Jump to content
Laser12

FFB Frankfurter Fondsbank

Recommended Posts

edwin
Posted

Das dürfte nach hinten losgehen, wenn die FFB eine Regalgebühr einführt.

 

Dann werden einige kleinere Fondsboutiquen ihre Fonds von der FFB-Plattform herunternehmen, was die FFB dann zunehmend uninteressant macht.

Andere Fondsgesellschaften könnten diese Regalgebühren auf die Anleger umwälzen.

 

Dass die FFB in Kürze Einzeltitel einführt, sehe ich allerdings nicht. Aktiengesellschaften werden gewiss keine Gebührne für eine Platzierung bei der FFB zahlen, ebenso wenig die Börsenmakler, die auf die paar Privatanleger nicht angewiesen sind.

Und wenn die FFB nicht deutlich günstiger als Codi, Consors, DAB, Diba ist, dann braucht man damit erst gar nicht anfangen.

Ausserdem gibt es unter den FFB-Vermittlern kaum eine Handvoll die überhaupt Einzeltitel wie Aktien oder Zertifikate handeln dürfen, AVL und FSM haben z.B. überhaupt keine Erlaubnis dafür.

Share this post


Link to post
chart
Posted

Ob die FFB am Ende Einzeltitel einführt weiß sicher niemand. Und ob du es siehst oder nicht spielt auch keine Rolle. Allerdings planen sie es, dass habe ich schriftlich von einen leitenden Angestellten vor mir liegen

Wie gesagt, ob die FFB es am Ende wirklich einführt, werden wir Ende 2013 sehen.

Muss eine Aktiengesellschaft Gebühren bei Consors, Codi, Diba usw. bezahlen? Sind AGs bei einzelnen Banken platziert? Wenn dem nicht so ist, warum soll das dann auf die FFB zutreffen?

Sind AGs nicht an den Börsen platziert?

Share this post


Link to post
wendelin
Posted

Liebe FFB-Kundige,

 

Die FFB bietet ja schon seit Mai ausgewählte ETFs an, die angeblich "alle wichtigen Indizes weltweit" abdecken. Ist es mit diesem Angebot bereits möglich, ein passives Portfolio nach dem Muster der Buy-and-Hold-Bibel aufzubauen? Wenn nicht das vollständige dann vielleicht ein vereinfachtes? Oder werde ich dafür auf die von Euch für Mitte 2013 diskutierte "Erweiterung" des ETF-Angebots warten müssen?

 

Derzeit habe ich über FSM ein Depot bei der FFB, wo einige aktive Fonds rumliegen. Ich würde gerne mit dem Besparen der aktiven Fonds aufhören, in Zukunft Arero oder Tagesgeld besparen und jeweils bei Erreichen von z.B. 5k in ein passives ETF-"Kommer"-Portfolio umschichten. Ich scheue aber noch davor zurück, mir dafür noch ein Depot woanders mit hohen Depotführungsgebühren dazu zu holen.

 

Gruß

Share this post


Link to post
west263
Posted · Edited by Chemstudent
Unnötiges Zitat entfernt.

@wendelin:

nimm die DAB,keine Depot Kontoführung,ETF Sparpläne (dbx,comstage) umsonst,Arero umsonst und Tagesgeld bietet sie auch an

Share this post


Link to post
chart
Posted · Edited by Chemstudent
Unnötiges Zitat entfernt.

@wendelin:

 

Wenn du bei der FFB bleiben möchtest schau mal hier rein. Dort solltest du Antworten finden.

Ich denke schon das du jetzt schon Anfangen kannst. Nur zahlst du bei der FFB 0,2% Transaktionskosten.

Share this post


Link to post
postguru
Posted

In der ETF Suche tauchen aktuell auch db x-tracker auf:

 

FFB db x-tracker.xls

Share this post


Link to post
wendelin
Posted

@wendelin:

nimm die DAB,keine Depot Kontoführung,ETF Sparpläne (dbx,comstage) umsonst,Arero umsonst und Tagesgeld bietet sie auch an

 

Auch wenn ich "Nimm B" bei Frage zu A eigentlich nicht mag, das ist wohl ein guter Tipp. Schau ich mir auf jeden Fall genauer an.

 

@wendelin:

Wenn du bei der FFB bleiben möchtest schau mal hier rein. Dort solltest du Antworten finden.

Ich denke schon das du jetzt schon Anfangen kannst. Nur zahlst du bei der FFB 0,2% Transaktionskosten.

 

Wie kommst Du auf 0,2 % Transaktionskosten bei der FFB? Auf der Website der FFB finde ich dazu keine Angaben. Fonds-Supermarkt, über die mein FFB-Depot läuft, schreibt 2 pro Transkation. Je nach Transkationsvolumen ist das weniger als 0,2 %. Was übersehe ich?

 

Danke für den Hinweis auf den Thread von Marcise. Die FFB-Depots sind alle mit ausländisch thesaurierenden Swappern. Das Depot 11 aus dem Thread mit inländisch replizierenden ETF entspricht eher meinem Ziel. Ein Grund mehr, mir die Konditionen der DAB mal genauer anzusehen.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

u

@wendelin:

Wenn du bei der FFB bleiben möchtest schau mal hier rein. Dort solltest du Antworten finden.

Ich denke schon das du jetzt schon Anfangen kannst. Nur zahlst du bei der FFB 0,2% Transaktionskosten.

 

Wie kommst Du auf 0,2 % Transaktionskosten bei der FFB? Auf der Website der FFB finde ich dazu keine Angaben. Fonds-Supermarkt, über die mein FFB-Depot läuft, schreibt 2 pro Transkation. Je nach Transkationsvolumen ist das weniger als 0,2 %. Was übersehe ich?

 

Die Transaktionskosten beziehen sich auf den Kauf/Verkauf von ETFs. Ist auch so in der Preisliste angegeben.

Share this post


Link to post
chart
Posted

Genau so ist es.

Und wenn du dir einen ETF raus suchst und ihn dir anschaust, steht dort auch 0,2% Transaktionskosten.

Share this post


Link to post
wendelin
Posted

Genau so ist es.

Und wenn du dir einen ETF raus suchst und ihn dir anschaust, steht dort auch 0,2% Transaktionskosten.

 

Ah, jetzt, die "FFB-Vertriebsprovision". Danke.

 

Allerdings sind ETF bei Transaktionen bis ca. 10000 kaum woanders billiger zu bekommen, wenn man von dem DAB-Sparplan mal absieht. Oder dem außerbörslichen Flatex-Handel, über den aber auch viel geunkt wird ... Oder?

Share this post


Link to post
chart
Posted

Ich finde auch das 0,2% im Rahmen ist, finde ich nicht zu teuer. Klar kostenfrei wäre natürlich noch besser.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Genau so ist es.

Und wenn du dir einen ETF raus suchst und ihn dir anschaust, steht dort auch 0,2% Transaktionskosten.

 

Ah, jetzt, die "FFB-Vertriebsprovision". Danke.

 

Allerdings sind ETF bei Transaktionen bis ca. 10000 kaum woanders billiger zu bekommen, wenn man von dem DAB-Sparplan mal absieht. Oder dem außerbörslichen Flatex-Handel, über den aber auch viel geunkt wird ... Oder?

 

Hab bisher über den ab einem Ordervolument von 1000 im ausserbörslichen Handel von ETFs bisher keine schlechte Erfahrungen machen können. Bei ca. 20 Transaktionen immer faire Preise (verglichen mit den Preisen in STU) bekommen. Hab ich bzgl. der Preisstellung über OTC etwas verpasst was hier im Forum kontrovers diskutiert wurde?

Share this post


Link to post
edwin
Posted

Die FFB hat zu Jahresbeginn die Depotgebühren erhöht.

 

Das klassische Depot kostet jetzt zwischen 25,- und 45,-Euro,

 

das FFB-Depot plus mit Abwicklungskonto kostet jetzt fix 40,-Euro,

das Abwicklungskonto ist dafür jetzt kostenfrei inkludiert.

 

Kleine Depots zahlen im Vergleich zu früher somit das 2-3fache.

Share this post


Link to post
webber
Posted

die meisten haben doch eh 100% rabatt oder?

Share this post


Link to post
chart
Posted

Die FFB hat zu Jahresbeginn die Depotgebühren erhöht.

 

Das klassische Depot kostet jetzt zwischen 25,- und 45,-Euro,

 

das FFB-Depot plus mit Abwicklungskonto kostet jetzt fix 40,-Euro,

das Abwicklungskonto ist dafür jetzt kostenfrei inkludiert.

 

Kleine Depots zahlen im Vergleich zu früher somit das 2-3fache.

 

Vermutlich zahlen die Leute die keinen bis wenig Rabatt bekommen jetzt die Gebühren für die Leute die 100% Rabatt bekommen mit.

Share this post


Link to post
neysee
Posted

Mir hat die FIL Depotbank ex FFB netterweise 12 Euro in Fondsanteilen weggebucht. Trotz Übernahme der Depotgebühr durch FSM und konsequentem Ignorieren der Schreiben, wie vorteilhaft es doch wäre, wenn ich für 12 Euro jährlich auf das plus-Depot inkl. Verrechungskonto umstellen würde.

Habe nun mal eine böse Mail an FIL und FSM geschrieben und dem Entgelt widersprochen.

Share this post


Link to post
postguru
Posted

Vermutlich zahlen die Leute die keinen bis wenig Rabatt bekommen jetzt die Gebühren für die Leute die 100% Rabatt bekommen mit.

 

finde ich gerecht ist wie an der Börse, das Geld ist nicht weg

Share this post


Link to post
Willi2702
Posted

Mir hat die FIL Depotbank ex FFB netterweise 12 Euro in Fondsanteilen weggebucht. Trotz Übernahme der Depotgebühr durch FSM und konsequentem Ignorieren der Schreiben, wie vorteilhaft es doch wäre, wenn ich für 12 Euro jährlich auf das plus-Depot inkl. Verrechungskonto umstellen würde.

Habe nun mal eine böse Mail an FIL und FSM geschrieben und dem Entgelt widersprochen.

Du bist nicht der einzige. Auch ich staunte gerade nicht schlecht, das 12 Depotgebühr auf mein Kombidepot (Aktiv + Passiv) berechnet wurden und mir beim M&G Global Basic in Rechnung gestellt wurden. Abwohl ich ja 100 % Rabatt durch den FSM garantiert habe.

 

Das kann ja nur ein Irrtum sein, denn laut Preisverzeichnis gibt es immer noch den Rabatt vom FSM ab einer Depothöhe von 1500

 

Hast Du schon eine Antwort auf dein Mail bekommen ?

 

Ich muss mich gleich mal an den FSM wenden,damit die das rückgängig machen.

Share this post


Link to post
neysee
Posted

Ich muss mich gleich mal an den FSM wenden,damit die das rückgängig machen.

 

Ja, alles nur ein Versehen von FSM, haben angeblich die Kostenübernahme beim Kombidepot nicht richtig im System erfasst. Es lohnt sich also, mal auf seine historischen Transaktionen zu schauen, ich hab es eher zufällig bemerkt.

Share this post


Link to post
TheRedDevil
Posted

Ich muss mich gleich mal an den FSM wenden,damit die das rückgängig machen.

 

Ja, alles nur ein Versehen von FSM, haben angeblich die Kostenübernahme beim Kombidepot nicht richtig im System erfasst. Es lohnt sich also, mal auf seine historischen Transaktionen zu schauen, ich hab es eher zufällig bemerkt.

 

Bei mir wurde nichts verkauft.

Share this post


Link to post
Willi2702
Posted
Ja, alles nur ein Versehen von FSM, haben angeblich die Kostenübernahme beim Kombidepot nicht richtig im System erfasst.

Haben Sie mir jetzt auch geschrieben. Eine fehlende Systemeinstellung. Sie überweisen mir jetzt die 12 auf mein Referenzkonto.

Share this post


Link to post
west263
Posted · Edited by west263
Ja, alles nur ein Versehen von FSM, haben angeblich die Kostenübernahme beim Kombidepot nicht richtig im System erfasst.

Haben Sie mir jetzt auch geschrieben. Eine fehlende Systemeinstellung. Sie überweisen mir jetzt die 12 auf mein Referenzkonto.

Die haben doch Anteile für die Depotgebühr verkauft,sollen sie diese wieder zurückbuchen,von dem Geld auf dem Konto hast Du nichts.

Ich würde lieber meine Anteile wiederhaben wollen.

Share this post


Link to post
Marci
Posted

Hallo,

 

ich habe die Tage eine Thesaurierungsanzeige der FFB für den FMM-Fonds bekommen und stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch...

 

post-3641-0-29985200-1358605189_thumb.jpg

 

Anteile x Dividende ergibt die oben angeführten 7,76 - soweit OK.

 

1) Die Anteile inländischer und ausländischer Dividenden ergeben in Summe mehr als die komplette Dividende!?

2) Warum stehen nur 2,99 anstatt 7,76 zur Wiederanlage zur Verfügung obwohl keine Steuern abgeführt wurden?

 

Ich hoffe, dass mich jemand von Euch erleuchten kann. :unsure:

 

Danke Euch!

 

Grüße

 

Marci

Share this post


Link to post
Willi2702
Posted

 

Haben Sie mir jetzt auch geschrieben. Eine fehlende Systemeinstellung. Sie überweisen mir jetzt die 12 auf mein Referenzkonto.

Die haben doch Anteile für die Depotgebühr verkauft,sollen sie diese wieder zurückbuchen,von dem Geld auf dem Konto hast Du nichts.

Ich würde lieber meine Anteile wiederhaben wollen.

Da gebe ich Dir völlig Recht. Mir wären die Anteile auch lieber. Aber ich weiß nicht, ob die Bank das einfach so rückgängig buchen kann ? Die 12 ersetzt mir der Vermittler FSM

Share this post


Link to post
west263
Posted

 

Die haben doch Anteile für die Depotgebühr verkauft,sollen sie diese wieder zurückbuchen,von dem Geld auf dem Konto hast Du nichts.

Ich würde lieber meine Anteile wiederhaben wollen.

Da gebe ich Dir völlig Recht. Mir wären die Anteile auch lieber. Aber ich weiß nicht, ob die Bank das einfach so rückgängig buchen kann ? Die 12 ersetzt mir der Vermittler FSM

Dann sollte sich der FSM mit der Bank in Verbindung setzen und das klären.Ich würde sie zumindestens dazu auffordern,weil der Fehler liegt nicht bei dir,aber Du hast den Nachteil.

Ich kann das allerdings leicht daher sagen,mich betrifft es nicht,habe nachgeschaut.

 

Bei der DAB hatte ich letztens mal das Problem,das ein Sparplan nicht ausgeführt wurde.Es stellt sich heraus,das es ein technisches Problem gab.

Die Ausführung wurde 4 Tage später nachgeholt,zum Kurs zu dem er gekauft worden wäre.Es geht also,wenn man will.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...