Jump to content
ghost_69

Private Equity Futur 01

Recommended Posts

ghost_69
Posted

Hallo zusammen

 

Ich habe mich entschieden in diesen Private Equity Fond zu gehen,

bzw. das habe ich heute nachmittag 24.05.2007 getan.

 

 

 

Jetzt sagen bestimmt einige "OH Gott" wie kann man nur.

 

 

Es handelt sich um einen Private Equity-Dachfonds mit 3 renomierten,

bereits gezeichnetet Zielfonds, die in Europa, Nordeuropa und Nordamerika

anlegen.

 

1.) EQT V

 

- 40 Beteiligungen z.B. MTU-Friedrichshafen, Symrise, Sirona Dental Systems, Carl Zeis Vision

- Büros: Stockholm, Kopenhagen, Helsinki und München

 

2. Terra Firma

 

- 23 Beteiligungen z.B. Viterra, Tank & Rast, AWAS

- Büros: London, Frankfurt

 

3. Thomas H Lee.

 

- 100 Beteiligungen z.B. ProSieben-Sat 1, Warner Music Group, Michael Foods

- Büro: Bosten

 

post-3119-1180028212_thumb.png

 

post-3119-1180028320_thumb.png

 

post-3119-1180028706_thumb.jpg

 

Jetzt kommen bestimmt die Fragen warum ?

 

Ganz einfach, ich nutze längst den Steuerbetrag voll aus

und möchte dem Staat nicht zuviel schenken

und es wird nicht von der Börse beeinflußt.

 

Es handelt sich um Unternehmen, die von Investoren aufgekauft wurden,

den sogenannten Heuschrecken meist aus Amerika kommend.

Diese Unternehmen waren nicht gerade Erfolgreich oder

man konnte diese für einen Apfel und ein Ei kaufen,

diese Investoren versuchen die Unternehmen weiter aufzubauen,

eines von diesen in vor kurzem in den MDAX aufgenommen worden

und hat noch einiges an Potenzial und so werde ich daran teilhaben.

 

Für mich ist dies eine gute Beimischung für meine bisherigen Anlagen,

klaro gibt es Risiken, doch auch Gute Renditen.

 

Ich habe eine eigene Immobilie, die völlig bezahlt ist und in der ich selber wohne,

dazu ein Sparbuch, Aktienfonds, Risiko-Kapital-Lebensversichungen,

ein nettes Einkommen, immer etwas auf dem Tagesgeldkonto und auf dem Giro

sowie ein bezahltes Auto und ein paar kleinere Dinge, die das Leben Lebenswert machen.

 

 

 

Hier gibt es mehr Informationen, die PDF's sind einfach zu groß, das ich sie hier posten könnte.

 

http://www.woelbern-...ndex.php?se=368

 

 

 

Achja der Fond ist schon zu etwas über 50% gezeichnet.

 

Ghost_69 :- "

 

PS: Wer mehr wissen möchte, einfach fragen, bei höherem Interesse hier,

poste ich gerne wie es weiter geht, Informationen über Kapitaleinlage oder Auszahlungen

gibt es aber nur in Prozent.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Ich kenne den Fonds. Die Zielfonds sind gut.

Ich würde dir aber lieber den Private Equity Fonds von König und Cie empfehlen.

Vielleicht kommst du noch in den ersten rein. Der ist etwas besser gestreut mit Vergleichsweise fairer Gebührenstruktur und ebenfalls mit einem Vorfinanzierungseffekt um zügig investiert zu sein.

Insbesondere die Streuung über unterschiedliche Investitionszeitpunkte ist dort besser, da er auch schon in 85 Unternehmen drin ist.

Momentan ist dort Warteliste und der Nachfolgefonds ist aufgelegt. Ich gehe aber davon aus, das sie nochmal eine Kapitalerhöhung machen.

 

2 deiner 3 Fonds sind da auch drin. Aber 3 Zielfonds sind eigentlich zu wenig. Insbesondere, weil Terra auch nur Large Buy Outs macht.

Es liegen auch genügend Tests vor. Z.B.

http://www.emissionshaus.com/kc/var/kcdpl_...UpdateINPEQ.pdf

 

König und Cie selber ist ein gutes Emissionshaus. Ich zeichne da öfters.

 

P.S. Ich hoffe du denkst aber nicht, das die Beteiligungen die du da aufzählst in diesen Fonds sind.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted · Edited by ghost_69

Hallo Elvis

 

Nein das nicht, aber diese Investoren haben solche Transaktionen durchgeführt

und werden das wieder schaffen, da diese 3 der Besseren sind,

ich werde mir mal Deinen Fond genauer anschauen,

aber erstmal Abwarten was dieser jetzt macht.

 

Für mich schaut das ganz gut aus !!!

 

Es gibt auch für meinen einige neutrale Bewertungen

und die sehen recht gut aus.

 

Bewertung_PE.pdf

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Ich würde dir natürlich keinen Fonds empfehlen, wo die anderen Zielfonds nicht eine vergleichbare Qualität im oberstem Quartile hätten.

Es gibt in Deutschland nur rund 4-6 in der Zeichnung befindliche Fonds die diese Zugänge überhaupt haben. Deiner gehört scheinbar jetzt dazu. Aber eben leider nur bei dreien, was für einen Dachfonds ungewöhnlich wenig ist. Kann man sich jetzt natürlich drum streiten, wieviele Zielfonds nun optimal wären.

 

Ein Blindpool bei den Zielfonds von König&Cie existiert nicht mehr. Er hat jetzt 11 Zielfonds. Es kommt noch max. einer dazu.

Qualitativ ist er nicht schlechter oder besser. Einfach nur breiter gestreut, z.B. noch mit Carlyle, KKR etc. und schon höher investiert und mit bisher 5 sehr erfolgreichen Exits mit 400% Bruttorendite auf das inv. Kapital. Ungewöhnlich weil er erst noch am Ende der Zeichnungsphase ist. Das zeigt aber auch wie heiss der Markt inzwischen geworden ist.

 

Ich hoffe du weist, das du da auch das Agio umgehen kannst, wie bei normalen Fonds.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
Ich hoffe du weist, das du da auch das Agio umgehen kannst, wie bei normalen Fonds.

 

 

Yes I know :D

 

Habe da einen sehr guten Vermittler,

mit dem ich heute nachmittag ca. 2 Stunden zusammen gesessen habe.

 

Kurzanalyse_Private_Equity.pdf

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Auch die Gebührenstruktur geht im Vergleich absolut in Ordnung bei deinem Fonds. Normal ist eine Hurdlerate von 8% bei einer anschließenden Verteilung von 8:2.

 

Deiner hat wie auch bei K&C, 10% und 9:1, sowie realtiv schlanke weiche Kosten.

 

Wölbern als Emissionshaus geht natürlich auch in Ordnung.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
Auch die Gebührenstruktur geht im Vergleich absolut in Ordnung bei deinem Fonds. Normal ist eine Hurdlerate von 8% bei einer anschließenden Verteilung von 8:2.

 

Deiner hat wie auch bei K&C, 10% und 9:1, sowie realtiv schlanke weiche Kosten.

 

Wölbern als Emissionshaus geht natürlich auch in Ordnung.

:thumbsup:

 

 

Das finde ich gut, dass Du das auch so siehst,

ich wollte etwas solides auf diesem Gebiet

und das scheine ich bekommen zu haben.

 

Ich muss auch sagen, dass ich mich damit seit Anfang des Jahres auseinandersetze,

ich hoffe die ganzen Mühen und Vergleiche haben sich gelohnt.

 

Wenn Du magst oder auch andere,

halte ich Euch gerne auf dem Laufenden.

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Da wirds nicht viel zum Informieren geben fürchte ich. Du bekommst einmal im Jahr Post und wenn du Glück hast, gibts so ca. ab dem dritten Jahr allmählich Geld.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
Da wirds nicht viel zum Informieren geben fürchte ich. Du bekommst einmal im Jahr Post und wenn du Glück hast, gibts so ca. ab dem dritten Jahr allmählich Geld.

 

Ja das mag sein, dass ich normalerweise erst nach einer längeren Zeit davon etwas höre,

allerdings hat mein Vermittler einen heißen Draht dahin, er hatte extra noch wegen

eine Sache dort angerufen und uns wurde direkt geholfen, daher denke ich,

dass ich immermal zwischendurch was erfahren werde, warte es aber mal ab.

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Wäre zumindest sehr ungewöhnlich.

Zwar haben sich die Zielfonds gegenüber den Dachfonds zur Offenheit verpflichtet, diese müssen dafür hingegen ein relativ rigoroses Verschwiegenheitsabkommen unterzeichnen.

 

So ist es sehr schwierig zu erfahren, wo die Fonds jetzt gerade überall drin stecken und wie die Renditen bei den einzelnen Exits ausfallen.

Normalerweise bekommt man nur summierte, allgemeine Überblicke vom Dachfonds mitgeteilt und keine runtergebrochenen Details, weil sie es nicht mitteilen dürfen.

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Für mich ein Klasse Dachfonds.

 

Und wie du schon beschrieben hast ist das ein weiterer Baustein in deiner Anlage der noch gefehlt hat.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

@ Skeletor

 

Danke sehr,

ja so sehe ich das auch.

 

Ich habe mich damit schon länger beschäftigt

und habe etwas gesucht,

was einmal eine gute steuerfreie Rendite bringt

und einmal so solide wie ein TGF oder Lingohr ist.

 

Denke das ich da richtig liege !

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Ich hoffe auch um meinetwillen, das du recht hast.

Den solche Zeiten wie seit 3 Jahren hat die Private Equity Branche noch nichtmal annährend irgendwann erlebt.

 

Wie ich schon an anderen Stellen erwähnte, darf man die Situation zwar nicht mit anderen Assets vergleichen, weil hier andere Mechanismen wirken und der Kaufpreis nur einen Teil des Exiterfolges ausmacht, aber da es so eine Situation noch nie gab, ist es zumindest umso wichtiger, das wir uns auch tatsächlich hoffentlich Qualität ins Depot gelegt haben.

Den das Mittelmaß dürfte schon zu denen gehören, die mit der momentanen Situation absolut überfordert sind.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Hallo Elvis77

 

Hast Du auch so ein Private Equity,

weil Du schreibst von König & Cie

und wenn denn welches ?

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Yep. Ich war gleich nach der Auflegung beim ersten Private Equity Fonds von König und Cie dabei.

Der zweite Fonds hat ein paar kleine Verbesserungen, verlangt aber eine höhere Flexibilität bei den Finanzen des Anlegers, was die Einzahlungen betrifft. Dies ist der momentanen Marktsituation jedoch angemessen.

Es hätten auch 1-2 andere sein können aber König&Cie hatten als erste die Gewinnverteilung positiver als alle anderen geregelt, sie sind auch mit einer Platzierungsgarantie selber ins Risiko gegangen, was auch eine Mindestdiversifikation sicherstellte und sie haben als einer der ersten eine Kreditlinie in Anspruch genommen um schon vor dem ersten Platzierungsvolumen investiert zu sein, damit eine schnelle Kapitalbindung für die Anleger erfolgt. Damit standen wie beim Bankhaus Wölbern bereits bei der Platzierung Zielfonds fest.

Bei vielen Anbietern ist es ja leider ein völliger BlindPool, bis Gelder eingesammelt sind.

Aufgrund der Vorfinanzierung des Fonds war ich faktisch schon an Unternehmen beteiligt, bevor ich überhaupt eingezahlt hat. Das erklärt auch die ersten gewaltigen Renditen, weil hier Unternehmen, die zu Preisen von gestern gekauft, zu heutigen Preisen verkauft wurden.

Aber leider ist der Investitionszyklus noch längst nicht abgeschlossen, was erwarten lässt, das die Unternehmen die jetzt noch erworben werden sehr teuer eingekauft werden müssen. Das gilt auch für deine Zielfonds, in denen der König&Cie ja auch drin ist.

Das Managment wird tief in die Unternehmensprozesse eingreifen müssen um einen Mehrwert zu schaffen, der rückblickend betrachtet die Kaufpreise rechtfertigen soll.

 

Ich gehe aber davon aus, das auch langfristig mehr Geld in Private Equity fließt als früher. Zwar sicher nicht mehr diese Summen, aber auf der positivseite verbessert sich dennoch auch die Verkaufssituation an Investoren.

 

Zumindest ziehe ich in Betracht, das aufgrund der hohen Kaufpreise, einige Zielunternehmen bedeutend länger gehalten werden müssen als normalerweise üblich, was sich naturgemäß auf die Rendite auswirkt.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

@ Elvis77

 

Das hört sich interessant an, um welchen Fond von König & Cie

handelt es sich genau, hast Du dazu ein paar mehr Informationen,

wie hoch in Prozent waren Deine Auszahlungen ?

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Es ist der International Private Equity 1, den ich habe.

Diesen und den Nachfolgefonds, findest du hier:

http://www.emissionshaus.com/kc/deutsch/pr...ebote/index.xml

 

Auszahlungen wurden nicht getätigt, da mit den Rückflüssen gleich weitere Kapitalabrufe bedient wurden.

Für Auszahlungen wäre es viel zu früh gewesen. Ich zahle ja jetzt erst die letzte Tranche irgendwann dieses Jahr ein. Die wird frühestens ab Juni bei mir abgerufen.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Hallo Elvis77

 

Das heißt Du zahlst Dein Kapital nach und nach ein,

nicht so wie bei mir, ich zahle alles auf einmal.

 

Wie wäre es, wenn wir beide Fonds hier im Forum darstellen,

was wir wo und wann getan bzw. erhalten haben,

aber das ganze jeweils nur in Prozente,

oder eben als Beispiel einen Dummy Wert einsetzen,

wie wären 10.000 uronen, damit auch andere hier die Lust

oder das Verständnis dafür bekommen.

 

Ich hatte es sowieso vor, aber so kann man zwischen

den beiden Fonds, die hoffentlich die bessere Wahl sind,

sehen, wie sie sich entwicklen.

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted
Hallo Elvis77

 

Das heißt Du zahlst Dein Kapital nach und nach ein,

nicht so wie bei mir, ich zahle alles auf einmal.

 

Yep. So funktionieren die meisten Fonds, damit das Kapital nicht so lange im Dachfonds rumgammelt.

Es kann ja nicht geplant werden, wann die Zielfonds das Geld abrufen.

Man geht nur Zahlungsverpflichtungen ein. Es ist nichtmal sicher, ob die Zielfonds überhaupt die Summen abrufen, die man ihnen zugesagt hat.

 

Ich kenne den Wölbern nicht im Detail. Alles auf einmal Zahlen, kann nur Sinn machen, wenn Wölbern via Platzierungsgarantie und Vorfinanzierung durch Kreditlinie schon eingezahlt hat und das eingeworbene Kapital der Anleger quasi nur noch der Rückführung des Kredites dient, weil die PEs ihr Geld schon bekommen haben.

Wäre nicht das blödeste Konzept, sollte das so sein.

Der König&Cie ging zwar auch in diese Richtung, konnte das aber nur für einen Teil des Volumens verwirklichen.

 

Wie gesagt, ich würde natürlich berichten. Aber realistischerweise schläft das hier ein. Ich glaube kaum, das ich in 3 Jahren, wenn es anfängt spannend zu werden den Thread hier noch finde.;)

Share this post


Link to post
UliG
Posted

Hallo

 

 

Ihr erwähnt, dass man das Agio bei den beiden Private-Equity fonds von denen in diesem Thread gesprochen wurde, umgehen kann. das war mir bisher unr von "normalen" Fonds bekannt. Könnte ich einen Tip haben, wie das geht?

 

 

Danke

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

@ Elvis77

 

Lass es uns doch einfach versuchen Elvis !

 

Ich denke nicht das wir erst in 3 Jahren eine erste Zahlung bekommen,

klar wird erst erst gegen Ende interssanter werden,

aber um noch ein paar Leute in den Bahn zu reizen,

können wir hier hier doch ein paar Informationen austauschen.

 

 

@ UliG

 

Hallo und Willkommen hier !

 

Es ist genau so wie bei den Fonds, Du brauchst einen Vermittler der das mitmacht,

ist nichts anderes. Bei Fonds suchst Du doch auch einen Vermittler, bei dem

Du die besseren Konditionen bekommst, das ist im Prinzip das Gleiche,

nur noch nicht so bekannt.

 

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

@Uli

 

Ich benutze für geschlossene Beteiligungen die Plattform Fondvermittlung24.de

 

Auf alle geschlossenen Beteiligungen wird dort 100% Rabatt auf das Agio gewährt.

Du musst es erstmal zwar zahlen, wenn du an das Emissionshaus überweist, aber du erhälst es automatisch von Fondsvermittlung24 auf dein Konto zurück überwiesen, sobald sie das Agio als Provision erhalten haben.

Bei geschlossenen Fonds werden auch immer verdeckte Provisionen zusätzlich zum Agio gezahlt. Das steckt in den Weichen Kosten mit drin. Das behalten diese Vermittlungsplattformen dann natürlich für sich.

 

Es gibt noch etliche andere Plattformen die das so machen, aber Erfahrung mit der zuverlässigkeit habe ich nur mit dieser einen.

 

Du musst bei diesen Plattformen aber selber wissen was du willst. Sie beraten nicht und vermitteln auch Schrott, wenn du es haben willst.

So haben sie auch einige Angebote an geschlossenen Fonds, die sehr schlecht sind oder denen ich gar einen unseriösen Charakter unterstellen würde.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Ich hab mal versucht Infos über die Exits meines Fonds König &Cie Private Equity I zu bekommen.

Leider bekommt man scheinbar nur recht genaue Infos, wenn ein Exit über die Börse erfolgt ist.

So war als erstes Wohl der Autovermieter Herz dabei, mit einem multiple von 2,12, also 112% Bruttorendite aufs investierte Kapital.

 

Als zweites konnte ich nur den Börsengang von OpenBc bzw. XING aus den News herauslesen. OpenBC gehört zum Zielfonds WELLINGTON PARTNERS VENTURES III.

 

Das muss wohl das erfolgreichste gewesen sein, was den durchschnittlichen multiple so hoch gerissen hat. Den nach den bisherigen 4 Exits zuvor, betrug der multiple insgesamt 3,4 und nach dem Börsengang von XING plötzlich 5,8.

Und das, obwohl der Börsengang eigentlich gar nicht als so erfolgreich galt.

Share this post


Link to post
Grumel
Posted · Edited by Grumel

??? Wieso nicht so erfolgreich ? Die Firma zu gründen hat vielleicht maximal 10-20 Mio gekostet und der Börsengang war zu 300 Mio. Edit, ok so 150 Mio.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Ich hatte gelesen, sie wollten 100Mio erzielen und haben 75 Mio. geschafft, wobei der Emissionspreis in einer Spanne von 30-38Euro liegen sollte und letztlich knapp die 30Euro geschafft hatte.

 

Ich meine klar, aus Sicht der Investoren wars natürlich trotzdem ein gelungener Börsengang.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...