Wertpapier Forum: Gilead Sciences Inc (GILD)

Zum Inhalt wechseln

Themen über OTC-Werte und pink sheets

Aus Gründen der Qualitätssicherung dieses Forums bitten wir darum, keine Themen mit Werten, welche ausschließlich über OTC oder dem Freiverkehr gehandelt werden, zu erstellen.
  • 50 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Gilead Sciences Inc (GILD) Biotech-Unternehmen für die Behandlung von Infektionskrankheiten Thema bewerten: ***** 2 Stimmen

#41 Mitglied ist offline   Toni 

  • Chartfundi
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.937
  • Registriert: 29. Januar 05

Geschrieben 18. Juli 2008 - 09:48

@Stockjunky,

Du kämpfst wirklich tapfer gegen den Dollarverfall...
Per aspera ad astra!

11 Jahre Mitgliedschaft

Halbmarathon in 02:13:44
10 km in 00:50:50

 Weiterführende Informationen:

#42 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 18. Juli 2008 - 19:12

autsch. den anderen hat das ergebnis wohl nicht so gefallen. -10% an der NASDAQ. Ehrlich gesagt verstehe ich die Reaktion nicht wirklich...

Ich glaube übrigens nicht, dass es sich lohnt "gegen den Dollar zu kämpfen", Toni. Aber ich sehe keinen Grund nicht in Unternehmen zu investieren, die in Dollar notieren. Ich müsste es anhand meiner Währungserfahrungen mit Hyundai zwar eigentlich besser wissen... Auch ein Dollar fällt nicht ewig. Und Gilead verdient zum Glück nicht nur in den USA. Und für Export-Unternehmen ist der schlechte Dollar meines Wissens nach sogar positiv. Langfristig müssten sich die Effekte also wieder ausgleichen....
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#43 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 07. August 2008 - 11:36

hach geil. GILD mal wieder auf dem weg zum ATH :thumbsup:

Ein Sternchen in meinem trüben Depot :rolleyes:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#44 Mitglied ist offline   monopolyspieler 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 597
  • Registriert: 18. Mai 08

Geschrieben 07. August 2008 - 18:22

Beitrag anzeigenStockJunky, 07.08.2008, 12:36:

hach geil. GILD mal wieder auf dem weg zum ATH :thumbsup:

Ein Sternchen in meinem trüben Depot :rolleyes:


Ich prophezeie mal, das Amgen auch wieder überholt und abgehängt wird,
wie in den vergangenen Jahren. :rolleyes:
Behandle Schuldner wie deine Familie... beute sie aus.

#45 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 13. August 2008 - 15:57

Zitat

Gilead Sciences, Inc. (NASDAQ:GILD) gab heute bekannt, dass die US-Arzneimittelbehörde FDA die Marktzulassung für Viread® (Tenofovir Disoproxil Fumarat) zur Behandlung von chronischer Hepatitis B erteilt hat, einer schweren Lebererkrankung, die durch das Hepatitis-B-Virus (HBV) hervorgerufen wird. Die chronische Hepatitis B, von der schätzungsweise zwei Millionen Menschen in den USA betroffen sind, ist die weltweit führende Ursache für Leberkrebs.


Hört man gern. Kurs bewegt sich ebenfalls auf ATH-Niveau. Die Aktie ist ein Traum. :)
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#46 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 11. September 2008 - 00:24

herber rückschlag. allerdings sind mir keine news bekannt dazu? falls jemand infos hat, wäre ich dankbar für einen hinweis?
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#47 Mitglied ist offline   H.B. 

  • --XXX--
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4.630
  • Registriert: 15. April 08

Geschrieben 11. September 2008 - 07:03

Hi,
die Biotech-Unternehmen korrigieren ja aktuell den letzten Anstieg.
Die Frage ist, liegt bei GILD eine Sondersituation vor:
Angehängte Grafik: uso9.png


Zunächst fällt auf, dass die langfristige Aufwärtsbewegung im Jahre 2007 ein wenig an Dynamik verloren hat. Die Unterstützungslinie seit 1999 wurde Anfang 2007 nach unten durchstoßen und wirkt seitdem als Widerstand. Der jetzt flachere Aufwärtstrend ist jedoch intakt.

In den Jahren 2006 und 2007 war eine Annäherung an diese Unterstützungslinie stets ein gutes Einstiegslevel.

Der aktuelle Kursrückgang ist am Ehesten mit dem 2006 vergleichbar. Danach hat es noch eine ganze Weile gedauert, bis der (flacherer) Aufwärtstrend wieder aufgenommen wurde.


Fazit: Charttechnisch ist zwar noch nichts wirklich zerbrochen. Man darf bei bestehenden Investments keine schnellen Gewinne mehr erwarten.
Die tolle Signatur ...

#48 Mitglied ist offline   monopolyspieler 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 597
  • Registriert: 18. Mai 08

Geschrieben 11. September 2008 - 07:50

Beitrag anzeigenficoach, 11.09.2008, 08:03:

Hi,
die Biotech-Unternehmen korrigieren ja aktuell den letzten Anstieg.
Die Frage ist, liegt bei GILD eine Sondersituation vor:


Probleme in Brasilien- am 3.9. lag die Aktie noch bei ca. 51,50 US$.
http://www.reuters.com/article/marketsNews...20080903?rpc=77
Behandle Schuldner wie deine Familie... beute sie aus.

#49 Mitglied ist offline   Carlos 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.580
  • Registriert: 10. April 07

Geschrieben 16. September 2008 - 16:43

Zitat

Health Winners & Losers: Gilead

09/12/08 - 04:52 PM EDT - Elsewhere, Robert W. Baird analyst Thomas Russo upgraded Gilead Sciences to outperform from neutral, noting that prescription trends suggest an in-line or better quarter shaping up. Also, Deutsche Bank analyst Mark Schoenebaum said in a note this week that the street could be underestimating the company's long-term profit margin potential.


http://www.thestreet.com/story/10437185/1/...tml?puc=_tscrss

Zitat

Ahead of the Bell: Gilead Sciences upgraded
Friday September 12, 8:14 am ET

Analysts say Gilead shares have slipped to a fair price, Baird upgrades to 'Outperform'

NEW YORK (AP) -- Analysts expect shares of Gilead Sciences Inc. to recover from a monthlong slump, and a Robert W. Baird analyst upgraded the biotechnology company's stock Friday. (...) Baird analyst Thomas Russo upgraded the Foster City, Calif.-based company's stock to "Outperform" from "Neutral," saying Gilead shares offer little risk at their current price.

"Our review of (prescriptions) third quarter-to-date suggests an in-line or better quarter shaping up," he said. Those results could lift the stock into the $60 range. His target price is $57 per share. (...)

Separately, in a client note published late Thursday Deutsche Bank analyst Mark Schoenebaum said Gilead's profit margins should improve once the patent on Bristol-Myers Squibb Co.'s HIV drug Sustiva expire in 2013. Gilead buys Sustiva from Bristol-Myers and uses it in the combination HIV drug Atripla. But Gilead can renegotiate the price if a generic hits the market, Schoenebaum said, the company can make a much larger profit on sales.

He kept a "Buy" rating on the stock, with a price target of $63 per share.


http://biz.yahoo.com/ap/080912/gilead_scie...f_the_bell.html

Ist ab heute in meinem Depot (und, inklusive Kosten, bereits im "grünen Bereich"...).
"Jeder ist ein verrückter Wissenschaftler, und das Leben ist das Labor." - David Cronenberg, Film-Regisseur
--------------------------------------
"Die Erde hat ohne den Menschen ihren Anfang genommen, und wird auch ohne ihn enden" - Claude Lévy-Strauss, franz. Antropologe (1908-2009)

#50 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 16. September 2008 - 18:52

willkommen an board!
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#51 Mitglied ist offline   Larry.Livingston 

  • Monkeys for nothing and chimps for free
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.749
  • Registriert: 25. Januar 06


Geschrieben 16. September 2008 - 18:57

Willkommen im Club Carlos.

Zitat

Gilead Sciences
Gilead Sciences (GILD, news, msgs) has built a formidable franchise in drugs that treat HIV. They provide about 75% of the company's revenue, which is expected to exceed $5 billion this year. Those drugs should provide the Foster City, Calif., biotech company with robust growth in the coming decade, even as it diversifies into other promising areas, such as medicines that treat hepatitis, hypertension and influenza.

Gilead's portfolio of drugs faces little threat from generics, and the company can use its ample cash reserves ($3 billion as of midyear) to supplement its development pipeline via acquisitions and partnerships.

MSN Moneycentral


#52 Mitglied ist offline   monopolyspieler 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 597
  • Registriert: 18. Mai 08

Geschrieben 16. September 2008 - 20:58

Beitrag anzeigenCarlos, 16.09.2008, 17:43:

http://www.thestreet.com/story/10437185/1/...tml?puc=_tscrss



http://biz.yahoo.com/ap/080912/gilead_scie...f_the_bell.html

Ist ab heute in meinem Depot (und, inklusive Kosten, bereits im "grünen Bereich"...).


Welcome- da könnte auch der Webcast von heute Mittag geholfen haben:
http://investors.gilead.com/phoenix.zhtml?...p;p=irol-irhome

Dieser Beitrag wurde von monopolyspieler bearbeitet: 16. September 2008 - 20:59

Behandle Schuldner wie deine Familie... beute sie aus.

#53 Mitglied ist offline   Carlos 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.580
  • Registriert: 10. April 07

Geschrieben 16. September 2008 - 22:38

Danke für die herzliche Begrüssung...
"Jeder ist ein verrückter Wissenschaftler, und das Leben ist das Labor." - David Cronenberg, Film-Regisseur
--------------------------------------
"Die Erde hat ohne den Menschen ihren Anfang genommen, und wird auch ohne ihn enden" - Claude Lévy-Strauss, franz. Antropologe (1908-2009)

#54 Mitglied ist offline   Carlos 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.580
  • Registriert: 10. April 07

Geschrieben 22. September 2008 - 11:26

Zitat

Gilead Sciences Inc.: buy (UBS AG)


http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...el-11798407.asp


Zitat

Gilead Sciences Inc.: buy (Goldman Sachs Group Inc.)


http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...el-11793434.asp

Der derzeitige Kursrückgang dürfte mit einer leichten Senkung des Kurszieles um 3 bis 5 USD zusammenhängen (wegen der Forderung der FDA auf weitere medizinische Tests eines der neuen Produkte, vor der eventuellen Freigabe für den Markt).
"Jeder ist ein verrückter Wissenschaftler, und das Leben ist das Labor." - David Cronenberg, Film-Regisseur
--------------------------------------
"Die Erde hat ohne den Menschen ihren Anfang genommen, und wird auch ohne ihn enden" - Claude Lévy-Strauss, franz. Antropologe (1908-2009)

#55 Mitglied ist offline   monopolyspieler 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 597
  • Registriert: 18. Mai 08

Geschrieben 22. September 2008 - 21:49

Beitrag anzeigenCarlos, 22.09.2008, 12:26:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...el-11798407.asp




http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...el-11793434.asp

Der derzeitige Kursrückgang dürfte mit einer leichten Senkung des Kurszieles um 3 bis 5 USD zusammenhängen (wegen der Forderung der FDA auf weitere medizinische Tests eines der neuen Produkte, vor der eventuellen Freigabe für den Markt).


Dazu geht der Dollar wieder runter (1,48).
Behandle Schuldner wie deine Familie... beute sie aus.

#56 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 03. Oktober 2008 - 13:02

das rappelt mächtig in der kiste. ich bin mal gespannt...
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#57 Mitglied ist offline   Nasdaq-Trader 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 198
  • Registriert: 12. April 08

Geschrieben 03. Oktober 2008 - 19:14

Gilead hält sich sehr tapfer.

#58 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 17. Oktober 2008 - 06:47

GILD mit 52 cents gewinn je aktie (+26%) analysten hatten 49cents erwartet. kursfeuerwerk von +8% gestern mit außerbörslichem Handel um 42.50 dollar. geiles ding. der laden brummt, würde ich meinen.
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#59 Mitglied ist offline   Larry.Livingston 

  • Monkeys for nothing and chimps for free
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.749
  • Registriert: 25. Januar 06


Geschrieben 17. Oktober 2008 - 07:25

Sauber! :)

#60 Mitglied ist offline   balu09 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 193
  • Registriert: 05. September 08

Geschrieben 24. Oktober 2008 - 21:50

Auf der Suche nach langfristigen, steueroptimierten Investments hat Gilead mein besonderes Interesse geweckt.

Seit 1999 ist der Wert von rund 2$ auf rund 43$ gestiegen (incl. Finanzcrash); das sind unglaubliche 2150% Kursgewinn. Dabei wurde diese Entwicklung über den gesamten Zeitraum fundamental gestützt, sodass wir ein 1a-Chart-Pattern erhalten, welches auch beim 2000er-Crash keine Kratzer bekommen hat.

Das Unternehmen gehört zu den Weltmarktführern im Bereich der HIV-Präperate und erwirtschaftet mit diesen den größten Teil seiner Gewinne. Der CEO, John C. Martin, ist seit 1990 im Unternehmen tätig (Chairman) und seit 1996 CEO. Da das Unternehmen erst 1987 gegründet wurde, hat Martin den Aufstieg quasi von Beginn an begleitet und wesentlich mitgetragen. Ein Unternehmen von den Kinderschuhen an über 18 Jahre an der Spitze kontinuierlich zu solcher Größe aufzubauen, ist Zeichen einer hohen Expertise und rechtfertigt Vertrauen in die Fähigkeiten des Managements.

Die Wachstumsraten in den Bereichen Eigenkapital, Gewinn, Umsatz und Cashflow sowie die Kapitalerträge der vergangenen 10 Jahre sprechen für sich:

Angehängte Grafik: growth_rate.png

Das Unternehmen verfügt aktuell über eine Eigenkapitalquote von 59% und sitzt auf 3,2 Mrd.$ Cash. Das ist im Vergleich zu den beiden anderen Biotech-Schwergewichten zwar nicht die Welt, aber doch sehr ordentlich (Amgen: 9,7 Mrd., Genentech: 5,9 Mrd.).
Die Bilanz ist schuldenfrei (kein long term debt) und somit bestens für eisige Kreditzeiten gewappnet.

Sieht man sich die Entwicklung des EPS an, erkennt man einen kleinen Einbruch im Jahr 2003 und einen extremen im Jahr 2006 (der Jahresbericht 2006 wurde am 10. April 2007 veröffentlicht, sodass auf dem Chart der Einbruch wahrscheinlich deswegen erst später ausgewiesen wird; in der Bilanz erschienen die Einbrüche 03 und 06).

Angehängte Grafik: rollin_eps.png

Die beiden "Einbrüche" sind jedoch auf Aquisitionen zurückzuführen und im "Income Statement" als "Unusual Expense (Income)" ausgewiesen.

- 2006 wuchs die Top-Line munter weiter, während unten ein Minus von -1,18 Mrd. rauskam (bereinigt jedoch ein Plus von 966 Mio, was eine Steigerung von 153 Mio zu 2005 bedeutete).

Zur Übernahme stellte Gilead folgenden Ausblick (manager-magazin.de):
"Gilead Sciences kauft Myogen für rund 2,5 Mrd USD
...Gilead erwartet aus der Transaktion einen negativen Einfluss auf das Ergebnis der Jahre 2007 und 2008. Auf das Jahresergebnis 2009 soll die Transaktion neutral wirken, während ab 2010 erstmals mit positiven Effekten gerechnet wird."

- 2003 fand die Übernahme von Triangle Pharmaceuticals statt, welche mit 525 Mio $ zu Buche schlug. Auch hier wäre bereinigt ein sattes Plus herausgekommen (Umsatz kletterte von 466 auf 864 Mio).


Unterm Strich kann man der Bilanz von Gilead also eine 1 mit Sternchen und das Prädikat "sehr krisenfest" verpassen. Das Management ist von Beginn an dabei, kennt also sein Schiffchen und weiß, wie man es steuert. Wie wohl jeder Leser hier mitbekommen hat, lassen sich die Geschäftsberichte dieses Jahres nicht minder gut lesen, wie die letztjährigen :)


Aber mit welcher Zauberei rollt der Rubel so unglaublich gut? Hier die Antwort:

Angehängte Grafik: Sales.png

http://media.corporate-ir.net/media_files/.../GILD10K_07.pdf (Seite 123)

Dabei tragen die HIV-Präparate 84% zu den Produktumsätzen bei. Und hier wiederum entfällt der Löwenanteil, mit 42% vom Gesamtumsatz, auf das Präparat Truvada. Der Absatz von Truvada hat sich seit 2005 fast verdreifacht und der Absatz des erst 2006 eingeführten Medikaments Atripla hat sich in kurzer Zeit mehr als vervierfacht!

Weiterhin positiv zu Werten ist, dass Gilead rund 48% seines Umsatzes außerhalb der USA macht (der Wert ist seit 3 Jahren etwa konstant).


Im Folgenden der Vergleich der Chart-Patterns mit den Großkapitalisierten Biotechs:

Angehängte Grafik: strenght_pattern.png

Man erkennt die Ourperformance gegenüber dem US Biotechnology Index sowie die relative Stärke gegenüber den Peers. Lediglich Celgene weist ein ähnlich starkes Chartbild vor.

Nun zu den Charts:

Angehängte Grafik: monatschart.png

Im log. Monatschart ist ein steiler Aufwärtstrend zu erkennen, der im Zuge der aktuellen Krise nach unten verlassen wurde. Die Korrektur fällt bis jetzt sehr verhalten aus, das selbst das 38% Retracement nur kurz getestet wurde. Im Zuge einer weiteren Korrektur könnte jedoch leicht ein Kursziel von ca. 30$ ausgegeben werden, da hier das 50%-Retr. liegt und der Chart auf der "langsameren" Trendlinie Unterstützung finden könnte. Die Pharma- und Biotechwerte haben in letzter Zeit den Markt outperformt und werden von Anlegern immer noch als sehr bullisch wahrgenommen (vgl. Sentix-Daten zum Pharmasektor). Aus Sentiment-Sicht könnte die Korrektur also durchaus noch weiter gehen. Denkbar wäre aber auch eine Seitwärtsphase wie 2001/2002, welche sich mit einer allgemeinen Markterholung explosionsartig gen Norden auflösen könnte (wie 2003).
Das Timing kann mit dem Kurzfristchart (siehe weiter unten) jedoch besser angegangen werden.

Angehängte Grafik: Krisenchart.png

Hier erkennt man deutlich die hohe relative Stärke gegenüber des S&P. Markiert sind die bisherigen Bärenmarkttiefs. Erst mit dem Scheitern am ATH im August und der aktuellen Marktkapitulation setzte auch die Kapitulation von Gilead ein.

Angehängte Grafik: aktuellchart.png

Die Kapitulationsphase seit August (Linie 1) hatte sich am Ende stark beschleunigt (Linie 2). Es folgte jedoch rasch der Gap-Ausbruch nach oben, wodurch eine neue, etwas flachere Abwärtstrendlinie gezogen werden kann (Linie 3). Das Verhalten des Charts an dieser Linie sollte vorerst über eine weiter Kapitulation Richtung 38er oder 50er Retracement bzw. einen Übergang in eine Seitwärtsphase mit Bodenbildung entscheiden.
Aus fundamentaler Sicht kann man dem Wert einiges zutrauen, der Laune des Marktes allerdings auch. Ebenso sollte die Reaktion auf die Outperformance des Pharmasektors in letzter Zeit beobachtet werden. Unterm Strich vertrete ich hier kein bevorzugtes Szenario, sondern warte vorerst noch ab.


Als Fazit kann ich für mich festhalten, dass Gilead ein Kerngesundes Unternehmen mit fähigem Management und (leider) guten Zukunftsaussichten ist (rein wirtschaftlich ist das für GILD so, aber die Ausbreitung des HIV-Virus ist natürlich alles andere als das...). Der Chart zeigte in den vergangenen Jahren hohe relative Stärke bzw. Outperformance sowohl gegenüber dem Gesamtmarkt als auch der Branche. Der Kurs ist trotz stark angestiegener Gewinne im aktuellen Geschäftsjahr eingebrochen. Dieser Einbruch ist fundamental in keiner mir verständlichen Weise gerechtfertigt, sodass es sich hier ganz klar um ein Schnäppchen im Sonderangebot handelt. Mehr brauche ich nicht zu wissen...

In diesem Sinne

Gruß Balu



EDIT: Bitte unbedingt noch die Risikofaktoren (2 Posts weiter) beachten!

Dieser Beitrag wurde von balu09 bearbeitet: 25. Oktober 2008 - 13:32

Trading - is a test...

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 50 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich