VistaMax

Walt Disney Co. (DIS)

  • US2546871060
108 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Disney profitiert von Vergnügungsparks

 

Der zweitgrößte US-Unterhaltungskonzern Walt Disney hat im ersten Geschäftsquartal deutlich mehr verdient als erwartet. Vor allem das Geschäft in den Vergnügungsparks lief weiter gut - auch eine mögliche Rezession soll die Besucherzahlen nicht drücken.

 

Der Netto-Gewinn ging nach Angaben vom Dienstag zwar im Jahresvergleich von 1,7 auf 1,25 Mrd. $ zurück. Mit einem Gewinn je Aktie von 63 Cent lag Walt Disney aber weit über den durchschnittlichen Analystenerwartungen von 52 Cent. Der Umsatz stieg um neun Prozent auf 10,5 Mrd. $. Im Vorjahresquartal hatten sich noch verschiedene Anteilsverkäufe niedergeschlagen.

 

Konzern-Chef Robert Iger sagte, der Konzern sei "hervorragend" ins neue Geschäftsjahr gestartet. Laut Finanzvorstand Tom Staggs gibt es derzeit keinerlei Anzeichen dafür, dass die schwächelnde US-Wirtschaft die Verbraucher veranlasst, den Vergnügungsparks den Rücken zu kehren. Im Moment gebe es etwas mehr Buchungen als vor einem Jahr. Die Entwicklung sei zufriedenstellend, sagte Staggs.

 

Die Walt-Disney-Aktie, die mit Verlusten aus dem New Yorker Handel gegangen war, legte nachbörslich rund fünf Prozent auf 31,50 $ zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Asterix1970

Über Disney wurde bisher wenig geschrieben.

Wie ist eure Einschätzung zu Disney?

Ist Disney ein defensives Investment?

Ist Disney Konjunktur unabhängig?

 

Das KGV von 13,88 sieht nicht hoch aus.

Allerdings war die Performance der letzten Jahre nicht berauschend.

 

Die Gewinn Entwicklung seit 1998 ist positiv:

$ 0.89 (1998) $0.62 $ 0.57 $ (0.02) $ 0.60 $ 0.62 $ 1.12 $ 1.22 $ 1.64 $ 2.25 (2007)

 

Der Umsatz hat auch zugelegt:

$22,919 (1998) $23,373 $25,325 $25,172 25,329 $ $31,374 $33,747 $35,510 (2007)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So, auf Seite 7 hab ich sie endlich gefunden...nach über 4 Jahren und derart erfreulicher Performance ist die Disney es wert, mal wieder ausgegraben zu werden.

Aktueller Anlass: Man hat Herrn Lucas für 4 Mrd $ sein Lebenswerk ab. Ab 2015 ist mit einer Fortsetzung der Star Wars-Saga zu rechnen. :thumbsup:

 

Disney kauft Lucasfilm

 

Disney-Aktie seit 2007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Unfassbare Entwicklung seit meinem letzten Post...und das mit so einem eher langweiligen Business. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zockt Disneyland deutsche Touristen ab?

 

Lt. Pressemeldung sollen die Preise für deutsche und französische Besucher stark auseinander gehen. Ich habe einmal den Test gemacht (links französisch, rechts deutsch ^_^):

 

post-13451-0-53598300-1438158166_thumb.jpg

 

Wie man unschwer erkennt, müssen deutsche Besucher fast das doppelte berappen. Das ist schon eine Frechheit ....

 

Weiß jemand zufällig etwas über Tageskarten am Eingang? Die sollten ja eigentlich gleich bepreist sein ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zockt Disneyland deutsche Touristen ab?

 

Lt. Pressemeldung sollen die Preise für deutsche und französische Besucher stark auseinander gehen. Ich habe einmal den Test gemacht (links französisch, rechts deutsch ^_^):

 

post-13451-0-53598300-1438158166_thumb.jpg

 

Wie man unschwer erkennt, müssen deutsche Besucher fast das doppelte berappen. Das ist schon eine Frechheit ....

 

Weiß jemand zufällig etwas über Tageskarten am Eingang? Die sollten ja eigentlich gleich bepreist sein ....

 

Das ist absolut normal und macht jedes internationales Unternehmen!

 

Gerade in der Touristikbranche!

 

Die Preise werden halt der Kaufkraft angepasst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Lt. Pressemeldung sollen die Preise für deutsche und französische Besucher stark auseinander gehen. Ich habe einmal den Test gemacht (links französisch, rechts deutsch ^_^):

 

post-13451-0-53598300-1438158166_thumb.jpg

 

Wie man unschwer erkennt, müssen deutsche Besucher fast das doppelte berappen. Das ist schon eine Frechheit ....

Wie man vor allem unschwer erkennen kann, vergleichst du hier zwei völlig unterschiedliche Tickets! Das Pendet zum Ticket auf der deutschsprachigen Seite, nämlich das gleichnamige Super Magic-Ticket 1 Jour/2 Parcs findest du etwas weiter unten auf der französischen Seite. Es kostet - Trommelwirbel - 84€ für Erwachsene und 77€ für Kinder. Verdächtig identisch mit dem Ticketpreis auf der deutschsprachigen Seite. Echt frech...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie man vor allem unschwer erkennen kann, vergleichst du hier zwei völlig unterschiedliche Tickets! Das Pendet zum Ticket auf der deutschsprachigen Seite, nämlich das gleichnamige Super Magic-Ticket 1 Jour/2 Parcs findest du etwas weiter unten auf der französischen Seite. Es kostet - Trommelwirbel - 84€ für Erwachsene und 77€ für Kinder. Verdächtig identisch mit dem Ticketpreis auf der deutschsprachigen Seite. Echt frech...

Je suis désolé ... augenscheinlich sah das erst einmal gleich aus. Vielleicht haben sich die Leute, denen das aufgefallen sein soll, auch vertan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Albanest

Unfassbare Entwicklung seit meinem letzten Post...und das mit so einem eher langweiligen Business. :thumbsup:

 

 

Und mittlerweile sind wir vom Hoch Anfang August wieder gut zurückgekommen. Die Sorge um die Kabelsparte (ESPN & Co), die knapp die Hälfte des EBITS beträgt, drückt auf den Kurs.

 

Dennoch, zukünftig wird weiter expandiert/investiert und in den nächsten Jahren sollen wohl auch Star-Wars Charaktere in den Vergnügungsparks eine eigene Plattform bekommen.Das Merchandise Geschäft brummt und der Hype um den neuen StarWars Blockbuster ist enorm. Langfristig ist DIS wohl eines der Top-Investments, aber derzeit eben (trotz Kursverlust um ~22% binnen 3 Wochen!) zum Forward KGV16 von ~18...

 

Aber wann gibts solche Aktien wirklich "günstig"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich blicke gespannt auf Disney, die nächsten Monate könnte richtig was los sein.

 

Der Star Wars Film steht für Dezember in den Startlöchern und bis 2020 soll sogar jährlich ein Film erscheinen (?).

Zwar macht die PayTv Sparte von Disney mangels Kunden etwas nervös, aber Disney hat Talent irgendwie immer ins schwarze zu treffen. Mit "Alles steht Kopf" hat Pixar/Disney auch wieder einen guten Wurf gelandet, überhaupt die Übernahme von Pixar zahlt sich aus. Oder: Wie schafft es der Konzern aus so einem altbackenem Märchen wie Rapunzel sowas total modernes und tolles zu machen?

 

Die Themenparks sind was anderes. Eurodisney geht mangels Besucher das Geld aus, dennoch ist bemerkenswert, dass Disney wenig anfällig für Krisen ist. 2008 hat sie trotz DJ Crash gut überstanden, das Entertainmentgeschäft ist wohl krisensicher, Filme schauen die Leute immer.

 

Fazit:

Die "Macht" ist stark in Disney? cool.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

 

ich suche nach einer Kostolany-Aktie. Also einer Aktie, die man besorgnislos kaufen kann und dann mal 20 Jahre sich schlafen legen kann.

 

Und auf meiner Suche habe ich da gerade Disney entdecke. Würde gerne meinem Kind ein Depot eröffnen und dort ein paar Disney-Aktien zum Geburtstag hinterlegen. Möglicherweise hasst mich mein Kind für diese Art der Geschenks. Aber vielleicht schlägt der Hass dann im Alter von 18 oder 25 Jahren in Liebe um?

 

Wenn ich mir den Chart der letzten 5 oder 2 Jahre ansehe, steigt Disney stetig (zwar mit wiederkehrenden kleinen Korrekturen), aber er steigt stetig und langsam.

 

Oder findet Ihr Disney wäre inzwischen überbewertet?

 

Spricht etwas dagegen sich diese Aktie ins Depot zu legen, was ich nicht bedachte?

 

Gruss

Kawakawa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von hugolee

Ich weiß nicht ob Disney eine Aktie für die Ewigkeit ist, das will ich gar nicht beurteilen.

 

Wenn ich mich recht erinnere, dann hat Disney durch den Kauf von Pixar 2006 goldrichtig gelegen.

Wenn man sich den Chart anschaut, dann wird man wohl zur Erkenntnis kommen, dass der rasante Anstieg (seit 2009) wohl nicht ewig so weitergeht.

 

post-2339-0-93125700-1445930502_thumb.png

 

Allerdings war die Chartperformance von Anfang 1990 bis Anfang 2007 mit ca. 8% auch nicht die Schlechteste :rolleyes:

post-2339-0-47416300-1445931014_thumb.png

 

EDIT:

Wenn man die 8% bis heute übernimmt sieht es übrigens so aus

post-2339-0-94102000-1445931365_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn ich von "20 Jahre unters Kissen legen" höre, fällt mir eher ein ETF als eine Einzelaktie ein.

 

Bei einer Aktie würde ich mir die Branche ansehen. Was funktioniert in 20 Jahren noch garantiert bzw. kann ein Unternehmen mit Änderungen mitziehen?

Autos gibs auch noch in 20 Jahren, aber vielleicht nur noch Elektro? - mit der Konsequenz, dass manche Automobilkonzerne den Sprung vielleicht nicht schaffen.

 

Trickfilme gibs sicherlich auch noch in 20 Jahren, vielleicht nur noch 3D oder nur noch auf einer Multimediaplattform, nicht mehr auf dem TV. Disney hat hier aber einen so mächtigen Burggraben, den höchstens noch vom WPF Alltimefavouriten Coca Cola geschlagen wird. Wer soll Disney aufhalten?

Gut dafür müsste man die Film-/Spielzeug-/Freizeitparkindustrie beleuchten. Hasbro und Mattell haben derzeit starke Marken, ich habe sogar schon afrikanische Animationsfilme gesehen, möglich ist viel. Wenn die Alterung der westlichen Bevölkerung so weiter geht, vielleicht schauen dann weniger Kinder Disney Filme, vielleicht orientiert sich Disney aber auch neu. Star Wars z.B. ist sicher keine Marke exklusiv für Kinder.

Ich höre besser auf, ich rate nur. Es gibt aber sicher schlechtere Optionen als eine große weltbekannte US Marke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Quen

So, da übermorgen Star Wars raus kommt, wollte ich mal die Disney Aktie wieder etwas "pushen", da ich auch selber Aktien in Disney investiert habe. Wie denkt ihr wird sich der Aktienkurs entwickeln in den nächsten Tage?

 

Ich bin fest davon überzeugt und hoffe natürlich auch, dass der Aktienkurs erst einmal in die höhe schießen wird...was dann in der Zukunft mit Disney sein wird, muss man sehen...besonders wegen der Sache mit ESPN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn du wirklich in DIS "investierst" was interessiert dich der Kurs der nächsten Tage?

Nur wegen dem Film alleine würde ich jetzt deswegen nichts hypen, DIS verdient alleine schon mit der "Marke" Star Wars prächtig.

 

Was sollte dann der Kurs machen, wenn Star Wars nicht Avatar mit ca 2,8 Mrd. $ von Platz 1 verdrängt? Abstürzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Quen

Es geht nicht nur um den Kurs der nächsten Tage, sondern der nächsten 5 Jahre...da Disney erstmal Pläne mit Star Wars bis 2020 hat...da ist halt die Frage wie sehr der Aktienkurs in den nächsten Jahre durch Star Wars steigen bzw. fallen wird, oder vielleicht auch das SW gar keine große Auswirkung auf den Kurs in den nächsten Jahre haben wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Eins ist jedenfalls klar: Solche Events wie der Star Wars Film wäre die die Art Nachricht, die einen zum Verkaufen veranlassen sollte. Die guten Nachrichten sind da, es kann nur schlechter werden.

 

Buy the rumor sell the news!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Naja das würde ich nicht sagen...In Zukunft kommen noch mindestens 5 weitere SW Teile + Shanghai + StarWars in Disneyland + Pixar/Marvel etc...da kann noch viel kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Naja das würde ich nicht sagen...In Zukunft kommen noch mindestens 5 weitere SW Teile + Shanghai + StarWars in Disneyland + Pixar/Marvel etc...da kann noch viel kommen.

 

Also Star Wars gibt es komischer Weise schon in Disney World Orlando

und das schon seit einigen Jahren, die haben da einen Walker

und einige Figuren in Lebensgröße aufgestellt und dazu

ein Flugsimulator mit R2D2.

 

Ghost_69 :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

In Zukunft kommen noch mindestens 5 weitere SW Teile

 

Fünf? Was kommt denn nach Episode 8 und 9?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Fünf? Was kommt denn nach Episode 8 und 9?

Disney will in den Pausen der Hauptsaga, also 2016,2018 2020 Spin-Offs veröffentlichen.Worüber ist noch nicht bestätigt. Eins ist wohl über Han Solo. Eins über ne Kriegerstaffel,die

zwischen Teil 3 und Teil 4 anzusiedeln ist.(Gerüchte ,Gerüchte,Gerüchte).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Genau, zwischen den Hauptteilen kommen noch 3 Spin-Offs...also bis 2020 kommt jedes Jahr ein Star Wars Film.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von basti_

Fünf? Was kommt denn nach Episode 8 und 9?

Disney will in den Pausen der Hauptsaga, also 2016,2018 2020 Spin-Offs veröffentlichen.Worüber ist noch nicht bestätigt. Eins ist wohl über Han Solo. Eins über ne Kriegerstaffel,die

zwischen Teil 3 und Teil 4 anzusiedeln ist.(Gerüchte ,Gerüchte,Gerüchte).

 

Wird jetzt ziemlich Offtopic, aber Rogue One ist bestätigt und quasi abgedreht: https://de.wikipedia...Star_Wars_Story

-> Dezember 2016

 

Auch sind die ganzen Marvelfilme quasi bis 2020 bereits in Planung/Vorbereitung. Veträge mit Schauspielern sind fix etc pp

 

 

edit: Geht man davon aus, dass der Markt einigermaßen intelligent agiert, erfolge von Kinofilmen inzwischen ziemlich genau planbar sind usw. müsste das alles bereits eingepreist sein und es gilt wieder das was Gaspar geschrieben hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Disney Aktie ist ja am fallen. Gibt es einen plausiblen Grund, warum man bei beispielsweie unter 90 USD oder von mir aus unter ca. 85 USD sich mit der Aktie nicht eindecken sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden