skeletor

Fondsnachrichten (Allgemein)

  • Fonds
  • Nachrichten
  • News
  • allgemein
  • weltweit
1,024 posts in this topic

Posted

BVI: 2006 wuchs Fondsmarkt um 332 Produkte

06.03.2007 16:52:30

 

(DAS INVESTMENT) Der deutsche Markt für Publikumsfonds ist 2006 um 332 Produkte gewachsen. Das zeigt die Statistik des Bundesverbandes Investment und Asset Management (BVI). Größer war der Zuwachs zuletzt im Jahr 2000 mit 442 Produkten.

Im vergangenen Jahr hat der BVI 141 Fondsschließungen registriert. Davon ausgenommen sind Produkte mit begrenzter Laufzeit, die regulär aufgelöst wurden. Demnach sind so wenige Fonds vom deutschen Markt verschwunden wie seit 2001 nicht mehr. Aufgrund von Veränderungen in der Anbieterlandschaft kam es in den Vorjahren zu Bereinigungen in der Produktpalette. Dieser Effekt war im Jahr 2006 nicht mehr so stark, erklärt Frank Bock vom BVI.

 

Gleichzeitig sind nach Angaben des Verbandes 473 neue Fonds hinzugekommen so viele waren es zuletzt im Jahr 2000. Die steigende Tendenz spiegelt die immer weiter differenzierten Anlegerwünsche dar, sagt Bock.

Share this post


Link to post

Posted

post-3372-1173713431_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Posted

berenberg hat ja einige sehr interessante fonds im angebot

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Chris1975_bayern

Interessantes Handout File mit Ländevorstellung von Berenberg zum Balkan-Baltikum, den ich um auf die Aussage von Slipknot zurückzukommen auch sehr interessant finde.

 

Die 2. Kovergenzchance von "Der Aktionär"

 

 

Factsheet vom 31.01.2007

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Chris1975_bayern

HANDELSBLATT, Mittwoch, 7. März 2007, 14:36 Uhr

Zwölf-Monats-Vergleich

 

Europa-Fonds von Fidelity hinken hinterher

 

insbesondere der letzte Abschnitt des Artikels ist auch für die Nordea European Value interessant. :thumbsup:

 

 

http://www.handelsblatt.com/news/Zertifika...-hinterher.html

 

P.S.: ein etwas älterer aber nichtsdestotrotz interessantes I-View vom Manager Magazin mit Stube Olsen (Nordea Fondsmanager):

http://www.manager-magazin.de/magazin/arti...,332824,00.html

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Chris1975_bayern

Cominvest Fondak

 

Morningstar sprach in einem sehr ausführlichen interview mit Heidrun Heutzenröder, Fondsmanagerin des

Cominvest Fondak. Der Fonds gehört im Morningstar Rating über die Zeiträume 3, 5 und 10 Jahren zu den besten deutschen Aktienfonds mit Schwerpunkt Blue Chips.

 

Link

 

 

 

TGF, DWS Vermögensbildungsfonds 1 und Nordea-1 Absolute Return

Bewährungsprobe

 

Verhalten von Templeton Growth Fund, der DWS Vermögensbildungsfonds I und der Nordea-1 Absolute Return in unruhigen Aktienmärkten

 

Link

 

DWS Pharma-Aktien Typ O

 

Thomas Bucher, Fondsmanager des DWS Pharma-Aktien Typ O, über die Forschungsprobleme in der Pharmabranche und Auswege aus der Krise.

 

Link

Share this post


Link to post

Posted

Und als Gute Nacht Geschichte noch historisches zum S&P 500

 

In den vergangenen 50 Jahren hat der S&P 500 eine Reihe von Meilensteinen erreicht:

 

Schlusskurs am 5. März 1957: 44,42 Punkte

6608 Tage mit Kursplus; durchschnittlicher Zuwachs 0,63 Prozent

5900 Tage mit Kursminus; durchschnittlicher Verlust 0,64 Prozent

Durchschnittliche Kursveränderung pro Tag seit 1957: 0,11 Punkte

Durchschnittliche prozentuale Veränderung pro Tag: 0,03 Prozent

73 Tage mit unverändertem Schlusskurs

Höchster absoluter Tagesgewinn am 16. März 2000 mit 66,33 Punkten

Höchster absoluter Tagesverlust am 14. März 2000 mit 83,95 Punkten

Höchster prozentualer Tagesgewinn am 21. Oktober 1987 mit 9,10 Prozent

Höchster prozentualer Tagesverlust am 19. Oktober 1987 mit 20,47 Prozent

Durchschnittliche Dividendenrendite: 3,19 Prozent (derzeit: 1,73 Prozent)

Durchschnittliches KGV: 17,37 (derzeit 17,74)

Erster Schlusskurs über 100: 4. Juni 1968

Erster Schlusskurs über 200: 2. November 1985

Erster Schlusskurs über 500: 24. März 1995

Erster Schlusskurs über 1000: 2. Februar 1998

Erster Schlusskurs über 1500: 22. März 2000

Höchster Schlusskurs: 1527,46 am 24. März 2000

Bestes Jahr: 1958 mit plus 38,06 Prozent

Schlechtestes Jahr: 1974 mit minus 29,72 Prozent

Bester Monat: Oktober 1974 mit 16,30 Prozent

Schlechtester Monat: Oktober 1987 mit minus 21,76 Prozent

86 Aktien seit 1957 dauerhaft im Index

Beste Aktie: Altria (früher Philip Morris): Ein investierter Dollar ist heute 8.400 Dollar wert.

Share this post


Link to post

Posted

China H-Aktien.

 

post-3372-1173869270_thumb.jpg

 

MfG

Share this post


Link to post

Posted

passt zwar nicht wirklich zum thema, aber ist sehr interessant, gott sei dank bin ich bei ebase :)

 

HANDELSBLATT, Mittwoch, 14. März 2007, 12:10 Uhr

Unternehmen um Schadenbegrenzung bemüht

 

Peinliche Panne bei Fidelity

Von Sebastian Ertinger

 

Die Fondsmanagement-Gesellschaft Fidelity hat einen Teil der Kontoabrechnungen an falsche Adressen geschickt. Andere Fidelity-Kunden hatten so Einblick in das Fondsvermögen der Betroffenen. Das Unternehmen hat den Schuldigen auch schon gefunden: eine defekte Adressiermaschine.

 

DÜSSELDORF. Einige der Kontoauszüge, die den aktuellen Wert der Fondsanteile auflisten, wurden irrtümlich an die Adresse anderer Fidelity-Kunden gesendet. Nach Angaben des Unternehmens hat eine Sortiermaschine einige der Briefumschläge mit falschen Adressen versehen. Dies gilt für einen Teil der halbjährlichen Kontoübersichten zum 31. Dezember 2006. Die betroffenen Kunden hat das Unternehmen bereits schriftlich informiert. Der Brief liegt Handelsblatt.com vor.

 

Ein Sprecher sagte auf Anfrage von Handelsblatt.com, dass dies in Einzelfällen passiert sei. Wie viele Kunden genau betroffen sind, dazu schwieg er sich jedoch aus. Die Fehlfunktion in der Briefsortieranlage sei entdeckt und behoben worden. Die Gesellschaft versichere, dass sich dieser Irrtum nicht wiederholen werde. In Branchenkreisen gilt die Buchhaltung von Fidelity an sich als sehr zuverlässig und korrekt.

 

Dass so sensible Daten an Dritte gelangen, darf eigentlich nicht passieren , sagt ein Sprecher der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW). Bei der großen Zahl an Briefsendungen seien Fehler aber nicht völlig auszuschließen. Das passiert auch ab und zu bei Banken, dass ein Kontoauszug im falschen Umschlag landet, sagt auch Thomas Bieler, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

 

Der Fondsanbieter ist derweil um Schadenbegrenzung bemüht und hat nach eigenen Angaben nachverfolgt, welche Kunden eine falsche Anlage-Aufstellungen zugeschickt bekommen haben. Das Unternehmen hat die Empfänger der Fehlzustellungen aufgefordert, den Auszug zurückzuschicken oder zu vernichten.

 

Einen Missbrauch der Kontodaten ist laut Fidelity nur schwer möglich. Die Kontonummer allein reiche nicht, um Verkaufsaufträge zu erteilen. Das Unternehmen schließt aber sicherheitshalber die Fonds-Konten der betroffenen Kunden und überträgt die Fondsanteile auf ein neues Fidelity-Konto. Das ist eine vernünftige Vorsichtsmaßnahme, sagt Carel Mohn vom Bundesverband der Verbraucherzentralen. So würden die Möglichkeiten für einen Missbrauch weiter reduziert.

 

Sollte es aber dennoch zu einem Vermögensschaden kommen haftet der Verursacher des Fehlers, also die Fondsgesellschaft, sagt eine Sprecherin der Schutzgemeinschaft für Kapitalanleger (SdK). Der Betroffene muss in diesem Fall aber nachweisen, dass ein Missbrauch der Kontodaten mit den fehlgeleiteten Briefen zusammenhängt.

 

Dann gibt es aber noch den immateriellen Schaden. Das ist natürlich für den Betroffenen sehr unangenehm, dass ein Fremder Einblick in die persönlichen Vermögensverhältnisse erhalten hat, sagt Verbraucherschützer Mohn. Eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts eröffne theoretisch einen Anspruch auf Schmerzensgeld. Ein Gericht würde die Verletzung aber vermutlich für nicht so schwerwiegend einschätzen, dass eine Forderungen nach Schmerzensgeld Erfolg hätte. Zumal es sich hier nur um ein Versehen des Unternehmens, und nicht um eine vorsätzliche Tat handele.

Share this post


Link to post

Posted

Na, ja Fidelity wird ja immer besser.

 

Die Europa Fonds sind auch nicht mehr das was sie mal waren, alle Europa Fonds von Fidelity.

Share this post


Link to post

Posted

bis jetzt schlägt er sich doch ned schlecht, aber sowas darf ned passieren. soviel zum thema automatisieren

Share this post


Link to post

Posted

die nummer mit den kontoauszügen is peinlich, aber in der derzeitigen konsolidierungswelle hält sich der FEG beispielsweise noch vergleichsweise gut....

Share this post


Link to post

Posted

Unsere 3 Favoriten im vergleich.

 

post-3372-1173899390_thumb.jpg

 

MfG

Share this post


Link to post

Posted

hah, meiner is der beste ;))

 

 

die nummer mit den kontoauszügen is peinlich, aber in der derzeitigen konsolidierungswelle hält sich der FEG beispielsweise noch vergleichsweise gut....

 

sollte nicht passieren aber finde auch dass sich der feg gut macht

Share this post


Link to post

Posted

Hi Slipknot,

 

haben wir denn nicht mittlerweile 4 Favoriten?

 

post-4652-1173900523_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Posted

Für unsere Kurzanleger die mit einem Anlagezeitraum 10-20 Jahre ihren Tread eröffnen.

 

PANIK

 

post-3372-1173900663_thumb.jpg

 

MfG

Share this post


Link to post

Posted

ich habe einen (first private) und bei dem bleib ich!!

Share this post


Link to post

Posted

denke der kurzfristige chart von unserem BU-sachverständigen gibt die derzeitige relative stärke des FEG gegenüber den anderen europäern ganz gut wieder. ich denke, die cashabflüsse und die restrukturierung durch den scurlock tun dem fonds ganz gut.

Share this post


Link to post

Posted

Bleibe auch beim JPM Europa Str.Value. Doch der rast auch auf die 10Mrd. zu. :-"

Share this post


Link to post

Posted

"Große Trends frühzeitig erkannt"

 

M&G Global Basics Funds

WKN: 797735

Manager: Graham French managt den M&G Global Basics Funds seit dessen Auflegung Ende 2000. Früh setzte der smarte Brite auf Energie- und Rohstoffwerte, damals eher unbeachtete Sektoren.

 

Denen gelang in den Folgejahren eine Outperformance, was dem Global Basics ein sattes Plus von 110 Prozent seit Auflage bescherte. Über einen Zeitraum von drei und fünf Jahren führt Frenchs inzwischen 3,1 Milliarden Euro schwerer Fonds (WKN: 797735) das Performance-Ranking internationaler Aktienfonds an. French, der auch den M&G International Growth Fund leitet, erhielt unter anderem drei Goldmedaillen der Fondsratingagenter Sauren, eine Top-Auszeichnung.

 

 

Interview

 

Chart:

 

post-4652-1173908663_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Posted

Blackrock-Chef geht zu Schroders

 

DAS INVESTMENT Achim Küssner, Deutschland-Chef von Blackrock, ehemals Merrill Lynch Investment Management, verlässt im Juli das Unternehmen zusammen mit vier weiteren Kollegen. Küssner wechselt zu der britischen Fondsgesellschaft Schroders. Dort übernimmt er die Position von Martin Theisinger, der das Unternehmen im Sommer verlassen wird. Welchen Aufgaben sich Theisinger in Zukunft widmen wird, wollte Schroders auf Nachfrage von DAS INVESTMENT.com noch nicht mitteilen.

 

Küssners Nachfolger bei Blackrock ist Andrej Brodnik. Er leitete bisher das Publikumfondsgeschäfts von Blackrock in Deutschland und Österreich. Brodnik begann seine berufliche Laufbahn 1996 bei Franklin Templeton in Frankfurt.

Share this post


Link to post

Posted

Ihr mit euren Fondsnachrichten.

Hier darf jeder seinen Schei ss Fonds verkaufen.

Wer Mut hat kauft Einzelaktien. Wer ein ein Schisser ist(so wie ich) kauft ETFs.

Share this post


Link to post

Posted

Weiß einer schon mehr über die Neuregulierung für Offene Immobilienfonds.

 

.......Enttäuschend ist die Augestalltung der geplanten zwei Fonds-Risikoklassen in Sicherheit und Rendite.

 

SEB Barbara Knoflach. uro-Finanzen 03/07.

 

 

MfG

Share this post


Link to post

Posted

Weiß einer schon mehr über die Neuregulierung für Offene Immobilienfonds.

 

.......Enttäuschend ist die Augestalltung der geplanten zwei Fonds-Risikoklassen in Sicherheit und Rendite.

 

SEB Barbara Knoflach. uro-Finanzen 03/07.

MfG

 

 

Was soll da genau passieren ?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now