Jump to content
Raccoon

PC kaputt?

Recommended Posts

RichyRich
Posted · Edited by RichyRich

Jein. Moderne PCs ziehen gleich ein paar hundert Watt. Es kann durchaus sein, dass das NT diese Leistung nicht mehr herbekommt. Festplatten, Lüfter, etc verbrauchen wenig, die laufen entsprechend an. Meist wird die 5 oder 12-Volt Schiene schwach, das kann dann dazuführen dass z.B. die Grafikkarte (braucht mit am meisten) nicht mehr initialisiert. Das wäre ein Indiz, dass der TO zwar die Geräte anlaufen hört, aber auf dem Monitor nix erscheint...

 

Kann natürlich auch an etwas anderem liegen, aber ich tippe mal in 75% der Fälle "PC geht nicht mehr/nur noch manchmal ein" liegts am Spannungswandler

 

Richtig! Das ist etwas, was ich auch immer gemacht habe, sofern ich ein passendes Netzteil da hatte. Heute sieht es etwas anders aus. Die PC´s werden immer leistungsfähiger. Da hab ich denn keins in Reserve. :- Vielleicht reicht es schon, mal die Nase an den Lüfter des Netzteils zu halten, sollte ein Bauteilchen durchgeschmorrt sein. :w00t:

 

EDITH: Spaßmodus an > Ich rate dringend davon ab, ein Netzteil aufzuschrauben. Ohne Netzspannung steckt da noch Wechselstrom in ungeahnten Höhen drinne! So funktionieren die Dinger nun mal, und der Warnhinweis auf dem Teil ist wirklich gut angebracht. B) < Spaßmodus aus.

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

Richtig! Das ist etwas, was ich auch immer gemacht habe, sofern ich ein passendes Netzteil da hatte. Heute sieht es etwas anders aus. Die PC´s werden immer leistungsfähiger. Da hab ich denn keins in Reserve. :- Vielleicht reicht es schon, mal die Nase an den Lüfter des Netzteils zu halten, sollte ein Bauteilchen durchgeschmorrt sein. :w00t:

 

EDITH: Spaßmodus an > Ich rate dringend davon ab, ein Netzteil aufzuschrauben. Ohne Netzspannung steckt da noch Wechselstrom in ungeahnten Höhen drinne! So funktionieren die Dinger nun mal, und der Warnhinweis auf dem Teil ist wirklich gut angebracht. B) < Spaßmodus aus.

Hehe wechseln tut der Strom allerdings dann nicht mehr der da gespeichert ist.

 

Ich schau mir die NTs schon immer gerne von innen an (die Elkos können noch über längere Zeit geladen sein und das kann gefährlich werden) - der Hinweis ist natürlich berechtigt. Wer nicht über fundierte Kenntnisse im Bereich E-Technik verfügt oder sich selbst nicht einreden mag über selbige zu verfügen und in der Realität nur gefährliches Pseudo-Halbwissen parat hat (ja ich gehöre zu genau dieser Gruppe), der sollte niemals auf die Idee kommen die Geräte aufzuschrauben. Ausserdem ist dann die Garantie futsch.

 

Die Sicherung im Netzteil ist es nicht, sonst würde gar nichts mehr passieren...

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

Hehe wechseln tut der Strom allerdings dann nicht mehr der da gespeichert ist.

 

Ich schau mir die NTs schon immer gerne von innen an (die Elkos können noch über längere Zeit geladen sein und das kann gefährlich werden) - der Hinweis ist natürlich berechtigt. Wer nicht über fundierte Kenntnisse im Bereich E-Technik verfügt oder sich selbst nicht einreden mag über selbige zu verfügen und in der Realität nur gefährliches Pseudo-Halbwissen parat hat (ja ich gehöre zu genau dieser Gruppe), der sollte niemals auf die Idee kommen die Geräte aufzuschrauben. Ausserdem ist dann die Garantie futsch.

 

Die Sicherung im Netzteil ist es nicht, sonst würde gar nichts mehr passieren...

 

Am besten er überläßt uns 3 das Teil mal zu treuen Händen, ein paar Schraubenzieher liegen immer bei mir rum. Es kann ja nicht mehr viel schiefgehen. :w00t: Ich nehme mal die Fetsplatte raus, Richyrich hält die Nase in den Lüfter und chaosmaker85 kümmert sich um die Grafikkarte... :lol:..derweil kann Raccon sich schon mal einen neuen PC kaufen. :thumbsup:

Share this post


Link to post
RichyRich
Posted

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Vom Stuhl fall und grad wieder aufgepäppelt.

 

Ja, stimmt. wechseln tut er dann nicht mehr. Aber Gleichstrom kann man die Spannung von 230 V auch nicht nennen. Ach nennen wir sie doch einfach elektrische Spannung! :)

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted · Edited by Raccoon

Update:

 

Ich hatte mir gestern zwei GK (eine VGA, eine DVI) mitgenommen aber beide waren wohl kein PCI bzw. PCI-E, passten also nicht. Habe das RAM mal rausgenommen und ohne gestartet, dann wieder eingesetzt auch kein Erfolg. Ausserdem das RAM mal auf den Kopf gestellt, damit sich die umgekippten Bits wieder richten. *

Bei der PS2 Tastatur tut sich auch nix, weder die Scroll-Lock noch Num-Lock Taste LED gehen an. CTRL+ESC ist fuer den "Wecker", brachte aber auch nichts.

 

Habe das System erst vor ca. 6 Monaten zusammengebaut, es sind also alles neue Teile. Das Netzteil ist ein 80+ mit 450W. Auf dem Mobo sind ein Power und Reset Taster mit eingebauten LEDs, die gehen beide an, sobald Spannung am Netzteil anliegt. Keine anderen LEDs zur Diagnose o.ae. vorhanden. CPU Luefter laueft, Gehaeuse-Luefter auch, die haengen aber an einer externen Controller-Platine, die zum Gehaeuse gehoert und eine eigene Spannungsversorgung hat (wird zwischen Netzteil und Mobo am 24-pin Stecker abgegriffen). Luefter auf der GK laeuft, der Touchscreen-Monitor hat auch Saft und die Schublade vom DVD/Blu-Ray funzt auch, so dass ich vermute, dass das Netzteil ok ist. Einschalten per Infrarot-Fernbedienung geht uebrigens auch.

 

Ins Bios kommt man bei mir mit DEL, aber da tut sich auch nix (kein Bild). Mir ist aufgefallen, dass der Rechner kurz anlaeuft (Platte, Luefter) und dann wohl einen Reset macht, d.h. alle Luefter gehen aus, die Platte kratzt dann nochmal kurz und dann gehen wieder alle Luefter an. Dann ist Schluss.

 

Fuer's Wochendene:

- PCI GK ausleihen

- Lautsprecher einbauen

- Diagnose Karte kaufen

 

 

* ;)

 

 

Am besten er überläßt uns 3 das Teil mal zu treuen Händen, ein paar Schraubenzieher liegen immer bei mir rum. Es kann ja nicht mehr viel schiefgehen. :w00t: Ich nehme mal die Fetsplatte raus, Richyrich hält die Nase in den Lüfter und chaosmaker85 kümmert sich um die Grafikkarte... :lol:..derweil kann Raccon sich schon mal einen neuen PC kaufen. :thumbsup:

Hahaha. :lol:

Share this post


Link to post
H.B.
Posted

Update:

 

 

Habe das System erst vor ca. 6 Monaten zusammengebaut, es sind also alles neue Teile.

 

Mir ist aufgefallen, dass der Rechner kurz anlaeuft (Platte, Luefter) und dann wohl einen Reset macht, d.h. alle Luefter gehen aus, die Platte kratzt dann nochmal kurz und dann gehen wieder alle Luefter an. Dann ist Schluss.

 

Fuer's Wochendene:

 

 

Mainboard Ausbauen und in den Computerladen zurückbringen / austauschen.

 

Alles andere ist Zeit- und Ressourcenverschwendung.

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

@ Raccoon

 

Warum nimmst Du denn nicht mal den ganzen Rechner mit? Jedesmal Teile ausleihen ist doch zeitaufwändig. Ich hatte das Problem auch mal und es war die Grafikkarte. Habe mir dann eine leistungsstarke GK geben lassen und da hat dann das Netzteil nicht mitgemacht. Also neues NT dazu. War aber kein geldlicher Mehraufwand, da Ich noch Garantie hatte.

 

Ich weis ja nicht, wo Du deinen PC gekauft hast, von daher könnte Ich Dir Atelco empfehlen. Die kümmern sich meist gleich um dein Problem und Du hättest dann Klarheit.

 

Gruß Gerald

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

Mainboard Ausbauen und in den Computerladen zurückbringen / austauschen.

 

Alles andere ist Zeit- und Ressourcenverschwendung.

 

@raccoon

 

denke auch daß es die Mutter aller Karten ist die Dein Problem verursacht

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted

@ Raccoon

 

Warum nimmst Du denn nicht mal den ganzen Rechner mit? Jedesmal Teile ausleihen ist doch zeitaufwändig. Ich hatte das Problem auch mal und es war die Grafikkarte. Habe mir dann eine leistungsstarke GK geben lassen und da hat dann das Netzteil nicht mitgemacht. Also neues NT dazu. War aber kein geldlicher Mehraufwand, da Ich noch Garantie hatte.

 

Ich weis ja nicht, wo Du deinen PC gekauft hast, von daher könnte Ich Dir Atelco empfehlen. Die kümmern sich meist gleich um dein Problem und Du hättest dann Klarheit.

Den PC habe ich selber zusammengestellt und -gebaut. Da ich in Asien lebe waere mir der Weg aber etwas zu weit, trotzdem danke fuer den Tip. ;)

 

 

JUBEL! Dornroeschen ist aus seinem Schlaf erwacht!

 

Habe den Lautsprecher eingebaut, auch der gab' beim Booten keinen Pieps von sich. Wollte dann ficoach's Empfehlung folgen und das Mobo ausbauen, wobei ich mir dann aber dachte, dass ich nichts mehr zu verlieren habe und das CMOS RTC RAM loeschen koennte (gibt einen Jumper dafuer). Nachdem ich den Strom wieder angeschlossen und eingeschaltet hatte piepste es einmal und das Startbild erschien! Kurz im BIOS nachgesehen und dann gebootet, Windows startet und macht genau da weiter, wo ich aufgehoert hatte, was beweisst, dass die Kiste wirklich eingeschlafen war. Nu' ist wieder alles beim Alten, hoffentlich klicke ich nicht nochmal versehentlich auf "Sleep".

 

 

Danke an alle fuer die Tips, Hinweise, Empfehlungen usw. :thumbsup:

Share this post


Link to post
RichyRich
Posted · Edited by RichyRich

1. Vielleicht, ja wer weiß denn schon, hängt der Standby-Modus noch im Speicher. PC starten, lange genug warten, dann einmal die ESC-Taste, um den Standby-Modus zu beenden.

 

2. Nimm mal die RAM-Module beide raus und starte ohne Module. Dann machst den Rechner wieder aus, baust die RAM´s wieder ein und hast bewirkt, dass die RAM Ihren Speicher einmal gründlich gelöscht haben. Wirkt wirklich Wunder.

Tja, und mir wollte fast keiner glauben... Tztz, da pfeif ich jetzt drauf! :angry::rolleyes:

 

EDIT:

hoffentlich klicke ich nicht nochmal versehentlich auf "Sleep"

 

Raccon, das ist doch alles gar kein Problem. Bastel Dir Dein "Herunterfahren"-Button doch selber auf dem Desktop!

Rechtsklick auf Desktop >> Neu >> Verknüpfung >>in die Zeile %windir%\SYSTEM32\shutdown.exe -s -f -t 0 eintippen >> Weiter >> Namen geben (z.B. "Herunterfahren") >> Fertigstellen. Und Dein Computer hört ab sofort aufs Wort! :lol:

 

Das funktioniert auf jeden Fall unter Windows XP. Ich habe extra für Dich gegoogelt, der Weg soll bei Vista genauso sein. Wenn Du dass nicht hinkriegst, dann melde Dich per PN. Ich weiß, wo Du bei Vista nachschauen mußt um an andere Parameter zu kommen. Auch wenn ich hier kein Vista zum testen habe.

Share this post


Link to post
Marktfrau
Posted · Edited by Marktfrau

Ich glaube, die Euwax hat meinen PC kaputt gemacht. Jedenfalls war es eine der letztem Webseiten, die ich damit besucht habe.

 

Spass beiseite, ich braeuchte mal die Hilfe der Experten bevor ich das Ding komplett zerlege und mir u.U. zuviel Arbeit mache, obwohl sich das Problem vielleicht einfacher loesen laesst:

 

Beim letzten Ausschalten habe ich wohl versehentlich "Sleep" statt "Shutdown" geklickt, dachte mir aber, dass das wohl nichts ausmachen wird und habe (wie ueblich) die Zuleitung ausgeschaltet.

Beim naechsten Einschalten tat sich nix mehr, bzw. ich hoere die Festplatte anlaufen und die Geblaese starten, aber das wars - kein Bild auf beiden Bildschirmen.

Habe dann alles moegliche versucht, Ausschalten, Reset, vom Strom trennen, RAM Steckplaetze getauscht (2x 2GB), ein RAM Modul raus .. in den anderen Steckplatz ... und das gleiche Spiel mit dem anderen Modul wiederholt, Video-Karte raus und wieder rein, ein Monitor abgeklemmt usw. - nix. Laeuft kurz an, macht dann scheinbar einen Reset, laeuft wieder an aber immer noch kein Bild. Auf der USB-Tastatur tut sich auch nix, z.B. geht die NUMLOCK oder Scroll Lock LED nicht an, wenn ich die entsprechenden Tasten druecke.

 

System:

Asus P5Q-E

Intel Dual-Core 3.0GHz (E8400) mit Zalman CNPS9500 Cooler

2x 2GB RAM Corsair

Sapphire (ATI Radeon) HD4670 512MB GDDR4

Seagate 320GB Platte

LG DVD/Blu-Ray Drive

Corsair VX450W Power Supply

Windows Vista (mit allen Updates)

 

Kein Overclocking o.ae.

 

 

Habe leider keine anderen Komponenten rumliegen, auch kein on-board VGA. Mobo kaputt? Oder eher die Grafikkarte?

 

 

Sollte es ein Hardwarefehler sein, hilft eh nur durchprobieren aller beteiligten Komponenten. Das glaube ich aber nicht, da das Problem nach dem letzten Abschalten auftrat, wenn auch nur in eine Art standby modus.

 

Deshalb erstmal alle F8 OS Optionen probieren (gedrückt halten oder pulsierend tippen nach Ablauf der Bios Prozedur). Mit abgesichtertem Modus und VGA Auflösung würde ich beginnen,

 

Hilft das nicht, Hardwarekomponenten checken, Reihenfolge (Graka, Monitor, NT, Speicher, auch CMOS reset ausprobieren)

 

Kommt kein beep nach dem Einschalten, mit dem CMOS beginnen. Danach andernen Monitor/andere Graka probieren. Natürlich kann auch der Prozessor abgeraucht sein. Das ist aber in dem Fall weniger wahrscheinlich.

 

Gruß

 

Martfrau

Share this post


Link to post
ipl
Posted

Nur die Uhrzeit kann entschuldigen, dass du zu einem bereits gelösten Problem weitere falsche Lösungsvorschläge postest. ^^

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...