MisterCashMachin

SeniVita Sozial gGmbH Anleihe

74 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Noch zu der Immo-Klitsche:

Ich suche gerade eine Eigentumswohnung. Hier findet man (leider) auch ein paar Graumarkt-Angebote. Dabei geht es um einzelne Zimmer in Pflegeheimen. Ca. 175 kEuro. Eigener Grundbucheintrag. Prognostizierte Rendite ca. 4%. Aber da schöpft das Heim sicher noch einen Overhead ab. Das zeigt dann schon wie die Kalkulation läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gestern in Frankfurt wurden ANLEIHEN der Senivita im Wert einer halben Mio. Euro gehandelt. Normalerweise beträgt der Tagesumsatz bestenfalls ein Zehntel davon. Offenbar mischen auch einzelne, größere Investoren mit. Der Kurs hat sich schon schön erholt und liegt bei 94 bis 95, ich bin weiterhin investiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Sozial-GmbH hat ihren HJB veröffentlicht:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-10/41856074-senivita-sozial-ggmbh-zwischenabschluss-zum-30-juni-2017-geschaeftsentwicklung-im-plan-operatives-ergebnis-gesteigert-fuer-2017-und-2018-positiv-015.htm

 

Das Ebit ist positiv, das Ergebnis noch knapp im roten Breeich. Interessant daran ist vor allem, dass die Genussscheine und -rechte so wie ich das sehe mit voller Verzinsung bilanziert wurden, was die Wahrscheinlichkeit einer Nachzahlung für 2017 wohl weiter steigern dürfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von ImperatoM

Heute gab es einen Investoren-Call und ein paar interessante Infos.

 

positiv:

- die Restrukturierung wird als Erfolg beschrieben

- 2017 fließen auf jeden Fall nochmal Zinsen nach

- 2018 sollen die Zinsen voraussichtlich wieder normal fließen

- Es gibt künftig Quartalsberichte

 

negativ:

- Es ist noch nicht klar, ob 2017 die vollständigen Zinsen nachgezahlt werden oder nur ein Teil davon. Das klang im Frühjahr noch anders.

 

Insgesamt halte ich den Genussschein angesichts von Kurs und Verzinsung weiter für hochattraktiv.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von ikbneu

@ Imperator M: Vielen Dank für die Info´s !

 

Gibt es heute (rund 1,5 Monate später) schon eine Mitteilung der Gesellschaft, wie viel dieses Jahr noch gezahlt wird?

 

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke @Fondsanleger1966 !

 

Von der Verzinsung gibt es noch nichts neues, es war aber absehbar, dass die Nachricht möglichst spät am Jahresende komen würde. Ich tippe mal auf ein "Weihnachtsgeschenk".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Estate-Wandelanleihe konnte ich nun zu einem guten Preis verkaufen - mit 37 % Gewinn in ziemlich genau einem Jahr, das war also tatsächlich ein gutes Schnäppchen.

 

Die Sozial-Genussscheine halte ich weiterhin und bin gespannt auf die Zinsen, die bald verkündet werden. Durch die Flat-Notiz kann jeder, der sich traut, noch aufspringen, ohne Stückzinsen zu zahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nun kommen zwar wie versprochen Zinsen nach, aber wieder nur 1%, der Rest soll nun in HJ 1 gestaffelt fließen. Die 1 Prozent in 2017 sind weniger als man nach der Telefonkonferenz erwarten konnte. Der Markt reagiert dennoch positiv, wohl weil er sich über die immer solideren Geschäftszahlen freut. Die machen es wahrscheinlicher, dass dann in 2018 hoffentlich alle Zinsen pünktlich fließen und nicht wieder Erwartungen enttäuscht werden. Dann dürfte der Kurs schnell über die 100 klettern können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Lohnt sich das denn als Trading-Position? Hat doch einen MOnster-Spread. Ist doch eher eine schöne Cash-Kuh?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 48 Minuten schrieb Rubberduck:

Lohnt sich das denn als Trading-Position? Hat doch einen MOnster-Spread. Ist doch eher eine schöne Cash-Kuh?

 

Wenn der Kurs wirklich über 100 steigt, ist der Spread kein Problem. Außerdem gibt es Limit-Order. Ich handele durchaus auch Aktien mit deutlich höherem Spread. Aber letztendlich muss jeder selbst wissen, was seine Anlageziele sind und nach welchen Kriterien er Anlagen sucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die 1% auf den Nennwert sind heute geflossen. In spätestens drei Monaten soll es die nächste, höhere Zahlung geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben



Mitteilung

Bayreuth, 7. Februar 2018.

Die SeniVita Sozial gGmbH

(SVS) und die INP-Gruppe, einer der führenden Investoren im Bereich Sozialimmobilien in Deutschland, haben

beschlossen, eine strategische Zusammenarbeit beim Bau von in Deutschland dringend benötigten neuen

Pflegewohnanlagen einzugehen. In einem ersten Schritt dazu hat die INP-Gruppe eine Pflegewohnanlage von der

SVS erworben, die nach dem von SeniVita entwickelten Konzept der AltenPflege 5.0 betrieben wird. Die INP ist

am Erwerb von weiteren entsprechend konzipierten Pflegeimmobilien der SVS interessiert. Verhandlungen über

weitere drei Objekte sind weit fortgeschritten, im ersten und zweiten Quartal 2018 sollen mehrere Transaktionen

erfolgen.

Die mit den Transaktionen erzielten Erträge und zufließenden Mittel tragen wesentlich zur Stärkung der Substanz und Liquiditätsposition der SVS bei.

Für 2018 erwartet die SVS daraus einen hohen außerordentlichen Ertrag.

Darüber hinaus soll auch im operativen Geschäft wieder ein positives Ergebnis erzielt werden. Als gemeinnütziges

Unternehmen reinvestiert die SeniVita Sozial gGmbH Überschüsse in neue soziale Projekte.

Das von SeniVita entwickelte Konzept der AltenPflege 5.0 setzt sich im Pflegebereich immer mehr durch und wird

nun auch von anderen Trägern in ähnlicher Weise umgesetzt. Es kombiniert mehrere, modulare Dienstleistungselemente und vereint seniorengerechtes Wohnen, Pflege

in der eigenen Wohnung und Tagespflege unter einem Dach. Dieses Modell bietet gegenüber stationären Pflegekonzepten höheren Wohnkomfort, mehr Privatsphäre,

individuelle Versorgung und eine hohe Betreuungsqualität.

Die SVS betreibt derzeit selbst drei Pflegeeinrichtungen für schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche und

erzielt zudem Grundstückserträge als Eigentümer von Pflegeimmobilien.

(Zeilenumbrüche habe ich angepaßt, damit es etwas beser lesbar ist).

 

https://www.senivita-sozial.de/wp-content/uploads/sites/5/2018/02/20180207_pm.pdf

 

Der Genussschein WKNA1XFU hat dazu heute schön reagiert auf 91,50.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von ImperatoM

Weitere gute Nachrichten, jetzt wurden die Zinstermine bekanntgegeben: Am 28.02. gibt 3% und am 27.05. nochmal 9% (2 Restzahlung 2017 und 7 planmäßig für 2018).

https://www.senivita-sozial.de/wp-content/uploads/sites/5/2018/02/20180215_pm.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was ist denn DA kaputt?Ich bekomme heute bei Flatex rund 2.000 Euro Zinsen PRO 1000 Euro GS-Kapital? Das ist ja irrsinnig! Eigentlich sollten es nur 30 Euro sein.

Geht das nur mir so? Wie sieht es bei anderen Brokern aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nach meinem Anruf wurde das Geld nun erstmal zurückgebucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mittlerweile ist der Betrag korrigiert. Den "Bankirrtum zu deinen Gunsten" gibts offenbar nicht nur bei Monopoly - nur dass man dort das Geld dann behalten darf :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von avalyn

Per 28.5.18 Ausschüttung von 2% auf den Genussschein (heute bei ING-DiBa gebucht).

Adhoc vom 25.5.18:

SeniVita Sozial gGmbH: Jahresabschluss aufgrund von offenen Bewertungsfragen noch nicht festgestellt - Möglicher Abschreibungsbedarf kann zur Aussetzung der Vergütung der Genussscheine für 2017 und möglicher Verlustteilnahme führen - Überschuss in Q1 2018
DGAP-Ad-hoc: SeniVita Sozial gGmbH / Schlagwort(e):
Ausschüttungen/Gewinnwarnung
SeniVita Sozial gGmbH: Jahresabschluss aufgrund von offenen Bewertungsfragen noch nicht festgestellt - Möglicher Abschreibungsbedarf kann zur Aussetzung der Vergütung der Genussscheine für 2017 und möglicher Verlustteilnahme führen - Überschuss in Q1 2018
25.05.2018 / 23:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Feststellung des Jahresabschlusses der SeniVita Sozial gGmbH (SVS) verzögert sich, da für die Bewertung der Beteiligungen und Finanzanlagen wesentliche Fragen noch offen sind und insbesondere hinsichtlich der 100prozentigen Tochtergesellschaft SeniVita Social Care GmbH (SSC) noch einer gutachterlichen Klärung bedürfen.
Nach dem aktuellen Erkenntnisstand muss voraussichtlich die Zahlung der Vergütung auf die Genussrechte und Genussscheine, deren Bemessungsgrundlage das Geschäftsjahr 2017 ist, aufgrund eines möglichen, nicht liquiditätswirksamen Abschreibungsbedarfs ausgesetzt werden. Die variable Verzinsung in Höhe von 1% kann endgültig entfallen, in Höhe der Grundverzinsung von 7% kann ein Nachzahlungsanspruch in den Folgejahren entstehen.
Nachzahlung auf die Grundverzinsung für 2016 erfolgt planmäßig zum 27. Mai 2018
Die für 2016 noch ausstehende Nachzahlung der Genussrechts- und Genussscheinvergütung in Höhe von 2 Prozent auf das investierte Kapital wird dagegen wie vorgesehen zum 27. Mai 2018 erfolgen.
Die Geschäftsführung der SVS setzt derzeit in Abstimmung mit Gutachtern und dem Jahresabschlussprüfer alles daran, um die offenen Bewertungsfragen schnellstmöglich zu klären. Derzeit laufen auch Gespräche mit potentiellen Partnern mit dem Ziel, der SSC in Zukunft eine stärkere Wachstumsdynamik zu ermöglichen, indem das Konzept der AltenPflege 5.0 auf weitere Einrichtungen übertragen wird.
Im operativen Bereich verzeichnete die SVS für 2017 ein positives Ergebnis.
Aus dem Betrieb von drei Pflegeeinrichtungen für schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche und als Eigentümer von Pflegeimmobilien erzielte die gemeinnützige Gesellschaft 2017 ein Ergebnis nach Steuern (ohne Genussrechts- und Genussscheinvergütung) in Höhe von 0,9 Mio. Euro. Im ersten Quartal 2018 belief es sich nach vorläufigen Zahlen auf 2,2 Mio. Euro (Vorjahr: 0,4 Mio. Euro), davon 1,9 Mio. Euro aus einem Immobilienverkauf.
Damit wäre auch bei aktueller Worstcase-Betrachtung eine mögliche Verlustteilnahme bereits aufgeholt.
25.05.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: SeniVita Sozial gGmbH
Parsifalstraße 31
95445 Bayreuth
Deutschland
Internet: www.senivita-sozial.de
ISIN: DE000A1XFUZ2
WKN: A1XFUZ
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt, Hamburg, Stuttgart
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
689875 25.05.2018 CET/CEST Quelle: dpa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wirklich in vielerlei Hinsicht ärgerlich, diese Meldung: Wieso wird man erst 3 Tage vor dem Zinstermin darüber informiert, dass Sonderabschreibungen und eine Verlustteilnahme drohen? Damit verspielt die SeniVita weiteres Vertrauen. Besonders unschön ist, dass für die angekündigten Nachzahlungen nur Ansprüche während der Laufzeit der Scheine bestehen. Wer also den Kündigungstermin im kommenden Mai genutzt hat, könnte hier am Ende "bestraft" werden - ist das Zufall?

 

Immerhin ist das Q1-Ergebnis wegen des Immo-Verkaufs sehr gut und der Satz "Damit wäre auch bei aktueller Worstcase-Betrachtung eine mögliche Verlustteilnahme bereits aufgeholt" beruhigt ein wenig. Wenn man gewollt hätte, hätte man diesen Verkauf vielleicht ja auch noch im Q4/17 untergebracht, dann wäre es gar nicht erst zum Jahresverlust 17 gekommen. Aber wie es scheint, fehlte dazu der Wille, was die "Bestrafungsaktion" noch wahrscheinlicher erscheinen lässt - nicht gerade professionell.

 

Abschließend ist aber auch ärgerlich, dass ich zu kurz existierenden Kursen von 40-50 nicht nachkaufen konnte - denn zu dem Preis war SeniVita aus meiner Sicht trotz allem attraktiv.

 

Jetzt wird interessant wie die neuerlichen Nachzahlungspläne aussehen werden. Hoffentlich soll sich das nicht wirklich bis nach Mai 2019 strecken. Sonst würde das ganze wohl auch ein juristischer Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben



Nachsteuerverlust durch einmalige Abwertung auf Tagespflegen - Für 2018 positives Ergebnis erwartet

 

DGAP-Ad-hoc: SeniVita Social Estate AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis Vorläufige Zahlen der SeniVita Social Estate AG für 2017 (nach HGB):EBITDA erhöht sich auf 3,7 Mio. Euro (2016: 1,1 Mio. Euro) - Nachsteuerverlust durch einmalige Abwertung auf Tagespflegen - Für 2018 positives Ergebnis erwartet 27.08.2018 / 22:54 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Der mit Wirkung zum 19. Juni 2018 bestellte neue Vorstand der SeniVita Social Estate AG (SSE) hat die Bilanzansätze und Vorlagen seiner Vorgänger zum Jahresabschluss der Gesellschaft geprüft und teilweise neu aufgestellt. Demnach hat das auf die Entwicklung von Pflegeimmobilien spezialisierte Unternehmen 2017 nach vorläufigen Zahlen Umsatzerlöse von 20,4 Mio. Euro erzielt (Vorjahr: 8,1 Mio. Euro), davon 18,5 Mio. Euro aus der erfolgreichen Vermarktung von Pflegeappartements. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich auf 3,7 Mio. Euro (2016: 1,1 Mio. Euro). Aufgrund einer vom vorherigen Vorstand veranlassten einmaligen Abwertung auf Tagespflegeeinrichtungen in Höhe von 2,1 Mio. Euro sowie auf Forderungen von verbundenen Unternehmen in Höhe von 0,4 Mio. Euro bei Abschreibungen von insgesamt 2,9 Mio. Euro (2016: 1,3 Mio. Euro) nahm das Betriebsergebnis (EBIT) nur unterproportional auf 0,8 Mio. Euro zu (Vorjahr: - 0,1 Mio. Euro). Das Finanzergebnis stellte sich aufgrund der Zinsaufwendungen für die Wandelschuldverschreibungen auf -2,9 Mio. Euro (Vorjahr: -3,0 Mio. Euro). Das Jahresergebnis 2017 beläuft sich damit auf -2,1 Mio. Euro (2016: -3,1 Mio. Euro). Der neu aufgestellte, vollständige Jahresabschluss der SSE wird nach Abschluss der Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer - voraussichtlich im September - veröffentlicht. Der Vorstand der SSE geht davon aus, die Abwertung der Tagespflegen sowie der Forderungen auf verbundene Unternehmen 2018 bzw. 2019 infolge der erzielten operativen Verbesserungen wieder ausgleichen zu können. Für 2018 und 2019 erwartet die SSE steigende und positive Ergebnisse. Vor diesem Hintergrund bekräftigt der Vorstand die Zielsetzung, bis zum Januar 2020 Aktien der SeniVita Social Estate AG an der Börse zu platzieren. Derzeit stehen zwei von der SSE entwickelte Pflegeeinrichtungen unmittelbar vor der Eröffnung, mit der Vermarktung der Pflegeappartements an diesen neuen Standorten wird in der kommenden Woche begonnen. Vier weitere Projekte sollen 2019 realisiert werden.

Weitere Informationen: Die SeniVita Social Estate AG ist ein führender Entwickler von Pflegeimmobilien in Deutschland. Das Geschäftsmodell umfasst die Planung, Realisierung und Vermarktung von Pflegeimmobilien, die auf Basis des Konzepts AltenPflege 5.0 betrieben werden. Es handelt sich um eine Kombination aus mehreren, modularen Dienstleistungselementen: Seniorengerechtes Wohnen, Pflege in der eigenen Wohnung und Tagespflege. Dieses von der SeniVita Gruppe entwickelte Modell bietet gegenüber stationären Pflegekonzepten höheren Wohnkomfort, mehr Privatsphäre, individuelle Versorgung und eine hohe Betreuungsqualität insbesondere bei Demenz oder Intensivpflege. Eigentümer der SeniVita Social Estate AG sind die SeniVita Sozial gGmbH (50%), Ed. Züblin AG (46%) und grosso holding GmbH (4%).

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-08/44633595-dgap-adhoc-senivita-social-estate-ag-vorlaeufige-zahlen-fuer-2017-nach-hgb-nachsteuerverlust-durch-einmalige-abwertung-auf-tagespflegen-fuer-2018-016.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von John Silver

Zitat

30.08.2018 | 14:04
DGAP-Adhoc: SeniVita Sozial gGmbH: Vergütung der Genussscheine für 2017 wird noch in diesem Jahr ganz oder teilweise nachgezahlt - Jahresüberschuss für 2018 erwartet (deutsch)
...

 

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-08/44661156-dgap-adhoc-senivita-sozial-ggmbh-verguetung-der-genussscheine-fuer-2017-wird-noch-in-diesem-jahr-ganz-oder-teilweise-nachgezahlt-jahresueberschuss-fue-016.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der Vollständigkeit halber - die angekündigten Zinsen wurden 2018 nicht mehr gezahlt:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-12/45576633-dgap-adhoc-senivita-sozial-ggmbh-restrukturierung-senivita-social-care-abgeschlossen-buchwertabschreibungen-belasten-jahresabschluss-2017-deutsch-016.htm

 

Grund ist eine Abschreibung, die sich aus einem Immobilienverkauf zwischen der Senivita Sozial und der Senivita Estate ergeben haben soll. Ganz schön dubios, wie hier konzernintern Immobilien verschoben werden und dabei zufällig so hohe Abschreibungen anfallen, dass man mal wieder einen Grund hat, die Zinsen auszusetzen...

 

Mein Vertrauen in die SeniVita ist mittlerweile ganz schön aufgebraucht. Im Mai werden die gekündigten Genussscheine fällig und ich bin mal gespannt, ob die Rückzahlung tatsächlich planmäßig tsattfindet und ob es noch Zinsen geben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden