Jump to content
Psiagowno

M&G GLOBAL LEADERS ?

Recommended Posts

Psiagowno
Posted

Hallo zusammen,

 

ich überlege den M&G GLOBAL LEADERS als Fondssparvertrag laufen zu lassen. Bei DIBA jetzt ohne AA.

 

Habe als Weltfonds bereits den LINGOHR-SYSTEMATIC-LBB-INVEST (DE0009774794) und den M&G Global Basics (GB0030932676).

 

Hat jemand eine Meinung zu diesem Fonds?

 

Danke im voraus.

:thumbsup:

Share this post


Link to post
RED-BARON
Posted

Erfahrung nein. Mach und berichte.

Share this post


Link to post
et3rn1ty
Posted

Wenn du den Global Basics schon im Depot hast, ist es wenig geschickt einen weiteren M&G Welt-Fonds ins Depot zu holen.

 

post-949-1170581233_thumb.png

 

Wie du siehst, sind die Fonds zum großen Teil in die selben Titel investiert. Das verhindert natürlich eine bessere Rendite bei einer anderen Konstellation.

 

Grüße, et3rn1ty.

Share this post


Link to post
Garfield
Posted

Hi

 

Bin auch über die DIBA auf diesen Fonds gekomme und überlege zu investieren.

Also 0% AA ist natürlich schön aber du musst 0,25 % Provision (mind. 9,90) noch einberechnen, aber das ist ja ein durchaus erträglicher Preis ;)

 

Bin absoluter Neuling und habe daher auch mal 2 Fragen zu diesem Fond die euch bestimmt sehr lächerlich vorkommen, ich traue mich trotzdem sie zu stellen: :)

 

Der Fonds kommt ja nicht aus Deutschland sondern aus GB.. wie wird das steuerlich gehandhabt? Muss ich Gewinne in GB und in Deutschland versteuern oder nur in Deutschland?

 

Außerdem: Der Fond ist thesaurierend. D.h. ja ich kriege Gewinne nicht ausgezahlt sondern sie werden direkt wieder angelegt. Muss ich darauf trotzdem jedes Jahr Steuern zahlen oder nur ganz am Ende wenn ich meine Anteile wieder verkaufe?

 

Eine Antwort auf diese Anfänger-Fragen wäre sehr nett. Ist der erste Aktien-Fond in den ich investieren würde.

 

Noch was: Den Astra-Fonds (DE0009777003) gibts bei der DIBA auch für 0% AA und er scheint ja ähnlich ausgerichtet. Würdet ihr den gegenüber dem M&G vorziehen?

 

Viele Grüße,

Garfield

Share this post


Link to post
Larry.Livingston
Posted

Du Kursgewinne musst du in Deutschland versteuern. Zwischengewinne die thesauriert werden, musst du am Ende wenn du verkaufst versteuern. Sprich hier wird dein FSA evtl. stärker belastet.

 

Ja würde den Astra Fonds vorziehen. Zum einen von Jens Ehrhardt gemanagt, zum anderen für dich von Vorteil ist die domizilierung in D. Damit hast du keinen steuerl. Nachteil wie bei ausl. thesaurierenden Fonds.

Share this post


Link to post
Garfield
Posted

Hi!

 

Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort :)

 

Über weitere Meinungen zum Thema Astra vs. MG würde ich mich freuen, aber das Argument von zz-80 ist schon ziemlich überzeugend.

 

Viele liebe Grüße,

Garfield

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Der M&G GLOBAL LEADERS ist ein guter Fonds, da du aber schon den Linogohr und den Basics hast wäre der Fonds nicht sinnvoll.

 

Außerdem TER von über 2%, happig.

Share this post


Link to post
SliPkNoT
Posted
Wenn du den Global Basics schon im Depot hast, ist es wenig geschickt einen weiteren M&G Welt-Fonds ins Depot zu holen.

 

post-949-1170581233_thumb.png

 

Wie du siehst, sind die Fonds zum großen Teil in die selben Titel investiert. Das verhindert natürlich eine bessere Rendite bei einer anderen Konstellation.

 

Grüße, et3rn1ty.

 

darf man fragen wo du die auflistung her hast?

Share this post


Link to post
et3rn1ty
Posted

Instant X-Ray

 

Grüße, et3rn1ty.

Share this post


Link to post
Psiagowno
Posted

Danke erstmal für die Antworten.

 

Aktienüberschneidungen lassen sich aber doch nicht vollends vermeiden, oder? :unsure:

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Das stimmt, das kann man nicht ganz ausschließen.

 

Doch sich die Anlagestrategie und das Portfolio des Fonds genau ansehen kann man sich.

Share this post


Link to post
SliPkNoT
Posted

bei den beiden fonds sind die überschneidungen aber schon sehr stark

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted
Hat jemand eine Meinung zu diesem Fonds?

 

Mich nervt die "Fonds des Monats"-Werbung der DiBa auch.... B) Aus dem Einsparungspotential beim Werbemüll könnte man mit Sicherheit plus 0,25 % Zinsen beim Tagesgeldkonto generieren.... :w00t: :-"

Share this post


Link to post
Garfield
Posted
Mich nervt die "Fonds des Monats"-Werbung der DiBa auch.... B) Aus dem Einsparungspotential beim Werbemüll könnte man mit Sicherheit plus 0,25 % Zinsen beim Tagesgeldkonto generieren.... :w00t: :-"

 

Kannst die Werbung ja abbestellen. Ich find das eigentlich ganz praktisch. Ist nur zu hoffen, dass sie so nicht ihre Ladenhüter an den Mann bringen wollen.

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Im gegenteil Wish. Wenn genug Dumme ihre teueren Fonds kaufen, dann kann man weiter Tagesgeld quersubventionieren.

Share this post


Link to post
Padua
Posted
Hi

 

Bin auch über die DIBA auf diesen Fonds gekomme und überlege zu investieren.

Also 0% AA ist natürlich schön aber du musst 0,25 % Provision (mind. 9,90) noch einberechnen, aber das ist ja ein durchaus erträglicher Preis ;)

Die Provision fällt nur an, wenn Du den Fonds über die Börse kaufst und dann ins DiBa-Depot legst. Kaufst Du ihn über die KAG bleibt der Kauf provisionsfrei.

 

Außerdem: Der Fond ist thesaurierend. D.h. ja ich kriege Gewinne nicht ausgezahlt sondern sie werden direkt wieder angelegt. Muss ich darauf trotzdem jedes Jahr Steuern zahlen oder nur ganz am Ende wenn ich meine Anteile wieder verkaufe?

Steuern musst Du in dem Fall erst am Ende bezahlen. Dadurch kommst Du u.U. ganz schnell in eine hohe Steuerprogression. Bei Nicht-DE-Fonds würde ich eher einen ausschüttenden Fonds vorziehen.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
Garfield
Posted
Steuern musst Du in dem Fall erst am Ende bezahlen. Dadurch kommst Du u.U. ganz schnell in eine hohe Steuerprogression. Bei Nicht-DE-Fonds würde ich eher einen ausschüttenden Fonds vorziehen.

 

Gruß Padua

 

Danke für den Tipp. Aber würdest du nur bei Nicht-DE-Fonds ausschüttende vorziehen? Hat man bei DE-Fonds nicht dasselbe Problem, wenn sie thesaurierend sind?

 

Viele Grüße,

Garfield

Share this post


Link to post
Psiagowno
Posted

Ein bischen Infomaterial ist schon okay.

 

Schade das das Fondsangebot für Sparpläne bei der DIBA so gering ist, z.B. der DWS Top Dividende würde mich interessieren. Gibt's nicht mal mit AA als Sparplan.

 

:blink:

Share this post


Link to post
SliPkNoT
Posted

Steuerabzüge bei ausländisch thesaurierenden Fonds

 

 

Bei Verkäufen von Fondsanteilen von ausländisch thesaurierenden Fonds muss die ebase zum Zeitpunkt

des Verkaufs einen Kapitalertragsteuerabzug vornehmen. Die Kapitalertragsteuer beträgt 30%

der Summe aus den kumulierten thesaurierten Erträgen des Fonds und den im Rücknahmepreis enthaltenen

Zwischengewinnen des laufenden Fondsgeschäftsjahres und wird vom Verkaufspreis einbehalten. Wurden die Fondsanteile von der ebase für den Anleger erworben, stellen nur die während der Besitzzeit der Anteile im Depot bei der ebase zugeflossenen thesaurierten Erträge dieses Fonds (so genannte kumulierte ausschüttungsgleiche Erträge kaE) die Bemessungsgrundlage für den Steuerabzug dar. Hiermit soll eine

Gleichbehandlung mit inländischen thesaurierenden Fonds erreicht werden, die ja bereits zum Ende jedes

Geschäftsjahres einen Kapitalertragsteuerabzug vornehmen müssen-

Share this post


Link to post
RED-BARON
Posted · Edited by RED-BARON
Also 0% AA ist natürlich schön aber du musst 0,25 % Provision (mind. 9,90) noch einberechnen, aber das ist

Stimmt nicht. Wenn Du schon mal einen Fonds bei der Diba gekauft hast weißt Du es auch besser :D

 

Du mußt nur in D versteuern.

Alles am Ende, beim Verkauf.

 

gRuß RB

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...