Carlos

China: quo vadis?

1,418 posts in this topic

Posted

 

Über die Aktivitäten solch kapitalkräftige Staatsfonds macht sich auch die Bundesregierung verstärkt Gedanken. Doch hatte Wirtschaftsminister Michael Glos erst diese Woche bei einem Besuch in China versichert, ihm seien keine chinesischen Übernahmeabsichten in Deutschland bekannt.

 

Natürlich... fehlte ja gerade noch dass der Minister das offen zugibt! Irgendwo anders haben wir schon Mal eine Reportage gelesen wo es darum ging, dass China Topleute in die Welt schickt "zum einkaufen", woanders ging es um einen ehemaligen schweizer Restaurateur, der dort Kurse abhält wie die Chinesen sich in der weiten Welt zu benehmen haben, wenn sie in Geschäftsmeetings und -essen teilnehmen... aber nö, dem deutschen Wirtschaftsminister sind solcherlei Dinge nicht bekannt...

Share this post


Link to post

Posted

Ja nu...kennst du ein Beispiel? Ich nicht.

Und die kaufen bestimmt nicht "heimlich" ein. Geht kaum.

 

Und selbst wenn, ist mir das eigentlich völlig wurscht, was der Chinese irgendwo kauft.

Das Geschrei gabs früher auch bei den Japanern, den Koreanern und gibts jetzt auch bei den Russen...und wenn sich mal irgendein Land besorgt zeigt, das die Deutschen überall kaufen, heist es in Deutschland immer nur, das man die Aufregung nicht verstehen kann.

 

Ich finde wir sind in diesem Punkt unglaublich scheinheilig.

Share this post


Link to post

Posted

der kerl ist schneller wieder bandarbeiter als er sichs erträumen kann....

wenn ich dinge wie

Ich möchte mich vielmehr von der Masse abheben und beweisen, dass ich ihr einen Schritt voraus bin

lese, steht die weitere entwicklung für diesen größenwahnsinnigen von vornherein fest..... es sei denn, er macht sich nun nach der frickschen-rattenfänger-machart selbständig :)

Share this post


Link to post

Posted

Habe mir gerade die Namensrechte für sämtliche Xu Yongyi - relevanten Homepages reserviert. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Weil es so schön war:

Der Börse ist es egal, wer du bist und woher du kommst

 

Diese Ausländer wollen den Markt herunterreden, damit sie dann ein paar billige Aktien kaufen können, behauptet Xu... "

:o Wir wurden durchschaut... :lol:

Share this post


Link to post

Posted

Wir wurden durchschaut...

ja, vor allen dingen, da wir als außengeländer so hervorragend einfach an chinesische A-shares herankommen :D

Share this post


Link to post

Posted · Edited by BullenBaer

ja, vor allen dingen, da wir als außengeländer so hervorragend einfach an chinesische A-shares herankommen :D

wurdest du jetzt zum außengeländer degradiert??? ich dachte, du bist ne flachzange :-" :D:thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Die englischsprechenden unter Euch lest dies mal durch:

 

http://money.cnn.com/2007/07/05/news/inter...rtune/index.htm

 

Hier geht es um die Haftung chinesischer Produzenten ihrer Ware gegnüber, wenn es in den USA Rückrufaktionen oder gar Entschädigungen wegen Defekte geht. Ich glaube, nach dem im Artikel genannten Beispiel der amerikanischen Firma, die chinesische Autoreifen importierte (und jetzt wegen massiven Entschädigungen vor der Pleite steht), wird so mancher Importeur so seine Gedanken machen...

 

Denn die Chinesen wollen mit der Sache (Haftung für Qualität) nix am Hut haben, logisch... wer hätt's gedenkt?...........

Share this post


Link to post

Posted

Vorsicht auch in Europa mit den chinesischen Autos.

Share this post


Link to post

Posted

Im Shanghai Composite haben wir ein hübsches Doppeltop. Klassischerweise folgt ein kurzer Pullback auf ca. 3700 und dann der Absturz auf 3100-3000 Punkte, da wo wir vor dem "Februarcrash" schonmal waren...

 

Leider fehlen mir hierzu die Umsätze, aber Anhänger und Nacheiferer der Formationstheorie können sich hier an einem nahezu "mustergültigen" Doppeltop erfreuen....

 

post-2342-1183743344_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Posted

Das sieht einfach nur verschärft aus.

Herzinfarkte dürften dieses Jahr in China in der Liste der Todesursachen weit nach vorne rücken.

 

post-4652-1182802870.gif

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Carlos G.

Deutschland bald in chinescher Hand?

 

http://www.manager-magazin.de/magazin/arti...,473235,00.html

 

 

Aus dem Text:

 

Kapital und Anlagen nach China, fertige Produkte nach Westen - das war das Handelsmuster, fast 20 Jahre lang. Dieses Prinzip verändert sich rasant: China ist auf dem Weg nach Westen. Und wieder ist Wei "Wolfgang" Luan vorn dabei. Er berät jetzt auch chinesische Firmen bei ihrer Expansion in Deutschland. Für die neuen Kunden lässt er dieses Jahr auf seinem Düsseldorfer Firmengelände ein parkartiges Businesszentrum anlegen, ganz im Pagodenstil gehalten, samt Teich, Teehaus und Kung-Fu-Zentrum ("damit sich die Chinesen hier wohlfühlen").

Share this post


Link to post

Posted

Chinas Kampf gegen das Internet

 

Wieder hat Peking einen Warnschuss abgefeuert. Ein Mann wurde verhaftet, weil er kostenpflichtige Börsentipps im Internet anbot. Der illegale Milliardenmarkt soll ausgetrocknet werden....

 

http://www.sueddeutsche.de/finanzen/artikel/626/123454/

 

Warum soll es in China auch anders sein als hier? Nur heißen die Bäcker dort halt anders.

Share this post


Link to post

Posted

Chinesen verlangen bei Fusionen Ausländerzuschlag

 

Fusionswillige ausländische Unternehmen müssen in China nach Aussagen des Beratungsunternehmens PricewaterhouseCoopers (PwC) systematisch höhere Preise zahlen als chinesische Firmen. Bei ausländischen Interessenten würden grundsätzlich Preisaufschläge gefordert, sagte PwC-Partner David Brown.

 

http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienst...lag/227703.html

Share this post


Link to post

Posted

Habe gerade das Buch "Kollaps" von Jarred Diamonds gelesen. Hier werden unter anderem die ökologischen Probleme von China angeschaut. Das ist ja teilweise krass.. von saurem Regen, über den krassen Co2-Ausstoss hinüber zu der Bodenerosion, Sandstürmen etc etc. Dies verbunden mit den riesen Bauvorhaben (Staudamm etc.) der Regierung.

Bsp. 8% des BiP gehen für nur für die Schadensbekämpfung eingeführter Unkräuter drauf..

 

Wie denkt ihr wie wird sich dies entwickeln?

Share this post


Link to post

Posted

Das revolutionär Neue dabei ist, dass drei Milliarden Menschen als neue Wettbewerber auf den globalen Arbeitsmarkt strömen, nicht alle von heute auf morgen, aber in den nächsten Jahren und Jahrzehnten. Drei Milliarden! Das ist eine gewaltige Dimension. Das hat es bisher in der Weltwirtschaft noch nie gegeben.

 

Deswegen ist heute die Lage mit dem bisher Gewesenen nicht zu vergleichen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now