Jump to content
Padua

Kurse aus dem Internet per Webanfrage in Excel importieren

Recommended Posts

Padua
Posted

Bisher habe ich Kurse für Fonds und Anleihen aus Internetdiensten praktisch abgeschrieben und mit Excel erfasst. Um das zu automatisieren, beschäftige ich mich seit geraumer Zeit mit der Excel-Webanfrage. Als Datenquelle dienen mir z.Zt. diverse Seiten von Onvista. Trotzdem finde ich die Seiten von Onvista nicht optimal, weil sie doch ziemlich "bunt" organisiert sind.

 

Mich würde mal interessieren, welche Datenquellen ihr so aus dem Internet nutzt. Ich benötige aktuelle Fonskurse (KAG-Kurs) sowie Anleihenkurse (Börsenkurs) mit dem dazugehören Kursdatum. Schön wäre es natürlich, wenn die Quelle sauber und einfach strukturiert wäre und nicht alle Nase lang vom Anbieter geändert wird.

 

Meine ersten Gehversuche sehen übrigens so aus, dass praktisch auf Knopfdruck diverse Onvista-Seiten nach Excel importiert und dort ausgewertet werden. Weil ich die Daten auch in der Homebankingsoftware Quicken benötige, kann ich übrigens von dort aus einen Import der Kurse starten. Quicken greift dann auf die Excel-Tabelle zu. Diese sollte allerdings im CSV-Format vorliegen.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
50cent
Posted

Ich benutze das

 

http://www.xlquotes.com/de/

 

und bin glücklich :thumbsup:

Share this post


Link to post
Padua
Posted
Ich benutze das

 

http://www.xlquotes.com/de/

 

und bin glücklich :thumbsup:

 

Danke für den Tipp. Quelle wäre ja damit Yahoo. Werde ich am Wochenende mal ausprobieren.

 

Weißt Du, ob man damit auch die Fondspreise der KAG und Anleihenkurse bekommt?

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
50cent
Posted

Es funktioniert bei all meinen Depot-Werten (ETFs + offene Immos + Pfandbrief + Staatsanleihen).

 

So sieht es z.B. für ishares Emerging Markets aus:

 

http://de.finsearch.yahoo.com/de/index.php...⊂=Suchen

 

Alle aufgelisteten Börsen können an Hand des Kurzsymbols abgefragt werden.

Den KAG-Kurs scheint man nicht zu kriegen. Ich lass sowieso meistens den XETRA-Kurs abfragen.

Share this post


Link to post
georgewood
Posted

geht das auch mit openoffice? kann das add-on nicht einfügen oder weiß halt nicht wie es geht

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted · Edited by Raccon
Den KAG-Kurs scheint man nicht zu kriegen. Ich lass sowieso meistens den XETRA-Kurs abfragen.

Geht auch, z.B.: http://de.finance.yahoo.com/q/cq?d=v1&...8476524&m=a

 

KAG entspricht der Boerse "FND"

 

 

Ich selbst hole mir die Daten ueber Onvista, hier die entsprechenden Tabellen, die man abfragen muss:

 

EUR Fonds: #14

USD Fonds: #14 und #17 *

ETF (XETRA): #13

 

* Hier vertauschen sich EUR und USD oefters, so dass ich das Problem wie folgt geloest habe. Webabfrage fuer Tabelle 14 in Zelle A3, fuer Tabelle 17 in A9.

 

Definition der gewuenschten Waehrung

J1: EUR

 

Nach der Web-Abfrage steht z.B. in Zelle

A3: 67,43 USD

A9: 44,95 EUR

 

Waehrungskuerzel holen

J3: =TEIL(A3,LÄNGE(A3)-2,4)

J9: =TEIL(A9,LÄNGE(A9)-2,4)

 

Betrag holen

K3: =TEIL(A3,1,LÄNGE(A3)-4)

K9: =TEIL(A9,1,LÄNGE(A9)-4)

 

K1: =WENN(J3=J1,K3,K9)

 

Somit steht in Zelle K1 der Betrag in der gewuenschten Waehrung. Diese Zelle (und damit den Wert) kann man dann in seiner Fondsliste abfragen (ich schlage vor, alle Web-Abfragen in einem gesonderten Worksheet zu machen).

 

PS: Das automatische anpassen der Spalten sollte ausgeschaltet sein, d.h. unter Externe Daten Einstellungen (oder wie auch immer das auf Deutsch heisst ;) ) kein Kreuzchen machen.

Share this post


Link to post
Padua
Posted

Danke erst einmal für Eure Infos. Wenn ich die Möglichkeiten vergleiche, werde ich doch erst einmal bei Onvista bleiben. Hier bekomme ich eine Menge von Infos, die ich auslesen und weiterverwerten kann. Derzeit nutze ich folgende variablen Daten:

 

Kursdatum im vollständigen Format (TT.MM.JJJJ)

Kurs der KAG (bei Anleihen Kurs der von mir gewählten Börse)

Volumengröße des Fonds

 

Die Weiterverarbeitung erfolgt im wesentlichen wie von @Raccon beschrieben. Pro Wertpapier nutze ich in Excel eine eigene Tabelle, in die ich die Webdaten ab Zeile A10 schreiben lasse. In den Zeilen 1-9 werte ich durch Verweise die von mir gewünschten Daten aus (s. oben). Ändert sich etwas an der Struktur der Onvista-Seite, kann ich relativ schnell reagieren, indem ich den Verweis in den Zeilen 1-9 ändere. Eine Zusammenstellung der verschiedenen Wertpapiere erfolgt ein einer anderen Tabelle wiederum durch entsprechende Verweise. Bis hierhin läuft die Sache sehr komfortabel ab. Ich muss also nur die Webanfrage "anschubsen" und schon arbeitet Excel für mich bis zum gewünschten Endergebnis.

 

Ein zweites unabhängiges Thema ist bei mir der Datenimport in Quicken 2006. In Q2006 nutze ich die Importfunktion, die leider das CSV-Format verlangt. Auf der Excelseite ist es erforderlich, dass die Wertpapierzusammenstellun bestehend aus ISIN, Kursdatum und Kurs einmal als CSV-Datei abgespeichert wird. Diese CSV-Datei kann dann von Q2006 importiert werden. So erspare ich mir in Q2006 das händische eintragen der Kurse mit dem dazugehörigen Kursdatum. Schön wäre es, wenn Quicken noch etwas "intelligenter" wäre und gleich das XLS-Format lesen würde. Aber das ist derzeit wohl etwas zuviel erwartet.

 

Jetzt werde ich mich mal mit den individuellen Tabellennummern aus Onvista beschäftigen (siehe Beitrag von @Raccon). Das könnte ein Beitrag für die Übersichtlichkeit sein. Bisher lasse ich immer die komplette Webseite von Onvista einlesen.

 

Trotzdem werde ich weiter Ausschau nach Webseiten halten, die eine Datenfülle ähnlich Onvista bieten aber übersichtlicher strukturiert sind. Wer da mehr Erfahrung hat, kann sich ja mal melden.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
Sven82
Posted · Edited by Sven82

anstatt Onvista würde ich den vwd fonds service nutzen, da die Daten schneller verfügbar sind und andere Angaben verfügbar sind, die ich wichtiger finde als die von Onvista gelieferten Werte. Ähnlich wie Padua werte ich die gelieferten Daten in einer separaten Tabelle in Excel aus. Das sieht dann so aus wie in der Anlage dargestellt.

 

EDIT: Ich sehe gerade, dass ihr mit XLQuotes arbeitet. Ich benutzt lediglich die Datenimport-Funktion von Excel. Sprich "Daten" - "Externe Daten aus dem Web abrufen" - etc.

Share this post


Link to post
Padua
Posted
anstatt Onvista würde ich den vwd fonds service nutzen, da die Daten schneller verfügbar sind und andere Angaben verfügbar sind, die ich wichtiger finde als die von Onvista gelieferten Werte. Ähnlich wie Padua werte ich die gelieferten Daten in einer separaten Tabelle in Excel aus. Das sieht dann so aus wie in der Anlage dargestellt.

 

EDIT: Ich sehe gerade, dass ihr mit XLQuotes arbeitet. Ich benutzt lediglich die Datenimport-Funktion von Excel. Sprich "Daten" - "Externe Daten aus dem Web abrufen" - etc.

 

Mit dem "vwd fonds service" werde ich mal experimentieren.

 

Mit XLQuotes arbeite ich derzeit nicht, weil man da wohl nur die Werte aus Yahoo-finanzen bekommt. Das mag für einige Fälle zwar passen, mir erscheint es aber gemessen an meinen Anforderungen hin nicht individuell genug. Ich nutze also genau wie Du die Excel-Webabfrage. Geht ja damit auch ganz gut. Da kann ich aus einem wesentlich größeren Pool von Daten individuell auswählen.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
Sparfuchs88
Posted

Hallo Zusammen,

wie sieht denn der Code aus, wenn ich z.B. den Fonds DWS Top Dividende haben möchte?

 

Danke

Share this post


Link to post
Padua
Posted

Hallo Zusammen,

wie sieht denn der Code aus, wenn ich z.B. den Fonds DWS Top Dividende haben möchte?

 

Danke

 

Wenn Du die Webabfrage aus Onvista meinst, dann probier das mal.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
Baniak
Posted

Ich bin neu und habe einiges wahrscheinlich nicht richtig verstanden.

Ich muß also zuerst eine normale Exel-Datei mit der Formel von http://www.xlquotes.com/de /erstellen.

Wie funktioniert dann aber das Abrufen?

Könnte ich vielleicht so eine Mustertabelle und eine genauere Anweisung bekommen wie man das ganze schaffen kann.

Danke Baniak

 

 

 

 

 

Ich benutze das

 

http://www.xlquotes.com/de/

 

und bin glücklich :thumbsup:

 

Danke für den Tipp. Quelle wäre ja damit Yahoo. Werde ich am Wochenende mal ausprobieren.

 

Weißt Du, ob man damit auch die Fondspreise der KAG und Anleihenkurse bekommt?

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
Leiti
Posted

EDIT: Ich sehe gerade, dass ihr mit XLQuotes arbeitet. Ich benutzt lediglich die Datenimport-Funktion von Excel. Sprich "Daten" - "Externe Daten aus dem Web abrufen" -

 

Welche Seite nimmst du als Datenlieferant?

Share this post


Link to post
BondFan
Posted

Ich benutze auch die Web-Abfrage von Excel und ziehe mir die Daten von Onvista. Wenn man sehr viele Abfragen hat finde ich diese Methode aber eher unkomfortabel. Und einen großen Nachteil gibt es noch. Wenn die Internetseite mal umgestaltet wird, zerschießt es einem ggf. die Abfragen und dann muss man alle Abfragen einzeln neu verknüpfen.

 

Mit XLQuotes habe ich noch nicht gearbeitet, kann da leider keine Vergleiche ziehen.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

XLQuotes zieht die Daten von Yahoofinance

Share this post


Link to post
Padua
Posted

Ich hole den Thread mal wieder nach oben.

 

Mich würde mal interessieren, welche kostenlosen Datenquelle Ihr für das Abgreifen von Realtimekursen nutzt. Mir geht es insbesondere um Aktien- u. Optionsscheinkurse. Ich nutze gerne die Seiten von www.fonanzen.net und www.boerse-go.de . Die eigentlichen Quellen sind fast immer Börse Stuttgart sowie L&S. Leider sind die Seiten nicht immer stabil, weil das Design geändert wird. Vielleicht habt Ihr ja bessere und stabiliere Quellen.

 

Ich möchte gleich betonen, dass es mir nicht um Fondskurse geht. Die hole ich sehr stabil über die Kursdruckseiten von Onvista.

 

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
west263
Posted

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Ist es denn möglich, mit xlquotes auch historische Daten abzurufen, d.h. z.B. die Kurse vom 1.1.01 bis heute ?

Share this post


Link to post
dirkv
Posted

Ist es denn möglich, mit xlquotes auch historische Daten abzurufen, d.h. z.B. die Kurse vom 1.1.01 bis heute ?

 

Ja, das geht: http://www.xlquotes.com/de/help.php#3

Gruß,

Dirk

Share this post


Link to post
Glückskeks
Posted

Hallo,

 

auch wenn dieser Thread schon etwas älter ist, möchte ich ihn dennoch wieder aufgreifen...

Mit XLQuotes habe ich die historischen Kurse einer Aktie in Excel aufgelistet. Nun habe ich das Problem, dass Excel andauern diese Kurse aktualisiert, sobald ich irgendwelche Berechnungen damit anstellen will. Insgesamt habe ich die Schlusskurse der letzten 200 Tage und dies führt dazu, dass man kaum arbeiten kann, da die Aktualisierung immer ca. 3-4 Minuten dauert. Mein Rechner ist übrigens auch nicht gerade langsam, es liegt also eher am Programm.

 

Habt Ihr ähnliche Probleme (gehabt) und wie habt Ihr sie ggf. gelöst?

 

Vielen Dank für alle Eure Antworten!

Share this post


Link to post
€-man
Posted

Willkommen im Forum, Glückskeks!

 

Das Problem kannst Du legal lösen, indem Du Dir - gegen Bezahlung einer Einmalgebühr ( 9,--?) - eine modifizierte xla-Datei schicken lässt. Dann kannst Du die Abfragen aktivieren und deaktivieren, wie Du möchtest.

 

Gruß

-man

Share this post


Link to post
boll
Posted

Hallo,

 

auch wenn dieser Thread schon etwas älter ist, möchte ich ihn dennoch wieder aufgreifen...

Mit XLQuotes habe ich die historischen Kurse einer Aktie in Excel aufgelistet. Nun habe ich das Problem, dass Excel andauern diese Kurse aktualisiert, sobald ich irgendwelche Berechnungen damit anstellen will. Insgesamt habe ich die Schlusskurse der letzten 200 Tage und dies führt dazu, dass man kaum arbeiten kann, da die Aktualisierung immer ca. 3-4 Minuten dauert. Mein Rechner ist übrigens auch nicht gerade langsam, es liegt also eher am Programm.

 

Habt Ihr ähnliche Probleme (gehabt) und wie habt Ihr sie ggf. gelöst?

Kostenfrei geht es mit einer Makro-Lösung, die auch auf die Kurse von yahoo zugreift. Hatte ich hier gepostet. Die automatische Aktualisierung lässt sich abstellen.

 

http://www.aktienboard.com/forum/f29/xlquotes-benutzen-ohne-ie-startseite-anzupassen-t115669/

http://www.aktienboard.com/forum/f29/kostenlose-yahoo-daten-excel-t120883/

Share this post


Link to post
dirkv
Posted

Hallo,

 

auch wenn dieser Thread schon etwas älter ist, möchte ich ihn dennoch wieder aufgreifen...

Mit XLQuotes habe ich die historischen Kurse einer Aktie in Excel aufgelistet. Nun habe ich das Problem, dass Excel andauern diese Kurse aktualisiert, sobald ich irgendwelche Berechnungen damit anstellen will. Insgesamt habe ich die Schlusskurse der letzten 200 Tage und dies führt dazu, dass man kaum arbeiten kann, da die Aktualisierung immer ca. 3-4 Minuten dauert. Mein Rechner ist übrigens auch nicht gerade langsam, es liegt also eher am Programm.

 

Habt Ihr ähnliche Probleme (gehabt) und wie habt Ihr sie ggf. gelöst?

 

Vielen Dank für alle Eure Antworten!

 

Da die historischen Kurse nur einmal abgerufen werden müssen, kann man die meisten Werte mit "Kopieren" > "Inhalte einfügen" > "Werte" festschreiben. Dann werden nur die aktuellen Kurse nachgeladen, was sehr schnell geht.

 

Viel Spaß,

Dirk

Share this post


Link to post
Glückskeks
Posted

Hallo,

 

danke für die Antworten!

 

@ boll:

Ich habe mal die Lösung mit den Makros ausprobiert und würde sagen, dass es etwas schneller geht, aber auch hier muss ich warten... Kann man irgendwie einstellen, dass Excel die Kurse nur einmal beim Starten aktualisert werden und dann nicht bei jeder weiteren Rechnung erneut?

 

@ dirkv:

Das habe ich mir auch schon überlegt. Aber dann müsste ich jeden Tag meine Tabelle manuell auf den neusten Stand bringen. So wie es jetzt ist passiert das von allein, dafür dauert es aber lange. Oder gibt es eine Möglichkeit, dass die alten Kurse ohne den Bezug "=XLQ(...)" abgespeichert werden und nur der jeweils aktuellste Schlusskurs abgefragt wird?

 

Danke nochmals!

Share this post


Link to post
BondFan
Posted · Edited by BondFan

Oder gibt es eine Möglichkeit, dass die alten Kurse ohne den Bezug "=XLQ(...)" abgespeichert werden und nur der jeweils aktuellste Schlusskurs abgefragt wird?

 

 

Das hat Dirkv doch in seinem Post beschrieben. Einfach die historischen Kurse als Werte kopieren, die sollten sich ja normalerweise nicht mehr ändern und müssen daher nicht immer neu abgerufen werden.

 

Edit: Es würde ja reichen, 1x im Monat oder alle 14 Tage die alten Kurse als Wert zu kopieren.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...