Jump to content
Aneliese Schmidt

Scalable Capital (versteckte) Kosten - Zuwendung Dritter

Recommended Posts

Aneliese Schmidt
Posted

Hallo zusammen,

 

ich habe vor einigen Tagen meine ex post Information von Scalable Capital erhalten und tue mich mit der Interpretation dieser etwas schwer. Aus dem Dokument geht für mich eindeutig hervor, dass Gesamtkosten in Höhe von 168,05€ anfallen, welche sich aus TER und "Zuwendungen Dritter" ergeben.

TER ist klar (72,77€), aber bei den "Zuwendungen Dritter" bin ich stutzig geworden, da sie stolze 95,28€ des Gesamtbetrages ausmachen.

Bei Zuwendungen Dritter handelt es sich doch um eine Provision, die der Broker für die Vermittlung von einer dritten Partei (nicht der Kunde) bekommt?

Warum muss ICH jetzt die Zuwendungen Dritter bezahlen? Payment for order flow ist doch lediglich eine Abmachung/Bezahlung zwischen Broker und in diesem Fall Handelsplatz?!

Aus dem Dokument von Scalable geht jedoch klar hervor, dass die Zuwendung Dritter Teil der Gesamtkosten sind und dadurch die Rendite gemindert wird.

 

Kann mir das jemand erklären?

Vielen Dank!

Bildschirmfoto 2022-09-22 um 17.58.02.png

Bildschirmfoto 2022-09-22 um 17.58.15.png

Share this post


Link to post
Aneliese Schmidt
Posted

Hi Holgerli, 

 

ich würde die Frage nicht noch einmal in einem anderen Forum stellen, wenn ich das Gefühl hätte, das meine Frage wirklich beantwortet wurde. 

Leider verstehe ich nach wie vor nicht, warum die Zahlungen Dritter für mich als Kosten aufgeführt werden, wenn diese doch vom jeweiligen Handelsplatz an SC gezahlt werden und als Art Provision zwischen diesen Parteien verstanden werden

Es wäre schön, wenn jemand dieses Thema noch einmal aufgreifen und mir verständlich erläutern könnte. Auf meine Nachfragen im Finanztip Forum habe ich leider keine Antwort mehr bekommen. 

 

Vielen Dank!

 

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Es steht doch in Fußnote 5 explizit, dass dir nichts in Rechnung gestellt (siehe auch Antwort MA bei Finanztip).

 

Es handelt sich um eine fiktive Erhöhung der Kosten / Minderung der Rendite, die den rein theoretischen Vergleichsfall abdeckt, dass der Dritte diese Zuwendung dir bezahlt hätte (und damit deine Rendite höher gewesen wäre). Opportunitätskosten, keine reellen.

Share this post


Link to post
Aneliese Schmidt
Posted

ok, jetzt bin ich verwirrt... 

in Fußnote 5 steht "Sie wurden ihnen nicht separat in Rechnung gestellt". Dass die Kosten mir nicht in Rechnung gestellt werden, steht dort nicht.

 

Das mit der fiktiven Erhöhung der Kosten/Minderung der Rendite verstehe ich nicht. Der Dritte bezahlt die Zuwendung nicht an mich, auch nicht im theoretischen Vergleichsfall.

Mein Verständnis ist folgendes: Gettex bezahlt Scalable Capital dafür, dass Scalable Capital mich zu Gettex geschickt hat.

(siehe Schaubild, Quelle: https://www.bloomberg.com/quicktake/payment-for-order-flow?leadSource=uverify wall)

Ich habe nach diesem Verständnis mit der Provision von Gettex an Scalable Capital doch nichts zu tun?!

Demnach dürften hier real und theoretisch keine Kosten anfallen.

 

Sorry, wenn ich da so hartnäckig bin, aber ich kann das logisch nicht nachvollziehen und bin etwas verzweifelt.

1200x-1.jpeg

Share this post


Link to post
kariya
Posted
vor 12 Minuten von Aneliese Schmidt:

Ich habe nach diesem Verständnis mit der Provision von Gettex an Scalable Capital doch nichts zu tun?!

Nein hast du nicht. Aber wo genau ist jetzt dein Problem?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Diese Angaben müssen mittlerweile gemacht werden, weil die „Verbraucherschützer“ die Politiker überzeugt haben, dass diese Angaben dem Wohl und Verständnis der Verbraucher dienen. 
 

Wie man hier mal wieder deutlich sieht.

Share this post


Link to post
Theobuy
Posted

Der Schlüssel liegt in "Minderung der Rendite", die sich aus den verschiedenen Kosten und den nicht weitergereichten Zuwendungen Dritter zusammensetzt.

Share this post


Link to post
Aneliese Schmidt
Posted

Folgendes Problem:

wenn ich die ex post Info, die ich von SC erhalten habe als meine persönliche Rechnung betrachte, in der die TER und die Zuwendung Dritter als Gesamtkosten zusammengefasst werden, dann gehe ich davon aus, dass dieses Kosten sind, die ich zu tragen habe. 

Also warum wird hier eine Rechnung erstellt die, wenn ich euch richtig folgen kann, eine Mischung aus Kosten des Handelsplatzes sowie meiner Kosten beinhaltet?

vor 44 Minuten von Ramstein:

Diese Angaben müssen mittlerweile gemacht werden, weil die „Verbraucherschützer“ die Politiker überzeugt haben, dass diese Angaben dem Wohl und Verständnis der Verbraucher dienen. 
 

Wie man hier mal wieder deutlich sieht.

Laut Ramstein dann zurecht sehr verwirrend! 

Streng genommen handelt es sich ja hier in diesem Fall um Kosten von Gettex, die mit meinen vermischt werden und dann als Gesamtkosten ausgewiesen werden. 

vor 13 Minuten von Theobuy:

Der Schlüssel liegt in "Minderung der Rendite", die sich aus den verschiedenen Kosten und den nicht weitergereichten Zuwendungen Dritter zusammensetzt.

Wenn es wie Theobuy beschreibt eine Zusammenfassung von "Minderung meiner Rendite" aus unterschiedlichen Quellen sein soll, wären es ja meine Kosten. Sonst würde es ja meine Rendite nicht mindern?!

Share this post


Link to post
Avendo
Posted

Deswegen steht doch zunächst dort Gesamtkosten ohne Zuwendungen, das ist die Summe die du bezahlt hast. Die andere hättest du bekommen können als dankeschön von gettex, die gibt SC aber nicht weiter sondern behält sie ein. Deshalb hast du diese 95,28 € NICHT bekommen, sie verringern daher deine Rendite. Das ist dafür da um transparent zu machen, dass zusätzlich zu Orderprovisionen auch weitere Zahlungen fließen von denen der Kunde sonst nichts mitbekommen hätte.

Share this post


Link to post
Aneliese Schmidt
Posted

Jetzt hat es klick gemacht! Ich danke dir Avendo!

Jetzt schnalle ich das auch mit den Opportunitätskosten....

Danke euch für eure Geduld!

Share this post


Link to post
Regenschauer
Posted
Am 22.9.2022 um 20:06 von Ramstein:

[...] dass diese Angaben dem Wohl und Verständnis der Verbraucher dienen. [Hervorhebung durch mich]

Niemand hindert Scalable daran, die gesetzlich vorgeschriebnen Informationen um eine allgemein verständliche Erklärung zu ergänzen.

 

Ich finde diese Informationen im Übrigen sehr wertvoll für meine Entscheidungsfindung und glaube nicht, dass Banken oder Broker ohne die "Verbraucherschützer" auch nur annähernd so brauchbare Infos liefern würden.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor einer Stunde von Regenschauer:

Niemand hindert Scalable daran, die gesetzlich vorgeschriebnen Informationen um eine allgemein verständliche Erklärung zu ergänzen.

Doch. Sobald sie die gesetzlich vorgeschriebenen Werte mit eigenen Interpretationen versehen, wird es jemanden geben, der wegen (vermeintlichen) Fehlern und Irreführungen klagt.

vor einer Stunde von Regenschauer:

Ich finde diese Informationen im Übrigen sehr wertvoll für meine Entscheidungsfindung und glaube nicht, dass Banken oder Broker ohne die "Verbraucherschützer" auch nur annähernd so brauchbare Infos liefern würden.

Mir reichen bei ETFs die Tracking Differenzen. Alle anderen Werte lenken m. E. nur vom Wesentlichen ab.

Share this post


Link to post
Regenschauer
Posted
vor 6 Minuten von Ramstein:

Doch. Sobald sie die gesetzlich vorgeschriebenen Werte mit eigenen Interpretationen versehen, wird es jemanden geben, der wegen (vermeintlichen) Fehlern und Irreführungen klagt.

Mir hat sowas hier vorgeschwebt:

Zitat

Wir haben von tradegate 100€ erhalten, da wir Ihre Order über deren Handelsplatz ausgeführt haben. Weitere Informationen dazu finden Sie [...]

 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Und das ist ihr völlig egal. Ich kaufe da, wo es am preiswertesten ist.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...