Jump to content
Fleisch

Systemabsturz

Recommended Posts

odenter
Posted

Also das sind System-Treiber, ich würd mal neuinstallieren. Wenn die Probleme danach noch bleiben, dann ists die Hardware.

Share this post


Link to post
kuki
Posted

Ich tippe auf den RAM. Teste den z.b. mit diesem tool: http://www.memtest.org/

Sollte der Test keine Fehler ergeben würde ich als nächstes die Festplatte mit einem Programm des Herstellers der Platte testen.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted
Der Rechner läuft im Dualsystem. Ein Teil XP, der andere Vista. Auf Vista wird nur getestet.

 

ich tippe auf einen Konflikt der verschiedenen Versionen, wenn sie auf derselben Festplatte liegen ( mit Bootmanager? )

 

DAX43

Share this post


Link to post
el galleta
Posted
Ich tippe auf den RAM. Teste den z.b. mit diesem tool: http://www.memtest.org/

Meinst Du beim dritten Mal findet er dann doch einen Fehler? :rolleyes:

 

Siehe Beitrag #14.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
kuki
Posted
Meinst Du beim dritten Mal findet er dann doch einen Fehler? :rolleyes:

 

Siehe Beitrag #14.

 

saludos,

el galleta

 

Hab ich überlesen. Dann kann es eigentlich nur noch an der Festplatte liegen.

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
Vielleicht stirbt gerade Deine Festplatte!? Dafür gibt es auch Tools für nen Check.

 

saludos,

el galleta

 

 

Tippe auch auf die Festplatte oder den RAM. Würde mir eine billige externe Platte besorgen und XP dort installieren.

Stürzt er nicht mehr ab, dann kann man die Festplatte ausschließen, ohne gleich den Pc wegen dem RAM zu zerlegen.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
Tippe auch auf die Festplatte oder den RAM. Würde mir eine billige externe Platte besorgen und XP dort installieren.

Stürzt er nicht mehr ab, dann kann man die Festplatte ausschließen, ohne gleich den Pc wegen dem RAM zu zerlegen.

 

Das ist zwar sehr unwahrscheinlich; um dies auszuschließen kann man den Rechner aber auch ohne Festplatte betreiben.

Entweder über das Netzwerk booten, oder direkt von CD oder USB-Stick mit ramdisk arbeiten.

Festplattencontroller gehen fast nie kaputt - und defekte Sektoren findet jedes Tool.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

Das die Festplatte abraucht könnte natürlich auch sein. Externe Platten hab ich hier noch, wobei die eine zur regelmäßigen Datensicherung genutzt wird. B) Weg wäre also nicht so viel.

 

Hat Seagate Diagnosetools für seine Barracuda-Festplatten online ? :huh:

 

Also Vista und XP sind auf dem Rechner nun schon über 1,5 Jahre drauf und vertragen sich. Das kommt nicht vom einen auf den anderen Tag.

Share this post


Link to post
Thomas Belser
Posted · Edited by Thomas Belser

Edit:

Hat sich erledigt ... siehe letzter Link beim Vorposter ...

Share this post


Link to post
WOWMETA
Posted

Ein Tipp:

 

Ultimate Boot CD

 

Damit hat man alle nötigen Tools zum Checken auf einer Bootfähigen CD!

 

Grüße

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

Habe Diagnosen der Platten noch durchführen können. Keine Auffälligkeiten. Dauerte nicht mehr lang und dann ging nix mehr. Er hat nix mehr erkannt, kannte plötzlich kein Windows mehr und wollte nicht mal mehr bis in den Ladebildschirm. Rücksetzung ging ebenfalls nicht mehr.

 

Ich musste daher Windows komplett neu aufsetzen und mir anschließend mühsam alle Treiber, Programme etc. wieder installieren und einrichten v.a. weil er den Key meiner original Windows-CD als Raubkopie erkannt hat. Woran es genau lag kann ich noch nicht einmal sagen. Fakt ist aber, er läuft jetzt und bisher ohne jegliche Abstürze und Zicken. thumbsup.gif

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
Fakt ist aber, er läuft jetzt und bisher ohne jegliche Abstürze und Zicken. thumbsup.gif

 

Das ist jetzt aber nicht dein Produktiv-System, oder?

 

Nochmal als Tip: Setz dir ein Minimal-Linux-System auf und arbeite dann unter einer VMware Virtual-Maschine. Dann ist dein Windows-Rechner eine einfache Datei, die kopiert und als solche gesichert werden kann. Das erspart dir dann den ganzen Ärger.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

leider doch ficoach, da ich software habe wo ich bisher keinen brauchbaren ersatz für gefunden habe. die kiste lief ja auch jahrelang fehlerfrei und ich arbeite gerade dran, dass er das auch jetzt nach der neuinstallation wieder tut.

 

ich hab auch versucht über knoppix versucht an die daten noch ranzukommen, aber da war auch nix mehr zu machen. :huh: naja, datensicherung mache ich ja regelmäßig mit meiner externen platte, so dass mir nicht so viele daten fehlen. das was fehlt, kann ich mir aus onlinearchiven wiederbeschaffen.

 

mich wurmt nur einfach, dass mir absolut nicht klar ist was an windows letzlich defekt war und man so den fehler gezielt hätte beheben können.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
mich wurmt nur einfach, dass mir absolut nicht klar ist was an windows letzlich defekt war und man so den fehler gezielt hätte beheben können.

 

Genau das hab ich befürchtet.

 

Getreu dem Motto, das ein Fehler genug ist und man diesen als Lehre für die Zukunft betrachten sollte, mein Hinweis von oben, der dir ein "Never touch a running system" erlaubt, gleichzeitig aber einen Weg aus dem Dilemma weist.

 

Die VMware-Windows-Kisten sind übrigens vollwertige Windows-Rechner - mit allen Vor- und Nachteilen, bis auf einen: Man kann sie einfach löschen und wieder einspielen.

Unabhängig von der Hardware und überall, wo VMware läuft.

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted

Wozu bemerkt sei, dass Windows in VMware langsamer laufen wird als bei direkter Installation.

Share this post


Link to post
PSTVA
Posted
Wozu bemerkt sei, dass Windows in VMware langsamer laufen wird als bei direkter Installation.

 

kann ich nur bestätigen auch darf der VMware nicht zuviel Arbeitsspeicher zugeteilt werden sonst läuft es nicht.

 

post-3372-1232280109_thumb.jpg

 

MfG

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

so viel arbeitsspeicher wie du, pstva, habe ich noch nicht mal in meiner kiste

Share this post


Link to post
ipl
Posted
kann ich nur bestätigen auch darf der VMware nicht zuviel Arbeitsspeicher zugeteilt werden sonst läuft es nicht.

In welchem Zusammenhang steht der Screenshot von Suns VirtualBox mit VMware?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...