Jump to content
berliner

SOUTHERN COPPER CORP (SCCO)

Recommended Posts

berliner
Posted

Hallo, die sind hier glaube ich noch nicht diskutiert worden. PCU betreibt Kupferabbau in Peru und Mexiko und hat - soweit ich weiß - weltweit die zweitgrößten Reservern. Dividendenrendite knapp 10%. Mehrheitsaktionär ist die Grupo México.

 

Allerdings stehen die etwa auf Allzeithoch und mit dem nachgebenden Kupferpreis könnte da Ungemach auf einen zukommen.

 

http://finance.yahoo.com/q?s=pcu

 

Bin selber aktuell nicht drin, da ich mich vor der Wahl in Peru nicht getraut habe, da es doch so aussah, als hätte Humala die Wahl gewinnen können. Meinungen sind willkommen.

Share this post


Link to post
Tsu
Posted · Edited by Tsu

Ui, es gibt ja einen Thread über Southern Copper :)

Bin bei 50,99 EUR eingestiegen (aktueller Kurs 66,23 EUR).

 

Der Trend kann sich jedenfalls sehen lassen.

Das Beste jedoch ist die sehr hohe Dividende und die niedrige KGV.

Besitzt noch Jemand Southern Copper?

Share this post


Link to post
berliner
Posted
Besitzt noch Jemand Southern Copper?

dummerweise nicht, obwohl ich bei USD 50 kurz davor war. Da waren sie aber auch schon gut gelaufen, und mir war das schon ein bißchen zu heiß. Nun ja, am Freitag wieder +5%. Ich frage mich echt, wo da das Ende der Fahnenstange ist. 80% Plus seit Januar sind einfach ein bißchen viel. Da müßte mal ein größerer Rücksetzer kommen.

Share this post


Link to post
Tsu
Posted · Edited by Tsu
80% Plus seit Januar sind einfach ein bißchen viel. Da müßte mal ein größerer Rücksetzer kommen.

 

Na Ja, wenn es dann 200% werden sollten, kauft man erst recht nicht und bei 300% schon gar nicht mehr.

Wann denn überhaupt eine Aktie kaufen? :)

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner
Na Ja, wenn es dann 200% werden sollten, kauft man erst recht nicht und bei 300% schon gar nicht mehr.

Wann denn überhaupt eine Aktie kaufen? :)

Wenn sie günstig bewertet sind. Bei der PCU sehe ich das so, daß ein KGV von 13 und eine Div% von etwa 6.5% momentan nicht mehr genug Risikopuffer enthalten, wenn man mal bedenkt, daß der Kupferpreis schon wieder ziemlich hoch ist. Wenn der wieder runter kommt, dürfte die PCU auch wieder nachgeben.

Share this post


Link to post
Tsu
Posted · Edited by Tsu
Wenn sie günstig bewertet sind. Bei der PCU sehe ich das so, daß ein KB von 13 und eine Div% von etwa 6.5% momentan nicht mehr genug Risikopuffer enthalten, wenn man mal bedenkt, daß der Kupferpreis schon wieder ziemlich hoch ist. Wenn der wieder runter kommt, dürfte die PCU auch wieder nachgeben.

 

 

Das war eigentlich eine rhetorische Frage :)

 

Für mich ist in erster Linie der Trend entscheident.

Wie gesagt, macht die Aktie noch mal 100% Gewinn kaufst Du auch nicht, weil die Aktie ja jetzt nachgeben muss. Aber was ist wenn nicht?

Was ist wenn die noch weitere 100%, 200%, 300% steigt? Wann will man den dann einsteigen? Wenn der Wert stark korrigiert und der Trend bricht?

Nö, dann bin ich ich weg :)

Share this post


Link to post
berliner
Posted
Wie gesagt, macht die Aktie noch mal 100% Gewinn kaufst Du auch nicht, weil die Aktie ja jetzt nachgeben muss. Aber was ist wenn nicht?

Das ist eben der Unterschied zwischen investieren und Zocken. Wenn da alle nur noch reingehen, weil der Trend so schön geradlinig nach oben geht, dann sind die letzten irgendwann die Dummen.

Share this post


Link to post
Tsu
Posted
Das ist eben der Unterschied zwischen investieren und Zocken. Wenn da alle nur noch reingehen, weil der Trend so schön geradlinig nach oben geht, dann sind die letzten irgendwann die Dummen.

 

Klingt ja ganz nach Schneeballsystem. :)

 

Und wann sollte man Deiner Meinung nach dann einsteigen? Günstig ist die Aktie ja ohne Zweifel immer noch. Dazu noch die hohe Dividende.

Oder einfach gar nicht einsteigen, weil zu heiß?

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner
Klingt ja ganz nach Schneeballsystem. :)

oder auch nach einer Blase.

Und wann sollte man Deiner Meinung nach dann einsteigen? Günstig ist die Aktie ja ohne Zweifel immer noch. Dazu noch die hohe Dividende.

Oder einfach gar nicht einsteigen, weil zu heiß?

günstig, im Prinzip schon, aber nicht im historischen Vergleich.

 

JAHR		KGV   EPS (USD)
2001		20	   0.75
2002		15	   0.98
2003		83	   0.57
2004		 7	   6.67
2005		 7	   9.51
2006		7.8	  6.92
aktuell	 12.5	 7.4   (die letzten 4 Quartale)

 

Daran kann man mehrere Dinge ablesen:

1. 2001-03 waren die Gewinne bei niedrigem Kuperpreis mickrig

2. die Firma ist mit steigendem Kupferpreis ab 2004 deutlich profitabler geworden

3. aber 2007 ist das KGV, also der Preis der Aktie dem EPS deutlich davongelaufen

 

2001-03 kann man das hohe KGV noch damit rechtfertigen, daß der Kupferpreis nciht lange so billig bleiben konnte, aber der Anstieg jetzt dürfte kaum damit zu rechtfertigen sein.

 

Das wird noch deutlicher, wenn man mal den Kurs von PCU dem Kupferpreis gegenüberstellt. Da gibt es seit ca. 12/06 eine deutliche Divergenz, und das ist auch so ungefähr das Rückschlagspotenzial:

copper_pcu.gif

http://rohstoffe.onvista.de/charts.html?ID...A0HG1Y#chart_01

Share this post


Link to post
Tsu
Posted · Edited by Tsu

Ich achte in erster Linie wirklich nur auf den Trend. Na ja der Wert sollte natürlich fundamental in Ordnug sein.

 

Auch wenn der Kupferpreis sinkt, muss nicht automatisch Southern Copper einbrechen.

Sieht man ja auch im Chart seit 2006.

 

Bricht der Trend, verkaufe ich. Kann morgen sein, kann aber auch erst in 5 Jahren sein (aber dann vielleicht mit 300% Gewinn?).

 

Wenn ich zocken möchte, kaufe ich mir andere Werte.

Share this post


Link to post
trombi
Posted

snapshot.chart?ID_NOTATION=1553652&TIME_SPAN=3m

 

TORONTO, ONTARIO--(CCNMatthews - May 17, 2007) - Canadian Shield Resources Inc. (TSX VENTURE:CSP) ("Canadian Shield" or the "Company") is pleased to announce that it has entered into an earn-in agreement with Southern Peru Copper Corporation, Sucursal del Peru ("Southern Peru") (LSE Investment Shares: SPCCPI1 - SPCCPI2) for Canadian Shield's Cerro Cori Property ("Cerro Cori") located in Peru.

 

Southern Peru has the right to earn a 65% interest in the Cerro Cori mining concessions by making payments of US$1.5 million to the Company's 90%-owned subsidiary, Gallant Minerals Peru Ltd. S.A. ("Canadian Shield Subco"), over a 30-month period and exploration expenditures of US$3.5 million over a five-year period commencing on the earlier of the date on which a drill permit is received (the "Effective Date") or by July 30, 2007.

 

Payments of US150,000 and exploration expenditures of US$350,000 over the first 12 months from the Effective Date are mandatory. The subsequent payments and exploration expenditures increase incrementally and are at the option of Southern Peru.

 

Southern Peru has the right to earn an additional 10% interest by completing a bankable feasibility study to acquire a total interest of 75% with Canadian Shield Subco retaining a 25% interest in Cerro Cori. Southern Peru will become the operator of the project as of the Effective Date.

 

The Cerro Cori Property covers 3,994 hectares and is located east of Puquio, south of the paved highway from Nazca to Cuzco. The property lies within a mineralized district and is localized in the center of a 35 kilometer diameter caldera. Over 100 gold and polymetallic mineral occurrences (silver-copper-lead-gold) lie peripheral to Cerro Cori within the caldera margin. The past producing Monica Lourdes copper mine is located 10 kilometers west northwest of the property. Cerro Cori was explored in the late 1990s by North Mining Ltd., which led to drill target selection and road construction. No drilling was completed after North Mining Ltd. was purchased by Rio Tinto Zinc. The hydrothermal alteration on the property is of major scale and could be associated with an underlying copper gold porphyry system. These geologic features combined with the easy access to the property makes Cerro Cori an excellent exploration opportunity.

 

About Southern Peru Copper Corporation, Sucursal del Peru (LSE Investment Shares: SPCCPI1 - SPCCPI2):

 

Southern Peru Copper Corporation, Sucursal del Peru is the Peruvian Branch of Southern Copper Corporation, one of largest integrated copper producers worldwide that holds the second largest copper reserves of any listed company in the world. Southern Copper Corporation is a New York Stock Exchange (NYSE) and Lima Stock Exchange (LSE) listed company that is 75.1% owned by Grupo Mexico, a Mexican company listed on the Mexican Stock Exchange. The remaining 24.9% ownership interest is held by the international investment community. Southern Copper Corporation operates mining units and metallurgical facilities in Mexico and Peru and conducts exploration activities in Mexico, Peru and Chile. Southern Copper Corporation's copper production amounted to 1.4 billion pounds and 26 million pounds of molybdenum during 2006, with net sales of US$5.5 billion. As at December 31, 2006, Southern Copper Corporation's cash and cash equivalents amounted to US$1.3 billion.

 

 

Nach dem Minenarbeiterstreik hat sich scheinbar wieder alles ein wenig beruhigt.

Quelle.www.worldofinvestment.com

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner

Den Thread mal nach oben geholt.

 

Southern Copper zahlt aktuell 7,7% Dividende (Quartalsausschüttungen). Nachdem ich die vor Jahren schon mal auf der Liste hatte, wird's jetzt wohl mal konkret. 37% unter Jahreshoch, das allerdings nicht im Juli, sondern im Januar war.

 

Die Fundemantaldaten scheinen auch zu stimmen, wenn auch sehr volatil über die Jahre abhängig vom Kupferpreis:

 

Key Financial Data 2006-2010

 

Der Vergleich 2011 zu 2010 sieht sehr gut aus. Satte Ergebnissteigerung und trotzdem fallender Kurs. Merkwürdigerweise fällt der schon seit Januar. Da war doch von Rezession noch gar keine Rede. Müßte man sich mal den Kupferpreis in dem Zeitraum anschauen. Von ca. $9500 auf $9000, also da kann der Grund nicht liegen. Das ist immer noch sehr hoch.

8072538jcv.jpg

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

Den Thread mal nach oben geholt.

 

Southern Copper zahlt aktuell 7,7% Dividende (Quartalsausschüttungen). Nachdem ich die vor Jahren schon mal auf der Liste hatte, wird's jetzt wohl mal konkret. 37% unter Jahreshoch, das allerdings nicht im Juli, sondern im Januar war.

Hi berliner,

 

Hast du den Wert mal mit Freeport McMoran verglichen (Kürzel FCX)? Der Fokus liegt dort auf Förderung in Indonesien (ebenfalls Kupfer, Gold). Obwohl ihnen das recht kostengünstig gelingt, gab es in der Vergangenheit immer wieder Arbeitskämpfe.

 

Der Kupferpreis selbst ist seit Januar gefallen (habe mir aber lediglich auf die Schnelle einen ETF angesehen, keine einzelnen Kontrakte)

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner

Der Kupferpreis selbst ist seit Januar gefallen (habe mir aber lediglich auf die Schnelle einen ETF angesehen, keine einzelnen Kontrakte)

Er ist ein bißchen zurückgekommen, aber im Langfristvergleich immer noch sehr hoch. Charts gibts bei www.finanzen.net

 

8 Jahre

8072998pgu.jpg

 

5 Jahre

8072997nyj.jpg

 

Der Preis steht noch auf Vorkrisenniveau. Der Absturz in der Krise war extrem, aber eben auch nicht gerechtfertigt (wie beim Öl). Ich sehe keinen Grund, daß Kupfer langfristig billiger wird. Wenn natürlich wieder Panik gemacht wird, kann es zwischendurch genauso irrational runter gehen, aber nicht langfristig. Kupfer ist endlich und nur durch Silber oder Gold zu ersetzen.

 

Außerdem sind die Vorräte in China auf 50% gefallen: China Bonded Copper Stockpiles Fall About 50%, Glencore Says

 

Copper stockpiles in bonded warehouses in China, the world’s largest user of the metal, have dropped about 50 percent this year, adding to signs that demand is “strong,” Glencore International Plc said.

 

The decline partly reflects tighter financing conditions facing “various market participants,” Baar, Switzerland-based Glencore said in an earnings statement today. Copper has dropped 6.2 percent this year on speculation global growth is slowing, curbing demand for metals.

 

“Adjusting apparent demand for the significant inventory drawdowns we have seen in China during the first half 2011, one can conclude that real demand has been and continues to be strong,” Glencore said. There are “mounting risks to supply, particularly in the copper concentrate market.”

 

Glencore sold 17 percent less copper metal and concentrates in the first half than a year earlier, the company said in the statement. While demand for industrial metals in the U.S. and Europe was “constrained” by limited supply growth, German usage was “particularly strong,” mainly because of stronger export demand, the company said.

‘More Buying’

 

“We now do see more buying existing in China, which should hopefully lead to the stronger second half of 2011,” Chief Executive Officer Ivan Glasenberg said on a conference call today. While the first half of last year was “extremely robust” because of zinc and copper restocking, “we do not see the same restocking situation in the first half of 2011,” he said.

 

Premiums buyers are prepared to pay for aluminum are being supported by inventory financing transactions and “logistics bottlenecks,” Glencore said. The company said it will stay focused on warehousing activities.

 

Glencore’s first-half alumina and aluminum sales rose about 16 percent to 6.5 million metric tons.

 

“Market conditions in aluminum have generally been favorable,” the company said. Glencore said it will continue to seek “long-term” supply contracts with existing partners, while also seeking “new business opportunities with smelters being opened in the Gulf and elsewhere.”

 

FCX habe ich mir noch nicht angeschaut, aber 2.2% Dividende reizen mich auch nicht. Southern Copper hatte immer eine sehr großzügige Dividendenpolitik.

Share this post


Link to post
nord_sued
Posted

Schön, wenn hier etwas über "Kupferbuden" geschrieben wird - das Wettbewerbsumfeld der Eigenen will beobachtet werden.

Was mich interessieren würde sind die ca. Selbstkosten pro Einheit Kupfer. Die Website schreibt "Cash Cost of $0,17 per pound". Das ergibt auch nach Umrechnerei mit amerikanischen Einheiten keinen Sinn und ist sicher nicht, was ich suche. Hat jemand diese Info?

Bei der polnischen Konkurrenz kann man mit $4400 die Tonne kalkulieren. Ich nehme an SCC ist hier sogar etwas besser. Operating Income/Sales deutet darauf hin.

Wenn man dann ganz, ganz simpel mit an die erste Bewertungszahl für SCC das KGV herangeht und $32,66/(1,34*2) = 12,1 Für einen Minenwert ist das schon relativ viel.

Wenn man mal die Charts von SCC und KGHM übereinanderlegt erscheint dies (blau = SCC):

post-15514-0-78601700-1314654740_thumb.jpg

Gibt es dafür Erklärungen?

 

Share this post


Link to post
nord_sued
Posted

@otto03 Danke.

 

Danach wären die cash cost für Kupfer vor Abschreibungen und Overhead $375/Tonne. Wenn man die $2590 (nach Abschreibung) nutzt dann erscheint der Rohertrag da oben in den Quartalszahlen sogar eher zu niedrig (andere Metalle nicht beachtet).

 

--> tieferes lesen nötig.

Share this post


Link to post
frogger321
Posted

Ab September hat Southern Copper den Turbo gezündet und den Kurs von 45-50$ auf gute 70$ extrem angezogen.

Liegt hier der Batterie-Trend zugrunde? Großartige Neuigkeiten konnte ich zum Unternehmen in der letzten Zeit nicht finden.

 

image.thumb.png.51100f69fb989eeaf2b2837f75268638.png

 

Quelle: Onvista

Share this post


Link to post
krett
Posted

Dürfte an dem Kupfermarkt liegen, der momentan sehr bullish ist (eAutos, Energiewende, Klimawandel etc.). Evtl. kommt die gute Dividendenpolitik von SC dazu.

 

Ich bin letztes Jahr im crash zu 25€ eingestiegen, war nen ziemlicher Glücksgriff :)

Share this post


Link to post
daywalker2000
Posted
18 minutes ago, krett said:

Dürfte an dem Kupfermarkt liegen, der momentan sehr bullish ist (eAutos, Energiewende, Klimawandel etc.). Evtl. kommt die gute Dividendenpolitik von SC dazu.

bestimmt auch die Infrastructure Bill https://www.whitehouse.gov/briefing-room/statements-releases/2021/03/31/fact-sheet-the-american-jobs-plan/ - immerhin 800b USD (wird wohl nochmal aufgestockt)

Share this post


Link to post
frogger321
Posted
vor 1 Stunde von krett:

Dürfte an dem Kupfermarkt liegen, der momentan sehr bullish ist (eAutos, Energiewende, Klimawandel etc.). Evtl. kommt die gute Dividendenpolitik von SC dazu.

 

Ich bin letztes Jahr im crash zu 25€ eingestiegen, war nen ziemlicher Glücksgriff :)

wow, Glückwunsch - perfekter Zeitpunkt.

Wie ist deine Einschätzung aktuell, geht die Rallye weiter oder baust du nach und nach Positionen ab weil es schon recht gehypt ist?

vor einer Stunde von daywalker2000:

bestimmt auch die Infrastructure Bill https://www.whitehouse.gov/briefing-room/statements-releases/2021/03/31/fact-sheet-the-american-jobs-plan/ - immerhin 800b USD (wird wohl nochmal aufgestockt)

Guter Hinweis, danke!

Share this post


Link to post
krett
Posted
vor 18 Minuten von frogger321:

wow, Glückwunsch - perfekter Zeitpunkt.

Wie ist deine Einschätzung aktuell, geht die Rallye weiter oder baust du nach und nach Positionen ab weil es schon recht gehypt ist?

Guter Hinweis, danke!

Bin letztes Jahr in eine Reihe Kupfer- und Nickelaktien rein, hatte ich damals auch hier im Forum geschrieben. Meine These war damals: eAutos, Energiewende und alles was dazugehört sind unvermeidbar und Kupfer ist immer mit dabei. Das die Entscheidung dann innerhalb von ~6 Monaten 100%+ Rendite einbringt, war natürlich Glück und nicht vorhergesehen. Für mich war es eine langfristige Investition. Dementsprechend halte ich meine Kupferaktien, aber ich baue auch keine Position mehr aus.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...