Jump to content
Sign in to follow this  
YingYang

N26

Recommended Posts

Rick_q
Posted
vor 13 Minuten von DennyK:

Bei mir gibt es in der N26 App im Support Bereich ganz unten den Punkt Telefon - Priority Hotline. Wenn man da drauf klickt wird einem die Telefonnummer angezeigt und man kann direkt zum wählen drauf klicken. Dann musste ich noch angeben um was es geht und dann hatte ich nach max. 2min jemanden dran. 

Ah ok, dann hast du wohl höhere Girokarte als Standard.

vor 23 Minuten von kimimaro:

Ist das nicht bei Captrader der Fall?

 

 

So günstig ist Captrader nicht

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 10 Minuten von Rick_q:

Ah ok, dann hast du wohl höhere Girokarte als Standard.

Ich habe das N26 Smart Konto.

Share this post


Link to post
kimimaro
Posted
vor 2 Stunden von Rick_q:

Ah ok, dann hast du wohl höhere Girokarte als Standard.

So günstig ist Captrader nicht

1,85€ Kauf über NYSE 

 

Was ist daran nicht günstig? 

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted
vor 12 Stunden von kimimaro:

1,85€ Kauf über NYSE 

 

Was ist daran nicht günstig? 

Ist trotzdem was anderes. 

Gelten dort deutsche Gesetze? Ist CT unter Aufsicht der Bafin ? Dazu Steuern selbst machen für paar Euro sparen, "erspare" ich mir.

Share this post


Link to post
kimimaro
Posted · Edited by kimimaro
vor 6 Stunden von Rick_q:

Ist trotzdem was anderes. 

Gelten dort deutsche Gesetze? Ist CT unter Aufsicht der Bafin ? Dazu Steuern selbst machen für paar Euro sparen, "erspare" ich mir.

Ein paar Grundkenntnisse :

 

Unternehmen die in Deutschland einen Sitz haben oder sonstige Geschäfte in Deutschland betreiben, gelten grundsätzlich Deutsche Gesetze, ist ja logisch oder ?  Die Frage finde ich etwas sehr merkwürdig ,wenn ich ehrlich bin  :teach:

Bsp Nur weil Tesla ein US Unternehmen ist, gelten trotzdem die deutschen Gesetze in Brandenburg (Arbeitnehmer rechte usw)

 

Zu CapTrader ist ein deutscher Online-Broker mit Sitz in Düsseldorf, der seit über 12 Jahren am Markt aktiv ist. 

 

Zu Bafin Zitat 

Bevor Banken, Wertpapierinstitute, Finanzdienstleister, Kapitalverwaltungsgesellschaften, Versicherer oder Pensionsfonds ihren Geschäftsbetrieb aufnehmen können, benötigen sie eine schriftliche Erlaubnis der BaFin. Eine Ausnahme gilt für Unternehmen, die aus einem anderen Mitgliedsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums stammen. Diese sind lediglich bei der BaFin anzumelden, falls sie in Deutschland im Wege des freien Dienstleistungsverkehrs grenzüberschreitend oder mit einer Niederlassung tätig werden wollen. Man spricht hier vom Notifikationsverfahren oder auch vom "Europäischen Pass".

Damit sollte die Frage auch beantwortet sein.

-

 

Ja wenn du nicht vor hast , viel Aktien über NYSE zu handeln, dann stimme ich dir da zu, dann kann man auch ruhig bei Trade Republic bleiben für 1€ Handel oder andere günstige Broker, ( Alles was mit Baader Bank zu tun hat, würde ich vermeiden) ansonsten kann ich dir sagen, dass nach 5-7 Jahren Aktien Handel über NYSE mich mittlerweile ca 1000€ gekostet hat....Also die kosten summieren sich sehr erheblich , dann lohnt sich eine Steuererklärung doch diesen Aufwand zu betreiben, aber es muss jeder selbst wissen, wie sehr man auf NYSE angewiesen ist, ansonsten sehe ich keinen Grund zu Captrader / IB zu gehen.

 

 

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted · Edited by Rick_q

.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 7 Minuten von kimimaro:

CapTrader ist ein deutscher Online-Broker

 

Nein, Captrader ist zwar deutsch, aber kein Broker, sondern nur ein Vermittler.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted · Edited by DennyK

Wichtig ist ja letztendlich nur, ob Captrader eine korrekte Jahressteuerbescheinigung ausstellt. Macht das Captrader überhaupt? Inkl. korrekter Ermittlung der Vorabpauschale und die Steuern darauf?

Share this post


Link to post
bondholder
Posted · Edited by bondholder
vor 38 Minuten von DennyK:

Wichtig ist ja letztendlich nur, ob Captrader eine korrekte Jahressteuerbescheinigung ausstellt. Macht das Captrader überhaupt? Inkl. korrekter Ermittlung der Vorabpauschale und die Steuern darauf?

Ausländische Kreditinstitute dürfen keine deutschen Steuerbescheinigungen ausstellen

 

 

 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 53 Minuten von kimimaro:

Zu CapTrader ist ein deutscher Online-Broker mit Sitz in Düsseldorf, der seit über 12 Jahren am Markt aktiv ist.

Ein Introducing Broker (Reseller/Vermittler), der Kunden für Interactive Brokerage (IBKR) anwirbt, wird dadurch noch lange nicht zu einem inländischen Broker. Es handelt sich dabei eindeutig um ein Depot im Ausland – mit allen dafür geltenden Spielregeln. Das steht so auch auf der Captrader-Website:

CapTrader ist als Introducing Broker von Interactive Brokers tätig. CapTrader führt keine Aufträge in Finanzinstrumenten aus, berät nicht zu Finanzinstrumenten und hält kein Kundenvermögen. CapTrader bietet ausschließlich Unterstützungsdienstleistungen bei der Geschäftsbeziehungsaufnahme des Kunden zu Interactive Brokers und der Nutzung des elektronischen Ordersystems von Interactive Brokers.

Share this post


Link to post
kimimaro
Posted
vor 5 Stunden von chirlu:

 

Nein, Captrader ist zwar deutsch, aber kein Broker, sondern nur ein Vermittler.

Interessant. Wieso gibt Captrader dann bewusst falsche Infos auf Ihrer Homepage weiter? Ich habe das von ihrer Homepage zitiert. 

 

https://www.captrader.com/ueber-uns/

Share this post


Link to post
bondholder
Posted · Edited by bondholder
vor 12 Minuten von kimimaro:

Interessant. Wieso gibt Captrader dann bewusst falsche Infos auf Ihrer Homepage weiter? Ich habe das von ihrer Homepage zitiert. 

 

https://www.captrader.com/ueber-uns/

Die Aussagen auf der Captrader-Website sind nicht falsch, sondern nur irreführend.

 

Wie es im Kleingedruckten ganz unten nachzulesen ist: Captrader ist nur ein Introducing Broker für Interactive Brokerage, das Depot wird deshalb nicht in Deutschland geführt.

 

Bei CapTrader können Sie abhängig von Ihrem permanenten Wohnsitz ein Depot in Irland eröffnen, wenn Ihr permanenter Wohnsitz in der EU (EWR) liegt (IBIE) oder ein Depot in Großbritannien eröffnen, wenn Ihr permanenter Wohnsitz außerhalb der EU (EWR) liegt (IBUK).

Share this post


Link to post
kimimaro
Posted
vor 1 Minute von bondholder:

Die Aussagen auf der Captrader-Website sind nicht falsch, sondern nur irreführend.

 

Wie es im Kleingedruckten ganz unten nachzulesen ist: Captrader ist nur ein Introducing Broker für IBKR, das Depot wird deshalb nicht in Deutschland geführt.

Danke für die Klarstellug.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted

Wegen der doppelten Ausführung meiner Order habe ich Freitagmittag von N26 folgende Rückmeldung erhalten:

 

image.png.55cf642b5dadca42c2ec5b7c5992eb21.png

 

Hört sich für mich so an, als ob die Kauf Schaltfläsche nicht dirkt man dem drücken des Buttons verschwindet und ich somit 2x drauf geklickt habe.

Dass das wirklich so war kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

 

Normalerweise sollte der Kaufen Button nach dem drücken ja auch verschwinden und nicht ohne Rückmeldung mehrmals hintereinander zu drücken sein.

Finde ich schon irgendwie komisch. Wenn der Kunde nicht sieht das er die Order schon ausgeführt hat und man x Mal auf den Button drücken kann, dann kann das ganz schnell ganz schön nach hinten losgehen.

Ich hoffe das war nur ein einmaliges Problem direkt am Starttag.

 

Habe auf die Nachricht dann noch mal geantwortet und auch noch mal dazu geschrieben, das ich vor dem Kauf und in der Abrechnung nirgends etwas von den Gebühren angezeigt bekommen habe und diese auch noch nicht vom Girokonto abgezogen worden.

Das ich die Gebühren zurückerstattet bekommen möchte, wenn sie denn irgendwann auch belastet werden, habe ich natürlich auch geschrieben. Mal sehen wann ich da eine Rückmeldung bekommen.

 

 

Share this post


Link to post
DennyK
Posted

Die N26 Smart Kunden haben anscheinend 3 Free-Trades im Monat, wurde VFT Forum berichtet. Nach drei Trades werden die 0,90€ Gebühr angezeigt und am Monatsanfang zeigt er wieder 0,00€ Gebühr an.

 

Nachzulesen ist das allerdings nirgends, da sonst nur N26 You mit 5 Free-Trades und N26 Metal mit 15 Free-Trades erwähnt werden. Danach sind es die besagten 0,90€ pro Order.

Share this post


Link to post
intInvest
Posted
Am 8.4.2024 um 10:07 von DennyK:

Hört sich für mich so an, als ob die Kauf Schaltfläsche nicht dirkt man dem drücken des Buttons verschwindet und ich somit 2x drauf geklickt habe.

Dass das wirklich so war kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

Puh, das hört sich ziemlich krass an muss ich sagen. Dagegen könnte man ohne Probleme vorgehen, wenn du denn wollen würdest. Dem Nutzer muss klar ersichtlich sein, dass er jetzt mit diesem "klick" wirklich was kostenpflichtiges nutzt und danach müssen wieder Hürden kommen für eine neue Transaktion. Eine Order mehrfach auszuführen, nur weil das UserInterface Müll ist, krass. 

Share this post


Link to post
DennyK
Posted · Edited by DennyK

Bei meiner letzten Order vorgestern ist die Ordermaske direkt verschwunden und es kam ein Bild mit „Erfolgreich investiert“ mit Ordersumme und Anzahl der gekauften Anteile. Aber leider führt man eine Order weiterhin nur mit wenigen Klicks aus. Ich würde lieber die PIN am Ende zur Freigabe nutzen, wie bei einer Überweisung auch.

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 2 Stunden von DennyK:

Die N26 Smart Kunden haben anscheinend 3 Free-Trades im Monat, wurde VFT Forum berichtet. Nach drei Trades werden die 0,90€ Gebühr angezeigt und am Monatsanfang zeigt er wieder 0,00€ Gebühr an.

 

Nachzulesen ist das allerdings nirgends, da sonst nur N26 You mit 5 Free-Trades und N26 Metal mit 15 Free-Trades erwähnt werden. Danach sind es die besagten 0,90€ pro Order.

 

Das "N26 Smart"-Konto kostet offenbar 4,90 €/Monat, was N26 teurer macht als manch anderen Neo-Broker, wenn man nicht gerade ein Girokonto benötigen sollte: https://n26.com/de-de/konten-vergleichen

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 2 Minuten von morini:

 

Das "N26 Smart"-Konto kostet offenbar 4,90 €/Monat, was N26 teurer macht als manch anderen Neo-Broker, wenn man nicht gerade ein Girokonto benötigen sollte: https://n26.com/de-de/konten-vergleichen

Der N26 Broker lohnt sich natürlich nur dann, wenn man bereits das Konto mit einem kostenpflichtigen Tarif nutzt oder wie du auch geschrieben hast  das Konto auch nutzen möchte.

Bei jährlicher Zahlungsweise bekommt man N26 Smart auch für 3,90€ mtl.

 

Für mich als bestehender N26 Smart Kunde ist es natürlich schon eine kleine Aufwertung des Kontos, wenn ich 3 Free-Trades im Monat bekomme.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted

N26 hat die App inzwischen auf die neue Version 4 upgedatet und auf der Suche nach Änderungen habe ich folgendes gefunden:

 

- inzwischen ist das Aktien und ETF Angebot auf über 500 Titel angewachsen

- man kann anscheinend nun auch Sparpläne anlegen, mögliche Intervalle sind wöchentlich, alle zwei Wochen, Monatlich (Anfang oder Ende des Monats) und alle drei Monate. Sparplansumme 1-1000€

- man bekommt nun auch mehr Infos zu den Aktien/ETFs angezeigt, z.B. jährliche Dividende. Wobei hier bei Aktien mit andere Währung als Euro die falsche Prozentanzahl angezeigt wird

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...