Jump to content
Tworld

Depot Deutsche Bank über DVAG | Fonds Umstrukturierung? kündigen? übertragen? | SEB Immoinvest

Recommended Posts

alsuna
Posted
vor 3 Stunden von Tworld:

Kann mir noch jemand sagen, mit welchen Kosten ich für Steuern rechnen müsste, wenn ich alle Fonds verkaufen würde? Wie wird dies berechnet? Oder wurden die Steuern auf die Gewinne schon jährlich abgezogen? Sorry, hier fehlt mir auch noch der Durchblick.

In Deutschland Steuern nicht jährlich erhoben, sondern erst bei einem Verkauf.

 

Grundsätzlich: steuerlicher Gewinn = Veräußerungserlös - Anschaffungskosten

Bei Fonds hab es eine Veränderung der Besteuerung 2018. Daher: steuerlicher Gewinn = (1 - TFS) * (Veräußerungserlös - fiktives Veräußerungsergebnis 31.12.2017) + (fiktives Veräußerungsergebnis 31.12.2017 - Anschaffungskosten)

TFS ist die Teilfreistellung. Bei Aktienfonds rechnest du da 30%, bei Mischfonds 15%, bei Immobilienfonds 80%. Auf den steuerlichen Gewinn ist dann Abgeltungssteuer 25% + Soli + Kirchensteuer zu zahlen.

Auch das ist noch eine vereinfachte Berechnung, sollte dir aber in etwa die Größenordnung geben, mit der du rechnen muss.

 

Bei dem Immobilienfonds in Liquidation ist das eine ganz andere Kiste, da wird es schnell kompliziert.

Share this post


Link to post
Tworld
Posted
vor 8 Stunden von alsuna:

In Deutschland Steuern nicht jährlich erhoben, sondern erst bei einem Verkauf.

 

Grundsätzlich: steuerlicher Gewinn = Veräußerungserlös - Anschaffungskosten

Bei Fonds hab es eine Veränderung der Besteuerung 2018. Daher: steuerlicher Gewinn = (1 - TFS) * (Veräußerungserlös - fiktives Veräußerungsergebnis 31.12.2017) + (fiktives Veräußerungsergebnis 31.12.2017 - Anschaffungskosten)

TFS ist die Teilfreistellung. Bei Aktienfonds rechnest du da 30%, bei Mischfonds 15%, bei Immobilienfonds 80%. Auf den steuerlichen Gewinn ist dann Abgeltungssteuer 25% + Soli + Kirchensteuer zu zahlen.

Auch das ist noch eine vereinfachte Berechnung, sollte dir aber in etwa die Größenordnung geben, mit der du rechnen muss.

 

Bei dem Immobilienfonds in Liquidation ist das eine ganz andere Kiste, da wird es schnell kompliziert.

Ich muss leider sagen, dass ich es nicht wirklich verstanden habe. Oder kann ich nur den Gewinn aus meiner Übersicht in #1 hernehmen und davon 26,375% Steuern ausrechnen. Werte aus der Vergangenheit kann ich doch gar nicht nachvollziehen. Und falls Anteile an Fonds dazugekommen sind, wird es ja noch komplizierter.

Share this post


Link to post
Euronensammler
Posted
vor 7 Stunden von Tworld:

Oder kann ich nur den Gewinn aus meiner Übersicht in #1 hernehmen und davon 26,375% Steuern ausrechnen.

Wenn ich sehe, um welche überschaubaren Summen es geht und berücksichtige, dass du 10 Jahre lang keine wirkliche Arbeit in das Depot gesteckt hast, dann empfehle ich: Das reicht als Näherungsformel.

Steck' den Aufwand in die Neuordnung anstatt in Steuerschätzungen und -optimierungsversuchen, die mit einer Pizza verfrühstückt werden.

Share this post


Link to post
Tworld
Posted
vor 2 Minuten von Euronensammler:

Wenn ich sehe, um welche überschaubaren Summen es geht und berücksichtige, dass du 10 Jahre lang keine wirkliche Arbeit in das Depot gesteckt hast, dann empfehle ich: Das reicht als Näherungsformel.

Steck' den Aufwand in die Neuordnung anstatt in Steuerschätzungen und -optimierungsversuchen, die mit einer Pizza verfrühstückt werden.

Da hast du Recht. Regt mich auch auf, warum ich mich nicht schon viel früher mit dem Thema beschäftigt habe.

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 15 Stunden von Tworld:

Ich muss leider sagen, dass ich es nicht wirklich verstanden habe. Oder kann ich nur den Gewinn aus meiner Übersicht in #1 hernehmen und davon 26,375% Steuern ausrechnen. Werte aus der Vergangenheit kann ich doch gar nicht nachvollziehen. Und falls Anteile an Fonds dazugekommen sind, wird es ja noch komplizierter.

Ja, dann wird es komplizierter, denn dann rechnet man für jede Charge einzeln. 

 

Bevor du einfach den Gewinn aus der Übersicht verwendest, würde ich empfehlen einmal kurz auf den Chart zu gucken. So Pi mal Daumen, ist das der Gewinn seit Kauf oder der Gewinn seit dem fiktiven Kauf 2018? Irgendwo hatte ich das mal gesehen.

 

Aber mal anders herum gefragt, warum willst du das überhaupt ausrechnen? Ich hatte verstanden, dass die Entscheidung steht, die Fonds zu verkaufen. Dann würde ich nicht mehr groß über Steuern nachdenken. An die Gesellschaft zurück geben und der Bank das rechnen überlassen. 

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Alternativ kann man auch positionsweise zurückgeben (mit den schlimmsten anfangen) und schauen wieweit der Pauschbetrag ausgeschöpft wird. Es ist halt die Frage wie viele unversteuerte Kursgewinne stecken drin im Depot und das ist davon abhängig seit wann Du investierst und wie (Einmalanlagen, Sparpläne).

 

Leider stellt die DB keine Steuerinformationen zu den Positionen bereit, aber was Du sehen kannst sind die Kauftransaktionen. (Depot, Vermögensaufstellung, Einstand; dann auf die STÜCKZAHL der Position klicken die einen interessiert und die Umsätze auswählen). 

 

 

Share this post


Link to post
Tworld
Posted
vor 7 Stunden von alsuna:

Aber mal anders herum gefragt, warum willst du das überhaupt ausrechnen? Ich hatte verstanden, dass die Entscheidung steht, die Fonds zu verkaufen. Dann würde ich nicht mehr groß über Steuern nachdenken. An die Gesellschaft zurück geben und der Bank das rechnen überlassen. 

Einfach um zu wissen, was auf mich zukommt. Und um zu schauen, wie ich den Freistellungsauftrag einstellen muss. Hier bin ich erst mal dabei, eine Liste zu machen mit den Freistellungsaufträgen bei den unterschiedlichen Banken.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 49 Minuten von Tworld:

Hier bin ich erst mal dabei, eine Liste zu machen mit den Freistellungsaufträgen bei den unterschiedlichen Banken.

Die stellst du alle auf 0 Euro (bzw. falls schon was verbraucht wurde, auf den verbrauchten Betrag).

 

vor 49 Minuten von Tworld:

Und um zu schauen, wie ich den Freistellungsauftrag einstellen muss.

Den stellst du dann auf den maximal möglichen Betrag, verkaufst die Positionen, die du los werden möchtest und kannst dann den Rest des Pauschbetrages bei einer anderen Bank nutzen.

 

Wenn es um das Depot geht, zu dem die erste Tabelle in deinem ersten Beitrag gehört, sehe ich aber gar keinen (Gesamt)gewinn, sondern einen Verlust von 709 Euro, wie du weiter unten auch selber feststellst. Wozu brauchst du da den Sparerfreibetrag?

Share this post


Link to post
Tworld
Posted

Hallo zusammen,

 

inzwischen ist einiges klarer, die Sparpläne sind gelöscht und auch schon gewisse Fonds zurückgegeben. 

 

Kann mir jemand erklären, was folgendes bedeutet bei dem Fonds AGIF...(WKN A3C33A)?

image.png.4ac6e3f85c4f45c8cf21d43d5d2e4467.png

 

Konnte leider nichts dazu finden, was "Der Einstandskurs wurde durch eine Kapitalmaßnahme beeinflusst" bedeutet.

 

Wenn ich auf der Seite der Allianz https://de.allianzgi.com/de-de/unsere-fonds/fonds/list/allianz-capital-plus-global-c2-eur nachschaue, steht hier, dass der Erstausgabepreis 101,00€ betrug.

 

Hierzu gab es einen Tausch bzw. Fusion. Dazu kam folgender Brief:

image.thumb.png.956dc1d05c981e659a4e656e3cd7248f.png

 

db_02.thumb.jpg.1a772c7c3dcfbad76de0a7390d4519f2.jpg

 

Hat hierzu jemand eine Idee? Bei einem Verkauf bzw. Rückgabe würde ich momentan 390€ Verlust machen.

 

Vielen Dank

 

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Der Fonds wurde kürzlich mit einem anderen fusioniert. Dabei gibt es ein bestimmtes Umtauschverhältnis, was angibt aus wie vielen Stücken Altanteile wie viele Neuanteile werden. In dem Schreiben war das Verhältnis noch nicht bekannt. Ursprünglich hattest Du 30 Anteile gehabt mit dem Einstandspreis von 101 Euro. Durch die Fusion hast Du im Tausch jetzt nur noch 29,5965 Anteile vom neuen Fonds. Damit der Gewinn bei einem Verkauf korrekt berechnet wird, wird der ursprüngliche Anschaffungswert von 3030 Euro auf die 29,5965 Anteile aufgeteilt. 

 

Ob der allgemeine Hinweis in Bezug auf eine mögliche Ausschüttung und möglicherweise sich ändernden Bedingungen in Bezug auf eine Teilfreistellung zutreffen vermute ich eher nicht (kann es aber auch nicht mit Sicherheit behaupten), weil beides defensive Dachfonds sind und sich daher sehr ähneln in ihrem Anlagestil. Wenn Du auf die Stückzahl klickst in der Depotübersicht, kannst Du Dir alle Transaktionen in Bezug auf Deine Position anzeigen lassen. Da würdest Du eine möglicherweise stattgefundene Ausschüttung sehen können.

 

Bei der Allianz habe ich noch folgendes Dokument gefunden, wo die Angaben der beiden Fonds gegenübergestellt werden. https://lu.allianzgi.com/documents/LU0268209441-DM-EN-LUDE-03122021

 

Für Die Rückgabe dieser Anteile an die Fondsgesellschaft sehe ich hier keine Auswirkungen und auch der Gewinn/Verlust ändert sich durch diese Maßnahme nicht. 

 

 

 

Share this post


Link to post
Geldhaber
Posted

Der Fonds Allianz Capital Plus Global ist brandneu und z.B. bei fondsweb noch nicht eingepflegt und sogar bei Allianz Global Investors Unsere Fonds konnte ich ihn nicht finden. 

 

Hier aber eine Meldung bei Fonds professionell v. 20.1.2022: Global statt regional: Allianz GI lanciert Kapital-Plus-Zwilling

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...