Jump to content
homme

Quelle für Finanzdaten gesucht

Recommended Posts

homme
Posted

Ein Hallo in die Runde da mein erster Beitrag hier im Forum,

 

Ich möchte mit dem Kauf von Aktien anfangen, insbesondere interessante Dividendentitel finden. Nun kann man sich die Daten mühsam über google holen, die Frage ist ob es ein gutes Portal gibt mit Finanzdaten und natürlich der Möglichkeit zu filtern. Weitere Infos wie z.B. Ausschüttungsquote etc sollten ebenso abrufbar sein.

Nurmal ein Beispiel, angenommen ich möchte filtern nach hoher Dividende von Unternehmen aus einem bestimmten Geschäftsfeld, von einem bestimmten Börsenplatz wo mir ausserdem noch weitere Daten angezeigt werden wie KGV, Vorjahresdividende, Verschuldungsgrad, Ausschüttungsquote etc.

Das Portal sollte auf deutsch sein.

 

Mit 15000 Euro möchte ich anfangen und dann jährlich 10-15k erhöhen. Ich erwähne das deshalb weil die Kosten im Verhältnis stehen sollten. Achja, ich werde vermutlich über die Migros Bank handeln (ich wohne in der Schweiz).

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted

Ich benutze gerne den Aktienfinder:

 

https://aktienfinder.net/

 

Gibt dazu auch Videos auf Youtube.

Share this post


Link to post
Undercover
Posted

https://www.finanzen.net/

 

Da findet man praktisch alles.

Ich habe da ständig 20-30 Seiten offen mit Dingen die mich interessieren.

Die Kursversorgung ist sehr zuverlässig.

Share this post


Link to post
homme
Posted

Leider findet man auf keiner Seite wirklich alles. Deswegen beziehe ich augenblicklich die benötigten Infos von finanzen, yahoo finanzen und onvista.

Mein Problem nun, ich bräuchte noch zu den Unternehmen in die ich investieren möchte die Stichtage(cum) für die Dividende und der Zahltag sowie die Anzahl der Dividenden. Nur mal als Beispiel ist bei Yahoo nur ein Termin genannt (Ex Dividendendatum) obwohl es ja insgesamt 4 Zahlungen und daher 8 Termine gibt.

Kann von euch jemand eine kostenlose Plattform empfehle wo ich genau diese Daten für internationale Firmen beziehen kann.

Share this post


Link to post
sharepower
Posted

investing.com

Share this post


Link to post
Kezboard
Posted

Auf StreetInsider einfach das Tickersymbol eingeben.

Share this post


Link to post
homme
Posted

Ich wollte mal einen Zwischenstand durchgeben damit ich nicht einer derjenigen bin der wenn er etwas braucht sich anmeldet bei einem Forum und wenn er es bekommen hat ihn man nie wieder sieht.

 

Zunächst einmal zu meiner Person, ich bin von Beruf Zweiradmechaniker und habe vor 2 Jahren meinen Meisterbrief gemacht. Auf der Meisterschule gab es eine gar nicht mal so schlechte betriebswirtschaftliche Ausbildung. Mit Kennzahlen bin ich daher vertraut und auch Buchhaltung kam nicht zu knapp.

Wenn ich etwas mache dann am liebsten richtig. Ich habe mich immer mehr in das Thema eingearbeitet und man löst eine Aufgabe und bekommt 2 neue gestellt,,,,aber alles der Reihe nach.

Nunja, finanzen.net kannte ich schon länger weil man wenn man Wechselkurse sucht zuerst bei dieser Seite landet. Yahoo finance, investing.com und onvista kamen noch dazu. Onvista finde ich gut weil die Kennzahlen umfangreich sind inkl. PEG (wobei es hier auch Licht und Schatten gibt da PEG ja Prognosen über Wachstum miteinschliessen und was Analystenprognosen wert sind haben wir ja gerade bei Meta gesehen) und ich auf einen Blick optisch unter dem Chart das Kurswachstum für verschiedene Zeiträume sehe. Am Ende hole ich mir aus oben genanten Quellen verschiedene Daten. Streetinsider war ein Tip für die Dividenden, funktioniert auch gut, aber scheinbar nur für US Aktien bzw. nicht für z.B. Imperial Brands.

Aktienfinder hatte ich mehrmals im Blick. Dort gibt es einen Dividendenkalender der aber nur den Monat (beim Freeuser Modell) angibt aber keine genauen Zeiten. Habe mir ein paar Videos auf Youtube von ihm angeschaut und habe das wieder verworfen da mir die Videos zu schlecht erschienen und ich das auf den Aktienfinder spiegele. Die Videos sind zu lang und nichtssagend. Er ist schlecht vorbereitet, kann kaum wirklich fakten liefern, druckst ständig herum und wiederholt sich mehrmals eingerahmt von historischem Kennzahlen Porno mit Rendite-Aussichten die sich auch Analysten-Schätzungen verlassen.

Ich habe mir das dann dochmal gegönnt für einen Monat und ich finde es gibt Licht und Schatten. Ich will das jetzt gar nicht im Detail aufgreifen aber nur mal ein Wort zum Dividendenkalender. Der Dividendenkalender gibt auch im Pay-Modell nur den Monat an. Ich dachte vorher es wird nur so ungenau angezeigt im Freeuser Modell. Er nimmt einfach die Monate aus dem Vorjahr und ich muss sagen wenn ich schon bezahle dann darf es gerne ein bisschen genauer sein, weil ich finde man sollte wissen an welchem Tag (Kurs ExDiv) der Kurs um sagen wir mal 5% fällt (je nach Dividendengrösse) Am Ende habe ich es wieder auslaufen lassen, weil mir viele Möglichkeiten fehlen und ich glaube ich fahre besser wenn ich mir ein aufwendige Excel Datei bastle. Vielleicht revidiere ich meine Meinung wieder wenn ich scheitere, aber ich sehe mit Excel hohes Potential.

Bei Excel kann man mittlerweile sehr einfach Aktienkurse abrufen, historische Daten abrufen und mittels Diagramm einen Chart erstellen und Kennzahlen abbilden (allerdings nicht sehr umfangreich, KGV gibt es, KCV schon wieder nicht). Mittels Add-In kann man mittels API Abfragen Kennzahlen importieren, leider funktioniert ein kostenloses Add-In (Alpha Vantage) nicht. Es gibt noch kostenlose aber ich muss mich jetzt erstmal tiefer in Excel einarbeiten bevor ich das angehe. Ich finde mein Benefit mit der Vorgehensweise ist das ich mir mein Modell selbst basteln kann und gleichzeitig ich meine Excel Skills deutlich erhöhen kann wobei ich da viel Zeit für aufwenden muss um mir das Wissen anzueignen. Da ich mir schon ganz andere Sachen autodidaktisch angeeignet habe (z.B. den kompletten Workflow CAD/CAM/Postprozessor/Ausführung auf der selbstgebauten CNC Fräsmaschine) bin ich optimistisch, aber es wird Zeit brauchen und gerne werde ich meine Erfahrungen zukünftig teilen.

 

Falls jemand noch gute kostenlose Add-Ins kennt für was auch immer, die mich bei der Aktienanalyse weiterbringen so freue ich mich gerne über euer Feedback.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...