Jump to content
Rudi_40

Trade Republic überträgt VVT nicht zur Fremdbank

Recommended Posts

Rudi_40
Posted

Hallo,

 

ich habe ein Problem mit Trade Republic. Ich habe Ende Dezember 2023 einen Depotübertrag zur Baader Bank (Smartbroker Plus) veranlasst. Die Aktien wurden bisher übertragen, die VVT jedoch nicht. Im Depot sind neben den VVT auch noch Bruchstücke einer Aktie und eine Stockdividende verblieben. Ich selbst kann diese Positionen nicht verkaufen, da ich im Depot nicht mehr handeln kann und die Bruchstücke ohnehin nicht mehr verkauft werden können, da die Aktie Amyris nicht mehr handelbar ist, da die Firma insolvent ist. Bei der Stockdividende handelt es sich um die Aktie von Mirati (ebenfalls nicht mehr handelbar, da von BMS aufgekauft). Meines Erachtens können die VVT nicht übertragen werden, da sich noch die o. g. Positionen im Depot befinden. Ich hatte mehrfach TR gebeten, die Positionen als wertlos auszubuchen, aber es erfolgt keine Antwort von TR. Von TR wurde mir sogar in einer Mail sogar mitgeteilt, dass eine wertlose Ausbuchung möglich ist, wenn das Depot gelöscht wird, aber auch nur dann. Aber trotzdem stellt sich TR so blöd an und legt mir Steine in den Weg. Sie vertrösten mich ständig und bitten mich um Geduld, weil sie auf ihren Dienstleistungspartner oder so warten müssen. An die BaFin hab ich mich bereits gewendet. Von dort kam die Antwort, dass sie nicht für die VVT zuständig sind, nur für normale Wertpapierübertragungen. Da sich in meinen VVT ein fünfstelliger Betrag befindet ist für mich der Übertrag der VVT sehr wichtig. Eine Verlustbescheinigung möchte ich mir ungern ausstellen lassen, da das zu umständlich ist. Weiss jemand, ob die VVT nur übertragen werden können, wenn sich keine Positionen mehr im Depot befinden? Könnte man sich vielleicht an die Baader Bank wenden, dass diese den Übertrag der VVT nochmals anstoßen sollen oder muss das von TR angestoßen werden und die Baader Bank kann diesbezüglich nichts unternehmen? 

 

Danke für eure Hilfe!

Share this post


Link to post
MeinNameIstHase
Posted

Beantrage bis zum 15.12. die Ausstellung einer Verlustbescheinigung und mach die Verrechnung per Steuererklärung. 

 

Was TR da so treibt, kann ich nicht beurteilen. Zunächst klingt die Antwort von TR für mich noch nachvollziehbar. Nächster Schritt ist eine Fristsetzung, z.B. 4 Wochen zur Abwicklung.

 

Ich würde ansonsten darüber nachdenken, den zuständigen Wirtschaftsprüfer (für den Jahresabschluss von TR) anzuschreiben, ob da in der Depotverwaltung nicht ein allg. Organisationsversagen vorliegt. Dann eskaliert die Sache ganz schnell bis zu Geschäftsführung von TR und kann nicht von einer überforderten Hotline abgewimmelt werden.

Share this post


Link to post
reckoner
Posted · Edited by reckoner

Hallo,

 

Zitat

Weiss jemand, ob die VVT nur übertragen werden können, wenn sich keine Positionen mehr im Depot befinden?

Im Gegenteil, der VVT kann nur gemeinsam mit mindestens einem Wertpapier übertragen werden. Bei einem leeren Depot muss man also erst etwas kaufen.

 

Wenn du nicht mehr kaufen kannst könnte ein Übertrag zu Trade Republic hin eine Lösung sein (ein Wertpapier, möglichst ohne Lagerstellenwechsel). Dann die gestückelten Aktien ausbuchen lassen, und das Depot komplett übertragen, mit VVT.

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 31 Minuten von reckoner:
Zitat

Weiss jemand, ob die VVT nur übertragen werden können, wenn sich keine Positionen mehr im Depot befinden?

Im Gegenteil, der VVT kann nur gemeinsam mit mindestens einem Wertpapier übertragen werden.

 

Aber hinterher muss das Depot leer sein.

Share this post


Link to post
Rudi_40
Posted

Ich soll jetzt ernsthaft ein Wertpapier in meinem Depot zu TR übertragen lassen, nur damit dann die VVT zur Baader Bank übertragen werden? Wer garantiert mir, dass TR dann dieses Mal die VVT mit überträgt? Das Problem ist ja immer noch, dass sich noch Bruchstücke bzw. Stockdividende befinden und solange die im Depot verbleiben klappt der Übertrag der VVT eh nicht. Würde vielleicht ein Schlichtungsantrag bei der Bundesbank was bringen, wenn sich die BaFin nicht zuständig fühlt? Oder wer ist denn Wirtschaftsprüfer bei Trade Republic, bei den man sich beschweren kann?

Ich hab TR schon mehrfach gebeten, die Positionen im Depot als wertlos ausbuchen zu lassen. Aber ich werde einfach ständig nur vertröstet. 

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

Ich soll jetzt ernsthaft ein Wertpapier in meinem Depot zu TR übertragen lassen, nur damit dann die VVT zur Baader Bank übertragen werden?

Das wäre jedenfalls meine Idee, und wohl einen Versuch wert (kostet ja nichts).

 

Zitat

Wer garantiert mir, dass TR dann dieses Mal die VVT mit überträgt?

Versuch macht klug.

Wichtig dürfte sein, dass es ein Wertpapier ist das auch übertragen werden kann (die andere Richtung wäre aber ein sehr starkes Indiz dafür das es möglich ist). Außerdem darf nichts anderes mehr im Depot liegen, daher vielleicht erst ausbuchen lassen, und wenn das geklappt hat die Überträge starten.

 

Zitat

Würde vielleicht ein Schlichtungsantrag bei der Bundesbank was bringen, wenn sich die BaFin nicht zuständig fühlt? Oder wer ist denn Wirtschaftsprüfer bei Trade Republic, bei den man sich beschweren kann?

Sorry, aber du tust ja so als ob die Bank irgendetwas falsch macht. Dabei bist du es der etwas verlangt was nicht möglich bzw. nicht zulässig ist (Bruchteile übertragen ist nicht möglich, und damit ist der Übertrag des Verlusttopfes nicht zulässig).

 

Zitat

Ich hab TR schon mehrfach gebeten, die Positionen im Depot als wertlos ausbuchen zu lassen. Aber ich werde einfach ständig nur vertröstet. 

Dann musst du dich vielleicht etwas gedulden. Es eilt doch gar nicht ... (hätten wir jetzt November dann könnte ich dich verstehen)

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
Belgien
Posted · Edited by Belgien

Die Rechtslage ist hier eindeutig, auch wenn es Dir nicht passt, so dass Du Dir die Einschaltung von BaFin, Bundesbank und TR-Wirtschaftsprüfer (und was Dir sonst noch so einfallen sollte) sparen kannst. Der Übertrag der VVTs ist nur im Zusammenhang mit einem vollständigen Depotübertrag, bei dem mindestens eine Wertpapierposition übertragen wird, möglich (das Depot muss nach dem Depotübertrag leer sein, eine Schließung des Depots ist nicht notwendig). Da Bruchstücke bei einem Depotübertrag nicht übertragen werden können, wird der Übertrag der VVTs nur gelingen, wenn Du vorher eine Wertlos-Ausbuchung vornehmen lässt und sich dann immer noch eine Wertpapierposition für einen Depotübertrag im Depot befindet. Die Alternative ist die Verlustbescheinigung, die bei der ESt-Erklärung genutzt werden kann (mit dem Nachteil, dass dann das Risiko besteht, den FSA nicht nutzen zu können, wenn die Erträge nicht mindestens die Verluste plus Freibetrag übersteigen.

 

P.S.: Der Threadtitel ist irreführend. Jeder Broker in D muss sich an die hiesigen gesetzlichen Vorgaben halten, so dass TR in Deiner Situation die VVTs nicht übertragen darf.

Share this post


Link to post
Rudi_40
Posted
vor 5 Stunden von reckoner:

Sorry, aber du tust ja so als ob die Bank irgendetwas falsch macht. Dabei bist du es der etwas verlangt was nicht möglich bzw. nicht zulässig ist (Bruchteile übertragen ist nicht möglich, und damit ist der Übertrag des Verlusttopfes nicht zulässig).

Ich wüsste nicht, dass ich geschrieben hab, dass TR die Bruchstücke in meinem Depot übertragen soll. Ich hab mehrfach TR gebeten die wertlose Ausbuchung durchzuführen, aber es wird einfach nicht gemacht! Das Verschulden liegt daher sehr wohl bei Trade Republic!

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

Ich soll jetzt ernsthaft ...

 

Zitat

Ich wüsste nicht, dass ich geschrieben hab, ...

Was ist denn das eigentlich für ein Ton? Weißt du überhaupt wo du hier bist?

 

Hier schreiben Privatpersonen in ihrer Freizeit, völlig gratis.

Und du hast jetzt einige Ratschläge bekommen wie du dein Problem lösen kannst. Anstatt ein Danke kommt aber nur Gemecker und Gejammer.

 

Zitat

Ich hab mehrfach TR gebeten die wertlose Ausbuchung durchzuführen, aber es wird einfach nicht gemacht!

Ich weiß gar nicht ob sie das überhaupt müssen.

Klar, normalerweise klappt das. Aber ob es wirklich eine Pflicht gibt, den Müll der Kunden zu entsorgen ... (?)

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted · Edited by Rick_q
vor 33 Minuten von reckoner:

Ich weiß gar nicht ob sie das überhaupt müssen.

Klar, normalerweise klappt das. Aber ob es wirklich eine Pflicht gibt, den Müll der Kunden zu entsorgen ... (?)

Irgendwelche Lösung soll ja geben VVT zu übertragen, sonst wäre es zumindest sehr kundenunfreundlich. Und nicht alles ist gesetzlich gelöst.

Share this post


Link to post
SlowHand7
Posted
vor 10 Stunden von Rudi_40:

Ich soll jetzt ernsthaft ein Wertpapier in meinem Depot zu TR übertragen lassen, nur damit dann die VVT zur Baader Bank übertragen werden? Wer garantiert mir, dass TR dann dieses Mal die VVT mit überträgt? Das Problem ist ja immer noch, dass sich noch Bruchstücke bzw. Stockdividende befinden und solange die im Depot verbleiben klappt der Übertrag der VVT eh nicht. Würde vielleicht ein Schlichtungsantrag bei der Bundesbank was bringen, wenn sich die BaFin nicht zuständig fühlt? Oder wer ist denn Wirtschaftsprüfer bei Trade Republic, bei den man sich beschweren kann?

Ich hab TR schon mehrfach gebeten, die Positionen im Depot als wertlos ausbuchen zu lassen. Aber ich werde einfach ständig nur vertröstet. 

Keine Ahnung warum du dich da aufregst.

Das Verhalten des Brokers und die genannten Lösungsvorschläge sind absolut korrekt.

 

Bruchstücke und nicht mehr handelbaren Schrott entsorgt man natürlich vor einem Depot-Übertrag.

Share this post


Link to post
Snoop90
Posted

Weiß nicht wie TR das handhabt und will es jetzt auch nicht nachschauen, aber bei anderen Brokern kann man Bruchstücke auch verkaufen. Teilweise ohne Transaktionskosten, teilweise mit. Bei der DKB hat es mich letztens nichts gekostet.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 49 Minuten von Snoop90:

Weiß nicht wie TR das handhabt und will es jetzt auch nicht nachschauen, aber bei anderen Brokern kann man Bruchstücke auch verkaufen. Teilweise ohne Transaktionskosten, teilweise mit. Bei der DKB hat es mich letztens nichts gekostet.

seine Bruchstücke ist eine Aktie, die nicht mehr handelbar ist. Sowas bekommst Du auch bei anderen nicht verkauft.

Share this post


Link to post
Snoop90
Posted

Bei mir waresn es immer etf Anteile 

Share this post


Link to post
odensee
Posted

@Snoop90 das Problem ist nicht „Bruchstück“ sondern dass kein Handel mit der Aktie möglich ist.

Share this post


Link to post
Rudi_40
Posted
vor 18 Stunden von reckoner:

Sorry, aber du tust ja so als ob die Bank irgendetwas falsch macht. Dabei bist du es der etwas verlangt was nicht möglich bzw. nicht zulässig ist (Bruchteile übertragen ist nicht möglich, und damit ist der Übertrag des Verlusttopfes nicht zulässig).

Ich wüsste nicht, dass ich geschrieben hab, dass TR die Bruchstücke in meinem Depot übertragen soll. Ich hab mehrfach TR gebeten die wertlose Ausbuchung durchzuführen, aber es wird einfach nicht gemacht! Das Verschulden liegt daher sehr wohl bei Trade Republic!

Ich danke euch für eure Ratschläge! Ich werde jetzt versuchen 1 Wertpapier in mein Depot bei TR zu übertragen und habe nochmals TR gebeten zwischenzeitlich bis zum Eingang des Wertpapiers die bestehenden Positionen im Depot als wertlos auszubuchen. Sobald das Wertpapier im Depot bei TR eingebucht wurde, werde ich dann erneut einen Auftrag zur Depotübertragung samt den VVT an TR senden. 

Ich wollte hier niemanden angreifen, wenn das jemand in den falschen Hals bekommen hat. Mein Ärger hat sich ausschließlich an TR gerichtet da sich diese so unkooperativ anstellen und ihr Wort nicht halten. Ich hoffe das klappt jetzt alles.

Share this post


Link to post
eugenkss
Posted

Der erste Schritt muss sein, Bruchstücke und nicht mehr handelbare Aktien loszuwerden.

Erst wenn dieses Problem erledigt ist, dann einen erneuten Depotübertrag mit VVT-Übertrag anstoßen und dazu (wie beschrieben) entweder eine neue Aktie kaufen oder eine hinübertragen.

 

Den zweiten Schritt erneut vor dem ersten zu machen, bringt in meinen Augen nichts.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 15 Minuten von eugenkss:

Den zweiten Schritt erneut vor dem ersten zu machen, bringt in meinen Augen nichts.

 

:thumbsup:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...