Jump to content
indianahorst

Emittentenrisiko bei ETCs und ETNs

Recommended Posts

indianahorst
Posted

Hallo,

 

bei ETFs trägt der Anleger bekanntlich kein Emittentenrisiko, da ein ETF die in ihm enthaltenen Wertpapiere (meist physisch) besitzt und im Insolvenzfall des Emittenten (Xtrackers, Lyxor, iShares, Amundi, etc...) an den Anleger ausgezahlt wird.

 

Wie verhält sich das bei ETCs und ETNs? Diese sind zwar besichert, aber hängt hier das Emittentenrisiko vom "Standort" des ETC / ETN ab? 

Beispiel: WisdomTree Ethereum (ISIN: GB00BJYDH394)  in GB, und VanEck Ethereum (ISIN: DE000A3GPSP7) mit Standort in DE.

 

Ist der VanEck mit deutschem Standort sicherer als der WisdomTree in Großbritannien, weil man im Fall einer Pleite von VanEck eher entschädigt wird?

Oder spielt die ISIN da keine Rolle und es kommt in Hinblick auf das Emittentenrisiko  ausschliesslich auf den Firmenstandort an (VanEck in den Niederlanden, WisdomTree in GB)?

 

BItte die Frage ins richtige Unterforum verschieben, falls sie hier falsch sein sollte.

 

 

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

Bei Xetra vs. Euwax Gold wurde die Thematik gerade erst ausgiebig beleuchtet.

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...