Jump to content
Stonesthrow

Bonuszertifikate

Recommended Posts

Stonesthrow
Posted

Hätte mal an Experten grundsätzliche Fragen hinsichtlich Bonuszertifikaten. Meines Wissens werden die Geld- und Briefkurse so gut wie immer vom Emittenten der Zertifikate als Market-Maker festgelegt. Bei den angebotenen Kursen spielen natürlich im Wesentlichen Laufzeit, Barriere, Bonuslevel, "Absturz" bei Brechen der Barriere und evtl. auch je nach Ausgestaltung eine Beteiligung an der Kursentwicklung des Basiswertes über das Bonuslevel hinaus eine Rolle spielen. Kann mir jemand mal beispielhaft erläutern, wie die Kurse vom Market-Maker ermittelt werden? Und fließt eigentlich auch das allgemeine Kursniveau des Basiswertes eine Rolle?

 

Nachfolgend möchte ich das mal erläutern und habe hierzu zwei Capped Bonuszertifikate verglichen. Jeweils Basiswert der EuroStoxx 50 Price Index. Wollte möglichst Zertifikate mit gleichen Restlaufzeiten, Abständen Barrieren und Bonuslevel, Verlust bei Brechen der Barriere. Aber obwohl es ja jede Menge davon gibt, sind die nachfolgenden Bonuszertifikate in dieser Hinsicht nur ähnlich, habe auf die Schnelle keine vollkommen identische Zertifikate gefunden (hoffe, alles richtig ermittelt):

 

31.10.2022:

WKN  PH5G9U

Laufzeit bis 20.12.2024 = Restlaufzeit 2,1 Jahre

Barriere 2.500 = 0,69 vom Basiswert EuroStoxx 50 Price (3.618 Punkte)

Bonuslevel 4.000 = ca. +10 % über Basiswert

Verlust des Zertifikats bei Brechen der Barriere: 24 %

Kurs 32,86 €; bis zum Bonuslevel +21,7 %

 

31.10.2021:

WKN  SN2YTU

Laufzeit bis 15.12.2023 = Restlaufzeit 2,1 Jahre

Barriere 3.000 = 0,69 vom Basiswert EuroStoxx 50 Price (4.300 Punkte)

Bonuslevel 4.600 = +ca. 7 % über Basiswert

Verlust des Zertifikats bei Brechen der Barriere: 27 %

Kurs 41,2 €; bis zum Bonuslevel +11,6 %

 

Wie gesagt, nicht 100%ig vergleichbar, aber dennoch kann ich mir die Kurse der beiden Zertifikate nicht so recht erklären. Sollten die prozentualen Unterschiede (21,7 % und 11,6 %) nicht viel geringer sein? Spielt hier die Höhe des Basiswertes eine Rolle? Sollte der prozentuale Unterschied nicht eher umgekehrt sein? Denn wenn der Basiswert schon wie hier um rund 16 % gesunken ist, könnte man das Risiko doch geringer einzuschätzen sein, dass es zu weiteren Kursverlusten kommt.

Share this post


Link to post
B.Axelrod
Posted · Edited by B.Axelrod
vor 2 Stunden von Stonesthrow:

Wie gesagt, nicht 100%ig vergleichbar, aber dennoch kann ich mir die Kurse der beiden Zertifikate nicht so recht erklären. Sollten die prozentualen Unterschiede (21,7 % und 11,6 %) nicht viel geringer sein?

Weshalb sollten sie das?

 

Dazu mußt Du erstmal die Laufzeiten korrekt lesen.

Das SN2YTU hat eine Laufzeit bis 15.9.2023 - Restlaufzeit ca. 10 Monate und nicht 2 Jahre.

 

Die Zertifikate haben wirklich nichts gemeinsam.

 

Vergleiche doch mal SN2YTU und PF77KQ- dann kommst Du der Sache schon näher,

obwohl die auch unterschiedliche Laufzeiten und Bonuslevel haben.

 

Wenn Du 100€ anlegst und 5 Euro am Ende der Laufzeit als Zins bekommst- dann ist der Prozentsatz

bei einer Laufzeit von 12 Monaten bei 5% und bei einer Laufzeit von 24 Monaten nur noch 2,5%.;)

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

vergleichst du da wirklich unterschiedliche Zeitpunkte (31.10.22 vs. 31.10.21)? Hast du nicht bemerkt, dass wir vor einem Jahr ein ganz anderes Zinsniveau hatten?

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
Stonesthrow
Posted

Bitte vielmals um Entschuldigung, habe hier was durcheinandergebracht :-*. Stimmt, ist nicht vergleichbar.

 

Was ich allgemein ausgedrückt fragen wollte: Wenn ich heute ein Bonuszertifkat mit bestimmter(m) Restlaufzeit/Basiswert/prozentualer(n) Barriere/Bonuslevel/Verlust bei Brechen der Barriere nehme und vergleiche es mit einem Bonuszertifikat von vor einem Jahr mit damals gleicher(m) Restlaufzeit/Basiswert/prozentualer(n) Barriere/Bonuslevel/Verlust bei Brechen der Barriere, kommen dann die gleichen Preise heraus? Wobei - wie ich in meinem Beispiel eigentlich darzustellen wollte - der Basiswert vor einem Jahr einen anderen Wert hatte als heute. Wenn ich reckoner richtig verstehe wohl nicht, es kommt auch auf das allgemeine Zinsniveau an. Aber kann ich ja selbst mal ermitteln - diesmal richtig.

 

Und weiß jemand, wie berechnen sich die gestellten Geld-/Briefkurse? Kann mir vorstellen, die Preisfaktoren werden wohl von Emittent zu Emittent unterschiedlich gewichtet.

 

 

Share this post


Link to post
domkapitular
Posted · Edited by domkapitular

Wie ein Bonus-Zertifikat konstruiert ist wird z.b. hier :

Bonus kurz erläutert. Beachte vor allem den Punkt "Volatilität als Preisindikator".

 

Im allgemeinen unterscheiden sich die Kurse bei nicht exotischen Werten bei den Emittenten zwar, aber eher geringfügig.

Share this post


Link to post
Stonesthrow
Posted

Wobei "gleiche Preise" wieder missverständlich ist, man müsste eher sagen "gleiche prozentuale Gewinnmöglichkeiten"

Share this post


Link to post
B.Axelrod
Posted

Du kannst nur identische Zeiträume vergleichen.

Oder vergleichst Du die heutigen Preise im Supermarkt mit denen vor einem Jahr?

Da wird auch ein anderes Ergebnis rauskommen.

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

Wenn ich reckoner richtig verstehe wohl nicht, es kommt auch auf das allgemeine Zinsniveau an.

Korrekt. Aber das war auch nur ein Punkt.

Viel wichtiger ist die impiziete Volatilität, das ist nämlich bei BZ vor allem das Risiko, dass die Barriere reißt. Und da die Vola aktuell vermutlich deutlich höher ist (hab ich jetzt nicht nachgeschaut, also rein vom Gefühl), dürften die Zertifikate bei vergleichbaren Bedingungen billiger sein.

Außerdem musst du unbedingt auf die Barriere und den Bonus achten, selbst kleine Differenzen wirken sich da mitunter enorm aus.

 

Meiner Ansicht nach gibt es bei Bonuszertifikaten zu viele Unbekannte um sie wirklich miteinander vergleichen zu können (bei Expresszertifikaten ist es noch schlimmer).

Bei Discountzertifikaten oder Aktienanleihen geht das hingegen sehr gut.

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
Stonesthrow
Posted

OK, danke für Eure Ausführungen. Vielleicht denken manche, was für müßige Fragen. Das wird vom Emittenten/Market-Maker eben im Moment so angeboten und ich kann entscheiden, kaufe ich oder lass ich es sein. So wie im Supermarkt Ware zu einem bestimmten Preis angeboten wird und ich kann entscheiden. Aber sind so Sachen, die mir manchmal so durch den Kopf gehen und mich interessieren.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...