Jump to content
jurtz

IBOXX � GERMANY COVERED TOTAL RETURN INDEX ETF

Recommended Posts

jurtz
Posted

ich versuche im moment mein Depot für die Zukunft etwas zu entschärfen und bin auf diesen Fonss gestossen .da der Fonds breit streut kann er doch eigentlich mittelfristig nie ins minus rutschen selbst wenn ein emittent Pleite geht .Wäre also der perfekte Fonds , da es das nicht gibt sagt mir bitte wo ich falsch liege.

 

ISIN: LU0321463506 WKN: DBX0AX

 

Ich bin in diesen schwierigen Zeiten bei dem Versuch mein Depot etwas zu entschärfen auf diesen Anleihefonds gestoßen und würde gern eure Meinung zu zu diesem Fonds hören .

 

Der iBOXX GERMANY COVERED® bildet die Gesamtheit des deutschen Pfandbriefuniversums ab, wobei bestimmte Auswahlkriterien berücksichtigt werden. Der Index wird von International Index Company Limited (IIC") gesponsert. Die Berechnung des Index basiert auf den Geld- und Briefkursen, die von den beteilig - ten Banken bereitgestellt werden. Gemäß den allgemeinen Indexregeln für iBoxx EUR Indizes werden alle Anleihen den einzelnen iBoxx EUR Indizes gemäß ihren Klassifizierungen zugewiesen. Die Zuordnung einer Anleihe zu einer bestimmten Laufzeitkategorie basiert auf ihrer voraussichtlichen Restlaufzeit in Jahren, gerechnet ab dem letzten Kalendertag des Monats, in dem der Index überprüft und neu gewichtet wird. Alle Anleihen verbleiben für den ganzen Monat in ihrer jeweiligen Laufzeitkategorie. Der Index deckt alle Laufzeitkategorien der in Deutschland begebenen Pfandbriefe (Covered Bond") ab. Ein Pfandbrief (Covered Bond") ist eine Anleihe, die die in Artikel 22(4) der sog. OGAW-Richtlinie (von einem Kreditinstitut begeben, das aufgrund gesetzlicher Vorschriften zum Schutz der Inhaber die - ser Schuldverschreibungen einer besonderen öffentlichen Aufsicht unterliegt) oder ähnlichen Richtlinien, z.B. der Kapitaladäquanz - richtlinie CAD III5, festgelegten Kriterien erfüllt. Darüber hinaus werden auch andere Anleihen, die aufgrund ihrer Struktur ein vergleich - bares Risiko- und Bonitätsprofil aufweisen und am Markt als Pfandbriefe (Covered Bond") betrachtet werden, in die iBoxx-Pfandbriefindizes aufgenommen. Die Kriterien, nach denen das iBoxx Technical Committee den Status einer Anleihe beurteilt, sind Struktur, Handelsdaten, Emissionsprozess, Liquidität und Spread-Niveau. Innerhalb des Index werden die einzelnen Anleihen auf Basis ihres ausstehenden Volumens gewichtet. Die Anleihen müssen am Neu - gewichtungstag eine Restlaufzeit von mindestens einem Jahr auf - weisen, um in den Index aufgenommen werden zu können. Für alle Anleihen ist ein ausstehendes Volumen von mindestens EUR 1 Mrd. erforderlich, um für eine Aufnahme in den Index in Betracht zu kommen. Der Index wird auf Basis der Gesamtrendite (Total Return") berechnet, d.h. Kuponzahlungen werden in den Index reinvestiert. Kuponzahlungen sowie planmäßige Teilrückzahlungen und nicht planmäßige vollständige Rückzahlungen werden als liquide Mittel gehalten und im Rahmen der nächsten Neugewichtung in den Index reinvestiert.

 

Ich persönlich habe mich entschieden etwa 30 % meines Depots mit diesem Fonds abzudecken in der Hoffnung das im laufe der Jahre ein ordentliches Plus steht und sich zukünftige Börsendellen sich in meinem Depot geringer auswirken.

Als Plus sehe ich ausserdem das der Fonds wiederanlegt was den Kurs doch dauerhaft ins Plus befördern sollte .

 

Art des Fonds Pfandbrief

Zeitpunkt der Auflage 09.10.2007

Abbildungsverhältnis 1

Art der Anteilsscheine Globalurkunde

Ertragsverwendung Thesaurierend

Verwaltetes Vermögen 40.218.330,83

NAV 151,37 EUR

Aktiengewinn (%) 0,00

Zwischengewinn 4,13

Kassenbestand (EUR) -65.744,21

Umlaufende Anteile 265.691

Ausgabeaufschlag bei Erwerb

über Börse 0,00%

Rücknahmeabschlag bei Verkauf

über Börse 0,00%

Kosten bei Erwerb über Börse

Management Fee p.a. 0,15%

Total Expense Ratio (TER) 0,15%

ISIN LU0321463506

Fondswährung EUR

Investment Manager State Street Global Advisors Limited

Solvabilitätskennziffer 0,10%

Handelswährung EUR

Zeitpunkt der Erstnotiz 29.01.2008

WKN DBX0AX

Xetra Kürzel DXSW

Share this post


Link to post
otto03
Posted
ich versuche im moment mein Depot für die Zukunft etwas zu entschärfen und bin auf diesen Fonss gestossen .da der Fonds breit streut kann er doch eigentlich mittelfristig nie ins minus rutschen selbst wenn ein emittent Pleite geht .Wäre also der perfekte Fonds , da es das nicht gibt sagt mir bitte wo ich falsch liege.

 

 

Zinsen steigen = Kurse sinken = wenn Kurse stärker sinken als Couponzahlungen bringen = Index/ETF im Minus

Share this post


Link to post
jurtz
Posted

Im Zuge der Finanzkrise werden die Zinsen aber sinken und die Emittentten mehr Zinsen zahlen müssen also dürfte der Fonds doch in nächster Zeit gut laufen , oder wieder fehler ?

Share this post


Link to post
otto03
Posted
Im Zuge der Finanzkrise werden die Zinsen aber sinken und die Emittentten mehr Zinsen zahlen müssen also dürfte der Fonds doch in nächster Zeit gut laufen , oder wieder fehler ?

 

 

a. Woher weißt Du, daß die Zinsen sinken (ausser Leitzinsen = kurzfristige Zinsen) ?

 

b. wenn die Zinsen sinken, wieso müssen die Emittenten mehr Zinsen zahlen ?

Share this post


Link to post
jurtz
Posted

Müssen die Emittentten nicht immer eine schippe mehr Zins Zahlen , sonst werden Sie die papiere doch icht los .

Share this post


Link to post
jurtz
Posted · Edited by Sapine
ISIN+WKN für Suchfunktion eingefügt

ISIN: LU0321463506 WKN: DBX0AX

 

Ich bin in diesen schwierigen Zeiten bei dem Versuch mein Depot etwas zu entschärfen auf diesen Anleihefonds gestoßen und würde gern eure Meinung zu zu diesem Fonds hören .

 

Der iBOXX € GERMANY COVERED® bildet die Gesamtheit des deutschen Pfandbriefuniversums ab, wobei bestimmte Auswahlkriterien berücksichtigt werden. Der Index wird von International Index Company Limited („IIC“) gesponsert. Die Berechnung des Index basiert auf den Geld- und Briefkursen, die von den beteilig - ten Banken bereitgestellt werden. Gemäß den allgemeinen Indexregeln für iBoxx EUR Indizes werden alle Anleihen den einzelnen iBoxx EUR Indizes gemäß ihren Klassifizierungen zugewiesen. Die Zuordnung einer Anleihe zu einer bestimmten Laufzeitkategorie basiert auf ihrer voraussichtlichen Restlaufzeit in Jahren, gerechnet ab dem letzten Kalendertag des Monats, in dem der Index überprüft und neu gewichtet wird. Alle Anleihen verbleiben für den ganzen Monat in ihrer jeweiligen Laufzeitkategorie. Der Index deckt alle Laufzeitkategorien der in Deutschland begebenen Pfandbriefe („Covered Bond“) ab. Ein Pfandbrief („Covered Bond“) ist eine Anleihe, die die in Artikel 22(4) der sog. OGAW-Richtlinie (von einem Kreditinstitut begeben, das aufgrund gesetzlicher Vorschriften zum Schutz der Inhaber die - ser Schuldverschreibungen einer besonderen öffentlichen Aufsicht unterliegt) oder ähnlichen Richtlinien, z.B. der Kapitaladäquanz - richtlinie CAD III5, festgelegten Kriterien erfüllt. Darüber hinaus werden auch andere Anleihen, die aufgrund ihrer Struktur ein vergleich - bares Risiko- und Bonitätsprofil aufweisen und am Markt als Pfandbriefe („Covered Bond“) betrachtet werden, in die iBoxx-Pfandbriefindizes aufgenommen. Die Kriterien, nach denen das iBoxx Technical Committee den Status einer Anleihe beurteilt, sind Struktur, Handelsdaten, Emissionsprozess, Liquidität und Spread-Niveau. Innerhalb des Index werden die einzelnen Anleihen auf Basis ihres ausstehenden Volumens gewichtet. Die Anleihen müssen am Neu - gewichtungstag eine Restlaufzeit von mindestens einem Jahr auf - weisen, um in den Index aufgenommen werden zu können. Für alle Anleihen ist ein ausstehendes Volumen von mindestens EUR 1 Mrd. erforderlich, um für eine Aufnahme in den Index in Betracht zu kommen. Der Index wird auf Basis der Gesamtrendite („Total Return“) berechnet, d.h. Kuponzahlungen werden in den Index reinvestiert. Kuponzahlungen sowie planmäßige Teilrückzahlungen und nicht planmäßige vollständige Rückzahlungen werden als liquide Mittel gehalten und im Rahmen der nächsten Neugewichtung in den Index reinvestiert.

 

Ich persönlich habe mich entschieden etwa 30 % meines Depots mit diesem Fonds abzudecken in der Hoffnung das im laufe der Jahre ein ordentliches Plus steht und sich zukünftige Börsendellen sich in meinem Depot geringer auswirken.

Als Plus sehe ich ausserdem das der Fonds wiederanlegt was den Kurs doch dauerhaft ins Plus befördern sollte .

 

Art des Fonds Pfandbrief

Zeitpunkt der Auflage 09.10.2007

Abbildungsverhältnis 1

Art der Anteilsscheine Globalurkunde

Ertragsverwendung Thesaurierend

Verwaltetes Vermögen 40.218.330,83

NAV 151,37 EUR

Aktiengewinn (%) 0,00

Zwischengewinn 4,13

Kassenbestand (EUR) -65.744,21

Umlaufende Anteile 265.691

Ausgabeaufschlag bei Erwerb

über Börse 0,00%

Rücknahmeabschlag bei Verkauf

über Börse 0,00%

Kosten bei Erwerb über Börse

Management Fee p.a. 0,15%

Total Expense Ratio (TER) 0,15%

ISIN LU0321463506

Fondswährung EUR

Investment Manager State Street Global Advisors Limited

Solvabilitätskennziffer 0,10%

Handelswährung EUR

Zeitpunkt der Erstnotiz 29.01.2008

WKN DBX0AX

Xetra Kürzel DXSW

Share this post


Link to post
Limit
Posted

Den hab ich zur Zeit im Depot und bisher habe ich ein paar schöne Kursgewinne damit gehabt, allerdings ist der Kurs zur Zeit auch schon wieder recht hoch, was auf lange Sicht egal sein sollte, vor allem bei einem Rentenfonds. Risiko sollte sich stark in Grenzen halten, da er ausschließlich in dt. Pfandbriefe investiert. Das Volumen ist zwar nicht sonderlich groß, aber da Abgeltungssteuer bei solch einem Rentenfonds sowieso nicht groß ins Gewicht fällt, kannst du bei Schließung ja einfach in einen anderen Wechseln. Alternativ gäbe es den iShares Jumbo Pfandbriefe, der größer und ein wenig günstiger ist.

Share this post


Link to post
jurtz
Posted

Aber leider Ausschüttend.

Share this post


Link to post
IefTina
Posted

Ich verstehe nicht, was in dem Index enthalten ist.

Irgendwas mit Pfandbriefen - damit hat sichs aber auch.

Weitere Details habe ich nicht gefunden.

 

Im letzten Jahr hat der ordentlich performed, allerdings auch mit einiger Vola.

Eine Zukunftseinschätzung traue ich mir nicht zu.

Share this post


Link to post
Blazing Flame
Posted
Ich verstehe nicht, was in dem Index enthalten ist.

Irgendwas mit Pfandbriefen - damit hat sichs aber auch.

Weitere Details habe ich nicht gefunden.

 

Im letzten Jahr hat der ordentlich performed, allerdings auch mit einiger Vola.

Eine Zukunftseinschätzung traue ich mir nicht zu.

Im Index sind in der Tat Pfandbriefe enthalten. Der oben stehende Beitrag zeigt die Kriterien nach denen sie ausgesucht werden. Die genaue taegliche Zusammensetzung kannst du immer hier ansehen und runterladen.

http://www.dbxtrackers.de/DE/showpage.asp?...2&stinvtyp=

Viele Gruesse

Share this post


Link to post
Herr S.
Posted
Ich verstehe nicht, was in dem Index enthalten ist.

Irgendwas mit Pfandbriefen - damit hat sichs aber auch.

Weitere Details habe ich nicht gefunden.

 

Im letzten Jahr hat der ordentlich performed, allerdings auch mit einiger Vola.

Eine Zukunftseinschätzung traue ich mir nicht zu.

 

Wo suchst du bitte das du nichts findest?

Share this post


Link to post
Blazing Flame
Posted · Edited by Blazing Flame
Im letzten Jahr hat der ordentlich performed, allerdings auch mit einiger Vola.

Eine Zukunftseinschätzung traue ich mir nicht zu.

Du findest saemtliche Indexdetails auf www.iboxx.com

Hier wirst du sehen, dass der Index derzeit eine Rendite von 3,84 bei einer Duration von 2,93 (d.h. gleiche Zinssensitivitaet wie eine knapp 3-jaehrige Nullkuponanleihe) hat. Auch wenn die Rendite nicht immens ist, kann sie vor dem Hintergrund des starken Abfalls an Inflationserwartungen durchaus interessant sein.

Viele Gruesse

Share this post


Link to post
Randa-Michi
Posted
Zinsen steigen = Kurse sinken = wenn Kurse stärker sinken als Couponzahlungen bringen = Index/ETF im Minus

Interpretiere ich das richtig, dass diese zwei Größen den Kurs dieses ETF beeinträchtigen:

1. Zinsentwicklung

2. Nachfrage am Sekundärmarkt

... (welche noch?)

 

D.h. bei steigenden Zinsen = sinkende Kurse = (Preis-)Index im Minus => heißt aber nicht Investment im Minus, weil die Couponzahlungen ja ausgeschüttet werden und nicht im Kurs abgebildet sind. (richtig?)

 

Was den ETF noch weiter ins Minus bringen könnte, wären überwiegende Verkäufe am Sekundärmarkt? Dadurch würde sich dann ein Tracking Error zum Index ausbilden. (auch richtig?)

 

Verstehe ich das richtig?

Hat jemand einen Link, oder eine Erläuterung für mich auf Lager?

 

Danke

Michi

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03
Interpretiere ich das richtig, dass diese zwei Größen den Kurs dieses ETF beeinträchtigen:

1. Zinsentwicklung

2. Nachfrage am Sekundärmarkt

... (welche noch?)

 

D.h. bei steigenden Zinsen = sinkende Kurse = (Preis-)Index im Minus => heißt aber nicht Investment im Minus, weil die Couponzahlungen ja ausgeschüttet werden und nicht im Kurs abgebildet sind. (richtig?)

 

Was den ETF noch weiter ins Minus bringen könnte, wären überwiegende Verkäufe am Sekundärmarkt? Dadurch würde sich dann ein Tracking Error zum Index ausbilden. (auch richtig?)

 

Verstehe ich das richtig?

Hat jemand einen Link, oder eine Erläuterung für mich auf Lager?

 

Danke

Michi

 

DBX0AX = thesaurierender ETF bildet einen Total Return Index ab, d. h. Couponzahlungen der im Index enthaltenen und im ETF abgebildeten Papiere fließen in die Wertentwicklung des Index und des ETF ein sowie die Wertentwicklung der im Index/ETF enthaltenen Papiere.

 

Index/ETF beinflussende Entwicklungen: Zinsentwicklung, fallende Zinsen für Laufzeiten kongruente Papiere führen zu einer Erhöhung der Kurse der im Index enthaltenen Papiere mit entsprechender Laufzeit bei gleichbleibenden Couponzahlungen und umgekehrt.

 

Die Begriffe Primärmarkt(Neuemissionen) und Sekundärmarkt(Kauf/Verkauf älterer Emissionen otc oder über Börse) spielen hier keine direkte Rolle.

 

 

Tracking error zum Index entsteht nur durch Kosten des ETF und ggfs. durch mangelhafte Nachbildung des Index, nicht durch irgenwelche anderen Entwicklungen.

Share this post


Link to post
jurtz
Posted

Also kann der Fonds mittelfristig garnicht im Minus landen da er ja die Ausschüttungen reinvestiert und damit Kursverluste ausgleicht ?

Share this post


Link to post
otto03
Posted
Also kann der Fonds mittelfristig garnicht im Minus landen da er ja die Ausschüttungen reinvestiert und damit Kursverluste ausgleicht ?

 

 

Sinn dieser Aussage?

Share this post


Link to post
jurtz
Posted

nun die Aussage ist so gedacht das der Fonds doch dann das perfekte Gegenstück für für einen Aktienfonds wäre .

Share this post


Link to post
otto03
Posted
nun die Aussage ist so gedacht das der Fonds doch dann das perfekte Gegenstück für für einen Aktienfonds wäre .

 

Verstehe ich nicht, jede Renten/Cash Anlage ist ein "Gegenstück" zu einem Aktienfonds, es spielt doch keine Rolle, daß der Rentenfonds thesauriert.

Share this post


Link to post
jurtz
Posted

Aber durch die wiederanlage die ja direkt in den Fonds fließen kann er ja irgendwann theoretisch nichtmehr unter den Einstiegskurs fallen , bei einem Ausschüttenden ist das ja jederzeit möglich . ich meine das so daß der Fonds mittelfristig eine schöne grüne Position im Depot darstellt .

Share this post


Link to post
otto03
Posted
Aber durch die wiederanlage die ja direkt in den Fonds fließen kann er ja irgendwann theoretisch nichtmehr unter den Einstiegskurs fallen , bei einem Ausschüttenden ist das ja jederzeit möglich . ich meine das so daß der Fonds mittelfristig eine schöne grüne Position im Depot darstellt .

 

Wenn bei einem ausshüttenden korrekterweise die Ausschüttungen mit berücksichtigt werden, wird er auch "grün" sein.

 

Nun gut, wenn es denn hilft :thumbsup:

Share this post


Link to post
Randa-Michi
Posted

Hallo,

 

sorry, dass ich mich erst jetzt auf die Antworten melde. Ich hatte gerade die erste Mail bekommen, dass eine Antwort auf meine Frage eingegangen ist. (komisch eigentlich).

Nun denn...

 

DBX0AX = thesaurierender ETF bildet einen Total Return Index ab, d. h. Couponzahlungen der im Index enthaltenen und im ETF abgebildeten Papiere fließen in die Wertentwicklung des Index und des ETF ein sowie die Wertentwicklung der im Index/ETF enthaltenen Papiere.

OK, ich dachte der ETF wäre ausschüttend - hab ich mich verkuckt.

 

Index/ETF beinflussende Entwicklungen: Zinsentwicklung, fallende Zinsen für Laufzeiten kongruente Papiere führen zu einer Erhöhung der Kurse der im Index enthaltenen Papiere mit entsprechender Laufzeit bei gleichbleibenden Couponzahlungen und umgekehrt.

Ich hab mal nachgeschaut, was "Kongruenz bezüglich eines Moduls" bedeutet, aber mir ist ehrlich gesagt nicht so ganz klar, was du mir hiermit sagen möchtest. Ich weiß, dass sich steigende Zinsen bei Kurzläufern geringer auswirken. Was genau, willst du mir mit "kongruent" hier sagen?

 

 

Tracking error zum Index entsteht nur durch Kosten des ETF und ggfs. durch mangelhafte Nachbildung des Index, nicht durch irgenwelche anderen Entwicklungen.

Aber die Preise eines Anleihen-ETF werden doch auch durch die Marketmaker gestellt, wie bei Aktien-ETFs auch, oder nicht?

Dann bildet sich doch zwangsläufig eine Abweichung zum Index aus...?!?

 

Danke

Michi

Share this post


Link to post
otto03
Posted
Hallo,

 

 

 

Ich hab mal nachgeschaut, was "Kongruenz bezüglich eines Moduls" bedeutet, aber mir ist ehrlich gesagt nicht so ganz klar, was du mir hiermit sagen möchtest. Ich weiß, dass sich steigende Zinsen bei Kurzläufern geringer auswirken. Was genau, willst du mir mit "kongruent" hier sagen?

 

 

 

Aber die Preise eines Anleihen-ETF werden doch auch durch die Marketmaker gestellt, wie bei Aktien-ETFs auch, oder nicht?

Dann bildet sich doch zwangsläufig eine Abweichung zum Index aus...?!?

 

Etwas umständlich von mir ausgedrückt, geneint war: wenn die Renditen von fünfjährigen Papieren dieser Anleihenklasse fallen/steigen dann steigen/fallen auch die Kurse der im Index enthaltenen 5jährigen Papiere etc.

 

 

Die Market Maker Bid/Ask Kurse schwanken um den "realen" Wert des ETFs, der wiederum den Index abbildet. Durch die Kurstellung ensteht kein Tracking Error.

Ein Tracking Error ensteht nur, wenn es dem ETF nicht gelingt (z.b. durch Kosten etc.) den Index 1:1 abzubilden.

Share this post


Link to post
Randa-Michi
Posted
Etwas umständlich von mir ausgedrückt, geneint war: wenn die Renditen von fünfjährigen Papieren dieser Anleihenklasse fallen/steigen dann steigen/fallen auch die Kurse der im Index enthaltenen 5jährigen Papiere etc.

 

 

Die Market Maker Bid/Ask Kurse schwanken um den "realen" Wert des ETFs, der wiederum den Index abbildet. Durch die Kurstellung ensteht kein Tracking Error.

Ein Tracking Error ensteht nur, wenn es dem ETF nicht gelingt (z.b. durch Kosten etc.) den Index 1:1 abzubilden.

OK, alles klar.

Realer Wert des ETF ist unabhängig vom gestellten Kurs, bzw. verändert diesen nicht. :thumbsup:

 

Danke

Michi

Share this post


Link to post
jurtz
Posted

Bisher doch wirklich wunderbar gelaufen der Fonds , ich schau ihn mir noch ein paar Wochen an und dann werd ich wohl nochmal zuschlagen .

Share this post


Link to post
Torman
Posted
Bisher doch wirklich wunderbar gelaufen der Fonds , ich schau ihn mir noch ein paar Wochen an und dann werd ich wohl nochmal zuschlagen .

Inzwischen ist die durchschnittliche Rendite der im Index enthaltenen Anleihen bereits auf 3,2% (5.Mai) gesunken. Die Performance der letzten Monate dürfte also kaum zu wiederholen sein. Warten war/ist hier sicher die falsche Strategie oder erwartest du einen Rücksetzer?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...