Jump to content
FlintheartG.

Wie man 2024 Geld smart investiert (Lyn Alden)

Recommended Posts

FlintheartG.
Posted

Eigentlich steht in diesem Artikel von Lyn Alden alles drin, was nötig ist und man kann sich danach alles weitere Geschreibsel sparen: How to Invest Money Intelligently: 2024 Investing Guide https:/

 

als appetizer ein Bild:


how-to-invest-asset-returns.png

 

oder gibt es andere Meinungen dazu?

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted
vor 11 Minuten von FlintheartG.:

oder gibt es andere Meinungen dazu?

Kannst du nicht erstmal kurz die Meinung des Artikels bzw. deine als Diskussionsgrundlage schreiben?

Wenn Renditen von den letzten 10 Jahren für irgendeine Investmententscheidung die Grundlage sein sollen, kann ich schonmal mit Bestimmtheit sagen, dass der Artikel nicht sehr fundiert ist.

Share this post


Link to post
Hans-Hubert
Posted
vor 7 Minuten von Bigwigster:

Kannst du nicht erstmal kurz die Meinung des Artikels bzw. deine als Diskussionsgrundlage schreiben?

Der Artikel hat einige sagenhafte Erkenntnisse und Vorschläge für uns:

Meist schneiden Privatanleger schlechter ab als der Markt. Vorschlag daher:

Passiv anlegen, kein Markttiming und als Beispielportfolio: 30% Bonds, 40% US Aktien und 30% Welt Ex-USA.

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted

@Hans-Hubert Danke :thumbsup:

 

vor 29 Minuten von FlintheartG.:

oder gibt es andere Meinungen dazu?

In dem Fall habe ich keine andere Meinung.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 31 Minuten von Hans-Hubert:

Der Artikel hat einige sagenhafte Erkenntnisse und Vorschläge für uns:

Meist schneiden Privatanleger schlechter ab als der Markt. Vorschlag daher:

Passiv anlegen, kein Markttiming und als Beispielportfolio: 30% Bonds, 40% US Aktien und 30% Welt Ex-USA.

Warum sollte ein Passivanleger die Welt außerhalb der USA übergewichten?

Diese Frage war rhetorischer Natur und bedarf keiner Antwort.

Share this post


Link to post
Maestro315
Posted
vor 1 Minute von Schwachzocker:

Warum sollte ein Passivanleger die Welt außerhalb der USA übergewichten?

Diese Frage war rhetorischer Natur und bedarf keiner Antwort.

Na weil die doch besser liefen die letzten 20 Jahre..

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 43 Minuten von Hans-Hubert:

Der Artikel hat einige sagenhafte Erkenntnisse und Vorschläge für uns:

Meist schneiden Privatanleger schlechter ab als der Markt. Vorschlag daher:

...

Wääääh, ich bin aber nicht "die meisten".

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Interessant fand ich die Passage in der beschrieben wird, warum Privatanleger meist schlechte Renditen einfahren. Grund sind im wesentlich das extrem schlechte Timing bei den Mittelab- und -zuflüssen. Dieses Problem betrifft gleichermaßen Anleger in aktiv wie passiv gemanagten Fonds (und ich behaupte gleiches gilt bei Einzelaktien). Was hilft es passiv zu investieren, wenn man dann Nerven hat und extrem schlechtes Market Timing betreibt. Es ist genauso teuer wie beim aktiv investierenden Anleger, der in der Krise sein Depot versilbert und erst nach der Erholung wieder einsteigt. Beide Anleger verpassen die besten Börsenphasen und erzielen eine deutliche Minderrendite. 

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted · Edited by Schwachzocker
vor 28 Minuten von Sapine:

Interessant fand ich die Passage in der beschrieben wird, warum Privatanleger meist schlechte Renditen einfahren. Grund sind im wesentlich das extrem schlechte Timing bei den Mittelab- und -zuflüssen. Dieses Problem betrifft gleichermaßen Anleger in aktiv wie passiv gemanagten Fonds (und ich behaupte gleiches gilt bei Einzelaktien). Was hilft es passiv zu investieren, wenn man dann Nerven hat und extrem schlechtes Market Timing betreibt. ...

Es gibt keine aktiven oder passiven Fonds. Aktives oder passives anlegen wird von den Menschen praktiziert. Entweder investiert man passiv oder man macht es eben nicht.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Versuch doch mal mich korrekt zu zitieren oder ist das zu viel verlangt? Ich sprach von aktiv gemanagten Fonds. Dass Fonds selbst weder aktiv noch passiv sind sollte auch mir Volldeppen klar sein. 

Share this post


Link to post
blueprint
Posted
vor 48 Minuten von Maestro315:

Na weil die doch besser liefen die letzten 20 Jahre..

Umgekehrt....

Share this post


Link to post
FlintheartG.
Posted

Vielleicht einfach mal den ganzen Artikel lesen, bevor man reagiert (wie @Sapine es getan hat).

 

 

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 5 Minuten von Sapine:

Versuch doch mal mich korrekt zu zitieren oder ist das zu viel verlangt? Ich sprach von aktiv gemanagten Fonds. Dass Fonds selbst weder aktiv noch passiv sind sollte auch mir Volldeppen klar sein. 

Ich habe Dich korrekt zitiert, nur nicht richtig gelesen.:rolleyes:  Und dass Dir solche Dinge klar sind, daran habe ich so meine Zweifel.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted
vor 45 Minuten von Sapine:

Interessant fand ich die Passage in der beschrieben wird, warum Privatanleger meist schlechte Renditen einfahren. Grund sind im wesentlich das extrem schlechte Timing bei den Mittelab- und -zuflüssen. Dieses Problem betrifft gleichermaßen Anleger in aktiv wie passiv gemanagten Fonds (und ich behaupte gleiches gilt bei Einzelaktien).

 

Ich glaube, dass Anleger, die in aktive Fonds investieren, stärker vom schlechten Timing betroffen sind als Anleger, die in breit diversifizierte ETFs investieren. Anleger, die ein Einzelaktien investieren, sind sogar noch viel stärker betroffen.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
vor 17 Minuten von FlintheartG.:

Vielleicht einfach mal den ganzen Artikel lesen, bevor man reagiert (wie @Sapine es getan hat).

Wo ist meine Reaktion falsch? 

Share this post


Link to post
FlintheartG.
Posted
vor 5 Minuten von Sapine:

Wo ist meine Reaktion falsch? 

Nichts ist falsch, das war ein Lob weil Du den Artikel gelesen hast!

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 10 Minuten von FlintheartG.:

Nichts ist falsch, das war ein Lob weil Du den Artikel gelesen hast!

Sei vorsichtig! Lege Dich nicht mit @Sapine an.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
vor 23 Minuten von FlintheartG.:

Nichts ist falsch, das war ein Lob weil Du den Artikel gelesen hast!

Danke - falsch verstanden

Share this post


Link to post
Bast
Posted
vor 1 Stunde von Sapine:

Was hilft es passiv zu investieren, wenn man dann Nerven hat und extrem schlechtes Market Timing betreibt.

Wenn man market timing betreibt, investiert man nicht passiv. Wenn man passiv investiert, betreibt man kein Market Timing. Das ist ein unauflösbarer Widerspruch.

 

Wenn man passiv investiert und die zugrundeliegenden Mechanismen verstanden hat, folgt man diesem Rat

Zitat

The first method is to simply ignore market timing altogether, and invest money in a balanced portfolio every month like clockwork. 

automatisch. 

Share this post


Link to post
sedativ
Posted · Edited by sedativ
vor 10 Stunden von FlintheartG.:

Nichts ist falsch, das war ein Lob weil Du den Artikel gelesen hast!

 

Dann musst du den Satz grammatisch anders aufbauen.

 

Also: "Vielleicht einfach mal den ganzen Artikel lesen, wie @Sapine es getan hat, bevor man reagiert."

 

Und nicht: "Vielleicht einfach mal den ganzen Artikel lesen, bevor man reagiert (wie @Sapine es getan hat)."

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
vor 3 Stunden von Bast:

Wenn man market timing betreibt, investiert man nicht passiv. Wenn man passiv investiert, betreibt man kein Market Timing. Das ist ein unauflösbarer Widerspruch.

Beachte den Unterschied zwischen Absicht und Realität. 

Share this post


Link to post
Bast
Posted
vor einer Stunde von Sapine:
vor 5 Stunden von Bast:

Wenn man market timing betreibt, investiert man nicht passiv. Wenn man passiv investiert, betreibt man kein Market Timing. Das ist ein unauflösbarer Widerspruch.

Beachte den Unterschied zwischen Absicht und Realität. 

Ist es Realität, dass Passivanleger im Crash verkaufen? Gibt es da Quellen? 

Share this post


Link to post
Lazaros
Posted · Edited by Lazaros
vor 28 Minuten von Bast:

Ist es Realität, dass Passivanleger im Crash verkaufen? Gibt es da Quellen? 

Gegenfrage:

Ist es Realität, dass Passivanleger im Crash nicht verkaufen? Gibt es da Quellen? 

 

Allgemein ist Markttiming weniger renditeschädlich als Stockpicking - dafür gibt es zumindest eine Quelle.

 

PS Wer ist Lyn Alden? Frage das, weil ich in diesem Forum nun die Tage zweimal über diese junge Dame gestolpert bin.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 46 Minuten von Lazaros:

PS Wer ist Lyn Alden? Frage das, weil ich in diesem Forum nun die Tage zweimal über diese junge Dame gestolpert bin.

Dann hast du was falsch gemacht :P

https://www.wertpapier-forum.de/search/?q=alden&quick=1

Share this post


Link to post
FlintheartG.
Posted
vor 37 Minuten von hattifnatt:

Und ich habe sie aufgrund eines Links von Dir @hattifnattentdeckt und schätzen gelernt - Danke dafür!

vor 6 Stunden von sedativ:

 

Dann musst du den Satz grammatisch anders aufbauen.

 

Also: "Vielleicht einfach mal den ganzen Artikel lesen, wie @Sapine es getan hat, bevor man reagiert."

 

Und nicht: Vielleicht einfach mal den ganzen Artikel lesen, bevor man reagiert (wie @Sapine es getan hat).

Vielen Dank für die Grammatikstunde!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...