Wertpapier Forum: Strukturvertriebe / Richtlinie zur Themeneröffnung

Zum Inhalt wechseln

Themen über alternative Renditeanlagen und Vorsorge

Aus Gründen der Qualitätssicherung dieses Forums bitten wir darum, sorgfältig die Stickys durchzulesen und jedes Thema und Fragen nach den Richtlinien zur Themeneröffnung zu eröffnen oder bereits bestehende Threads zu verwenden.
Seite 1 von 1
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Dieses Thema ist geschlossen

Strukturvertriebe / Richtlinie zur Themeneröffnung Thema bewerten: -----

#1 Mitglied ist offline   Gerald1502 

  • Forenmitglied
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 3.953
  • Registriert: 02. Juli 09


Geschrieben 07. Februar 2010 - 10:00

Bitte vor der Fragestellung oder Threaderöffnung alle Hinweise lesen! :thumbsup:

Hinweis: Erst Risikovorsorge, danach kommt die Altersvorsorge.

Wichtig! Falls Ihr nur über Eure individuelle Altersvorsorge sprechen wollt, ist es besser, einen Thread nach der Altersvorsorge / Richtlinie zur Themeneröffnung zu eröffnen.

Wichtig! User die Verträge bei Strukturvertrieben haben, bitte explizit nach dieser Richtlinie zur Themeneröffnung vorgehen.

Wichtig! User die keine Verträge bei Strukturvertrieben haben und sich über ihre Risikovorsorge noch keine Gedanken gemacht haben, können im Forum Versicherungen und Risikovorsorge einen Thread nach den Richtlinien zur Themeneröffnung eröffnen.


Das Forum ist eine optimale Möglichkeit, sich über das Thema Strukturvertriebe (DVAG, AWD, MLP, Tecis usw.) auszutauschen und zu informieren. Wichtigste Anlaufstelle um Informationen über Strukturvertriebe zu bekommen, ist folgender Thread. Funktionsweise der DVAG. Da sind viele Informationen enthalten, die euch sehr weiterhelfen werden. Da das Thema Strukturvertriebe (meist DVAG oder Tecis) nicht nur die Altersvorsorge beinhaltet, sondern mehrere Themengebiete vorhanden sind, ist es von Vorteil, in bestehenden Threads euer Anliegen zu schildern. Ein Inhaltsverzeichnis über gute bereits bestehende Threads findet ihr im ersten Beitrag unten im Funktionsweise der DVAG Thread.

Für die Altersvorsorge wird Euch auch das Checkheft Altersvorsorge helfen können. Angehängte Datei  Checkheft Altersvorsorge .pdf (422,09K)
Anzahl der Downloads: 368

Damit wir Euch ein genaues Feedback geben können, würden wir euch bitten, nach folgenden Kriterien vorzugehen.

1. Vorarbeit

1.1 Einlesen und Forensuche benutzen
Lest euch zu Erst einige Zeit lang in das Thema ein. Durch das Lesen vergrößert man schnell seinen Wissensstand und ihr bekommt ein besseres Gefühl für euer Anliegen. Gleichzeitig seid ihr in der Lage, präzisere Fragen zu stellen und Antworten besser zu verstehen. Oftmals gab es Leute, die in einer ähnlichen Situation wie ihr waren und ihr könnt dadurch schon erste Handlungsvorschläge bewerten und abschätzen. Dies gilt insbesondere für die Besprechung von Standardprodukten der DVAG und daraus resutierenden Lösungsvorschlägen. Leitfaden für die Alters- und Risikovorsorge

1.2 Bilanz der eigenen Situation erarbeiten
Um wirklich helfen und gezielt Lücken schließen zu können, muss eine Bilanz der eigenen Situation erabeitet werden. Hierzu gehören z.B. Angaben zu Ansprüchen bei gesetzlicher Rente etc. Dies wird unten in den Beispielen noch erläutert.

1.3 Die richtige Themenkennzeichnung
Ein Thementitel wie: "Was denkt Ihr?", "Was ist das beste Produkt?" werden nicht akzeptiert, da sie nichts über euer spezielles Anliegen aussagen. Der Thementitel sollte so weit wie möglich auf eure spezielle Situation eingehen, oder besser ist es, bestehende Threads zu eurem Anliegen zu nehmen.

2. Basisangaben zur persönlichen Situation

2.1 Alter, Familienstand, Kinder, geplanter Renteneintritt
2.2 Berufliche Situation / Bruttojahreseinkommen / wieviel Geld bleibt bei Abzug aller Kosten im Monat übrig
2.3 mtl. reserviertes Kapital für Altersvorsorge insgesamt
2.4 Risikotyp / Risikobereitschaft / Umgang mit Verlusten
2.5 bisherige Risikovorsorge Personen und Sachversicherungen im Überblick
2.6 Umfang der Absicherung (Einzelperson, Familie, Lebenspartner)
2.7 bisherige Erfahrung mit Altersvorsorgeanlagen

3. Das 3-Säulenmodell und bisherige Ansprüche

3.1 Gesetzliche Rente
3.2 kapitalbasierende, staatlich geförderte Rente wie Riester, Rürup, Eichel
3.3 Arbeitgeberfinanzierte Rente (bAV), AVWL-Zahlung möglich ?

Schnitzels Angehängte Datei  BAV_Kalkulator.xls (53,5K)
Anzahl der Downloads: 424

Bolls Angehängte Datei  bAV-Kalkulator_2012.xlsx (56,76K)
Anzahl der Downloads: 209

Bolls Angehängte Datei  Vorsorgerechner_WPF.xlsx (61,65K)
Anzahl der Downloads: 259

3.4 private Vorsorge aus Eigenmitteln (Lebensversicherungen, Fonds, ETFs usw. bei Fondspolicen bitte die WKN / ISIN des Fonds angeben)
3.5 Zusammenfassung / Umrechnung in monatliches Rentenäquivalent
3.6 benötigte Rente und erwartete Rentenlücke nach bisheriger Kalkulation

4. Sonstige Vermögenssituation (Wünsche und Ziele)

4.1 aktuelle Sparleistungen
4.2 Schulden (Bitte Kredithöhe, Kreditzinsen und Gesellschaft nennen)
4.3 absehbare Investitionen und preisliche Vorstellung der Wünsche und Ziele in x Jahren (Urlaub, Auto, Wohnung, Haus)

Thema Haus: Hausbau oder Hauskauf oder Hauskauf und dann Sanierung und Ausbau oder Eigentumswohnung
4.4 monatlich ersparte Miete
4.5 monatlich zusätzlich verfügbares Einkommen
4.6 monatliche Bewirtschaftungskosten
4.7 Zinssatz des Darlehens
4.8 wie hoch soll die geplante monatliche Tilgung in € sein, die ihr Euch so vorstellt und wie lange plant ihr für die Abzahlung der Wünsche und Ziele
4.9 geplantes Eigenkapital in x Jahren
4.a findet ihr die gewählte Kaufpreishöhe für realistisch oder überschätzt ihr Euch womöglich mit Eurem Vorhaben
4.b habt ihr Euch über die Finanzierung schon mal informiert und es durchrechnen lassen
4.c maximaler Kaufpreis der Immobilie

4.e Angehängte Datei  Hauskauf_vs_Miete_11.xls (139,5K)
Anzahl der Downloads: 250

5. Bestehende Verträge bei Strukturvertrieben (DVAG, AWD, MLP, Tecis usw.)

Riesterrente (genaue Bezeichnung der Police und Anbieter)

garantierte monatliche Rente
Laufzeit (Beginn / Ende)
WKN / ISIN des Fonds
Dynamik
Sparrate

Rüruprente (genaue Bezeichnung der Police und Anbieter)

garantierte monatliche Rente
Laufzeit (Beginn / Ende)
WKN / ISIN des Fonds
Dynamik
Sparrate

Privathaftpflichtversicherung (Anbieter der Police)

Versicherungssumme für Personenschäden und Sachschäden
Versicherungssumme für Vermögensschäden
Versicherungssumme für Mietschäden
Forderungsausfalldeckung
deliktunfähige Kinder mitversichert
andere Versicherungsleistungen
Laufzeit (Beginn / Ende)
Beitrag

BU Versicherung mit / oder ohne Sparen (genaue Bezeichnung der Police und Anbieter)

vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente
Berufsgruppe
riskante Hobbys
Laufzeit (Beginn / Ende)
WKN / ISIN des Fonds
Dynamik
Beitrag

sind aktuell Vorerkrankungen bei euch vorhanden, oder wurden diese im Vertrag vermerkt?

Unfallversicherung (Erwachsene / und oder Kinder)

Grundsumme
Progression
andere Zusätze
riskante Hobbys
Laufzeit (Beginn / Ende)
Beitrag

sind aktuell Vorerkrankungen bei euch vorhanden, oder wurden diese im Vertrag vermerkt?

KFZ - Versicherung (Anbieter der Police)

KFZ - Haftpflichtversicherung /Kaskoversicherung (Teilkaskoversicherung oder Vollkaskoversicherung)

Versicherungssumme
Leistung bei Personenschäden
Leistungsbegrenzung je Schadensfall im Jahr

Automarke
KFZ - Haftpflichtversicherung - Regionalklasse / Typklasse / SF Klasse
Vollkasko - Regionalklasse / Typklasse / SF Klasse

Werkstattbindung
Kilometerleistung im Jahr
Neuwerterstattung
Selbstbeteiligung
Laufzeit (Beginn / Ende)
Beitrag

Hausratversicherung (Anbieter der Police)

Versicherungssumme für den gesamten Hausrat
weitere Elementargefahren
Glasbruchversicherung
Laufzeit (Beginn / Ende)
Beitrag

Rechtsschutzversicherung (Anbieter der Police)

Welche Form der Rechtsschutzversicherung: Privat, Verkehr, Beruf, Wohnungs und Hausrechtsschutz

Deckungssumme
Strafkaution
andere Versicherungsleistungen
Laufzeit (Beginn / Ende)
Beitrag

Kinderinvaliditätsversicherung mit / oder ohne Sparen (genaue Bezeichnung der Police und Anbieter)

vereinbarte Invaliditätsrente oder Einmalzahlung
Laufzeit (Beginn / Ende)
WKN / ISIN des Fonds
Dynamik
Beitrag

sind aktuell Vorerkrankungen beim Kind vorhanden, oder wurden diese im Vertrag vermerkt?

Bausparvertrag (Anbieter der Police)

Bausparsumme
Zins für das Bausparuthaben
Zins für das Bauspardarlehen
Bonus für die Guthabenzinsen
Mindestansparung in %
Laufzeit (Beginn / Ende)
Verwendungszweck
Beitrag

Weitere bestehende Verträge bei Strukturvertrieben (DVAG, AWD, MLP, Tecis usw.)

6. Wichtig, um mal einen Vergleich zu haben! Verträge, die vorher bestanden haben, bevor man bei Strukturvertrieben (DVAG, AWD, MLP, Tecis usw.) unterschrieben hat.

Aufzählung der vorhergehenden Verträge mit vereinbarten Leistungen und Beiträgen

Haftpflicht
BU Versicherung
Unfallversicherung
Altersvorsorgeprodukte / z.B. Riesterrente, Rüruprente
klassische / fondsgebundene Renten oder Lebensversicherung
sonstige Versicherungen

Nachdem Ihr das alles durchgelesen und entschieden habt, Eure Situation im Forum zu besprechen, könnt Ihr in bestehenden oder von Euch neu erstellten Thread, Eure Situation schildern. Wir freuen uns sehr, wenn wir Euch helfen können.


Damit Ihr eine genaue Vorstellung bekommt, wie die Richtlinie aussehen soll gibt es ein Beispiel für die richtige Themeneröffnung nach der Richtlinie zur Themeneröffnung

Seid Ihr keine Strukturvertriebskunden und wollt einfach nur eure bisherigen Policen besprechen, braucht Ihr Punkt 6 nicht angeben.
Wichtige informative Threads für neue und bereits registrierte Mitglieder.
Informationen für neue Nutzer
Funktionsweise der DVAG / Riester Rente - Tipps und Informationen von polydeikes / Kostenvergleich - Riester Rentenversicherung / Personen und Sachversicherungen im Überblick / Eigene Erfahrungen und Strategien / Leitfaden für Stockpicker

Wenn Ihr 1 Million Euro habt, vertraut Sie keinem Finanzberater an, sonst seid ihr pleite.

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


Seite 1 von 1
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Dieses Thema ist geschlossen