sparfux

Renten-ETF vs. Tagesgeld/Festgeld/Sparbriefe

461 posts in this topic

Posted · Edited by vanity

Ja, leider nein.

 

Aus meiner Quelle kann man nur grob drei Zeitpunkte sich anschauen:

@otto03: Kannst du mal aushelfen? :rolleyes:

 

Nachtrag: Bitte!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Viel Caixa Barcelona dabei, die spanischen Banken haben von Moody's die Tage eine ziemlich rigorose Abwertung bekommen. Müsste man schauen, wie das spanische Pendant zum Pfandbrief aussieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Viel Caixa Barcelona dabei, die spanischen Banken haben von Moody's die Tage eine ziemlich rigorose Abwertung bekommen. Müsste man schauen, wie das spanische Pendant zum Pfandbrief aussieht.

 

ca. die Hälfte ist spanisch

 

http://www.lyxoretf.de/admins/files/lyxore...R0010481127.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Stephan1

Hui, das ist viel.

Wenn die USA eine Hypothekenkrise hat, hat Spanien mindestens zwei. Bei denen wurde in den letzten Jahren soviel gebaut wie in Frankreich und Deutschland zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by vanity

Hier gibts alle Positionen des EuroMTS Covered Bond Aggregate Index (passender ETF von Lyxor) mit Yield, Duration etc als Excel Tabelle.

...

Wer möchte , kann daraus eine Yield Curve basteln.

:thumbsup: Danke! Jetzt suchen wir noch einen Bastler. Ich denke da an

Klar, wenn Du mir eine Quelle nennst B)

 

Übrigens scheinen die Bundesbankangaben nicht ganz konsistent mit den Börse Stuttgart Zahlen zu sein.

Das liegt am Zeitpunkt. Die BB-Daten sind vom 30.06.09, die SG-Daten vom 10.07.09. In dieser Zeitspanne hat ein ordentlicher Renditerückgang stattgefunden (z. B. von 3,7 auf 3,4% beim 6-jährigen EHYB)

 

Viel Caixa Barcelona dabei, die spanischen Banken haben von Moody's die Tage eine ziemlich rigorose Abwertung bekommen. Müsste man schauen, wie das spanische Pendant zum Pfandbrief aussieht.

S&P lässt sich Zeit, da liegen die Cedulas noch bei AAA. Die werden wohl benötigt, um die die langen Laufzeiten abzubilden, da gibt es nicht viel anderes. Die meisten gibt's ohnehin nur 50k-weise. Aber der Renditeaufschlag ist schon ordentlich.

 

ca. die Hälfte ist spanisch

Da bekommt EuroMTS aber ein Problem, falls die spanischen Covered Bonds ihr AAA-Rating verlieren sollten. Das ist Voraussetzung für die Aufnahme in den Index, den können sie dann neu komponieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Du scheinst ja in dem Bereich einigermaßen Ahnung zu haben, was bedeutet denn eine Cedula? In dem Sinne von Absicherung. 60%, 80%, 100% Überdeckung. Das waere schon wichtig, da Pfandbriefe nach deutschem Recht in den USA auch so langsam an ihre Schmerzgrenze kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Du scheinst ja in dem Bereich einigermaßen Ahnung zu haben, was bedeutet denn eine Cedula? In dem Sinne von Absicherung. 60%, 80%, 100% Überdeckung. Das waere schon wichtig, da Pfandbriefe nach deutschem Recht in den USA auch so langsam an ihre Schmerzgrenze kommen.

Cedula = Pfandbrief, nach spanischem Recht natürlich. Die Besicherungsmethodik kenne ich nicht. Irgendwo in den Tiefen des Forums schlummert ein Link mit dem Vergleich der Deckungsvorschriften von Covered Bonds in den wichtigsten eurpäischen Staaten. Keine Ahnung, wo (vielleicht im Pfandbriefthread).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Stephan1

Ohne Otto, würden wir alle dumm sterben, im zweiten link wird es ab S.6 spannend.

drei Unterscheidungen:

bonos hipothecarios

cedulas hipothecarios

cedulas territoriales

 

Aber die cedulas hipothecarios koennen gegenüber den territoriales in bestimmten Faellen vorrangig sein.

Das werde ich mal editieren, wenn mein Hirn weniger schmerzt.

 

Ansonsten bin ich aber auch dankbar, wenn sich wer anderes durch das Kauderwelsch kaempft...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hier gibts alle Positionen des EuroMTS Covered Bond Aggregate Index (passender ETF von Lyxor) mit Yield, Duration etc als Excel Tabelle.

 

Wer möchte , kann daraus eine Yield Curve basteln.

 

http://www.euromtsindex.com/index_new/cont...ices__emtxc.php

 

Hallo otto03, das sind Daten der Vergangenheit. Tägliche Fixings. Was man bräuchte wären aktuelle (Durchschnitts-)Yields von euroäpischen Pfandbriefen aufgeschlüsselt nach Laufzeiten. Yield von 1, 2, 3 - 15 Jahren Laufzeit bei heutigem Kauf. Gerade die Laufzeiten sind doch bei EuroMTS nicht richtig aufgeschlüsselt.

 

Gruss

 

supertobs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo otto03, das sind Daten der Vergangenheit. Tägliche Fixings. Was man bräuchte wären aktuelle (Durchschnitts-)Yields von euroäpischen Pfandbriefen aufgeschlüsselt nach Laufzeiten. Yield von 1, 2, 3 - 15 Jahren Laufzeit bei heutigem Kauf. Gerade die Laufzeiten sind doch bei EuroMTS nicht richtig aufgeschlüsselt.

 

Gruss

 

supertobs

 

 

Wieso Daten der Vergangenheit?

 

Kurse aktuell

Spalte D Laufzeit

Spalte G aktuelle Rendite

 

Mit diesen Daten kann man eine Kurve bauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wieso Daten der Vergangenheit?

 

Kurse aktuell

Spalte D Laufzeit

Spalte G aktuelle Rendite

 

Mit diesen Daten kann man eine Kurve bauen.

 

Ja, mein Fehler. Habe nicht genau hingesehen. In Deinem Datenblatt sind an einem Zeitpunkt die Einzelnen Briefe drin. Dann geht es.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja, mein Fehler. Habe nicht genau hingesehen. In Deinem Datenblatt sind an einem Zeitpunkt die Einzelnen Briefe drin. Dann geht es.

Die Tabelle ist schon recht komplex ... und ich habe nicht so viel Zeit momentan. Falls es jemand unterstützen möchte ... Wenn folgende Tabelle ausgefüllt werden kann, würde ich sie in das Chart eintragen:

 

Restlaufzeit		  Rendite
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

:thumbsup: Danke! Jetzt suchen wir noch einen Bastler. Ich denke da an

 

....

 

Wie wärst mit Dir vanity?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die Tabelle ist schon recht komplex ... und ich habe nicht so viel Zeit momentan. Falls es jemand unterstützen möchte ... Wenn folgende Tabelle ausgefüllt werden kann, würde ich sie in das Chart eintragen:

 

Restlaufzeit		  Rendite
1 1,87
2 3,14
3 3,45
4 4,45
5 4,80
6 4,76
7 5,44
8 5,17
9 5,81
10 6,02
> 10 5,63

 

Wie wärst mit Dir vanity?

Ja, aber quick & dirty: Statt nach Fälligkeit nach Duration (+/- 0,5) gruppiert sowie Gewichtung nicht berücksichtigt. So toll ist das Material nicht, weil ab Duration 7 nur noch wenig Papiere (< 10) in einer Gruppe sind. Sehr sprunghaft. Ich brauche eine bessere Stichprobe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja, aber quick & dirty

Na bei so viel Teamwork will ich mich auch mal nicht Lumpen lassen und mach das Diagramm noch zu nachtschlafender Zeit :D

 

bondladder072009.jpg

 

Es scheint so, dass sich die europäischen Pfandbirefe zumindest derzeit ähnlich wie Sparbriefe verhalten. Allerdings bin ich nicht ganz sicher, ob sich die hier gezeigten Renditen bei den Pfandbriefen für Privatanleger wirklich erwirtschaften lassen - Stichwort Transaktionskosten und fragliche Liquidität der Bonds. Ausserdem scheinen einige ja wirklich recht riskant zu sein, den Kommentaren mancher User nach (Spanien).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Stephan1

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...st&p=482484

 

edit zum Post oben: Die cedulas hipothecarios(so eine Art Pfandbrief) sind den cedulas territoriales (so eine Art oeffentlicher Pfandbrief) nun gleichgestellt. Wobei die territoriales faktisch eine hoehere Überdeckung bieten als oeffentliche Pfandbriefe.

 

 

http://www.hypo.org/DocShareNoFrame/docs/4.../2006-00187.pdf

 

Ab Art. 5.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by vanity

Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen? Im Zusammenhang mit Sparfuxx' KISS-Ansatz hat mich die zurzeit gebotene durchschnittliche Rendite bei Covered Bonds interessiert, dabei habe ich mich leider im Gestrüpp von EuroMTS verfangen.

 

Als passender Index könnte der EMTXc Aggregate dienen, aber was ist

 

post-13380-1258223169,34.gif

 

der cEMTX_G, der hier wohl zum Vergleich dienen soll? :- (G = Government? aber wofür steht das vorgestellt c?)

Der EMTX_C (lila Kurve, obere Zeile) ist dann wohl der Gesuchte (alle Länder, alle Laufzeiten = Aggregate). Und wo findet man diese Daten für die Subindices (z. B. nur deutsche CB)?

 

(Factsheet, von dieser Seite: http://www.euromtsindex.com/index_new/content/information/literature_fact.php) (Daten vom 30.09.09)

 

@sparfuxx: Wenn ich hier den Richtigen erwischt habe, dann ist der Renditeabstand von eur. Covered Bonds (2,9%) zu BuSchas (2,4%) aber nicht mehr sehr aufregend und wird noch geringer, wenn man die Kostenseite (ETF vs. Finanzagentur) mit einbezieht.

Nachtrag: Es war der falsche!

 

EMTX_C ist der Sovereign-Index (da ohne nachgestellten Kleinbuchstaben, _C steht für den Subindex der abgebildeten Laufzeit)

cEMTX_G ist der falsch geschriebene, gesuchte CB-Index, der (richtig geschrieben) EMTXc_G liegt bei plausibleren 3,7%. (das nachgestellte c steht für Covered Bonds, _G für den Subindex, hier die Geamtheit aller Länder und Laufzeiten)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Der EMTX_C (lila Kurve, obere Zeile) ist dann wohl der Gesuchte (alle Länder, alle Laufzeiten = Aggregate). Und wo findet man diese Daten für die Subindices (z. B. nur deutsche CB)?

 

Auf der Startseite links bei "Covered Bonds" das Plus drücken:

http://www.euromtsindex.com/

post-7927-1258224435,4_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Sparfuxx'

Bitte nur 1 x ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by vanity

Danke! (mein Browser zickt ein bisschen und hat die Liste nicht angezeigt). Hier ist es sogar noch etwas ausführlicher:

 

http://www.euromtsindex.com/index_new/content/index_data/today/today_realtimec.php

 

post-13380-1258226054,4.gif

 

Also:

EMTXc Aggregate 3,7% bei 5,0 Jahren

EMTXc Germany 2,2% bei 2,6 Jahren (schlecht vergleichbar wg. der kurzen Laufzeit, besser wäre der 5-7y mit 3,1% bei 6,5 Jahren)

 

Dann ziehe meine Aussage von oben mal vorerst zurück!

 

Das Factsheet von oben verwirrt mich jetzt aber noch mehr. Es ist zwar vom 30.09.09, aber soviel hat sich den letzten 6 Wochen m. E. nicht bewegt. Hat noch jemand eine Idee, was das dort für Indices sind? Oder ist die Zusammensetzung stark geändert worden?

 

@sparfux: Done! Jetzt weiß ich auch, warum in deiner Signatur das x rot ist. Ich bin wohl nicht der einzige ... :-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by otto03

Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen? Im Zusammenhang mit Sparfuxx' KISS-Ansatz hat mich die zurzeit gebotene durchschnittliche Rendite bei Covered Bonds interessiert, dabei habe ich mich leider im Gestrüpp von EuroMTS verfangen.

 

Als passender Index könnte der EMTXc Aggregate dienen, aber was ist

 

post-13380-1258223169,34.gif

 

der cEMTX_G, der hier wohl zum Vergleich dienen soll? :- (G = Government? aber wofür steht das vorgestellt c?)

Der EMTX_C (lila Kurve, obere Zeile) ist dann wohl der Gesuchte (alle Länder, alle Laufzeiten = Aggregate). Und wo findet man diese Daten für die Subindices (z. B. nur deutsche CB)?

 

(Factsheet, von dieser Seite: http://www.euromtsindex.com/index_new/content/information/literature_fact.php) (Daten vom 30.09.09)

 

@sparfuxx: Wenn ist hier den Richtigen erwischt habe, dann ist der Renditeabstand von eur. Covered Bonds (2,9%) zu BuSchas (2,4%) aber nicht mehr sehr aufregend und wird noch geringer, wenn man die Kostenseite (ETF vs. Finanzagentur) mit einbezieht.

 

 

Auf dieser Seite sind pdf-files mit allen möglichen Erläuterungen und Codes u.a. Indexcode Definitions

 

http://www.mtsindices.org/index_new/content/index_data/codes/data_codes.php

 

 

cEMTX_G möglicherweise Buchstabendreher, da in der Liste nicht enthalten (überhaupt kein Kürzel mit vorgestelltem Kleinbuchstaben), dafür ist EMTXc_G enthalten

 

 

EMTX_G EuroMTS Index (ex-CNO Etrix) All Eurozone Sovereigns Euro all (over 1 year)

EMTXc_G EuroMTS Covered Bond Index All Covered Bonds Euro all (over 1 year)

 

der hat wohl eigentlich nichts da zu suchen

EMTX_C EuroMTS Index (ex-CNO Etrix) All Eurozone Sovereigns Euro 5 - 7 years

 

 

Was ist CNO?

The CNO indices were developed by the Comité de Normalisation Obligataire (French Bond Association) in 1989 to include French Sovereign debt and were subsequently evolved to include Eurozone government bonds from 1 January 1999.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Darf ich kurz diesen Thread missbrauchen, um eine wohl Anfaenger-Frage zu Tagesgeldkonten, zu stellen?

 

Da Sie sicher ganz schnell und unkompliziert zu beantworten ist, frage ich einfach mal kleinlaut:

 

Wie genau funktioniert das? Nimmt man zur Berechnung von Zinsen 365 Tage her? Also quasi ab Freischaltung des Kontos?

 

Wenn ja, hiesse das ->

 

Lege 5000.- an Tag 1 drauf

 

Hebe an Tag 11 2000.- ab

 

Hebe an Tag 21 3000.- ab

 

Und lege an Tag 41 wieder 5000 auf mein Konto

 

Ich bekomme x Zinsen fuer 10 Tage mit Berechnungsbasis 5000.-? Also sprich 10/365stel Zinsen?

 

Danach 10/365 Zinsen fuer 3000

 

Danach 0 Zinsen 20 Tage

 

Und ab Tag 41 wieder x/365 Teil Zinsen fuer 5000.-

 

Und ausgezahlt wird dann exakt nach einer Periode? Ist die Periode immer gleich - also 1 Jahr, oder alle 3 Monate, oder variiert das von Anbieter zu Anbieter?

 

Habe ich das richtig verstanden?

 

Vielen lieben Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by otto03

Darf ich kurz diesen Thread missbrauchen, um eine wohl Anfaenger-Frage zu Tagesgeldkonten, zu stellen?

 

Da Sie sicher ganz schnell und unkompliziert zu beantworten ist, frage ich einfach mal kleinlaut:

 

Wie genau funktioniert das? Nimmt man zur Berechnung von Zinsen 365 Tage her? Also quasi ab Freischaltung des Kontos?

 

Wenn ja, hiesse das ->

 

Lege 5000.- an Tag 1 drauf

 

Hebe an Tag 11 2000.- ab

 

Hebe an Tag 21 3000.- ab

 

Und lege an Tag 41 wieder 5000 auf mein Konto

 

Ich bekomme x Zinsen fuer 10 Tage mit Berechnungsbasis 5000.-? Also sprich 10/365stel Zinsen?

 

Danach 10/365 Zinsen fuer 3000

 

Danach 0 Zinsen 20 Tage

 

Und ab Tag 41 wieder x/365 Teil Zinsen fuer 5000.-

 

Und ausgezahlt wird dann exakt nach einer Periode? Ist die Periode immer gleich - also 1 Jahr, oder alle 3 Monate, oder variiert das von Anbieter zu Anbieter?

 

Habe ich das richtig verstanden?

 

Vielen lieben Dank

 

Zinsberechnungsmethoden

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Zinsberechnungsmethode

 

 

Zahlungsperiode der Zinsen ist unterschiedlich, muß in den Kontobedingungen stehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now