Jump to content
Andre Kostolany

Vista

Recommended Posts

DrFaustus
Posted

Ich hab ein Home Use Office XP für 25 EUR. 1A. Was will man mehr... :D

Share this post


Link to post
Andre Kostolany
Posted

Aber nochmal zu Windows, findet Ihr das gut das ausser der Firma niemand was am Code ändern kann und es in deren ermessen liegt, Bugs zu beheben? Niemand kann kontrollieren, ob's Hintertüren gibt, man beschnüffelt wird oder gar die eigenen Daten ausspioniert werden, um damit selbst Geld zu machen?

Da ist Linux klar im Vorteil, dort ist der Code frei verfügbar!

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Ich sage nur: Fight open source! Denn das Prinzip ist der Untergang.

Share this post


Link to post
rolasys
Posted
Ich sage nur: Fight open source! Denn das Prinzip ist der Untergang.

 

völliger Quatsch. Nicht Open Source ist der Untergang sondern Monopole sind es.

Share this post


Link to post
Faceman
Posted

Für beides fehlt eine Begründung...

Share this post


Link to post
sebi
Posted

Ist doch ganz simpel, "zuviele Köche verderben den Brei".

Share this post


Link to post
RED-BARON
Posted
Aber nochmal zu Windows, findet Ihr das gut das ausser der Firma niemand was am Code ändern kann und es in deren ermessen liegt, Bugs zu beheben? Niemand kann kontrollieren, ob's Hintertüren gibt, man beschnüffelt wird oder gar die eigenen Daten ausspioniert werden, um damit selbst Geld zu machen?

Da ist Linux klar im Vorteil, dort ist der Code frei verfügbar!

Du verkennst die Komplexität eines OS ... die Leute, welche am Kernel rummachen sind auf den

Code angewiesen, die übrigen - mich eingeschlossen - können damit einfach nur nichts anfangen

und sei es noch so "open source" :lol:

Share this post


Link to post
EinInvestor
Posted · Edited by EinInvestor
Aber nochmal zu Windows, findet Ihr das gut das ausser der Firma niemand was am Code ändern kann und es in deren ermessen liegt, Bugs zu beheben? Niemand kann kontrollieren, ob's Hintertüren gibt, man beschnüffelt wird oder gar die eigenen Daten ausspioniert werden, um damit selbst Geld zu machen?

 

Du glaubst wirklich, dass Du alle Hintertürchen in einem System erkennen kannst, das bei Dir läuft und zu dem Du Quellcode bekommen hast? Falsch gedacht: Artikel von Ken Thompson von 08/1984 aus Communications of the ACM

 

Ausserdem sind sehr subtile Hintertürchen denkbar. Auch müssen scheinbare Programmierfehler nicht immer unbeabsichtigt sein. Wer skrupellos genug ist, mag sich vielleicht so ein Hintertürchen einbauen. Würdest Du z.B. einen Buffer-Overflow in jedem Fall ausmachen können? Die einfachen ja, aber manchmal ist - wenn man ihn gefunden hat - die Ursache schwierig zu ermitteln und dann würde man den im Quellcode durchaus übersehen können.

 

Bei Microsoft sehe ich jedenfalls den Willen bezüglich Sicherheit korrekt zu arbeiten und wenn sie wirklich Hintertürchen einbauen würden - wer will gegen die Fortune 500 bei so einem Vergehen bestehen? Ich denke alleine schon zum Selbstschutz würden so schnell als möglich alle grossen Unternehmen von Microsoft wegmigriert werden. Microsoft wäre tot und somit werden sie so einen Unsinn nicht machen.

Share this post


Link to post
Andre Kostolany
Posted

Ja und warum hat Windows DRM, damit spionieren die dich schon aus?

Du glaubst das Microsoft in Sachen Sicherheit korrekt arbeitet, aber du wirst es nicht erfahren ob es wirklich stimmt!

Wenn was im Quellcode foul ist merken das die erfahrenen Nutzter, bei Windows nicht weil da keiner den Quellcode kennt!

Ja was glaubste warum viele Unternehmen auf Linux wechseln und MAC OS hat auch schon ein großen Marktanteil!

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted · Edited by DerFugger
Wenn was im Quellcode foul ist merken das die erfahrenen Nutzter, bei Windows nicht

 

Klar merkt man das, denn das gibt es sehr schnell Exploits von den bösen Buben.Dann gibt es einen Patch von MS und dann wird die nächste Sicherheitslücke entdeckt und das Spielchen geht von vorne los.Das ist im Prinzip ja bei Linux nicht anders.Auch wenn der Windows-Quellcode nicht offen ist : Man kann ihn disassemblieren , d.h. in seine grundlegenden Befehlsbestandteile zerlegen.

Share this post


Link to post
Morbo
Posted
[...]

Auch wenn der Windows-Quellcode nicht offen ist : Man kann ihn disassemblieren , d.h. in seine grundlegenden Befehlsbestandteile zerlegen.

das muss man sich mal vorstellen.... de-compiling, stack/io tracing, usw... ist alles andere als trivial und ganz sicher nicht praezise... aber trotzdem wird dauernd was gefunden....

 

aber was solls. Man kann sich ja "schuetzen". Indem man noch mehr Software draufpackt. :lol:

Share this post


Link to post
sebi
Posted

Was ist an disassemblieren bitte nicht präzise?!

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted
.....aber trotzdem wird dauernd was gefunden....

 

Bei 50 Millionen Codezeilen an sich nicht verwunderlich.

Share this post


Link to post
Morbo
Posted
Bei 50 Millionen Codezeilen an sich nicht verwunderlich.

jaja, nur ist das jetzt was Gutes? :blink:

 

weniger Code == weniger Probleme IMHO

Share this post


Link to post
pvdb
Posted

und 2009 soll wieder die nächste windows version rauskommen. die sollten lieber mal eine stabile version rausbringen und nicht schon jahre im vorfeld neue versionen planen.

 

ich bin froh endlich unter os x zu arbeiten. keine viren, keine probleme, kein stress. und wenn ich doch mal windows brauche, wirds halt unter os x installiert und fertig.

 

phil

Share this post


Link to post
Andre Kostolany
Posted
und 2009 soll wieder die nächste windows version rauskommen. die sollten lieber mal eine stabile version rausbringen und nicht schon jahre im vorfeld neue versionen planen.

 

ich bin froh endlich unter os x zu arbeiten. keine viren, keine probleme, kein stress. und wenn ich doch mal windows brauche, wirds halt unter os x installiert und fertig.

 

phil

 

 

Ich finde das auch nicht wirklich gut was Microsoft da macht.

Darf man Mac OS X nur mit einem Apple benutzen?

Wie sieht es aus mit Spielen, funktionieren die auf Mac OS X?

Share this post


Link to post
pvdb
Posted

auf den imac den wir haben, ist zusätzlich windows installiert. je nach wunsch kann man dann windows oder mac os booten. lassen sich auch alle anderen betriebsysteme installieren. zusätzlich kann man windows auch direkt von mac os als fenster öffnen. weiterhin kann man dem mac auch einfach auf die windows dateien zugreifen.

 

sobald der zweite imac demnächst kommt, wollen wir mal einige alte classiker zusammen zocken.

 

wenn man direkt bootet ist es aber schneller und da kann man auch ohne probleme spiele gut zocken.

 

es gibt wohl auch ne mac version (weiß gar ob offiziel, denke ehr nicht) die auf windows läuft.

Share this post


Link to post
sebi
Posted

Offiziell gibts nichts und wird es wohl auch nie geben.

Mit Paralells bekommt man Windows im "Fenster" mit recht guter Peformance zum laufen.

Share this post


Link to post
andy
Posted

Vielleicht kann mir einer von euch helfen:

 

 

Wollte diese Standardordner wie "Bilder", Dokumente usw. die Vista Standardmäíg unter C/ User packt gerne auf D packen. Habe also entsprechend den Pfand geändert.

 

Jetzt sieht das ganze so aus, ist das normal? Ich würde gerne die Ordner auf packen, ohne dass aber noch welche auf C bestehen oder gar doppelt wie hier.

post-182-1200753043_thumb.jpg

Share this post


Link to post
maximale
Posted · Edited by maximale

Das geht in Vista etwas anders bzw. komplizierter, habe aber die Anleitung lt. einer Pc Zeitschrift nicht greifbar.

Unterschied zwischen Eigene Dateien in XP und Vista. IN XP gibt es den Ordner "Eigene Dateien". In Vista ist das nur noch ne Verknüpfung zum Ordner "Dokumente".

 

Lt. einem Pc Forum kann man sich mit diesem kleinem grundsätzlich auf Vista ausgerichteten Programm helfen:

 

Vista Userdrop

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Vista SP1 ist da!

Hier die Bilderserie mit Informationen von chip.de:

http://www.chip.de/bildergalerie/Vista-Ser...e_29820855.html

 

Onassis

Share this post


Link to post
moneypen
Posted

Selbst das SP1 soll ja nichts bringen. Probleme über Probleme, ich find dieses Betriebssystem einfach nur noch witzlos. XP ist älter, aber machte am Anfang bei weitem weniger Fehler als heute das Vista. Ich find von Vista die Optik sehr ansprechend, das ist aber auch schon alles, was mich anspricht bei Vista. Guuut, ein paar Sachen hat's schon, die ich gut finde, aber es ist ansonsten total ungut und problembehaftet, sodass ich mir immer denk, wozu soll ich mir den Stress antun.

Share this post


Link to post
andy
Posted

Habe bisher keine Probleme mit Vista.

 

Obwohl einer fehlt mir ein: Probleme bei der Arbeitsspeichererweiterung, wollte von 2gb ram auf 4gb ram erhöhen, da gabs aber Probleme. ;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...