Jump to content
Atlas7

Sind Optionsscheine (Warrants) in den USA verboten?

Recommended Posts

Atlas7
Posted · Edited by Atlas7

Letztens habe ich mit einem Freund gesprochen und er meinte zu mir, dass Optionsscheine (Warrants) in den USA verboten seien, während sie in Deutschland erlaubt und weit verbreitet sind (z.B. bei Trade Republic). Im Gegensatz dazu sei der Handel mit Optionen (Options) in den USA für Privatanleger üblich (z.B. bei Robinhood), während es in Deutschland starke Einschränkungen für Optionen gibt.

 

Angeblich sei der Hintergrund für die Einschränkungen/ Verbote der Schutz von Anlegern. Wenn allerdings zwei Regulierungsbehörden (SEC und BaFin) das jeweils andere Finanzinstrument einschränken/ erlauben (also Options und Warrants), dann scheint es dabei ja sehr unterschiedliche Ansichten zu geben.

 

Wisst ihr, ob diese Infos stimmen und wenn ja, warum das so ist?

Share this post


Link to post
passiv_Investor
Posted · Edited by passiv_Investor

Ja, die Information ist richtig.

Der Hintergrund ist der, dass für die Optionsscheine die Banken die Preise stellen und nicht der Markt Angebot und Nachfrage regulieren.

Die Emittentenhäuser können die implizite Vola einpreisen wie sie wollen und der Kunde ist auf den Rückkaufspreis angewiesen, da er in den Produkten niemals eine solche Liquidität wie in den Optionen vorfinden wird, selbst wenn ein Börsenhandel der Optionsscheine möglich ist.

CFDs sind in den USA ebenfalls verboten aus den selben Gründen, da der Emittent die Preise stellt.

 

Dass der Optionshandel in Europa/Deutschland stärker reguliert ist, wäre mir neu. Es bieten eben nur viele Banken nicht an, weil man dafür ein Marginkonto und Zugang zum Terminmarkt benötigt, was viele Broker schlicht nicht im Angebot haben (oder wenn dann nur zu horrenden Kosten).

Share this post


Link to post
stagflation
Posted
vor 57 Minuten von Atlas7:

Angeblich sei der Hintergrund für die Einschränkungen/ Verbote der Schutz von Anlegern. Wenn allerdings zwei Regulierungsbehörden (SEC und BaFin) das jeweils andere Finanzinstrument einschränken/ erlauben (also Options und Warrants), dann scheint es dabei ja sehr unterschiedliche Ansichten zu geben.

 

In der Realität ist es noch schlimmer.

 

In der EU ist der Handel mit vielen relativ sicheren Unternehmens-Anleihen dank PRIIPs-Verordnung für Kleinanleger nicht mehr möglich. Der Handel mit viel risikoreicheren Aktien und Optionsscheinchen ist hingegen möglich.

 

Mittlerweile wundert sich sogar die Bafin darüber: https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Fachartikel/2021/fa_bj_2104_Unternehmensanleihen_Kleinanleger.html

 

Der ganz normale Wahnsinn...

Share this post


Link to post
Atlas7
Posted
5 hours ago, passiv_Investor said:

Ja, die Information ist richtig.

Der Hintergrund ist der, dass für die Optionsscheine die Banken die Preise stellen und nicht der Markt Angebot und Nachfrage regulieren.

CFDs sind in den USA ebenfalls verboten aus den selben Gründen, da der Emittent die Preise stellt.

Sehr interessant, danke für die Rückmeldung! Danke auch an @stagflation, das war mir nicht bewusst.

 

Ich habe noch diesen Beitrag gefunden:

Quote

Wegen ihrer Manipulationsanfälligkeit sind Optionsscheine in den USA verboten. [...] In den USA, dem Mutterland der Börsen, gibt es keine Wertpapiere, die von Emittenten herausgegeben werden.

Quelle: https://www.optionen-investor.de/optionsscheine-optionen/

Gibt es neben Optionsscheinen und CFDs noch weitere Emittentenprodukte, die in den USA verboten sind?

Share this post


Link to post
pete1
Posted · Edited by pete1
vor 6 Stunden von passiv_Investor:

Dass der Optionshandel in Europa/Deutschland stärker reguliert ist, wäre mir neu.

Er ist ca. um das 10fache stärker reguliert als in den USA beispielsweise. Keine Ahnung woher du deine Information hast, aber diese ist definitiv komplett falsch. 

 

Allen ernstes zu meinen, dass der Optionshandel in DE nicht stärker reguliert ist als in den USA, ist schon ein starkes Stück. 

Share this post


Link to post
passiv_Investor
Posted
vor 3 Minuten von pete1:

Er ist ca. um das 10fache stärker reguliert als in den USA beispielsweise. Keine Ahnung woher du deine Information hast, aber diese ist definitiv komplett falsch. 

 

Allen ernstes zu meinen, dass der Optionshandel in DE nicht stärker reguliert ist als in den USA, ist schon ein starkes Stück. 

Dann bring auch mal Beispiele, in welcher Hinsicht das der Fall ist, anstatt einfach nur eine Aussage in den Raum zu stellen.

 

Ich unterliege jedenfalls keinerlei Restriktionen beim Optionshandel.

Im Gegenteil, ich komme damit sogar an US ETFs ran, die ich direkt gar nicht handeln kann aber mir mit Optionen einbuchen lassen kann.

Share this post


Link to post
Atlas7
Posted
24 minutes ago, passiv_Investor said:

Ich unterliege jedenfalls keinerlei Restriktionen beim Optionshandel.

Im Gegenteil, ich komme damit sogar an US ETFs ran, die ich direkt gar nicht handeln kann aber mir mit Optionen einbuchen lassen kann.

Bei welchem Broker bist du?

 

1 hour ago, Atlas7 said:

Gibt es neben Optionsscheinen und CFDs noch weitere Emittentenprodukte, die in den USA verboten sind?

Magst du hierzu noch kurz etwas sagen, @passiv_Investor?

Share this post


Link to post
passiv_Investor
Posted
Gerade eben von Atlas7:

Bei welchem Broker bist du?

 

Magst du hierzu noch kurz etwas sagen, @passiv_Investor?

Ich bin bei Interactive Brokers.

 

Jegliche Emittentenprodukte sind in den USA verboten. Darunter fallen also auch sämtliche Zertifikate, wie z.B. KO-Zertifikate.

Share this post


Link to post
Atlas7
Posted · Edited by Atlas7
1 hour ago, passiv_Investor said:

Ich bin bei Interactive Brokers.

Soweit ich das auf der Website von Interactive Brokers einsehen kann, haben die ihre Europa-Niederlassung in Luxemburg. Vielleicht sind Broker mit Sitz in Deutschland noch anders reguliert?

 

1 hour ago, passiv_Investor said:

Jegliche Emittentenprodukte sind in den USA verboten. Darunter fallen also auch sämtliche Zertifikate, wie z.B. KO-Zertifikate.

Alles klar, gut zu wissen. Weißt du zufällig, aus welchen Gesetzen, Verordnungen, o.ä. das hervorgeht? Ich hätte Interesse, die Gesetzgebung dazu zu lesen, oder einen Link zur passenden SEC-Webseite oder etwas vergleichbares. Bei meiner Recherche konnte ich leider nichts dazu finden.

Share this post


Link to post
fennichfuxer
Posted
vor 17 Stunden von Atlas7:

... während es in Deutschland starke Einschränkungen für Optionen gibt.

Wenn er sich damit auf die Verlustverrechnungsbeschränkung für Longpositionen in Optionen von 20k pa im Privatdepot bezieht: Ja, das lässt nur noch wenige kombinierte Strategien zu.

 

vor 17 Stunden von Atlas7:

... warum das so ist?

Für D: erfolgreiche Lobbyarbeit bzw die Kombi von Überzeugungen (=schlimmster Feind der Wahrheit) und Macht im Ministerium

Für USA: Anlegerschutz, der vermutlich bitter nötig war

Share this post


Link to post
pete1
Posted
vor 17 Stunden von passiv_Investor:

Ich unterliege jedenfalls keinerlei Restriktionen beim Optionshandel.

Ich auch nicht, aber man sollte niemals von einem oder sehr wenigen "Profis" auf eine Gesamtpopulation schließen. Das Ergebnis ist nämlich völlig verzerrt und statistisch vollkommen für die Tonne. 

Share this post


Link to post
passiv_Investor
Posted
vor 2 Minuten von pete1:

Ich auch nicht, aber man sollte niemals von einem oder sehr wenigen "Profis" auf eine Gesamtpopulation schließen. Das Ergebnis ist nämlich völlig verzerrt und statistisch vollkommen für die Tonne. 

Aha, aber umgekehrt kann man das tun? Wo sind denn nun die Argumente und Beweise?

Share this post


Link to post
passiv_Investor
Posted
vor 16 Stunden von Atlas7:

Soweit ich das auf der Website von Interactive Brokers einsehen kann, haben die ihre Europa-Niederlassung in Luxemburg. Vielleicht sind Broker mit Sitz in Deutschland noch anders reguliert?

Die neuen EU Kunden kommen inzwischen nach Irland oder Ungarn. Luxemburg wird, soweit mir bekannt, geschlossen. Mein Konto ist noch in London, UK.

 

vor 16 Stunden von Atlas7:

Alles klar, gut zu wissen. Weißt du zufällig, aus welchen Gesetzen, Verordnungen, o.ä. das hervorgeht? Ich hätte Interesse, die Gesetzgebung dazu zu lesen, oder einen Link zur passenden SEC-Webseite oder etwas vergleichbares. Bei meiner Recherche konnte ich leider nichts dazu finden.

Investopedia CFDs (Abschnitt "Why Are CFDs Illegal in the U.S.?")

Share this post


Link to post
Limit
Posted · Edited by Limit
Am 19.1.2022 um 22:29 von passiv_Investor:

Ich bin bei Interactive Brokers.

Bist du sicher, dass du diese einbuchen lassen kannst? Soweit mir bekannt, kannst du zwar die Optionen handeln, aber im Falle einer Ausübung wird ein Bar-Ausgleich vorgenommen.

Share this post


Link to post
passiv_Investor
Posted
vor 5 Minuten von Limit:

Bist du sicher, dass du diese einbuchen lassen kannst? Soweit mir bekannt, kannst du zwar die Optionen handeln, aber im Falle einer Ausübung wird ein Bar-Ausgleich vorgenommen.

Woher hast du denn diese Info? Das stimmt definitiv nicht. Die Ausübungsart ändert sich nicht. Wäre ja noch schöner wenn sich ausländische Terminbörseplätze jetzt auch noch nach europäischen Gesetzen richten müssen und ihre Ausübungsart individualisieren.

 

Ich habe es getestet und es funktioniert.

Physische Ausübung ist möglich. Der ETF wird eingeliefert und kann dann ohne Probleme in der Stückzahl reduziert werden.

Share this post


Link to post
Limit
Posted

Das ist gut zu wissen. Ich habe es mal irgendwo gelesen, aber es nie selbst ausprobiert.

Share this post


Link to post
pete1
Posted
vor einer Stunde von passiv_Investor:

Woher hast du denn diese Info? Das stimmt definitiv nicht. Die Ausübungsart ändert sich nicht. Wäre ja noch schöner wenn sich ausländische Terminbörseplätze jetzt auch noch nach europäischen Gesetzen richten müssen und ihre Ausübungsart individualisieren.

 

Ich habe es getestet und es funktioniert.

Physische Ausübung ist möglich. Der ETF wird eingeliefert und kann dann ohne Probleme in der Stückzahl reduziert werden.

Alles völlig richtig. Genau so ist es. 

Share this post


Link to post
passiv_Investor
Posted

Hier ein paar Videos dazu:

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...