Pittiplatsch

Solarworld

  • DE0005108401
1.645 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

PS: Wo siehst du dass der Kurs fällt? Die sind doch seit 3 tagen stabil bei 14.....ich sehe da eher einen Boden!

Nun ja - vor ein/zwei Wochen hatte hier noch jemand verkündet, er habe ein paar Aktien für 15,xx Euro eingesammelt. Der letzte Kurs heute war (glaube ich) bei ca. 13,80 €. Das sind bei mir schon ca. 10% Verlust.

 

Gruß, Tooni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von fibo naschi

So eine ganz klare Bodenbildung sehe ich bei den Jungen noch nicht.

Merkwürdig finde ich, daß Asbeck angeblich Alte verkauft und Junge gekauft haben soll, bei ca. 16 Euro. Dennoch sind die Kurse in dieser Phase nach unten gegangen. Eigentlich komisch bzw. dann kann er nicht gerade viel gekauft haben. Zudem dachte ich, er hätte sich von den Alten schon früher komplett getrennt ... dann die positven Unternehmensnachrichten, die in die Presse gepuscht werden. Riecht etwas nach Bullenfalle.

 

Dennoch bleibe ich bei meinen Jungen, ganz nach Kostolanis Schlaftablettenrezept

Fibo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nun verkauft auch die AG ihren Eigenbestand an Altaktien und trotzdem ist deren Preis noch immer fast doppelt so hoch wie der der Neuaktien. Das Ganze ist ein Lehrbeispiel für rationale Kapitalmärkte.

 

Der Vorstand der SolarWorld AG hat beschlossen, im Rahmen einer Bilanzbereinigung ihren Bestand eigener Alt-Aktien (WKN A1YCMM) mit einer Stückzahl von 6.164 innerhalb der nächsten fünf Tage über die Börse zu veräußern. Die betreffenden Aktien wurden von der SolarWorld AG im Jahr 2010 im Rahmen eines Aktienrückkaufprogramms erworben.

 

http://www.dgap.de/link.php?template=solarworld&a=2000&sprache=de&bis=20150101&hp_lang=de&von=20110101&typ=adhoc&id=799917

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Diese Woche starke Konvergenz der Kurse von Alt- und Neuaktien. Aktuell 19,00 zu 18,25 Euro. Heute ist die Hauptversammlung von Solarworld. In der nächsten Woche dürften dann die Aktiengattungen zusammengelegt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Torman

Nun hat die DZ Bank mein Put Zertifikat gekündigt zu 1,7674 und mir somit Verkaufsspesen erspart. Die hätten das aber auch schon eher machen können und das hätte dann auch nachteilig für mich sein können. Wie immer bei Zertifikaten ist die einseitige Abhängigkeit vom Emittenten ein nicht zu unterschätzendes zusätzliches Risiko. Für mich geht jedenfalls damit die Short-Position in Solarworld zu Ende. Mit 13 Monaten hatte die deutlich länger gedauert, als ich zunächst dachte, aber die Irrationalität am Markt hielt hier unglaublich lange an. Heute schwankt die Aktie heftig zwischen 18 und 19 Euro. Nun habe ich nur noch eine kleine Position bei den restrukturieren Anleihen dieser Firma.

 

d416d62f3bd992b477d8cd13bfe0597f.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe meine Solarworld Put-Optionsscheine gestern auch verkauft. Hat auch viel länger gedauert. als ursprünglich gedacht/geplant.

Außerdem hatte ich mir mehr Gewinn erhofft. Aber das war wohl eher mein eigener Fehler. Bei der Entscheidung für den Kauf der Optionsscheine hatte ich noch angenommen, ich müsse mich beeilen, bevor sich die Nachrichten vom Kapitalschnitt auf den Kurs der Aktie auswirken. Dass dies über ein Jahr dauert, hätte ich nicht für möglich gehalten.

 

Gruß, Tooni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gestern lief im Ersten eine Reportage über Solarworld-Chef Frank Asbeck. Das Video gibt es hier: Die Story im Ersten - Der Sonnenkönig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Ziemlich ruhig hier im Thread. Vielleicht ändert sich das ja durch dieses US-amerikanische Gerichtsurteil gegen Solarworld, weswegen dem Unternehmen eine schmerzhafte Geldstrafe droht: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/droht-solarworld-nach-us-gerichtsentscheid-nun-die-pleite-14359892.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von markymark

Gerade mal ettliche Seiten zurückgeblättert, um zu sehen, ob ich hier auch schonmal investiert war. Nein, war ich nicht. :D

Viel charttechnisches Geblubber meinerseits. Bis 2010 war ich recht positiv gestimmt (konnte die Abwärtsbewegung nicht ganz nachvollziehen), 2011 dann nicht mehr. Manchmal zeigt eben doch der Kurs, wie es um das Unternehmen oder die Branche im Allgemeinen steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Und damit schließt sich das Kapitel: Solarworld meldet Insolvenz an

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Force

Solarworld hat Insolvenzantrag gestellt

 

Quelle

 

@edit ups Layer Cake war schneller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

unverständlich, warum
- Asbeck nicht schon vor Jahren den Hut genommen hat
- Solarworld vor ein paar Jahren frisches Geld bekommen hat, mit Asbeck
- die Insolvenz erst jetzt beantragt wurde

Den Patient hätte man bereits vor Jahren sterben lassen müssen, oder Radikalumbau mit ganz neuem Führungsteam.

Bin gespannt, wie und ob Asbeck aus der Sache rauskommt und ob grobe Unregelmäßigkeiten festgestellt werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hat jemand einen alltime chart parat? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Frank Asbeck, Gründer und Chef von Solarworld, kauft die beiden deutschen Fabriken des insolventen Photovoltaikkonzerns sowie mehrere Tochtergesellschaften im Ausland. Das Kapital für den Deal kommt aus Katar.

Hier der vollständige Artikel aus dem Handelsblatt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Größter Anlegerfehler den ich gemacht habe. Aber wenigstens habe ich gelernt nicht jeden besch… Hype mitzumachen.

 

90% Habe ich verloren. Hätte ich die Aktien gehalten wären es 100% richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 8.8.2017 um 18:06 schrieb DarkBasti:

90% Habe ich verloren. Hätte ich die Aktien gehalten wären es 100% richtig?

So wie sich das liest, ja! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Lustig, dass der Pleitemanager weiter machen darf. Wäre sicher auch ein Kandidat für den BER.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Anbei ein recht aufschlussreicher FAZ-Artikel darüber, wie sich Solarworld nach dem "Reboot" produktions- und kostentechnisch neu aufstellen will. Folgende Passage finde ich nebenbei noch bemerkenswert:

 

Durch die Insolvenz ist auch die Klage des amerikanischen Siliziumherstellers Hemlock vom Tisch, der aus einem nicht erfüllten Liefervertrag 700 Millionen Dollar Schadensersatz forderte. Den Versuch, diese Ansprüche im Insolvenzverfahren geltend zu machen, hatte die Richterin des Bonner Amtsgerichts bei der Gläubigerversammlung abgebügelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von DrFaustus

Die ursprünglichen Anleihegläubiger, die damals durch den Debt-to-Equity Swap zu Aktionären wurden, gehen damit baden (sofern sie nicht ihre Aktien sofort verkauft haben), während Herr Asbeck wieder Herr im Haus ist. Alles richtig gemacht aus seiner Sicht. Er hat jetzt für 50 Mio. EUR ein schuldenfreies Unternehmen gekauft bzw. 51% davon.

 

Allein schon die Mietgeschichte erzeugt bei mir Würgereiz. Ich nehme an, die Miete ist jahrelang schön regelmäßig aufs Konto geflossen...

Jetzt dann für ein Jahr darauf verzichten ist natürlich sooo großzügig von ihm.

 



Die Auktionen und auch die allgemeine Förderung über das Erneuerbare-Energien-Gesetz müssten deshalb an Qualitäts-, Effizienz- und Ökostandards geknüpft werden.

 

Vielleicht sollte er einfach mal einsehen, dass man zu deutschen Kostenstrukturen nicht konkurrenzfähig ist? Jetzt nachdem man die zweite Pleite hingelegt hat.

Kein Mensch käme auf die Idee Ausschreibungen für PCs daran zu knüpfen, dass diese Standards erfüllen, die nur deutsche Unternehmen schaffen, so dass man nicht auf in Asien produzierte Ware zurückgreifen muss.

Das Ganze ist so Ideologisch geprägt, dass man nur noch mit dem Kopf schütteln kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Warum ist die Aktie noch nicht bei 0? Ist keine Polemik, will es wirklich nur verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden