Aktiencrash

Nordex

  • DE000A0D6554
  • A0D655
  • NDX1
862 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von ImperatoM

Über Mitteilungen wie diese ( http://www.fixed-income.org/index.php?id=19&tx_ttnews[tt_news]=7185&cHash=323acece66dcf6bc9b106d3ecc4f1d99 ) bin ich darauf gestoßen, dass Nordex u.a. Aufträge der ABO Wind AG bekommt, einem Unternehmen, dem Ökologie vor Ökonomie zu gehen scheint, das aber tatsächlich hervorragende Gewinne schreibt und eine schöne Dividende zahlt (Vorsicht - es wird seit dem Delisting in Düsseldorf ausschließlich im Freiverkehr der Börse Hamburg gehandelt, ist hochvolatil und die Notierung an der Börse ist unsicher). Ich habe mich aus einer Mischung von ökologischen und ökonomischen Beweggründen für ein Investment entschieden und wüsste gerne, ob es andere Foristi, insbesodnere Nordex-Aktionäre, gibt, die sich schon mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ein kommendes Projekt im Norden Deutschlands. Nordex ist dort als Partner gelistet. Das dürfte bis 2020 Aufträge geben.

 

http://www.new4-0.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 2.4.2017 um 12:36 schrieb ImperatoM:

Über Mitteilungen wie diese ( http://www.fixed-income.org/index.php?id=19&tx_ttnews[tt_news]=7185&cHash=323acece66dcf6bc9b106d3ecc4f1d99 ) bin ich darauf gestoßen, dass Nordex u.a. Aufträge der ABO Wind AG bekommt, einem Unternehmen, dem Ökologie vor Ökonomie zu gehen scheint, das aber tatsächlich hervorragende Gewinne schreibt und eine schöne Dividende zahlt (Vorsicht - es wird seit dem Delisting in Düsseldorf ausschließlich im Freiverkehr der Börse Hamburg gehandelt, ist hochvolatil und die Notierung an der Börse ist unsicher). Ich habe mich aus einer Mischung von ökologischen und ökonomischen Beweggründen für ein Investment entschieden und wüsste gerne, ob es andere Foristi, insbesodnere Nordex-Aktionäre, gibt, die sich schon mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben?

 

Nur weils gerade passt: Abo Wind hat gestern enorm gute Zahlen gemeldet, das könnte auch für Nordex positives zumindest für die Umsätze bedeuten:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-04/40466401-dgap-news-abo-wind-ag-gewinnerwartung-uebertroffen-deutsch-016.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von M_M_M

Auch die Tochter Acciona beginnt mit dem Bau von 132MW in einem Windpark in Mount Gellibrand (Australien). Es werden dabei auch 44 Nordex AW125/3000 Turbinen verbaut.

 

http://renews.biz/106727/acciona-fires-oz-start-gun/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Sthenelos

Nordex hat mittlerweile ein sehr interessantes Kursniveau erreicht, einen Einstieg ziehe ich unter 7 Euro in Erwägung, ggfs. auch etwas teurer, je nach Kursentwicklung in den nächsten
2-4 Wo.

Nordex wird ein interessanter Turnaroundkandidat im Jahr 2018. Das Unternehmen überzeugt fundamental zwar nicht, ist aber andererseits auch nicht akut bedroht, trotz hoher
Verschuldung. Der Kursverfall von 35 auf 8,x Euro ist enorm, beides war/ist eine Überreaktion. Das Low sollte bei ca. 6,8 Euro erreicht sein, ggfs. geht es aber gar nicht
so weit runter, JPS hat kürzlich den Anteil aufgestockt und meiner Einschätzung nach werden weitere folgen und die Leerverkäufer bald Ihre Positionen schliessen.

Im wöchentlichen Chart lässt sich noch kein Trendwechsel erkennen, der Kursverlauf liegt unter allen relevanten EMA und SMA, MACD und andere Indikatoren liegen noch im überverkauften
Bereich und lassen noch keine Trendumkehr erahnen, eher gegenteilig, speziell das Momentum und die Stocha sind grottenschlecht und lassen noch die Hoffnung auf Kurse unter 8 Euro realistisch
erscheinen.



 

Nordex.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Update:

Gesamte Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds in den Aktien der Nordex SE: mindestens 13,90%
mehr als 20 Fonds setzen auf fallende Kurse. http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Nordex_Aktie_Leerverkaeufer_Rye_Bay_Capital_verschaerft_Short_Attacke_Aktiennews-8204741
 

__
das ist gewaltig.
Wenn die aussteigen in absehbarer Zeit und ihre puts in calls tauschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Update Nordex:

Der Kurs hatte sich kurzfristig erholt, um danach auf 7 Euro durchzufallen. Und jetzt wirds interessant.

Die Leerverkaufsposition liegen jetzt noch bei ca. 3,5 %. (13,9 % im Nov.17) Größere Investoren fehlen nach wie vor, 65 % Freefloat, Rest unverändert, die Spanier + Glatten.


Fundamental steht Nordex mittelmäßig da, Verschuldung, Eigenkapital, Auftragsbestand, es gibt keinen Wert der die Alarmglocken läuten lässt. Allerdings fehlt derzeit (schon länger)
die Fantasie, die Perspektiven. Ein Turnaround, dass Nordex wieder richtig profitabel wird, ist kaum absehbar. Director Dealings seit einem Jahr auch komplette Fehlanzeige und zuvor
nur Kleckerlesbeträge. Fundamental kein Kauf, Zukunftsperspektiven / Fantasie fehlt. Aber...der Kurs ist preiswert, wird vermutlich aber noch fallen.

Technisch:
Chart, wöchentlich: astreiner, starker Downtrend, voll intakt, Kursziel bis Juni/Juli 5,5 - 5,2 Euro
Indikatoren, wöchentlich: alle negativ, keine Kaufsignale, keine Divergenzen, Verkaufssignale in MACD und Momentum,
Indikatoren, monatlich: Auslaufen der Verkaufswellen in MACD, steigendes Momentum bei neuen Lows (Divergenz), steigende Stochastik, allerdings alles im überverkauften Bereich.

Technisch betrachtet sollte der Kurs noch fallen bis Mitte Juni, unter 6 Euro, dann muss man neu bewerten, der Downtrend muss seitwärts durchbrochen sein und eindeutige Umkehrsignale sollten
erkennbar sein für einen großen Turnaround. Falls nicht, kann man sonst zumindest die Gegenbewegung traden innerhalb des Trendkanals.Im Moment noch kein Kauf.

NDX1-Monatlich.png

NDX1-Wöchentlich.png

NDX1-Wöchentlich2.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Sthenelos

Update, lange nichts geschrieben.

Nordex ist mittlerweile aus dem Downtrend seitlich ausgebrochen. Es liegen technisch, jetzt, Kaufsignale vor, aus Sicht für die nächsten 12 Monate. Ich fress nen Besen, wenn Nordex sich bis Ende 2019 nicht verdoppelt.


Die Auftragslage hat sich verbessert, Nordex hatte noch nie einen derart hohen Auftragsbestand, bald werden die Fantasien geweckt sein.

NDX1-Wöchentlich.png

NDX1-Wöchentlich.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 49 Minuten schrieb Sthenelos:

Nordex ist mittlerweile aus dem Downtrend seitlich ausgebrochen. Es liegen technisch, jetzt, Kaufsignale vor, aus Sicht für die nächsten 12 Monate. Ich fress nen Besen, wenn Nordex sich bis Ende 2019 nicht verdoppelt.


Die Auftragslage hat sich verbessert, Nordex hatte noch nie einen derart hohen Auftragsbestand, bald werden die Fantasien geweckt sein.

 

Ja die Auftragsbücher sind wieder besser gefüllt. Man muss sich aber die Frage stellen, ob Nordex (oder auch die Konkurrenz) damit noch gutes Geld verdienen kann. Vor ein paar Jahren gab es mal die Faustregel, dass pro bestelltem Megawatt etwa eine Million Euro Auftragsvolumen bzw. Umsatz entsteht. Das scheint heute nicht mehr der Fall zu sein, sondern man bewegt sich zum Teil deutlich darunter (ich habe da was von 0,7 Mio. Euro pro MW im Kopf). Sicherlich gibt es auch bei den Kosten gewisse Verbesserungen (neue Mühlen etc.), aber ob dann tatsächlich ein nennenswerter Gewinn übrig bleibt, vermag ich nicht zu beurteilen.

 

Deshalb stehe ich bei Nordex an der Seitenlinie und warte ab. Meine Position habe ich im Juni für um die 11 Euro pro Stück mit leichtem Verlust verkauft.

 

Ich beobachte die Aktie jetzt seit Anfang 2017 und muss feststellen, dass sie sehr volatil ist. Das mag an einer hohen Shortsellerquote liegen, aber insgesamt steht die Aktie halt auch sehr unter medialer Beobachtung, obwohl die Marktkapitalisierung vergleichsweise gering ist. Jedenfalls bin ich eher froh, nicht mehr investiert zu sein. Bei einem größeren Rücksetzer würde ich aber vielleicht nochmal schwach werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden