Jump to content
sharepower

Globaler Index über Volumina einer Börse

Recommended Posts

sharepower
Posted

Hallo,

 

gibt es eigentlich einen Index, der z.B. an einer Börse (NYSE, TRG, XETRA ect.) alle gehandelten Titel mit bestimmten Volumen abbildet?

 

Beispiel Tradegate. Man nimmt alle Aktientitel, welche im Durchschnitt der letzten 30 Handelstage über 100k Umsatz hatten und erstellt daraus einen a) gleichgewichteten Index und b) ggf. einen nach Volumen gewichteten Index.

 

Somit hätte man doch einen globalen Index, der alle Titel abbildet,

 

Gibt es das schon oder ggf. ist das gar nicht nötig, weil im Ergebnis dann in etwa der MSCI World oder MSCI ACWI rauskommen wird?

Mir geht es darum, dass ich eine eindeutige globale Benchmark möchte, weil ja im Portfolio auch weltweit Titel zerstreut rumliegen.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Das wäre aber völlig verzerrt. Große Umsätze finden außerbörslich im Direkthandel statt. Und noch umrepräsentativer wäre es, wenn man sich nur auf die Umsätze an eine Börse beschränkt.

Share this post


Link to post
sharepower
Posted

Das ist ja die Frage, ob es wirklich verzerrt ist und was ist verzerrt eigentlich? ;) ... sind denn die globalen, großen Indizes nicht auch völlig verzerrt, wegen den (zum Teil überproportionalen) Gewichtungen?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Dann nimm einen Equal Weight Index.

Share this post


Link to post
Pirx
Posted
vor 11 Stunden von Ramstein:

Das wäre aber völlig verzerrt. Große Umsätze finden außerbörslich im Direkthandel statt. Und noch umrepräsentativer wäre es, wenn man sich nur auf die Umsätze an eine Börse beschränkt.

This.

 

Ich verstehe auch nicht wirklich, was dir die Abbildung der Handelsvolumina einer oder mehrerer Börsen aussagen soll. Was möchtest du repräsentativ abbilden: Handelsvolumen, Volatitlität, den liquiden (investierbaren) Aktienmarkt als solches, ...?

 

Gedankenspiel: Titel welche wenig gehandelt würden, aber eine hohe Marktkapitalisierung und vielleicht auf Wertentwicklung haben, wären unterrepräsentiert und du würdest daran nicht partizipieren - wäre das gewünscht?

Share this post


Link to post
sharepower
Posted · Edited by sharepower
vor 3 Stunden von Pirx:

Gedankenspiel: Titel welche wenig gehandelt würden, aber eine hohe Marktkapitalisierung und ....

Ja, und genau das gibt es doch nicht und ist nur ein Gedankenspiel. Große Titel werden überall vermehrt (oder nennen wir es ausreichend) gehandelt um in meinem Beispiel nicht unterzugehen bzw. rauszufliegen.

 

Also, wenn ich z.B. nur über Tradegate handele und ich eine Benchmark möchte, dann kann es doch nicht verzerrt sein (zumindest so meine Denke), wenn ich diejenigen Titel, die ein bestimmtes Durchschnittstagesvolumen erfüllen, gleichgewichte (oder ggf. auch nach Volumen gewichtet) und mir daraus einen Index bastele.

 

@Ramstein,

von was soll ich einen Equal Weight Index nehmen - darum geht es doch ;)

 

Es kann aber auch gut sein, wenn ich mir die Mühe mache, dass am Ende ggf. ähnliche Zahlen wie beim Equal Weight MSCI ACWI rauskommen.

Share this post


Link to post
Yerg
Posted

Mal abgesehen davon, dass mir auch völlig unklar ist, was du dir davon erhoffst – Du kannst dir die Daten ja einfach mal selbst ansehen: Monatliche Umsatzstatistiken der Deutschen Börse. Das ist nur Xetra und Frankfurt, andere Börsenplätze veröffentlichen vielleicht ähnliche Statistiken, habe ich jetzt nicht gesucht. Für eine erste Orientierung, was für eine Gewichtung ungefähr rauskommen könnte, sollte es ausreichen.

Share this post


Link to post
Pirx
Posted
vor 17 Stunden von sharepower:

Ja, und genau das gibt es doch nicht und ist nur ein Gedankenspiel. Große Titel werden überall vermehrt (oder nennen wir es ausreichend) gehandelt um in meinem Beispiel nicht unterzugehen bzw. rauszufliegen.

 

Also, wenn ich z.B. nur über Tradegate handele und ich eine Benchmark möchte, dann kann es doch nicht verzerrt sein (zumindest so meine Denke), wenn ich diejenigen Titel, die ein bestimmtes Durchschnittstagesvolumen erfüllen, gleichgewichte (oder ggf. auch nach Volumen gewichtet) und mir daraus einen Index bastele.

 

Ich verstehe deine Intention zwar immer noch nicht, aber spinnen wir das Gedankenspiel mal weiter.

 

Du erstellst also deinen Index, der die Handelsvolumina an der NYSE abbildet. Nehmen wir hypothtetisch an, an Tag 1 bis 29 wird eine Verteilung gehandelt, die z.B. in etwa dem S&P 500 entsprechen würde. An Tag 30 wird deine Indexzusammenstellung neu berechnet. Lustigerweise haben ein paar Jungs auf Mauerstraßenwetten & Co ein bisschen viel gutes Zeug geraucht und traden Gamestop 2.0-Aktien wie bekloppt, sodass irre Umsätze generiert werden. Da man sich aber uneins ist, ob Gamestop 2.0 wirklich der neue krasse Scheiß ist, bewegt sich der Kurs nicht wirklich in eine Richtung, es explodieren nur die Volumina und Gamestop 2.0 macht 90 % des Tageshandelsvolumens aus.

Soll dein Index / Fonds / whatever dann seine Verteilung entsprechend anpassen? Wenn ja: Warum? Welchen Benefit würdest du gegenüber einem S&P 500 oder dem VIX als Informationsquelle für dein Investment ziehen wollen?

 

LG, Pirx

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Hier ist der DAX, sortiert nach Marktkapitalisierung (blau) und nach Börsenumsatz auf Xetra am Freitag (rot).

Eine Gewichtung nach Börsenumsatz würde also keinen großen Unterschied zur derzeitigen Methode machen.

grafik.png

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Der TO redet über NYSE, Tradegate und Xetra. Da redet er über Erbsen und Kürbisse. Will er den weltweiten Markt abdecken, ist keine dieser Börsen ein geeigneter Markt, da Asien fehlt. Tradegate ist m. E. indiskutabel, Xetra nur für deutsche Werte ein Maßstab.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...