Jump to content
Padua

Warum schwächelt First Private Eur. Aktien ULM?

Recommended Posts

Ronny
Posted

"der lingohr european systematic ist auch ziemlich klasse - meiner meinung der interessanteste europa fonds"

 

Habe den Lingohr Welt schon im depot und denke das der european nicht die beste ergänzung hierzu ist, auch wenn der gut läuft!

 

@ Ghost:

 

Das mir keiner sagen kann wie es läuft, ist mir bewußt, nur die Meinung von euch möchte ich mir schon gerne anhören! Da ich eigentlich noch viel zu unbelesen bin, interessiert es mich sehr wie viele hier über den Ulm denken.

Share this post


Link to post
shorty
Posted

na das stimmt, wenn du den globalen lingohr hast macht es keinen sinn.....war auch eher allgemein gedacht. warum der lingohr europa klasse ist? weil er 1. viel in skandinavien investiert und 2. die gleiche strategie wie der lingohr global hat 3. nicht so fett ist -- darum finde ich ihn persönlich klasse

Share this post


Link to post
Jusomath
Posted

Ist es nicht auch so, dass in einer Baisse mehr Valuetitel zu finden sind als in einer Hausse? Je teuerer die Aktien werden umso schwieriger wird es doch günstige Titel zu finden.

 

Gruß

 

Jusomath

Share this post


Link to post
fennichfuxer
Posted

hi,

 

Was genau mit dem ULM passier kann Dir keiner sagen,...

 

doch. wie schon hier im schrät öfters erwähnt, laufen die finanztitel grad gen süden. durch die starke übergewichtung von hr klein in diesem sektor sieht mans dem fonds halt deutlich an. eine andere erklärung gibt es nicht. wer sich allerdings bei der entscheidung für diesen fonds etwas gedacht hat, anstatt nur auf die lorbeeren von gestern zu schauen, freut sich über die niedrigeren einkaufskurse.

 

grüssle ff

Share this post


Link to post
Ronny
Posted

@fennichfuxer

 

also bist Du der Meinung jetzt zu kaufen????

 

Oder hab ich das alles jetzt falsch verstanden?!

Share this post


Link to post
fennichfuxer
Posted

hi ronny,

 

kommt auf dein anlegerverhalten drauf an.

 

irrational: betrachtest du die performance der letzten monate, klar, nicht kaufen. wärst du konsequent und würdest der jüngeren performance eine aussagekraft für die zukunft zutrauen, sogar raus damit aus dem körbchen.

 

rational: bist du vom anlagekonzept hr kleins überzeugt, schlecht ist es ja nicht, passt der fonds in dein gesamtportfolio und dieses zu deinen pers verhältnissen, ist der fonds ein genauso guter kauf wie vor 7 jahren.

 

ein volumenproblem hat dieser fonds in einem derart riesigen anlagesegment definitiv noch nicht. aktiv darf er sich ebenfalls schimpfen: rel hohe konzentration, das gesamte portfolio könnte halbjährlich ausgetauscht werden, vernünftige quantitative vorauswahl der titel.

 

nur weil der markt irrational handelt bzw gehandelt hat, musst du es ja nicht auch tun.

 

entscheide selbst.

 

grüssle ff

Share this post


Link to post
G-Tech
Posted
hi ronny,

 

kommt auf dein anlegerverhalten drauf an.

 

irrational: betrachtest du die performance der letzten monate, klar, nicht kaufen. wärst du konsequent und würdest der jüngeren performance eine aussagekraft für die zukunft zutrauen, sogar raus damit aus dem körbchen.

 

rational: bist du vom anlagekonzept hr kleins überzeugt, schlecht ist es ja nicht, passt der fonds in dein gesamtportfolio und dieses zu deinen pers verhältnissen, ist der fonds ein genauso guter kauf wie vor 7 jahren.

 

ein volumenproblem hat dieser fonds in einem derart riesigen anlagesegment definitiv noch nicht. aktiv darf er sich ebenfalls schimpfen: rel hohe konzentration, das gesamte portfolio könnte halbjährlich ausgetauscht werden, vernünftige quantitative vorauswahl der titel.

 

nur weil der markt irrational handelt bzw gehandelt hat, musst du es ja nicht auch tun.

 

entscheide selbst.

 

grüssle ff

 

Was mich bei dem Fonds aber etwas skeptisch stimmt, ist die Tatsache, dass er in den letzten Monaten, die ja in der Tat etwas "schwierig" waren, bei jedem Abfall stärker fiel als andere, während er bei kurzzeitigen Anstiegen die Chance nicht nutzte. Daher fällt und fällt er in letzter Zeit kontinuierlich, was mir schon etwas Magenschmerzen bereitet. Ich denke, dass sich gerade bei den jetzigen, recht stark schwankenden Märkten die Spreu vom Weizen trennt. Und hier gehört der Ulm wohl eindeutig zu den Verlierern. Es wird nicht immer so selbstverständlich weiter gehen wie seit 2002 bis Beginn diesen Jahres...

Share this post


Link to post
hugolee
Posted

Die Problematik bei so guten Fonds wie First Private Eur. Aktien ULM und Lingohr ist doch, dass Sie

 

1. anfangs nicht beachtet werden

2. dann werden einige auf die gute Performance und die Strategie aufmerksam

3. der Fond läuft immer besser und noch mehr werden aufmerksam

4. in Foren und Zeitschriften wird der Fond empfohlen

5. immer mehr Leute investieren in den Fond aufgrund der Empfehlungen

6. der Fond wird fetter und träger

.

.

.

 

 

Es kommt immer darauf an wann man eingestiegen ist, oder???

 

ich hab den Fond auch im Depot und bin auch traurig über die Entwicklung in jüngster Vergangenheit, aber es ist so wie hier schon geschrieben wurde (Fennichfuchser wars glaub ich)

 

Wenn man von der Anlage überzeugt ist, dann muss man die Entwicklung positiv sehen und kann über den Sparplan billig an Anteile kommen, was bei besseren Zeiten uns alle freut.

 

Ist man von der Anlage nicht mehr überzeugt, gibt es 2 möglichkeiten.

1. Vorhanden Sparplan aussetzen

2. Anteile Verkaufen, Sparplan löschen.

 

 

Ich lasse den Sparplan weiterlaufen und hoffe damit die richtige Wahl zu treffen.

hugolee :thumbsup:

Share this post


Link to post
xenon1
Posted

für Europa nehm' ich immer noch diesen hier:

 

BERENBERG EUROPEAN Small&Mid CAPS B INC (A0DPC5)

 

Bin der Überzeugung, dass die es wirklich drauf haben.

Share this post


Link to post
Padua
Posted · Edited by Padua
für Europa nehm' ich immer noch diesen hier:

 

BERENBERG EUROPEAN Small&Mid CAPS B INC (A0DPC5)

 

Bin der Überzeugung, dass die es wirklich drauf haben.

 

Interessanter Vergleich

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
hugolee
Posted

ja, das sieht schön aus!

 

Müsste man nur wissen wie das bei fallenden Börsen aussieht... ODER???

Share this post


Link to post
Padua
Posted
ja, das sieht schön aus!

 

Müsste man nur wissen wie das bei fallenden Börsen aussieht... ODER???

 

Wenn ich mir so die Abwärtsflanke im Mai 2006 ansehe, dann ist der Berenberg bei einer fallenden Börse eher mehr anfällig. Die Korrektur im März 2007 hat er besser gemeistert.

 

Berücksichtigt man die Volatilität und die Wertsteigerung, dann ist der LINGOHR-EUROPA-SYSTEMATIC-LBB-INVEST sehr interessant.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
hugolee
Posted
Wenn ich mir so die Abwärtsflanke im Mai 2006 ansehe, dann ist der Berenberg bei einer fallenden Börse eher mehr anfällig. Die Korrektur im März 2007 hat er besser gemeistert.

 

Berücksichtigt man die Volatilität und die Wertsteigerung, dann ist der LINGOHR-EUROPA-SYSTEMATIC-LBB-INVEST sehr interessant.

 

Gruß Padua

 

so sehe ich das allerdings auch.

Der Berenberg hat die bessere Performance wenns nach Norden geht aber die schlechteste wenns gen Süden geht. Durch nen Sparplan kommt man bei so nem Fond vielleicht trotzdem besser weg, als bei dem Lingohr.

Vielleicht!!! ???

Ich bevorzuge trotzdem den Lingohr.

Share this post


Link to post
Privatanleger
Posted
First Private verstärkt Aktien-Team

 

(DAS INVESTMENT) Die Frankfurter Fondsboutique First Private hat ihr Aktien-Team um zwei Portfoliomanager erweitert. Ab sofort verstärken Daewhan Kim und Walter Levy das Unternehmen. Somit gehören nun 12 Analysten und Portfoliomanager zu First Private. Kim hat zuletzt als Wirtschaftsprofessor an der Amerikanischen Universität Sofia in Bulgarien gelehrt. Levy war in den vergangenen fünf Jahren einer der Manager des größten schwedischen Pensionsfonds National Swedish Pension Fund. Dort hat er mit einem quantitativen Ansatz rund 6 Milliarden Euro in globalen Aktienportfolien verwaltet. Bei First Private sind Kim und Levy für vier Produkte mitverantwortlich. Dazu gehören der Aktien Global (WKN: A0K FRT), Europa Aktien Ulm (WKN: 979 583), Euro Aktien Staufer (WKN: 977 961) und der Akteur (WKN: 977 954). Alle vier Produkte werden quantitativ gemanagt, das heißt aufgrund mathematisch-wissenschaftlicher Modelle.

 

26.07.07 cwl

Share this post


Link to post
der-snert
Posted

wo zu überlegen wäre, ob ich nicht ein wenig geld dazu lege...

Share this post


Link to post
Lausbub
Posted

Der Berenberg-Fonds bezieht sich doch auf Small- und MidCaps. Tun das der Lingohr und der First Private denn auch? Kann man die daher überhaupt vergleichen? Müsste man den da nicht eher mit anderen Small & Mid-Cap Fonds vergleichen?

Share this post


Link to post
jogo08
Posted
Der Berenberg-Fonds bezieht sich doch auf Small- und MidCaps. Tun das der Lingohr und der First Private denn auch? Kann man die daher überhaupt vergleichen? Müsste man den da nicht eher mit anderen Small & Mid-Cap Fonds vergleichen?

Genau deiner Meinung. :thumbsup: Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen.

Share this post


Link to post
der-snert
Posted

hmm...

 

eigentlich ist der ULM meiner Ansicht nach ja kein schlechter.

 

Es stellt sich die Frage, ob man die sackenden Kurse nicht nutzen sollte, ein bisserl nachzulegen.

 

Das der richtig abbleiert, kann ich mir nicht denken. Heute sind ja fast alle Indexes wieder ein wenig geklettert...

 

Ich hatte früher ja mal geschrieben, dass ich auf Grund meines wechselnden Einkommens keinen festen Sparplan machen kann, sondern nur bei größeren Überschüssen etwas weglegen möchte...

 

Was meint Ihr?

 

Lieber das Geld in einen kontinuirlichen Fonds wie einen Immo legen, oder die vermeintliche Gunst nutzen?

 

Bisherige Kapitalsplittung:

 

36,67% Tagesgeld

13,33% SEB Immoinvest

50% Aktienfonds

 

Vielen Dank für Eure Meinungen...

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Ich meine dass die Leistung eines aktiven Fonds schon bei einem Volumen über 1 Mlrd stark abnimmt.

 

Wiviel hat der Ulm ? 10 ? ^^

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted
Wiviel hat der Ulm ? 10 ? ^^

 

Zwei

Share this post


Link to post
Psiagowno
Posted

Und?

 

Habt ihr nachgekauft oder verkauft? :rolleyes:

 

Die letzten Tage hat es ihn ja ganz bluten lassen. :'(

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

Die Übergewichtung der Finanzwerte war wohl doch keine so gute Idee...

Naja, man wird sehen, derzeit klingt dieser Spruch "Der First Private Europa Aktien ULM musste im Juli einen Kursverlust von 2,9% hinnehmen. Der Fonds entwickelte sich damit um 0,6% besser als der MSCI Europa." aber wie ein Hohn.

 

Performance in %

Zeitraum Fonds Benchmark

1Woche / -5,93 -3,15

1 Monat / -11,24 -8,31

3 Monate/ -12,70 -6,15

6 Monate/ -10,79 +0,49

1 Jahr / +8,19 +19,31

3 Jahre / +60,39 +72,46

Share this post


Link to post
Privatanleger
Posted · Edited by Privatanleger
Die Übergewichtung der Finanzwerte war wohl doch keine so gute Idee...Naja, man wird sehen...

 

Damals wie heute:

 

Aus einem Interview v. 02.02.2005 mit FundResesarch:

 

FundResearch: Wie sieht es aktuell aus? Gute Kaufgelegenheiten?

 

Klein: ...Wer nur mit dem Markt mitschwimmt, wird wenig gewinnen. Derzeit gefallen uns ... viele Finanztitel. Da stimmen die Bewertung, das Wachstum, die Dividenden...

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted

Im Vergleich zu anderen Europafonds läuft er wirklich grottig.

 

post-4652-1187008083_thumb.gif

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.