Jump to content
hululu0

Frage zur Verkauf Hebelzetifikat

Recommended Posts

desesperado
Posted

ein Zerti, welche 1 kostet - und der Kurs, also der Dax, laüft 200 P in die entgegengesetzte Richtung B) ....

Anfängerglück, angefixt.... g070.gifg070.gifg070.gif

Share this post


Link to post
TheSmoke58
Posted
ein Zerti, welche 1 kostet - und der Kurs, also der Dax, laüft 200 P in die entgegengesetzte Richtung B) ....

Anfängerglück, angefixt.... g070.gifg070.gifg070.gif

 

:thumbsup: Also bei nem 1 EUR Turbo sollte man wirklich davon ausgehen, dass das Geld sehr schnell weg sein kann. Aber wenns gut geht : :bounce:

Ich nehm meistens Turbos von 0,5 - 1,2 und trade dann in richtung der trends, also up / down

 

Leider kanns wirklich zu ner Sucht werden wenn es richtig gut läuft

Share this post


Link to post
Cornwallis
Posted

Welchen Abstand haben solche Papiere zum KnockOut dann so ca. und welchen Hebel?

 

Gruß

Share this post


Link to post
desesperado
Posted

http://www.bullchart.de/zertifikate/index.php

evtl. Punkt 3 lesen :-"

 

 

 

 

http://www.google.de/search?hl=de&q=Be...ertis&meta= B)

 

hatten wir das nicht die Tage :-"

 

http://portal.commerzbank.de/cocoon/retail...hures.aspx?c=56

 

http://portal.commerzbank.de/cocoon/retail...Unl_Pl_0303.pdf

 

 

und nicht vergessen : die Emis statten die Zertis unterschiedlich aus

also zu Beginn besser nicht den Emi wechseln

 

Welchen Abstand haben solche Papiere zum KnockOut dann so ca. und welchen Hebel?

 

Gruß

 

 

welche Frage, das kannst Du doch alles z.B. bei onvista ansehen,

wenn Du schon keine Lust hast Dich intensiv damit zu beschäftigen

 

;);)

Share this post


Link to post
TheSmoke58
Posted · Edited by TheSmoke58

Welcher Hebel? Das hängt von deiner Risikobereitschaft ab.

Ich wähle meistens KOs mit nem Abstand von 50 - 200 Pkt zum Basiswert je nach Laune :D

 

Ach so, keine Goldman Sachs. Die sind zu teuer.

Share this post


Link to post
xenon1
Posted · Edited by xenon1

Das Bezugsverhältnis von DAX Turbo's ist bei allen mir bekannten Anbietern 0,01.

Das bedeutet, dass ein Turbo, den ich zum Kaufzeitpunkt erwerbe , wenn er 1,00 € kostet noch ca. 100 Punkte Spielraum für die Falsche Richtung hat.

 

Also 1 DAXpunkt = ein Cent

 

Zugegeben ... Bei einer täglichen Bewegungsspanne von 80 - 140 Punkten im DAX ist das sehr wenig Abstand,

aber schließlich geht es hier um 100 € Spielgeld eines Anfängers* und wir sind uns alle einig, das bei 18 Stück die Gebühren alles auffuttern.

 

*(der es unbedingt mit echtem Geld üben will)

Share this post


Link to post
theraf
Posted

Interessanter Thread der mir einige Fragen beantwortet hat. Eine stellt sich mir jedoch noch:

Verkaufbar jederzeit, nungut, aber wenn ich mir manche Zertifikate anschaue und unter Handelsplatz (bin bei ComDirect) sehe:

 

Emittent 34 Kurse gestellt

 

Börsen:

Stuttgart: 0 Kurse

Frankfurt: 0 Kurse

 

Bedeutet das doch, dass ich nur an den Emittenten verkaufen kann? Aber dann trotzdem jederzeit, egal was in der Info steht, weil ich ja verkaufen und nicht ausüben möchte?

Share this post


Link to post
andy
Posted

Der Emittent muss jederzeit Kurse zu Verfügung stellen. Das ist natürlich auch gefährlich, weil er da manchmal etwas rumtrickst. Konnte ich bisher noch nicht bestätigen, andere leute berichten dies aber.

Share this post


Link to post
Cornwallis
Posted

Ich habe mein Zerti übrigens noch nicht verkauft... Ich glaube weiter dran.

 

Gruß

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted · Edited by chaosmaker85
Interessanter Thread der mir einige Fragen beantwortet hat. Eine stellt sich mir jedoch noch:

Verkaufbar jederzeit, nungut, aber wenn ich mir manche Zertifikate anschaue und unter Handelsplatz (bin bei ComDirect) sehe:

 

Emittent 34 Kurse gestellt

 

Börsen:

Stuttgart: 0 Kurse

Frankfurt: 0 Kurse

 

Bedeutet das doch, dass ich nur an den Emittenten verkaufen kann? Aber dann trotzdem jederzeit, egal was in der Info steht, weil ich ja verkaufen und nicht ausüben möchte?

 

Ja du kannst jederzeit kaufen/verkaufen.

 

An der Börse wird aber i.d.R. nur ein Kurs gestellt wenn tatsächlich ein Handel statt gefunden hat. Aber wie andy richtig sagt, der Emittent stellt jederzeit Bid/Ask-Preise. Zu denen er dir dann bei Bedarf Scheine verkauft oder wieder zurück nimmt. Daher kommt es das bei manchen OS/Zertifikaten Kurse angezeigt werden, die längst nicht mehr aktuell sind. Zudem kannst du im Verkaufs-Prospekt des jeweiligen Emi. nachlesen, welches Volumen garantiert quotiert wird, falls du planst richtig viel Geld gegen die Wand zu fahren :-)

 

Das mit dem Herumtricksen ist mir selbst schon bei einem SAP-OS der Deutschen Bank passiert, aber man kann es eben nicht beweisen. Ein Interessenkonflikt besteht immer. Ich würde nur über Börsen kaufen/verkaufen, nie im Direkthandel. Mal davon abgesehen dass man mit Hebelzertifikaten meist eh nur Geld kaputt macht und dieses kurzfristige Gezocke nur die Nerven kaputt und das Finanzamt reich macht.

Share this post


Link to post
max1l
Posted · Edited by gin-tonic
Ja du kannst jederzeit kaufen/verkaufen.

 

An der Börse wird aber i.d.R. nur ein Kurs gestellt wenn tatsächlich ein Handel statt gefunden hat. Aber wie andy richtig sagt, der Emittent stellt jederzeit Bid/Ask-Preise. Zu denen er dir dann bei Bedarf Scheine verkauft oder wieder zurück nimmt. Daher kommt es das bei manchen OS/Zertifikaten Kurse angezeigt werden, die längst nicht mehr aktuell sind. Zudem kannst du im Verkaufs-Prospekt des jeweiligen Emi. nachlesen, welches Volumen garantiert quotiert wird, falls du planst richtig viel Geld gegen die Wand zu fahren :-)

 

Das mit dem Herumtricksen ist mir selbst schon bei einem SAP-OS der Deutschen Bank passiert, aber man kann es eben nicht beweisen. Ein Interessenkonflikt besteht immer. Ich würde nur über Börsen kaufen/verkaufen, nie im Direkthandel. Mal davon abgesehen dass man mit Hebelzertifikaten meist eh nur Geld kaputt macht und dieses kurzfristige Gezocke nur die Nerven kaputt und das Finanzamt reich macht.

 

also ein kurs wird auch an der börse (stuttgart) vom emittenten bzw. market maker (euwax) gestellt, der idR deckungsgleich mit den quotes beim direkthandel (live trading) ist. wär es nicht so, wäre dies ja eine absolute arbitragemöglichkeit.

 

dass ein emittent wie ihr so schön schreibt "herumtrickst" ist mir absolut noch nie passiert, wo soll denn auch der sinn liegen? soll kurz mehr marge ins produkt gepackt werden wenn du kaufen willst bzw. rausgenommen werden wenn du verkaufen willst? und was macht der emittent dann, wenn er dir zB ein scheiß quote zum verkauf stellt und du nun aber kaufen willst zu diesem für dich ja billigeren preis...? draufzahlen...wieso sollt ers also tun? sicher werden die margen gesteuert, aber sicher auch nicht bei einzelnen quotes die im live trading angefragt werden..da bekommst du schon die gleichen preise wie an der börse, denn die preise kommen aus dem gleichen system..

 

ich handle zertis außschließlich über die emittenten, habe wie gesagt nur gute erfahrungen gemacht. handel von 8-22 uhr (bei machen) und vor allem bezahlt man keine börsenplatzgebühr und sieht sofort nen kurs zu dem man handeln kann...

Share this post


Link to post
Antonia
Posted

Ich habe jetzt meine ersten zaghaften Versuche mit Hebelzertifikaten gemacht und habe über den Emittenten gekauft. Das läuft super.

Meine Frage jetzt: kann man beim Emittenten auch mit Stopp Loss arbeiten oder geht das nur über die Börse?

 

Ich bin bei der Diba und da gibt es im Direkthandel nur Sofortkauf/-verkauf. Man muss also immer den Kurs im Auge haben, das ist etwas lästig. Ist das überall so?

 

Gruß Antonia

Share this post


Link to post
xenon1
Posted · Edited by xenon1

Ja, bei manchen EMI's geht das ... kommt auf deinen Schein an. Gib'mal EK und WKN.?

 

Versuche einfach VERKAUFSORDER über DIREKT und suche das Feld STOPPLOSS.

 

Wenn 's nicht da ist - hast du Bockmist gebaut.

 

Dann: Gib dem Schein etwas Freiraum ca. 0,27 cent und eröffne eine Verkaufsorder Stuttgart.

Share this post


Link to post
andy
Posted

Außerbörslich kann man in der Regel keine Limits setzen.

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted
also ein kurs wird auch an der börse (stuttgart) vom emittenten bzw. market maker (euwax) gestellt, der idR deckungsgleich mit den quotes beim direkthandel (live trading) ist. wär es nicht so, wäre dies ja eine absolute arbitragemöglichkeit.

 

dass ein emittent wie ihr so schön schreibt "herumtrickst" ist mir absolut noch nie passiert, wo soll denn auch der sinn liegen? soll kurz mehr marge ins produkt gepackt werden wenn du kaufen willst bzw. rausgenommen werden wenn du verkaufen willst? und was macht der emittent dann, wenn er dir zB ein scheiß quote zum verkauf stellt und du nun aber kaufen willst zu diesem für dich ja billigeren preis...? draufzahlen...wieso sollt ers also tun? sicher werden die margen gesteuert, aber sicher auch nicht bei einzelnen quotes die im live trading angefragt werden..da bekommst du schon die gleichen preise wie an der börse, denn die preise kommen aus dem gleichen system..

 

ich handle zertis außschließlich über die emittenten, habe wie gesagt nur gute erfahrungen gemacht. handel von 8-22 uhr (bei machen) und vor allem bezahlt man keine börsenplatzgebühr und sieht sofort nen kurs zu dem man handeln kann...

 

Mit dem Kurs stellen meine ich dass es Zertifikate gibt, bei denen noch ein völlig alter Kurs der meinetwegen bereits 2-3 Tage alt ist angezeigt wird, eben wenn kein Handel statt gefunden hat.

 

Mit dem Herum tricksen habe ich einen Optionsschein gemeint. Ich handle gerne über die Börse, weil ich dann eine "neutrale" Instanz dh. entsprechende Kontrollmechanismen zwischen mir und dem Emittenten genieße. Die 4-5 Euro mehr Gebühr zahle ich gerne.

Share this post


Link to post
max1l
Posted
Mit dem Herum tricksen habe ich einen Optionsschein gemeint. Ich handle gerne über die Börse, weil ich dann eine "neutrale" Instanz dh. entsprechende Kontrollmechanismen zwischen mir und dem Emittenten genieße. Die 4-5 Euro mehr Gebühr zahle ich gerne.

 

du weißt aber schon, dass die börse ihren preis auch vom emitttenten hat?

 

 

zum topic: bei cortal consors kann man imho auch im livetrading sl setzen.

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted
du weißt aber schon, dass die börse ihren preis auch vom emitttenten hat?

zum topic: bei cortal consors kann man imho auch im livetrading sl setzen.

 

Ach, was du nicht sagst. Ich hab da auch einzig den Emittenten gemeint. Falls aber doch mal ein unrealistischer Kurs gestellt wird (passiert öfter als man denkt) und daher z.B. mein Stopp-Kurs fällt, hat man imho mehr Möglichkeiten sich dagegen zu wehren als im Direkthandel.

Share this post


Link to post
xenon1
Posted · Edited by xenon1

@Andy:

 

Bei CortalConsors habe ich die ganze Pallette im OTC Direkthandel

 

TLS (Trailing Stopp Loss)

SL

Limit

Stop_Buy Limit

 

je nach EMI. Auf der Webseite Seite ist 'ne Tabelle.

Die Scheine werden IMHO nach dem FDAX etwas wilder getaxt, dadurch wird man schnell mal ausgestoppt.

 

Ohne den ActiveTrader würde ich sowas garnicht handeln. Wäre Selbstmord derzeit.

Share this post


Link to post
Antonia
Posted

Genau das habe ich gesucht - muss ich also zu Cortal Consors wechseln?

 

Gruß

 

Antonia

Share this post


Link to post
xenon1
Posted

Kommt darauf an, wieviele du davon demnächst wirklich handeln willst.

 

Ich bin, genauso wie Onassis, wieder weg von Turbo's

weil man bei 200 Stücken schon mindestens 12 Daxpunkte braucht um Plus Minus Null zu sein.

 

bei 400 Stk ~ 7 Punkte

 

bei 1000 Stk ~ 4 Punkte

Share this post


Link to post
Antonia
Posted

Ich glaube, du hast recht - ein Wechsel lohnt deswegen nicht. Meine bisherigen kleinen Erfahrungen waren auch nicht gerade von Erfolg gekrönt und es ist mir auch zu stressig.

 

Gruß

Antonia

Share this post


Link to post
Cornwallis
Posted

So... meine 18 Stücke TB0YCA machen sich ganz gut. :)

Danke Benny, sag' ich da mal. Habe jetzt auch 'nen StopLoss an meinem BEP gesetzt. Ich bin schon gut.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Cornwallis
Posted

So, seit Kauf hat sich mein Schein verdoppelt. Aber da ich nur EUR 91 investiert habe, haben die Gebühren einiges gefressen. Und Zinsen für den Dispo und Kontoführungsgebühr wurde auch Ende September abgebucht. Ich bin schon gut... :)

 

Gruß

Share this post


Link to post
Cornwallis
Posted

BTW: Ich wurde heute ausgestoppt... und nur deshalb, weil ich meinen SL befristet erteilt hatte und zu der Zeit kein Internet hatte... naja c'est la vie...

 

Gruß

Share this post


Link to post
xenon1
Posted

naja ... mit 500 Pkt Minus im DAX kann auch kein normal denkender Trader rechnen.

 

Wundere mich nur, dass ihn so weit hast fallen lassen. Denke der Hemm'schuh waren die Verkaufsgebühren.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.