skeletor

Depotgewichtung und/oder Portfoliogewichtung

1.617 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

ja

 

post-2353-1166362909_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nach dem Verkauf des Vontobel US Value wird nun des angestebte Ziel meiner neuen Depotausrichtung vorrangetrieben.

Der Gesamtbetrg des Verkaufs werden zu 25% in den Immobilienfonds und die 75% in einen neuen Rentenfonds investiert.

Habe mich für den BL-Global Bond entschieden(natürlich ausschüttend).

 

Damit verändert sich das Aktien-Renten-Immo Verhältnis schon deutlich in richtung der neuen Depotausrichtung.

Vor dem Verkauf: 81,5%Aktien, 18,5%Immos und 0% Renten.

Nächste Woche nach der Neuinvestition. 66,63%Aktien, 22,96%Immos, 9,91% Renten, Liquidität 0,5%

post-1650-1166385008_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nach dem Verkauf des Vontobel US Value wird nun des angestebte Ziel meiner neuen Depotausrichtung vorrangetrieben.

Der Gesamtbetrg des Verkaufs werden zu 25% in den Immobilienfonds und die 75% in einen neuen Rentenfonds investiert.

Habe mich für den BL-Global Bond entschieden(natürlich ausschüttend).

 

Damit verändert sich das Aktien-Renten-Immo Verhältnis schon deutlich in richtung der neuen Depotausrichtung.

Vor dem Verkauf: 81,5%Aktien, 18,5%Immos und 0% Renten.

Nächste Woche nach der Neuinvestition. 66,63%Aktien, 22,96%Immos, 9,91% Renten, Liquidität 0,5%

 

Hallo Skeletor,

 

nicht vergessen noch genügend Pulver trocken zu halten ;)

 

It's Me

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja, ich werde auch etwas meine Liquidität von derzeit 0,5% auf 5% erhöhen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@ hallo zusammen

 

Meine Strategie für 2007. Meinen BRIC will ich noch umbauen!BRIC

 

 

 

 

 

 

ansonsten sieht meine Einteilung wie folgt aus.post-3372-1166462040_thumb.jpg

 

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hast du nur Aktienfonds ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hast du nur Aktienfonds ?

 

Habe nur Aktienfonds in meinemDepot , weil ich eine ETW und eine KLV besitze,

 

darum habe ich keine Immobilienfonds und Rentenfonds, werde erst nach Auszahlung der KLV in Renten und

Aktienfonds umbauen 70/30.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von benny_m

Ich habe meinen Aktienanteil auf von 60% auf 43 % gesenkt, da ich der Meinung bin dass spätestens Ende 08 zwei oder drei schlechte Jahre kommen. Vielleicht nachdem viele ihren Aktienanteil Ende 08 aufgrund der Steueränderung deutlich erhöht haben. Langfristig will ich in den Bereich 30-35 % kommen. Den Rentenfonds- sowie Immon-Fondsanteil werde ich auf 10 Prozent abbauen. Meine zehn Prozent physisches Silber werde ich wohl halten oder geringfügig ausbauen. Die Zertifikate auf Gold- und Silber werde ich auf 5 Prozent halten. Der Rest wird vorläufig auf dem Tagesgeldkonto gehalten und langfristig in eine Immobilie investiert.

 

Aktienfonds und Indexzertifikate 26 %

Aktien 17%

Renten 14 %

Immobilienfonds 11%

Phy. Silber 10%

Silberzertifikate 4%

Goldzertifikate 2%

Festgeld 2%

Tagesgeld 14%

 

Aktienfonds und Indexzertifikate

 

Global 21%

Europa 19%

Asien 6%

EM 5%

Länderfonds Deutschland 9%

Länderfonds Australien 12%

Länderfonds GB 9%

Schweiz 9%

Türkei 3%

Branchenfonds Biotech 7%

 

Aktien

 

Stratec Biomedical Systems 21,2%

Porsche 20,2 %

Siemens 12,5 %

Daimler 9,7%

BB Medtech 7,9%

MPC 7,8%

Masterflex 6,6%

Grammer 4,8 %

Bechtle 4,6%

Rest 4,8%

 

Renten

 

Wandelanleihen 32%

EM 18%

High Yield 30%

Tschechien (Geldmarkt) 20%

 

Immobilien

 

Kanam 31%

SEB 16%

Grunbesitz Global 32%

DJE Real Estate 17%

CS Euroreal 4%

 

Währungen

 

Euro 89,4%

GBP 3,1%

AUD 4,2%

USD 0,5%

Tsch. Krone 2,8%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe meinen Aktienanteil auf von 60% auf 43 % gesenkt, da ich der Meinung bin dass spätestens Ende 08 zwei oder drei schlechte Jahre kommen. Vielleicht nachdem viele ihren Aktienanteil Ende 08 aufgrund der Steueränderung deutlich erhöht haben. Langfristig will ich in den Bereich 30-35 % kommen.

 

Immobilien

 

Kanam 31%

SEB 16%

Grunbesitz Global 32%

DJE Real Estate 17%

CS Euroreal 4%

 

 

Du ist ja noch einer unter meinem angestrebten Aktienanteil von etwa 50-55%.

Finde ich aber vollkommen OK. :thumbsup:

Zu den 43% Aktienanteil solltest du aber auch die Silberzertifikate und Goldzertifikate dazurechnen.

 

Zu den Immofonds:

Ist das nicht etwas zuviel ?

Langen doch zwei vollkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mit den Silberzertifikaten hast du recht. Die schwanken heftig. Ich halte aber Silber für ziemlich interessant auf Sicht von zehn Jahren.

Das physische Silber finde ich interessant, da es auf keinem Konto/Depot oder einer Rechnung auftaucht. D.h. Staat und Banken wissen langfristig davon ja nichts. Und es bleibt dir im Fall einer Pleite (oder einer Scheidung) immer noch übrig.

Die verschiedenen Immo-Fonds habe gekauft als ich meinen Aktienanteil auf 43 % gesenkt habe. Vorher habe ich nur den SEB und CS als Sparplan gehabt. Das mache ich nicht mehr, da ich bei einem Sparplan bei Comdirect AA zahle und somit es billiger ist über die Börse zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gestern und heute war ich wieder shoppen für mein Fondsdepot. Morgen werde ich das auch gewesen sein. :w00t:

 

post-2353-1166565663_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von benny_m

Aktienfonds und Indexzertifikate 26 %

Aktien 17%

Renten 14 %

Immobilienfonds 11%

Phy. Silber 10%

Silberzertifikate 4%

Goldzertifikate 2%

Festgeld 2%

Tagesgeld 14%

 

Aktienfonds und Indexzertifikate

 

Global 21%

Europa 19%

Asien 6%

EM 5%

Länderfonds Deutschland 9%

Länderfonds Australien 12%

Länderfonds GB 9%

Schweiz 9%

Türkei 3%

Branchenfonds Biotech 7%

 

Aktien

 

Stratec Biomedical Systems 21,2%

Porsche 20,2 %

Siemens 12,5 %

Daimler 9,7%

BB Medtech 7,9%

MPC 7,8%

Masterflex 6,6%

Grammer 4,8 %

Bechtle 4,6%

Rest 4,8%

 

Renten

 

Wandelanleihen 32%

EM 18%

High Yield 30%

Tschechien (Geldmarkt) 20%

 

Immobilien

 

Kanam 31%

SEB 16%

Grunbesitz Global 32%

DJE Real Estate 17%

CS Euroreal 4%

 

Währungen

 

Euro 89,4%

GBP 3,1%

AUD 4,2%

USD 0,5%

Tsch. Krone 2,8%

 

Heute habe ich den Australienfonds gegen Schneider Electrics ausgetauscht. Da mir der Australienanteil im Depot, durch die Dividendenfonds, zu hoch wurde und ich 2007 eher Europa bevorzuge. Schneider ist ein Dividendentitel und langfristig Eurostoxx 50-Kandidat. Damit habe ich 20 % in Einzelaktien. Was villeicht ein bißchen hoch ist.

 

Dadurch ändert sich meine Aufteilung:

 

Aktienfonds und Indexzertifikate 23 %

Aktien 20%

Renten 14 %

Immobilienfonds 11%

Phy. Silber 10%

Silberzertifikate 4%

Goldzertifikate 2%

Festgeld 2%

Tagesgeld 14%

 

Aktienfonds und Indexzertifikate

 

Global 24%

Europa 22%

Asien 7%

EM 6%

Länderfonds Deutschland 10%

Länderfonds GB 10%

Schweiz 11%

Türkei 4%

Branchenfonds Biotech 8%

 

Aktien

 

Stratec Biomedical Systems 17,8%

Porsche 17 %

Schneider 15,9%

Siemens 10,5 %

Daimler 8,2%

BB Medtech 6,6%

MPC 6,6%

Masterflex 5,6%

Grammer 4 %

Bechtle 3,9%

Rest 3,9%

 

Renten

 

Wandelanleihen 32%

EM 18%

High Yield 30%

Tschechien (Geldmarkt) 20%

 

Immobilien

 

Kanam 31%

SEB 16%

Grunbesitz Global 32%

DJE Real Estate 17%

CS Euroreal 4%

 

Währungen

 

Euro 93,6%

GBP 3,1%

USD 0,5%

Tsch. Krone 2,8%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Benny-m

bist du ein Fonds?

mfg

aus dem Gemischtwarenladen

uzf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich weiß halt gerne wo mein Geld steckt und laufe auch nicht jedem Trend hinterher. Wenn ich z.B. die SelDiv-Beiträge hier im Forum sehe, weiß ich nicht ob da jedem überhaupt bewußt ist, worin er investiert. In jedem dieser sind viele Ladenhüter wie Telekom oder die TUI drin. Dann nehme ich mir lieber die interessanten Aktien aus diesen Fonds und kaufe sie als Einzelaktien und bis auf Masterflex ist das auch ganz gut gegangen dieses Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ist o.k., wenn du dir zutraust die Rosinen antizyklisch rauszupicken

Aber vier verschiedene off. Immofonds ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe es ja schon ein paar Beiträge vorher geschrieben, dass das daher kommt das ich den SEB und den CS

bespart habe und da ich zuerst meinen Anteil an sicheren Rentenfonds und dann meinen Aktienfondsanteil abgebaut habe, musste ich ja wieder investieren. Und da Kanam und Grundbesitz die bessere Entwicklung haben, habe ich sie mir ins Depot dazugekauft.

Ich halte mich nicht für einen der sich zutraut die Rosinen antizyklisch rauszupicken. Aber ich denke wenn man die Augen aufmacht und sich informiert kann man gute Aktien doch finden. Der Vorteil der Aktien ist, dass ich sie mit einem Stopp Loss versehen kann. Das kann man zwar bei Fonds auch, aber ob man sie an einem schlechten Tag über die Börse losbekommt bezweifle ich und manche werden ja auch gar nicht an der Börse gehandelt.

Man kann sich beim Kauf von Einzelaktien ja auch an den Depots der guten Fonds orientieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich weiß halt gerne wo mein Geld steckt und laufe auch nicht jedem Trend hinterher. Wenn ich z.B. die SelDiv-Beiträge hier im Forum sehe, weiß ich nicht ob da jedem überhaupt bewußt ist, worin er investiert. In jedem dieser sind viele Ladenhüter wie Telekom oder die TUI drin.

 

Doch, ich denke schon, dass die meisten dabei wissen, worin sie investieren :) Passives Indexing ist nicht so schwer .... und dass da "Ladenhüter" drin sind, liegt in der Natur der Sache.

 

Dann nehme ich mir lieber die interessanten Aktien aus diesen Fonds und kaufe sie als Einzelaktien und bis auf Masterflex ist das auch ganz gut gegangen dieses Jahr.

 

Und, was für eine Performance haben Deine Einzelwerte in Summe 2006?

 

Wirklich schwer beeindruckt zum Thema "stockpicking" hat mich der Beitrag von waynehynes (den ich leider ad hoc nicht wieder finde, da es nur eine "off topic" Diskussion war), der von nur 4 Käufen im Jahr sprach, wochenlanger detailierter Analyse & Recherche, und der trotzdem eingeräumt hat, mit dieser Methode nicht zwangsläufig jedes Jahr (dafür aber langfristig) den Markt zu schlagen.

 

Fand ich sehr lesenswert, den Beitrag.... wie gesagt, leider nur eine "off topic" Diskussion....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von benny_m

Die Performance meiner Aktien:

 

Stratec Biomedical Systems +40% nachgekauft sonst wäre es noch besser

Porsche +30,6%

Siemens 12 %

Daimler +2% leider kurz vor der Korrektur gekauft

BB Medtech +13,3%

MPC 4,3% ebenfalls kurz vor der Korrektur gekauft

Masterflex -24%

Grammer +23,4 %

Bechtle +3,6%

 

Ich denke die Performance ist ganz ok für ein relativ solides Depot ohne Zocken. Dazu kam noch Brainpower die ich aber dank einer Übernahme für +80% abgegeben habe. Nicht eingerechnet sind die Dividenden, die Kaufgebühren jedoch schon. Wobei ich ja nicht einen Fonds oder ein Index schlagen möchte. Es geht mir nur um die Vorteile die ich im Beitrag vorher geschildert habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Wishmueller

Wobei ich ja nicht einen Fonds oder ein Index schlagen möchte. Es geht mir nur um die Vorteile die ich im Beitrag vorher geschildert habe.

 

Gut, ich will Dir da jetzt nicht reinquatschen, wenn's "gut läuft" und Du zufrieden bist, ist ja alles in Butter. Und mit dem Vorteil" meinst Du dann vermutlich SL.... ?

 

Ich denke halt nur nur -vielleicht ist das falsch gedacht- müsste es einem beim "stockpicking" darum gehen, Vergleichsindizes zu schlagen... ansonsten macht der Mehraufwand doch überhaupt keinen Sinn? Es sei denn, man hat einfach Spass daran, Einzelwerte zu beoabachten, zu analysieren usw....

 

Wie gesagt, vielleicht liege ich da falsch. Hab' in meinem Leben noch keinen Einzelwert gekauft, insofern sieh' es mir bitte nach... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sicherlich habe ich nichts dagegen einen Index zu schlagen. Aber in erster Linie will ich eine Rendite von 7-8 % pro Jahr mit meiner Vermögensaufteilung einfahren. Dies soll möglichst Schwankungsarm sein. Deswegen ist mir die Sache mit dem SL wichtig. Weil ich zum einen nicht auf die Möglichkeiten der Aktienanlage verzichten will, aber skeptisch die nächsten Jahre bin und somit durch den SL immer noch die Reißleine ziehen kann.

 

Desweiteren finde ich eine Aktienanlage auch kostengünstig gegenüber Fonds. Da ich ja nur zweimal Gebühren zahle und nicht jedes Jahr 2 % abführen muss. Dies wird sich bemerkbar machen wenn wir vielleicht mal zwei drei Jahre in eine Seitwärtsbewegung kommen. Das hat man ja bei den sicheren Rentenfonds gesehen. So lange am Schluß 6 % Kursgewinn war hat sich niemand über 1,5 % Gebühren aufgeregt. Heute wo am Schluß des Jahre 0 % steht, wäre mancher froh über zumindest 1,5 % Kursgewinn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Auch auf die Gefahr hin Lästig zu werden, aber das klingt für mich wie eine Argumentation für etfs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von uzf

gruml

Sowieso und auch für Renten. 1999-2001 waren sie alle im Nemax und dann sind sie in Stalingrad verreckt.

Wer damals auch die vielgeschmähten Renten 2001-2004 hatte ist mit einem blauen Auge davongekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von benny_m

Ich finde ETFs ja nicht schlecht, bloß muss ich halt auch Werte kaufen, die ich nicht möchte. Wenn ich die SelDiv

anschaue, warum steht den eine Telekom in dem Index. Weil sie so gut wirtschaftet, dass sie übermässig viel Dividende ausschütten kann oder weil der Kurs nicht zunimmt und daher die Div-Quote hoch ist? Mein Problem bei den SelDiv oder allgemein bei Indizes ist, dass es oft rein nach einem mathematischen Wert geht. Marrktkap., Aktionärsstruktur usw.. Z.B. habe ich dank dieser Gesetztmässigkeiten keine Möglichkeit an der Entwicklung einer Klasseaktie wie Porsche zu profitieren. Und mit zocken wie zu Nemax-Zeiten hat dies sicherlich nichts zu tun. Das siehst du auch an meinem EM- und Asienanteil oder wenn du meine Einzel-Aktien anschaust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

benny

ich hab allgemein gesprochen und nicht dich persönlich gemeint.

Manchmal geht mir halt der Gaul durch. Vor allem wenn ich mir die Altersstruktur der Leute anschau und das gegenwärtige positive Börsenumfeld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi & Hallo,

 

bin zwar noch recht frisch dabei, aber dachte, ich melde mich auch mal :)

 

Habe meine Ersparnisse ungefähr 50/50 in Aktienfonds und Tagesgeld / Online-Sparkonto bei der BMW Bank geteilt.

 

 

Viele Grüße wünscht aus dem tiefen Westen...

 

der Snert

 

Aktienfonds wie folgt:

 

 

fondsauswahl.tiff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden