Wertpapier Forum: Fresenius Medical Care

Zum Inhalt wechseln

  • 15 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Fresenius Medical Care Thema bewerten: ***** 2 Stimmen

#41 Mitglied ist offline   H.B. 

  • --XXX--
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4.630
  • Registriert: 15. April 08

Geschrieben 09. Oktober 2008 - 13:21

Beitrag anzeigenbalu09, 09.10.2008, 14:00:

Ein kleines Update zu Fresenius: An Tagen wie heute (leichte Markterholung) wird Fresenius tendenziell abverkauft, was allgemein auf die Funktion der Aktie als sicherer Hafen in einem schwierigen Umfeld hinweist. Im Zuge einer anstehenden Markterholung besteht also die erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass bei FMC erstmal Kasse gemacht wird und die Aktie (mit dem gesamten Healthcare-Sector) schwächer performt.


Hi,

auch ich mag das Unternehmen.

Wobei für mich die Fortsetzung des Seitwärtstrends die wahrscheinlichste Option darstellt.
Wie du ja so schön sagst: Es ist von einem übergeordneten Bärenmarkt auszugehen.

"Nackte" Aktien sind in dieser Phase eigentlich suboptimal, es sei denn, du willst dir den Stress des Range-Tradings antun.
Bei der Fresenius sind die attraktiven Anleihen meine Favoriten. (http://www.wertpapie...view=getnewpost)

Dann kann man wirklich ganz relaxed auf einen schönen Ausbruch warten und kassiert vorab einfach Seitwärtsrendite der Anleihe.
Die tolle Signatur ...

 Weiterführende Informationen:

#42 Mitglied ist offline   balu09 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 193
  • Registriert: 05. September 08

Geschrieben 09. Oktober 2008 - 13:27

Beitrag anzeigenandy, 09.10.2008, 12:13:

Defensiv? Ich sehe das die Aktie von über 35 Euro auf 6,63 gefallen ist.


Dann scroll mal hoch und schau dir den 1. Chart in meinem letzten posting an (ab Mitte April). Im 2000er Bärenmarkt ist sie mit runter. Im jetzigen Crash hat sie jedoch sehr hohe rel. Stärke gezeigt. Die Aktie steht in diesen Zeiten vor dem Ausbruch über das Allzeithoch - sie zeigt also im JETZIGEN Marktumfeld hohe rel. Stärke.
Trading - is a test...

#43 Mitglied ist offline   balu09 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 193
  • Registriert: 05. September 08

Geschrieben 09. Oktober 2008 - 13:33

Beitrag anzeigenficoach, 09.10.2008, 12:21:

Hi,

auch ich mag das Unternehmen.

Wobei für mich die Fortsetzung des Seitwärtstrends die wahrscheinlichste Option darstellt.
Wie du ja so schön sagst: Es ist von einem übergeordneten Bärenmarkt auszugehen.

"Nackte" Aktien sind in dieser Phase eigentlich suboptimal, es sei denn, du willst dir den Stress des Range-Tradings antun.
Bei der Fresenius sind die attraktiven Anleihen meine Favoriten. (http://www.wertpapie...view=getnewpost)

Dann kann man wirklich ganz relaxed auf einen schönen Ausbruch warten und kassiert vorab einfach Seitwärtsrendite der Anleihe.



Danke - Werd ich mir gleich mal ansehen!
Trading - is a test...

#44 Mitglied ist offline   Toni 

  • Chartfundi
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.936
  • Registriert: 29. Januar 05

Geschrieben 24. Januar 2009 - 22:43

Dividende soll steigen

http://www.manager-magazin.de/geld/artikel...,603331,00.html

Dieser Beitrag wurde von Toni bearbeitet: 24. Januar 2009 - 22:43

Per aspera ad astra!

11 Jahre Mitgliedschaft

Halbmarathon in 02:13:44
10 km in 00:50:50

#45 Mitglied ist offline   crosplit 

  • Paladin
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.659
  • Registriert: 02. April 06

Geschrieben 19. Februar 2009 - 08:45

Fresenius Medical Care verdient 2008 mehr - Dividende soll steigen

http://www.ftd.de/unternehmen/gesundheitsw...gen/476574.html

Fresenius erreicht 2008 neue Bestmarken bei Umsatz und Gewinn und erwartet 2009 weiteres Wachstum - Presse-Information der Fresenius SE

http://www.faz.net/d...spx?id=97773740
IN HOC SIGNO VINCES-Kaiser Konstantin der Große

Wer's kann handelt an der Börse, wer's nicht kann berät andere. (André Kostolany)
Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. (Warren Buffet)
Wo viel verloren wird, ist manches zu gewinnen. (Goethe)
Ich kann nicht mehr aussteigen; mein Verlust ist schon zu groß. (Die berühmten letzten Worte eines Verlierers)

Some of the worst business decisions I’ve seen came with detailed analysis. The higher math was false precision. They do that in business schools, because they’ve got to do something. (Charles Munger)

#46 Mitglied ist offline   XYZ99 

  • der wahre Dagobert
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4.611
  • Registriert: 13. Januar 09

Geschrieben 19. Februar 2009 - 14:22

Beitrag anzeigencrosplit, 19.02.2009, 07:45:

Fresenius Medical Care verdient 2008 mehr - Dividende soll steigen ...


Es ist jetzt von 58 cents die Rede. Macht schlappe 1,7 % auf den jetzigen Kurswert bezogen. Prognosen vom 21.1. (FAZ) sprachen noch von 78 cents, am 5.2. (Handelsblatt) wurden 62 cents genannt.

Ich meine die Aktie ist viel zu teuer und ein Hype sowieso.
Remember, the market is designed to fool most of the people most of the time. - Jesse Livermore

#47 Mitglied ist offline   XYZ99 

  • der wahre Dagobert
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4.611
  • Registriert: 13. Januar 09

Geschrieben 23. März 2009 - 11:20

25 % Kursverlust seit meinem letzten post. Ohne jede üble Nachricht und trotz 100 %iger Analystenempfehlungsquote.

Aber immer noch nicht wesentlich billiger geworden, die Aktie. Und jetzt gibt es Fresenius auch noch im Doppelpack. :(
Remember, the market is designed to fool most of the people most of the time. - Jesse Livermore

#48 Mitglied ist offline   JohnnyNash 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.407
  • Registriert: 19. November 04


Geschrieben 29. April 2009 - 18:50

Charttechnisch siehts bei FMC nicht sehr gut aus. Mir scheint, der monatelange Seitwärtstrend geht so langsam aber sicher in einen Abwärtstrend über. Die nächste Unterstützung seh ich erst bei ca. 20-21€.

gruß,
Johnny

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängte Grafik: fre.png

Dieser Beitrag wurde von JohnnyNash bearbeitet: 29. April 2009 - 19:04



#49 Mitglied ist offline   Aktiennovize 

  • Fan der deutschen Wirtschaft
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.276
  • Registriert: 20. Dezember 07

Geschrieben 05. Mai 2009 - 12:05

Beitrag anzeigenJohnnyNash, 29.04.2009, 19:50:

Charttechnisch siehts bei FMC nicht sehr gut aus. Mir scheint, der monatelange Seitwärtstrend geht so langsam aber sicher in einen Abwärtstrend über. Die nächste Unterstützung seh ich erst bei ca. 20-21€.

gruß,
Johnny


"Charttechnisch" mag es nicht so gut ausschauen, aber eigentlich zählen doch die Zukunftsperspektiven des Unternehmens. FMC erwirtschaftet weiterhin Gewinne.

Auch wenn die Dividendenrendite alles andere als üppig ausfällt, bin ich nun eingestiegen, da mich die Stabilität und Stärke der Aktie in einem durchaus nervösen Umfeld mehr als überzeugt hat.

Über uns wird bald die Inflation hinwegfegen. Nun gilt es, Unternehmensanteile zu erstehen von Firmen, die zum einen die Krise überleben und zum anderen auch nach ihr noch gut da stehen. FMC gehört für mich definitiv dazu.

#50 Mitglied ist offline   JohnnyNash 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.407
  • Registriert: 19. November 04


Geschrieben 07. Mai 2009 - 10:07

Ich bin weiterhin davon überzeugt, dass FMC das o.g. Kursziel erreichen wird. Nur leider steigt sie heute wie blöd (HV) und eine eiserne Regel bei mir lautet: Verkaufe nie ein Wertpapier im Minus, welches vorher gut im Plus war. Hab daher mein Short-Zerti mit kleinem Gewinn verkauft, werde aber mit Sicherheit noch einmal einsteigen.

gruß,
Johnny


#51 Mitglied ist offline   Aktiennovize 

  • Fan der deutschen Wirtschaft
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.276
  • Registriert: 20. Dezember 07

Geschrieben 13. Mai 2009 - 08:48

Heute steigt die bisher in Seitswärtsbewegung verharrende Aktie auf über 30,30 EUR. Mal schauen, ob der Weg nach oben endlich frei ist.

#52 Mitglied ist offline   JohnnyNash 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.407
  • Registriert: 19. November 04


Geschrieben 27. Mai 2009 - 19:05

Die FMC lässt mich nicht locker, ich bin kurz davor wieder Short zu gehen. Mir fehlen nur noch ein paar Pünktchen.
Anbei ein Chart: fällt Sie unter ihre Unterstützungslinie (29,60 €), geh ich rein, ich erwarte nämlich neue Tiefststände :-
Tut sie es nicht, versuch ich mein Glück bei 32/33 € noch ein weiteres Mal.

gruß,
Johnny

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängte Grafik: FMC_2.png



#53 Mitglied ist offline   JohnnyNash 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.407
  • Registriert: 19. November 04


Geschrieben 20. Juli 2009 - 16:22

Verdammt, ich wollte noch bei 33€ einen Short kaufen, aber nein... hab mich dann am Ende doch nicht getraut. :angry:
Egal, jedenfalls bin ich jetzt drin.
Ziel: vorerst die 29,60€
Den Stopp hab ich ganz knapp kalkuliert, der liegt bei mir bei 32,50€.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängte Grafik: 11.png



#54 Mitglied ist offline   Aktiennovize 

  • Fan der deutschen Wirtschaft
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.276
  • Registriert: 20. Dezember 07

Geschrieben 18. September 2009 - 06:14

Na, Fresenius ging gestern super ab nachdem erklärt wurde, dass die befürchteten Einschnitte im Gesundheitssystem der USA nicht zu erwarten sind. Hätte nie gedacht, dass eine doch recht gediegen herumdümpelnde Aktie wie FMC so schnell hoch schießen kann.

#55 Mitglied ist offline   Aktiennovize 

  • Fan der deutschen Wirtschaft
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.276
  • Registriert: 20. Dezember 07

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 17:30

Hallo.

Mich wundert es sehr, dass in diesem Forum in Bezug auf alle Fresenius-Aktien nur wenig geschrieben wird und dass es für die Stämme nicht mal einen eigenen Thread gibt. Dabei ist Fresenius wirklich ein hochinteressantes Unternehmen.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt befinden sich die Vorzugsaktien im Dax30, während die Stämme ein Schattendasein fristen. Dabei ist der Kurs von 34,00 EUR noch immer als überaus günstig anzusehen aus fundamentaler Sicht. Das Unternehmen hat eine überaus positive Zukunftsperspektive und betreibt eine sicherheitsorientierte Geschäftspolitik.

Das Einzige, was nicht restlos überzeugt, ist die bescheidene Dividendenrendite von 2%, was aber in Anbetracht der gegenwärtig miserablen Zinssituation auch nicht als indiskutabel schlecht durchgeht.

Aus welchem Grund die Vorzüge momentan teurer gehandelt werden als die Stämme, entzieht sich weitestgehend meiner Kenntnis. Auf alle Fälle bin ich am Überlegen, ob ich die Fresenius Stammaktie einsteige.

#56 Mitglied ist offline   XYZ99 

  • der wahre Dagobert
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4.611
  • Registriert: 13. Januar 09

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 18:47

Beitrag anzeigenAktiennovize, 14. Oktober 2009 - 17:30:

... Das Unternehmen hat eine überaus positive Zukunftsperspektive und betreibt eine sicherheitsorientierte Geschäftspolitik.

Das schien mir immer einer jener Konzerne zu sein, die mit aller Macht wachsen wollen und sonst nichts... Mit "sicherheitsorientiert" wüsste ich nicht, was du meinst. Selbst die Anleihen sind "junk".

Beitrag anzeigenAktiennovize, 14. Oktober 2009 - 17:30:

Das Einzige, was nicht restlos überzeugt, ist die bescheidene Dividendenrendite von 2%, was aber in Anbetracht der gegenwärtig miserablen Zinssituation auch nicht als indiskutabel schlecht durchgeht.

Die hohe systematische Verschuldung als Folge der expaniven Unternehmenspolitik sollte daran Schuld sein, nicht das Zinsniveau.

Beitrag anzeigenAktiennovize, 14. Oktober 2009 - 17:30:

Aus welchem Grund die Vorzüge momentan teurer gehandelt werden als die Stämme, entzieht sich weitestgehend meiner Kenntnis. Auf alle Fälle bin ich am Überlegen, ob ich die Fresenius Stammaktie einsteige.

Weil sie im Dax ist und daher gekauft werden muss. Dafür sind all die Fonds, etc. verantwortlich, die den Dax "abbilden" müssen.

Für mich ist dieses Unternehmen eines jener zahlreichen, die den Aktienmarkt als Selbstbedienungsladen für billiges Kapital missbrauchen und von denen man sich als Anleger besser fern hält. Grüsse.
Remember, the market is designed to fool most of the people most of the time. - Jesse Livermore

#57 Mitglied ist offline   35sebastian 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.726
  • Registriert: 24. Februar 07

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 19:30

Ich habe mir Fresenius auch einmal angeschaut.
Interessante Geschäftsfelder.

Aber ich blicke bei den vielen Kapitalerhöhungen nicht durch.
Wohin fließen die Gelder?
Auch die Unternehmensstruktur verstehe ich nicht so recht.

Hier gibt es zu viele Großaktionäre und nur ganz wenige freie Aktionäre.

Ich beobachte schon reichlich viele Unternehmen. Ich lass es bei Fresenius.

#58 Mitglied ist offline   Fleisch 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Administrator
  • Beiträge: 10.282
  • Registriert: 03. September 07

Geschrieben 14. Oktober 2009 - 20:07

Kapitalerhöhungen wurden vielfach zur Wachstumsfinanzierung eingesetzt. Fresenius samt seiner Tochtergesellschaften hat in den letzten Jahren den Markt für sich genutzt. Beispielsweise den Kauf von Helios Kliniken, APP Pharma und einiger strategischer Zukäufe kleinerer Unternehmen. Das Umfeld bot sich v.a. im Bereich Krankenhäuser an. Die hier tätigen Konkurrenten wie Asklepios oder Rhönkliniken haben eine ähnliche bzw. identische Politik verfolgt.

Ich gehe davon aus, dass wir diese Finanzierungssystematik in den nächsten noch häufiger wiedersehen werden. Länder und Kommunen planen weitere Krankenhäuser, egal welcher Versorgungsstufe, zu veräußern um ihre Finanzen zu konsolidieren. Jede der oben genannten Unternehmen plant für sich jedes Jahr den Zukauf von mindestens zwei bis fünf Häusern. Helios hat sein Ziel meines Wissens nach bereits für 2010 schon übererfüllt, prüft aber dennoch weitere Zukäufe.

Der Markt an sich ist hochinteressant und auch profitabel. Größtes Risiko sind allerdings gesetzliche Änderungen im Bereich Basisfallwerte (sowas wie ein Grundwert der mit einem Faktor multipliziert den Rechnungsbetrag ergibt) wie die beschlossene Vereinheitlichung oder aber natürlich Tarifabschlüsse und neue Auflagen zur Behandlung und Dokumentation. Möglicherweise wird daher in den nächsten Jahren auch auf das Ausland ausgewichen, sofern sich Möglichkeiten bieten.

Das Unternehmen Fresenius SE wird maßgeblich von der Else-Krömer-Stiftung kontrolliert, die meines Wissens einen erheblichen Teil der Aktien hält und nebenbei auch die Stimmrechte oder sowas wie ein Veto besitzt.
Fond - Flüssigkeit zum Braten, Dünsten, Kochen
Fonds - Geldanlage

Eine Investition ist dann nachhaltig, wenn sie aus finanzieller, gesellschaftlicher, ethischer und ökologischer Sicht sinnvoll ist.

#59 Mitglied ist offline   Aktiennovize 

  • Fan der deutschen Wirtschaft
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.276
  • Registriert: 20. Dezember 07

Geschrieben 15. Oktober 2009 - 12:35

Klar, auch bei Fresenius gibt es speziell in Hinblick auf die künftige Gesetzgebung im Gesundheitswesen Risiken. Aber insgesamt handelt es sich um einen hochlukrativen Markt. Der Kurs von 34 EUR ist noch immer als "Nachzüglerkurs" zu bezeichnen und hat Luft nach oben.

Kleine Position einka$$iert und mal schauen, was passiert. :D

#60 Mitglied ist offline   markymark 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 3.802
  • Registriert: 16. Juni 07

Geschrieben 24. Mai 2010 - 17:24

Heut zunächst mal mit schöner Trendbestätigung. :rolleyes:
Hatte kurz überlegt, ob ich aufspringen soll. Aber möchte meine Cashquote erstmal hochhalten.

Angehängte Grafik: monthly_05_2010/post-6413-1274718277,49.png

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 15 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich