Aktiencrash

Dow Jones - Chartanalyse

867 posts in this topic

Posted

mm jo hatte mich im Datum geirrt, sorry.

Trotzdem bin ich sehr skeptisch gegenüber der Charttechnik. Imho gibts in dem bereich höchstens eine self fulfilling prophecy. Wenn überhaupt.

Wäre also an irgendwelchen wissenschaftlichen Belegen sehr interessiert.

 

"Die selbst Erfüllung der Vorhersage" Was meinst du das genau?

 

Naja, Charttechnik sind eben "nur" Wahrscheinlichkeitsrechnungen. Selbst mit 74% Trefferquote kann man bei 100 Trades 26 mal hintereinander falsch liegen. Was natürlich sehr Unwahrscheinlich wäre.

Was aber ein vernünftiges Moneymanagement unerlässlich macht.

 

Ich habe z.B. auch auf die SKS getradet im Dax. Habe mich aber heute beim Bruch der Nackenlinie von unten auf Kaufkurs ausstoppen lassen.

Die Statistisch Wahrscheinlichkeit einer solchen Formation liegt eigentlich bei über 85%. Aber meines Erachtens gilt das nur bei Topbildungen nach langen Aufwärtstrends. Deshalb hatte ich in die Formation nie großes Vertrauen (wie schon gesagt die Umsätze stimmten auch nicht).

 

 

 

 

 

Also ich weiß das nicht, viele bezeichnen das derzeitige Vorgehen als angelsächsische Bilanzkosmetik.

Ob das so ist weiß man nicht, denn weder die genauen Verschiebungsmöglichkeiten innerhalb verschiedener Posten noch die inneren Strukturen der jeweiligen Banken sind bekannt, aber eins ist offensichtlich und zwar dass das alles wie das vor sich geht sehr intransparent wirkt.

 

Und zur Chartanalyseproblematik, ich glaube aus diversen Gründen, dass es nicht geht aber an alle "Chartanalysten" wie sieht laut Chartbild die weitere Entwicklung für die nächsten 6 Monate für den DAX aus ? Ist zwar ein Dow-Beitrag hier aber egal B)

Ich will gar keinen exakten Wert haben sondern einfach:

Anstieg über 5500

Seitwärts 4000-5500

Fällt unter 4000

Das wäre sogar einen neuen Betrag im Forum wert, jeder der mit Chartanalyse den Trend bestimmen will, soll mit seinen bunten Strichen/Wellen/Vergleichscharts und was auch immer den reinposten und am Ende haben wir genug Vergleiche ob es stimmt.

 

Super Vorschlag. Machst du den Thread auf?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Selbst mit 74% Trefferquote kann man bei 100 Trades 26 mal hintereinander falsch liegen. Was natürlich sehr Unwahrscheinlich wäre.

Du kannst auch 100 mal hintereinander falsch liegen. Wahrscheinlichkeiten gelten nur für unendlich lange Versuchsreihen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das ist natürlich Richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Dem kann ich mich nur anschließen. Bitte hier keine Diskussion pro und contra Charttechnik führen.

 

Du hast recht. Mir ist nur aufgefallen dass allgemein gehaltene Threads, wie Dow Jones, Dax, Nasdaq,sehr intensiv mit Charts dokumentiert werden.

So bedeutsam , wie hier der Anschein erweckt, ist die TA nicht.

 

Wer so viel Interesse an Charttechnik hat, sollte das an entsprechender Stelle tun. Und wer nur von "short" und "Long" redet, auch dafür gibt es entsprechende Derivat Abteilungen.

 

In diesen Foren lese ich nicht und "störe" auch nicht die Gespräche der User.

 

Allgemeinthemen sind nicht oder sollten nicht ausschließlich eine Spielwiese für Spekulanten sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das Thema ist doch: "Dow Jones, Gehts hoch oder runter ? "

 

Darunter verstehe ich Fundamentale Argumentationen genauso wie Chart-technische Betrachtungen.

 

Führt man beide Analysemethoden zusammen kommen wir vielleicht der Antwort auf die Frage etwas näher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Genauso wie beim Dax nun auch hier die Trennung nach Chartanalyse und Fundamentalanalyse.

 

Viel Spaß!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

1. Nur weil Du meine Kritik an Deiner arroganten Einstellung nicht verstanden hast, musst Du mir keine Spam-PN schicken.

2. Nur weil ich meinen Nachrichtendienst für Dich gesperrt habe, musst Du nicht öffentlich weiter pöbeln.

3. Nur weil Du lange nicht mehr auf der Insel warst, bedeutet das sicher nicht, dass Du Narrenfreiheit hast.

 

Jeder mag nach seiner Fasson glücklich werden, ob mit Charttechnik oder Kaffeesatzlesen ist mir egal. Aber wenn er sich deswegen für den einzigen Checker hält, geht mir das gegen den Strich, zumal ich von der Linienmalerei auch nix halte. Wenn Du keinen Widerspruch verträgst, kannst Du Dich ja mal wieder umbenennen...

 

saludos,

el galleta

Armselig, sowas oeffentlich zu machen. Und sowas in einem Chartthread zu posten, ist noch armseliger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Armselig, sowas oeffentlich zu machen. Und sowas in einem Chartthread zu posten, ist noch armseliger.

Nur kurzur Info: Den Dow Jones Thread habe ich erst gestern Nachmittag gesplittet in Chartanalyse und Fundamentalanalyse. Es gibt doch leider im wieder Ärger wenn diese beide Analyseformen in einem Thread behandelt werden.

In der Tat hat das natürlich auch einen weiter gehenden Sinn: Nämlich die, die Charts analysieren wollen eine Plattform zu geben und diejeninigen, die das stört nicht zu belästigen. Diese haben dann den Fundamentalanalyse Thread.

Dies wird ggf. noch für weitere Threads so gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Andy,

das ist eine gute Entscheidung.

Ihr solltet aber darauf achten, dass nicht beide Threads für Charts und "heiße Scheine2 benutzt werden.

Wer sich ausschließlich mit Daytrading und /oder Derivatehandel beschäftigt, sollte sich die "richtige Spielwiese" dafür aussuchen.

 

Ein kleiner Wink!

 

Einfach mal mitlesen was sich nach Splitting in den Dax Threads tut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Andy,

das ist eine gute Entscheidung.

Ihr solltet aber darauf achten, dass nicht beide Threads für Charts und "heiße Scheine2 benutzt werden.

Wer sich ausschließlich mit Daytrading und /oder Derivatehandel beschäftigt, sollte sich die "richtige Spielwiese" dafür aussuchen.

 

Ein kleiner Wink!

 

Einfach mal mitlesen was sich nach Splitting in den Dax Threads tut.

Ich werde am Wochenende beide Threads noch säubern und verschieben.

 

Ich finde allerdings, dass wir die Chartanalyse nicht noch mal unterteilen sollen zwischen Daytrader und Anlegern, die (nur) nach der Chartanalyse kaufen. Werde mir aber trotzdem nochma dazu Gedanken machen und Überlegungen antellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Andy,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Es war ja auch nur ein Vorschlag.

 

Ich finde es nur ätzend, wenn in einem allgemein gehaltenen Thread nur "Sprachfetzen" ,

ich überziehe nun ein wenig,

 

"bei 4850 oder 8350 long" - "hurra an einem Tag 120 Mäuse" - "Glückwunsch" "Danke"

 

stehen.

 

Ein Allgemeinrasen ist meiner Ansicht nach keine Spielwiese. Das gibt immer Ärger. :D

 

und trägt mit Sicherheit nicht zur Qualitätssteigerung im Forum bei.

 

Gruß

sebastian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Andy,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Es war ja auch nur ein Vorschlag.

 

Ich finde es nur ätzend, wenn in einem allgemein gehaltenen Thread nur "Sprachfetzen" ,

ich überziehe nun ein wenig,

 

"bei 4850 oder 8350 long" - "hurra an einem Tag 120 Mäuse" - "Glückwunsch" "Danke"

 

stehen.

 

Ein Allgemeinrasen ist meiner Ansicht nach keine Spielwiese. Das gibt immer Ärger. :D

 

und trägt mit Sicherheit nicht zur Qualitätssteigerung im Forum bei.

 

Gruß

sebastian

Sicherlich richtig, und ich schaue mir grad den Thread "DAX Chat" an, wo es eigentlich um das gleiche Thema geht. Tu mich aber schwer, diese kurzfristige Tarden komplett aus dem Chartanalyse Thread rauszunehmen. Man kann sehr schwer abgrenzen dann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Lisa

Hier nochmal das aktualisierte Bild von der Analyse am 10.07

 

 

 

Ich kann es kurz machen. Man sieht sehr schön wie genau der Aufwärtstrend bestätigt wurde.

Der rote Kreuzungspunkt ist nun aus dem Spiel. Der Kurs hat sogar die Mittellinie des Langfristen Abwärtstrends durchlaufen. Oft fluktuieren die Kurse eine Weile um solche Mittelinien wenn der Kurs nicht sofort daran Abprallt. Generell gilt für die nächsten Wochen das nun der grüne Kreuzungspunkt das maximal Ziel sein sollte.

Das wäre dann auch der obere Bereich einer Seitwärtsbewegung die nun möglich ist.

Eine genauere Analyse dazu poste ich die Tage.

Nur soviel ich halte 4 stellige Kurs im Dow Jones noch in diesem Jahr für realistisch.

 

Grüße an alle Charttechnik interessierten.

 

post-14730-1247828482_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hier die jüngsten Analysen der amerikanischen Indizes:

 

The Technical Indicator

 

Nasdaq, S&P surpass technical milestones

 

http://www.marketwatch.com/story/sp-500-na...ones-2009-07-28

 

Heute scheint der Dow ja die 9000 von oben angetestet und sich wieder abgewandt zu haben. Mal sehen wie der Tag endet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

How to interpret the Dow Theory bull signal, according to Richard Russell

 

von Prieur du Plessis, investmentpostcards

 

There was a great deal of interest in my recent post Dow Theory calls a bull market. Readers had many questions on what brought about the Dow Theory bull signal, and specifically whether Richard Russell, Mr Dow Theory and author of the Dow Theory Letters, was the last bear standing when he replaced the bear on the first page of his daily newsletter with a long-horned Texas bull.

hatt ich im SP500 thread verlinkt

 

The paragraphs below are excerpts from his latest newsletter.

 

.... Nowhere during 2008 or 2009 did we see anything typical or characteristic of a major bear market bottom. However, recently we witnessed a Dow Theory bull market signal. My interpretation? We are now in a cyclical bull market as opposed to a secular or primary bull market. In effect, were in an extended bear market rally. The true bear market bottom lies somewhere ahead.

 

There is no way of knowing how high this bear market rally might carry. The question - is it worth playing this cyclical bull market? My answer is yes, but play it very conservatively and carefully.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

bloomberg: Dow Sends Buy Signal Thats Worked Since 1921: Chart of the Day

 

Der Dow stieg gerad 10 % über die 200er Tageslinie (des gleitenden Durchschnitts) und war vorher 34 % (also stark) unter diese gefallen. 18 von 21 Gelegenheiten, wo dies im letzten Jahrhundert passierte, sollte der Dow durchschnittlich 18 % über das nächste Jahr steigen ....

 

So als Bullen-Begründung....

 

This rally, while it will have its fits and starts, is the beginning of a new trend, not just a bounce, said Michael Williams, managing director of New York-based Genesis Asset Management, which oversees about $2 billion. It is a significant opportunity.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Lisa

Hier wiedermal das viel kritisierte Bild von vor 4 Wochen.

 

Was soll man dazu sagen!

 

Der Dow Jones steht nun wie alle Indexe ( Dax, S&P 500 ) vor den letzten Wiederstandsmarken. Man könnte es durch aus die letzte Bastion der Bären nennen.

Sollte die Kurse jetzt nämlich durch den Kreuzwiederstand nachhaltig durchgehen. Wird es immer und immer bullisher.

 

Man sollte aber bedenken das der Markt extrem überkauft ist. Und eine kleinere oder auch größere Konsolidierung überfällig ist.

 

Da hat die Börse mal wieder viele auf dem Falschen Fuss erwischt und jetzt müssen Sie alle rein. Gerade die Fondmanager geraten jetzt unter enormen Performance Druck.

 

Und wer unsere "Miss Börse" kennt der weiß. Wenn sie alle im Markt sind kommt das Böse erwachen....

 

 

Kritik und Anmerkungen sind wie immer Herzlich Willkommen!

 

 

post-14730-1248981065_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ist das "böse Erwachen" nicht der im Thread nebenan gepostete Chart der SPX "earnings"?

 

Irgendwas kann doch hier nicht stimmen, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ist das "böse Erwachen" nicht der im Thread nebenan gepostete Chart der SPX "earnings"?

 

Irgendwas kann doch hier nicht stimmen, oder?

 

 

Alles zu seiner Zeit Carlos :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Also, mein "Favorit" wären die CRE Kredite, verpackt in CMBS. Dies ist mindestens so übel wie der private Häuserhypotheken-Kram mit "subprime", NINJAs, liars loans, Option ARMs und was es da alles so gibt (neuerdings soll man übrigens equity aus seinem Auto machen, kein Scherz). Da wäre die steigende Arbeitslosigkeit. bzw. Rückgang der frei verfügbaren Einkommen ein trigger für eine Kette von defaults. Selbstverständlich ist die bewährte Kartenhauskonstruktion für die Finanzierung der CRE-Verbriefungen gewählt worden. Ich tippe auch mal, dass "Fonds" das weidlich an die Kleinanleger weitergegeben haben ....

 

Ich denke nicht, dass diese Geschichte im breitem Bewusstsein vorhanden ist. Sie ist unangenehm genug, um eine wahrlich "böse Überraschung" zu liefern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hier wiedermal das viel kritisierte Bild von vor 4 Wochen.

 

Ja, so etwas muss man ab und zu einfach mal machen, damit sich hier die Spreu vom Weizen trennt.

 

Ich denke, es ist durchaus zulässig, mittels einer zutreffenden Prognose auf die dahinterliegende Analysequalität aufmerksam zu machen.

 

Wobei mir positiv auffällt: Du hast es hier nicht nötig, dich hinter einem komplizierten Setup zu verstecken. Statt dessen antizipierst du die Dinge einfach wie sie sind.

 

Das ist vermutlich das ganze Geheimnis einer erfolgreichen Chartanalyse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Na, viel kan ja nicht mehr passieren...????

 

dj-lt-infl.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Jetzt gehts rund, erst in den Popes dann in de Mund!

 

Wir dürfen gespannt sein, ob der Dj es schafft seine erste Hürde nachhaltig zu überwinden..

post-6516-1249916225_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Lisa

Und weil es so schön ist das alte Bild noch einmal.

 

Wir sehen das der Dow Jones das vor 5 Wochen genannte Target erreicht hat. Somit ist das bullishe Szenario vorerst weitgehend erfüllt.

 

Ich habe das Idealtypisch Konsolidierungs Muster einmal mit den Pfeilen eingezeichnet.

 

Somit dürfte die Zeit um Long Investments einzugehen im Hinblick auf die bevorstehende Konsolidierung wohl sehr ungünstig sein!

 

 

post-14730-1249919384_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by pauku1

Hier nochmal das aktualisierte Bild von der Analyse am 10.07

 

Nur soviel ich halte 4 stellige Kurs im Dow Jones noch in diesem Jahr für realistisch.

 

In welcher Zwergschule wird denn so gerechnet?

 

Nach dieser Zählweise wäre die Zahl "6" dann wohl Null-stellig?

 

Jedenfalls ist der Dow bei mir schon das ganze Jahr 2009 vierstellig - ob er bis Jahresende noch ne 5. dazu bekommt? Mir solls recht sein... :-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now