CarpeDiem GmbH (jetzt DSI GmbH) - Gute Finanzbildung oder B...?

2,215 posts in this topic

Posted

Hallo zusammen,

 

hiermit kündige ich an, in nächster Zeit meine sehr konkreten Erfahrungen und Zahlen in diesem Forum zu veröffentlichen.

Grundsätzlich beabsichtige ich, die Konzepte der CD/ CIS als 'ProvisionsHebelPlan' zu bezeichnen. Hier meine kurze einführende erste Erklärung dazu:

Angenommen, ich besuche eine dieser Informationsveranstaltungen und möchte nun auch andere Unwissende mittels meines neu erworbenen 'Gewusst Wie' zur Erleuchtung führen, die Unterzeichnung verschiedenster Vereinbarungen und Verträge zwingend vorausgesetzt.

Folglich unterschreibe ich auch einen ProvisionsHebelVertrag, in dem monatliche Einzahlungen von 200 über den Zeitraum von 20 Jahren vereinbart sind. Daraus ergibt sich die Zeichnungssumme von 48000 .

Ich erfuhr, dass vorab ein Agio von 5 % der Zeichnungssumme, hier 2400 , zu überweisen ist.

Dessen aber nicht genug, werden mir nochmals 5 % 'Betriebskostenzuschuss' in Rechnung gestellt, also weitere 2400 Schulden gegenüber dem ProvisionsHebelPlan eingebucht und mit den ersten Beiträgen verrechnet (Stichwort: gezillmertes Nettobeitrags-Verfahren).

Wie wundervoll! Nachdem ich vorab 2400 Agio bezahlte und für ein Jahr monatlich 200 Raten einzahle, zusammen dann 4800 , wird mir mein freundlicher Berater erklären: Jetzt beginnen wir mit dem Sparen bei jährlich zweistelligen Renditen als Zielsetzung. Leider hat das bisher nicht funktioniert und der erste ProvisionsHebelPlan schaffte bis Ende 2010 leider nur 22,4 % Verlust für die treu gezahlten Beträge.

 

Soweit mein erster Beitrag in diesem Forum. Die angekündigten Zahlen folgen, versprochen!

Hallo JRor und willkommen im Forum.

 

Erfahrungsberichte sind immer gut. Da ich gleich auf Arbeit muss würde ich vorschlagen, dass Du hier Deinen Erfahrungsbericht schreibst und später kann man den dann hierhin verschieben. https://www.wertpapier-forum.de/topic/34284-stellungnahme-der-carpediem-gmbh/

 

P.s. Wann kommt denn der Geschäftsbericht von 2010? Da ist ja eine Schlaftablette in der Wirkung schneller....

 

Viele Grüße

Gerald

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Gerald,

auf meinem persönlichen Geschäftsbericht lese ich folgenden Satz:

"Das Abfindungsguthaben wird in den nächsten Tagen auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen."

Da wir alle in einer sehr bösen Welt leben, wie es immer wieder im 'Freien Berater' publiziert wird, sind bei der Auszahlung des schlussendlich verbliebenen Abfindungsguthabens noch Pannen vielfältigster Art möglich. Auf meinem Konto sind entsprechende Zahlungseingänge leider noch nicht bestätigt.

Es sollte vorerst genügen, wenn ich die Abscheibung auf meine Einzahlungen nach Verlust mit 22,39 % angebe; nach Verlust, Kostenpauschale zuzüglich Umsatzsteuer errechnet sich die Höhe der Abschreibung auf meine Einzahlungen auf 51,27 Prozent.

 

MfG

Share this post


Link to post

Posted

@ JRor:

Sehe ich das richtig, dass du zum einen den GHP selbst gezeichnet hast und auch als Vermittler fuer andere Abschluesse taetig warst?

Und jetzt hast du alles gekuendigt (also deinen eigenen GHP als auch die Geschaeftstaetigkeit mit Carpe Diem), und bekommst noch deine Abschlussprovision?

Hoffentlich sind die 51% in absoluten Zahlen nicht zu viel bzw. du kannst sie als schmerzlich, aber Lehrgeld verbuchen ohne dass es wirkliche Konsequenzen wie Privatinsolvenz etc. fuer dich hat.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo zusammen,

 

ich übersetze die folgenden Worte "in den nächsten Tagen" in die deutsche Sprach, wie ich sie verstehe:

 

"vielleicht zum 33. Februar 2112" oder auch "wahrscheinlich niemals".

 

Falls das funktioniert, hänge ich hier im Forum meinen persönlichen Geschäftsabschluss an.

 

Und ich freue mich schon auf einen hoffentlich lebhaften Erfahrungsaustausch mit den PtovisionsHebelPlanern.

 

MfG

 

Ich versuche noch einmal, das PDF hochzuladen.

ABRECHNUNG_CIS_geschwärzt.pdf

Share this post


Link to post

Posted

Ich wollte dich nur darauf hinweisen, dass man deine Anschrift sehen kann (es scheint durch). Auch die Anteilsnummer ist entzifferbar.

Naja, du wartest seit dem 3.11. 2011 auf deine Abfindung? Ist ja nichtmal eine Woche...

 

Genau genommen warte ich gut 11 Monate auf die Rückzahlung. Ursprünglich beantragte ich im Oktober 2010 die Stundung meiner Beiträge, was jedoch abgelehnt wurde. November und Dezember 2010 wurde folglich weiter abgebucht und ich buchte das Geld wieder zurück. Januar 2011 buchten sie dann nicht mehr ab. Im Rahmen eines Schriftverkehrs mit der Fondsverwaltung Mitte 2011 teilten sie mir beiläufig mit, dass ich ausgeschlossen sei. Ursprünglich erfragte ich die Ergebnisse des schriftlichen Abstimmungsverfahrens (Februar 2011!) bezüglich dem Geschäftsjahr 2009! Die Gesellschafterversammlung wird in dem Unternehmen regelmäßig ausgesetzt und das Ergebnis dieser schriftlichen Abstimmung ist mir bis heute nicht bekannt gemacht worden. Interessanter weise verweist der oberste Aufklärer bezüglich der Beantwortung verschiedener Fragen sehr gerne auf diese gar nicht durchgeführten bzw. ausgesetzten Gesellschafterversammlungen.

Falls die Gesellschafter mehrheitlich den enormen Veränderungen zugestimmt haben sollten, was ich annehme, dann haben sie auch festgeschriebnen:

§ 17 (2) Die ordentliche Gesellschafterversammlung findet einmal jährlich innerhalb der ersten sieben Monate nach Ablauf des Geschäftsjahres am Sitz der Gesellschaft oder am Sitz der persönlich haftenden Gesellschafterin statt, für das Geschäftsjahr 2010 erstmals bis zum 30. Juli 2011...

Diese ProvisionsHebelPlaner brechen folglich ständig den Gesellschaftsvertrag!

 

MfG

Share this post


Link to post

Posted

Hallo alle zusammen!

ich wünschte ich hätte alle diese beiträge gelesen bevor ich von CP über die leisten gezogen werde.

nun ist es wohl für mich zu spät.

ich habe alles unterschrieben was die von mir haben wollten und weiß jetzt dass das der größte fehler war, den ich je machen konnte.

 

Ein freund von mir und meiner schwester hat uns zu diesen seminar mitgenommen.

das system schien uns logisch und eindrucksvoll.

natürlich wusste keiner was auf uns zukommen würde.

 

erst beim workshop und motivationstrainig stellte sich allmählich heraus, was da für druck und gehirnwäsche getrieben wird.

doch da war auch schon alles zu spät.

ich und meine schwester haben widerrufen, doch diese Widerrufung wurde abgelehnt.

 

im nachhinein habe ich mir alles genau nochmal durchgelesen und konnte kaum fassen, wie blöd ich war!

ich habe tatsächlich unterschreiben, dass mir die risiken bekannt sind und dass ich darüber informiert worden bin, dass ich keinen anspruch auf widerruf hab.

 

meine schwester ist fein raus, weil sie einen dreizeiler nicht unterschrieben hat, da sie beim motivationsraining nicht bei war.

ich hingegen war dort und mir wurde ein handschriftliches schreiben vor die nase gelegt, in dem ich die einzahlung von 150,- bestätige.

 

meine schwester hat keine beitrittsbestätigung bekommen und auch keine rückantwort auf den widerruf.

ich hingegen schon.

 

nun ist meine lage so: wenn ich die beiträge nich bezahle, werde ich gekündigt.

das hat zur folge dass ich das AGIO (3056,-) sofort bezahlen muss und auch die sehr hohen nebenkosten,

was zusammen 6150,- beträgt.

 

Das ist ne summe die ich nie und nimmer sofort auftreiben kann.

 

Nun ist meine Frage, wer außer mir war noch so doof und hat kürzlich diesen vertrag abgeschlossen?

Und habe ich überhaupt eine chance mich mit nem anwalt da rauszuboxen?

 

ich könnt mich für mein vergehen ohrfeigen...aber das ändert ja nun alles nichts.

 

habe vor dem ganzen nach leuten gesucht, die damit schon längere erfahrung haben, doch bin nur auf leute gestoßen,

die 2009 davon betroffen waren oder die erst kürzlich bei sind und das ganze so toll finden.

 

seither hat CP viele vertragsregelungen zu ihrer gunst geändert, sodass ich nur schwerlich da rauskomme.

das heißt lücken, die blades vertrag aufweisen, sind in meinem kaum aufzufinden.

 

servus..

Bei mir ist genau der selber fall aufgedrehten ich weis selber nicht weiter einer seits betrügt mich carpediem wegen der zahlunng,?

und möchte unbedingt dort raus wie kann ich am besten von der Sache am günstigenfalls raus wegen meiner Dummheit eigentlich unterschreibe ich nie solche vertäge habe sogar angst handy verträge zur unterschreiben aber die haben mich so in griff gehabt unglaublich ich kann mir selber einer reinhauen kann fast nicht mehr schlaffen wegen der ganzen sache.. bin auch physische voll am Ar**** kann jemand mir helfen der denn selben fall hatte oder hat ? ende oktober nicht mal 2 wochen sind rum bevor ich unterschrieben hab..? könnten alle mal die anklagen zusammen setzten?

 

 

danke

Cumahavana@hotmail.de

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Stezo

Liest Du Deine Posts auch selbst?

 

Schreib mal anständig! Punkt und Komma würden mir schon reichen. Groß- und Kleinschreibung wäre quasi der Hammer. Wenn Du es dann noch schaffst deutsch zu schreiben, würde man Dir sicher auch helfen.

Furchtbar Deine Posts!

Warum muss man eigentlich nicht lesen und schreiben können, bevor man Verträge unterschreiben darf?

Dann wäre Dein Fall gelöst.

 

Desweiteren kann ich nur davon abraten hier für alle und jeden lesbar irgendwelche persönlichen Daten oder auch Emailadressen online zu stellen.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

ich hab hier mal ein paar links zusammengetragen, die euch bestimmt interssieren zum Thema Betrüger Carpediem:

 

http://www.versicherungskritiker.de/2011/06/carpe-diem-cis-ag-wenn-lugner-betruger.html

http://www.liemen.de/warnhinweise/vorsicht-vor-der-carpediem-gmbh

http://www.test.de/themen/geldanlage-banken/meldung/Carpediem-Riskantes-Investment-4192501-4192853/

http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=838&meldung=GarantieHebelPlan-Fonds-ausgehebelt ----- Dieser Bericht ist ganz besonders interessant, schon wegen dem sonder Austrittsrecht.

http://www.diebewertung.de/?s=carpediem

 

http://www.youtube.com/watch?v=XrHYcSxjeoM --- Dies ist der Beitrag Plusminus vom 28.06.2011, indem der Maulheld und Betrüger Daniel Shahin sein wahres Gesicht zeigt. Das hört sich an, wie Propaganda - Reden aus dem dritten Reich.

http://betrug.over-blog.de/article-71997467.html

 

Viele von euch sind auf den Seiten bestimmt schon gewesen. Was man da zu lesen bekommt, ist echt interessant.

 

Ich kann nur jedem raten, da die Finger von zu lassen. Ich habs leider auch zu spät gemerkt. Erst der Wiso Bericht vom 04.04.2011 hat mich wachgerüttelt. Auf youtube kann man den leider nicht sehen: Noch nicht.

 

Gruß

Vendetta

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

ich hab hier mal ein paar links zusammengetragen, die euch bestimmt interssieren zum Thema Betrüger Carpediem:

 

http://www.versicher...r-betruger.html

http://www.liemen.de...-carpediem-gmbh

http://www.test.de/t...192501-4192853/

http://www.gomopa.ne...nds-ausgehebelt ----- Dieser Bericht ist ganz besonders interessant, schon wegen dem sonder Austrittsrecht.

http://www.diebewert...de/?s=carpediem

 

http://www.youtube.c...h?v=XrHYcSxjeoM --- Dies ist der Beitrag Plusminus vom 28.06.2011, indem der Maulheld und Betrüger Daniel Shahin sein wahres Gesicht zeigt. Das hört sich an, wie Propaganda - Reden aus dem dritten Reich.

http://betrug.over-b...e-71997467.html

 

Viele von euch sind auf den Seiten bestimmt schon gewesen. Was man da zu lesen bekommt, ist echt interessant.

 

Ich kann nur jedem raten, da die Finger von zu lassen. Ich habs leider auch zu spät gemerkt. Erst der Wiso Bericht vom 04.04.2011 hat mich wachgerüttelt. Auf youtube kann man den leider nicht sehen: Noch nicht.

 

Gruß

Vendetta

 

Hallo Vendetta!

 

Ich gebe dir hier mal einige Zahlen aus den letzten von den ProvisionsHebelPlanern veröffentlichten Jahresabschlüssen des Geschäftsjahres 2009 > GHP '07 und GHP '08:

 

Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit: -450.684,56 Euro (GHP '07) und -6.056.438,98 Euro (GHP '08). Das sind also Verluste und die können niemals zu einer zweistelligen Rendite führen. Diese Zahlen belegen nur eines > das totale Versagen dieser angeblichen Fachleute!

Die Idee, Unternehmenskunden Kredite anzubieten, kenne ich von früher schon. Du ahnst es, was ich meine? Wer seine LV kündigen wollte, bekam von dem Versicherungsunternehmen einen Kreditvorschlag, sein in die LV eingezahltes Geld gegen 6 % Zins vom Unternehmen zu leihen. Also für sein eigenes Geld Zinsen zu bezahlen :-)

Diese ProvisionsHebelPlaner sind nun mal gelernte Versicherungskaufleute und das bleiben sie auch. Das Zillmerverfahren bestimmt ihren Lebenswandel, das geht nie dort raus.

 

MfG p.s. Und wieder ist einer dieser 'nächsten Tage' vergangen :-)

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schinzilord

Naja, wir hier im Forum haben zwar fast noch damit gerechnet, dass es ein wenig laenger dauert bis das Kartenhaus zusammenbricht, aber die Frage war nie OB, sondern immer nur WANN.

 

@ JRor: Ich wuerde da fast behaupten, dass du dein Geld nie mehr siehst...die werden ja einfach keines mehr haben.

Hoffentlich waere ein Verlust von 1600Eur nicht so schlimm fuer dich (Lehrgeld bezahlt, Kapitel (& Kapital) abhaken)

Share this post


Link to post

Posted

...habs leider auch zu spät gemerkt. Erst der Wiso Bericht vom 04.04.2011 hat mich wachgerüttelt. Auf youtube kann man den leider nicht sehen: Noch nicht.

 

Gruß

Vendetta

youtube braucht man dazu nicht, aber vielleicht einen Internet-Führerschein? B) Nein, Spaß beiseite - eine einmalige Suche brachte dieses:

 

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1298534/Hohe-Rendite-mit-Carpe-Diem%253F#/beitrag/video/1298534/Hohe-Rendite-mit-Carpe-Diem%3F

 

 

Gruß Emilian!

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Naja, wir hier im Forum haben zwar fast noch damit gerechnet, dass es ein wenig laenger dauert bis das Kartenhaus zusammenbricht, aber die Frage war nie OB, sondern immer nur WANN.

 

@ JRor: Ich wuerde da fast behaupten, dass du dein Geld nie mehr siehst...die werden ja einfach keines mehr haben.

Hoffentlich waere ein Verlust von 1600Eur nicht so schlimm fuer dich (Lehrgeld bezahlt, Kapitel (& Kapital) abhaken)

 

Hallo Schinzilörd!

 

Bis Ende 2009 weisen die GarantieHebelPlaner einen Bilanzverlust in Höhe von 1.331.655,11 Euro (GHP '7) aus! Aktuellere Angaben wurden immer noch nicht veröffentlicht. Mein eigener "ProvisionsHebelPlan '07" war ein 10-jähriger mit 80 Euro monatlich ab 03/ 2007. Damals gab es leider noch keine Ergebnisse der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit. Sehr wohl publizierte 'Der Freie Berater' die esoterischen Nebelkerzen des Daniel Shahin, allein im Jahr 2006 gleich zwei Lobpreisungen.

Wie schade ist es doch, dass diese Verkünder von Wahrheit! Klarheit!! und Ehrlichkeit!!! bezüglich der hinter den vom DFB beworbenen Problemlösungen, welche sie auch be- und vertreiben, total versagen und statt dessen auf ihren Informationsveranstaltungen offensichtlich mit Täuschung, Desinformation, Lügen und Druck die 'bisher Unwissenden' in ihre Produkte knebeln.

Schließlich erscheint es ausgeschossen zu sein, dass auch nur ein einziger Interessent solch eine Beteiligung bei Kenntnis der bisherigen Ergebnisse dieser Wertvernichtungsprodukte zeichnen würde. Zugegeben, sie betreiben ihr Täuschungsmanöver sehr geschickt. Dadurch, dass sie für den noch immer nicht geschlossenen GHP '08 weitere Beteiligungswillige finden und sich daher das Beteiligungskapital weiter erhöht, wird der Verlust aus 'Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit' auch nicht direkt als Bilanzverlust ausgewiesen. Diese Verluste verrechnen sich mit den höheren Zeichnungsbeträgen. Sie gehen in dem noch gar nicht eingezahlten Beteiligungskapital einfach unter. Auch berücksichtige ich noch nicht das Ergebnis der eigentlichen Zielinvestments. Dort fließen weitere Gelder - Abschluss- und Bestandsprovisionen auf Investments und aus Darlehensvermittlungen - aus den Unternehmen heraus. Diese Kapitalabflüsse müssen mittels der Zielinvestments erst einmal erwirtschaftet werden. Doch auch hier finden sich nur sehr 'schwammige' Angaben.

Wie auch immer hatte Veröffentlichung eines meiner Geschäftsabschlüsse zum Ziel, den Lesern dieses Forums Fakten bereitzustellen.

 

MfG

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Ramstein

Hallo Leute ,

Carpediem durch Gericht gestoppt ! :respect:

http://www.test.de/t...308282-4308284/

Beste Grüße .... rammsteiner :prost:

Wieder mal ein Kompetenznachweis:

 

Gegen Carpediem geklagt hatte die Atlanticlux Lebensversichung S.A. Sie wehrte sich gegen unwahre Behauptungen, die der Finanzvertrieb aus Seligenstadt auf seiner Homepage www.carpediem.de verbreitete.

Kann da die Carpe diem GmbH aus Wiesbaden Schadenersatz wegen Rufschädigung durch Dummheit fordern? whistling.gif

Share this post


Link to post

Posted · Edited by odenter

AWD, Tecis und wie Sie alle heisst, gibt doch "leider" immer wieder Leute die darauf reinfallen.

Wenn ich ein Anleger bei denen wäre, dann würde ich den Typen direkt mal beim Wort nehmen, mir einen Baseballschläger besorgen und bei einer seiner Veranstaltungen auftauchen. ^^

Share this post


Link to post

Posted · Edited by rammsteiner

Hallo Leute ,

Carpediem durch Gericht gestoppt ! :respect:

http://www.test.de/t...308282-4308284/

Beste Grüße .... rammsteiner :prost:

Wieder mal ein Kompetenznachweis:

 

Gegen Carpediem geklagt hatte die Atlanticlux Lebensversichung S.A. Sie wehrte sich gegen unwahre Behauptungen, die der Finanzvertrieb aus Seligenstadt auf seiner Homepage www.carpediem.de verbreitete.

Kann da die Carpe diem GmbH aus Wiesbaden Schadenersatz wegen Rufschädigung durch Dummheit fordern? whistling.gif

 

Hi,

jetzt weiß warum das Führungspers. aus Augsburg aufgehört hat , und viele viele viele viele andere auch :w00t:

Herr Shahin und Quinzi als Vertriebdirektoren werden sich jetzt schwer tun mit den neuen Vertriebskonzept , wie Erneuerbarer Energien usw....:news:

Share this post


Link to post

Posted

Hi,

 

nette Seite ....:thumbsup:

 

 

http://www.derfreieberater.de/

 

Gruß rammi

Share this post


Link to post

Posted

Müßte da nicht bis 31.12. der Geschäfsbericht zu 2010 kommen? Gibt's den schon irgendwo? Konnte auf die Schnelle nichts finden.

Share this post


Link to post

Posted

Müßte da nicht bis 31.12. der Geschäfsbericht zu 2010 kommen? Gibt's den schon irgendwo? Konnte auf die Schnelle nichts finden.

 

 

Hi,

 

Gesundes neues Jahr euch allen ......thumbsup.gif

 

ein Bekannter hat bis heute noch kein Login oder Jahresbericht .

 

Jetzt wird Der-Freie-Berater gegen Anwälte wie Seimetz voll aktiv ...

 

 

gruß rammi

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Habe auch noch keinen Bericht finden können. Kann das noch koscher sein? Bislang haben die doch wenigstens die Form gewahrt.

 

Vielleicht sollte man den mal bei der CIS anfragen unter: http://www.cis-funds.de/portal/content/index.asp

 

Allerdings will ich denen keine Mail-Adresse geben.

Share this post


Link to post

Posted

Allerdings will ich denen keine Mail-Adresse geben.

http://mailinator.com/

Share this post


Link to post

Posted

Some news...

 

Mein Link

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Habe auch noch keinen Bericht finden können. Kann das noch koscher sein? Bislang haben die doch wenigstens die Form gewahrt.

 

Vielleicht sollte man den mal bei der CIS anfragen unter: http://www.cis-funds...ntent/index.asp

 

Allerdings will ich denen keine Mail-Adresse geben.

 

Hallo Berliner!

Diese ProvisionsHebelPlaner haben mir im letzten Jahr doch tatsächlich die kläglich bescheidenen Rückkaufwerte meiner Beteiligungen zurückbezahlt! Damit hatte ich nicht mehr gerechnet und somit konnte ich den Totalausfall meines Kapitals erfolgreich verhindern.

Und hier noch eine gute Folge dessen: Ich investierte in ein sehr großes und bekanntes deutsches Unternehmen. Pro Aktie bezahlte ich knapp 30 Euro. Heute sind sie 41,31 Euro wert, was einem Gewinn von rund 38 Prozent in nur zwei Monaten Anlagedauer entspricht. Rechne ich die voraussichtliche Dividende von zwei Euro heute hinzu, ergibt sich ein Gewinn von rund 44 Prozent. Die Hauptversammlungen dieses Unternehmens besuche ich regelmäßig seit 2004. Der Wert meiner Anteile wird rund um die Uhr in Internet und TV veröffentlicht, das Geschäftsergebnis des Vorjahres regelmäßig im April des folgenden Jahres auf den Haubtversammlungen besprochen und über die Verwendung des Betriebsgewinns endschieden usw. Kurz gesagt bin ich seit vielen Jahren an diesem Unternehmen beteiligt und werde es voraussichtlich auch weiterhin bleiben.

Wie enorme Unterschiede zeigen sich dagegen bezüglich der Angebote dieser ProvisionsHebelPlaner!

Totale Intransparenz - Jahresabschlüsse 2010 noch immer nicht bekannt gegeben!

Totales Versagen bezüglich der von den ProvisionsHebelplanern selbst ausgerufenen Erreichung ihrer Ziele! (Hatte ich belegt)

Trotzdem jedoch Ausplünderung der Unternehmungen zum Nachteil der Treugeber! Gewissenlosigkeit!

Fortgesetzte Vertragsbrüche seitens der Geschäftsführung unter Versagen aller Kotrollmechanismen!

Diese Typen betreiben ihre üble Abzocke tatsächlich weiterhin mittels esoterischer sinnleerer Sprechblasen - sie plappern schon wieder über neue Produkte mit Kapitalgarantien - und absoluter Informationsverweigerung gegenüber den eigentlichen Eigentümern der Unternehmungen!

 

O.K., das soll für heute genügen. Lasst euch von diesen Lpgenbrüdern nicht auf's Kreuz legen!

Share this post


Link to post

Posted

Und hier noch eine gute Folge dessen: Ich investierte in ein sehr großes und bekanntes deutsches Unternehmen. Pro Aktie bezahlte ich knapp 30 Euro. Heute sind sie 41,31 Euro wert, was einem Gewinn von rund 38 Prozent in nur zwei Monaten Anlagedauer entspricht. Rechne ich die voraussichtliche Dividende von zwei Euro heute hinzu, ergibt sich ein Gewinn von rund 44 Prozent. Die Hauptversammlungen dieses Unternehmens besuche ich regelmäßig seit 2004. Der Wert meiner Anteile wird rund um die Uhr in Internet und TV veröffentlicht, das Geschäftsergebnis des Vorjahres regelmäßig im April des folgenden Jahres auf den Haubtversammlungen besprochen und über die Verwendung des Betriebsgewinns endschieden usw.

 

:thumbsup:

Sehr erfreulich!

 

Und alles was Dich diese Geldanlage kostet, sind die Transaktionsgebühren.

 

Wenn das die Lehre aus den Erfahrungen mit diesem Verein von Nichtsnutzen war, lohnt es sich möglicherweise langfristig sogar, diese Erfahrung gemacht zu haben.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now