Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

  • DE000A0M8HD2
227 posts in this topic

Posted · Edited by z80

Hallo, ich bin eben durch Zufall beim stöbern auf diesen Fonds aufmerksam geworden:

 

FRANKFURTER AKTIENFONDS FUER STIFTUNGEN

DE000A0M8HD2

 

die Performance sieht für mich fast zu gut aus.

Hat sich den schon jemand genauer angeschaut und ein paar hilfreiche Infos für mich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by lpj23

Valueorientierter Fonds für SC und MC aus Europa (hauptsächlich Deutschland) - Aktienquote schwankt zwischen min. 51% und max. 100%. Der Fonds sichert mittlerweile über Derivate ab, so dass der Verlust im August 2011 schnell wieder ausgeglichen war. In 2008 fehlte diese Absicherung noch, was sich im Chartverlauf auch deutlich zeigt...

 

Interessantes Teil... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Valueorientierter Fonds für SC und MC aus Europa (hauptsächlich Deutschland) - Aktienquote schwankt zwischen min. 51% und max. 100%. Der Fonds sichert mittlerweile über Derivate ab, so dass der Verlust im August 2011 schnell wieder ausgeglichen war. In 2008 fehlte diese Absicherung noch, was sich im Chartverlauf auch deutlich zeigt...

 

Interessantes Teil... ;)

 

Das dachte ich mir auch, zumal die codi den für 0% AA anbietet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo, ich bin eben durch Zufall beim stöbern auf diesen Fonds aufmerksam geworden:

 

FRANKFURTER AKTIENFONDS FUER STIFTUNGEN

DE000A0M8HD2

 

die Performance sieht für mich fast zu gut aus.

Hat sich den schon jemand genauer angeschaut und ein paar hilfreiche Infos für mich?

Hallo z80,

 

ich habe den Thementitel bearbeitet und das Thema in das richtige Unterforum verschoben.

Jetzt wärest Du dran, uns den Fonds nach den Themenrichtlinien für Fonds vorzustellen. Denke, dass ist machbar. ;)

 

Viele Grüße

Gerald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by lpj23

Bin mal so frei...

 

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

 

Anlagepolitik:

Anlageziel ist ein mittel- bis langfristig hoher Wertzuwachs. Dabei steht nicht die Indexorientiertheit, sondern ein möglichst stetiger Wertzuwachs und die langfristige Vermögenserhaltung im Vordergrund. Hierzu werden Aktien überwiegend mittel- bis langfristig gehalten (Buy-and-hold-Strategie). Das Fondsmanagement investiert vor allem in ausgewählte Nebenwerte aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz). Hierbei liegt der Focus auf wert- und dividendenstarken Aktien.

 

Stammdaten:

ISIN: DE000A0M8HD2

WKN: A0M8HD

Gesellschaft: BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbH

Fondswährung: EUR

Ertragsverwendung: thesaurierend (jährlich)

Domizil: Deutschland

Anlageberater: Shareholder Value Management AG

Depotbank: BHF-BANK Aktiengesellschaft

Gründung: 15.01.2008

Fondsvolumen (01.08.2011): 16,48 Mio EUR

 

Gebühren:

Ausgabeaufschlag: 0,00%

Managementgebühr p.a.: 0,35%

Depotbankgebühr p.a.: 0,0500%

Beratervergütung p.a.: 1,00%

Performance-Fee: 15,00% des über 8% p.a. hinausgehenden Anstiegs des Fondsvermögens (High Water Mark)

 

Kennzahlen:

Volatilität (1 Jahr): 6,02%

Volatilität (3 Jahre): 18,26%

Sharpe Ratio: 3,20

Tracking Error (1 Jahr): 17,47%

Korrelation (1 Jahr): 0,32

Information Ratio: 1,16

Beta (1 Jahr): 0,12

Treynor Ratio (1 Jahr): 166,68

längste Verlustperiode: 7 Monat(e)

größter Verlust: -37,22%

 

Chart:

post-6855-0-66321100-1316455462_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

sorry das ich es im falschen forum gepostet hast und vielen dank das ihr schon alle infos geadded habt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Sehr beeindruckender Chart , ich für meinen Teil hab mir mal eine kleine Position ins Depot gelegt . Bei der geringen Fondsgröße sollten die Fondsmanager eine menge Handlungsspielraum für weiter Outperformance haben ,ich bin gespannt .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

... jetzt auch beim Supermarkt um die Ecke zu bekommen.

 

post-3119-0-76630900-1320583205_thumb.jpg

 

post-3119-0-54213600-1320583230_thumb.jpg

 

post-3119-0-21117200-1320583243_thumb.jpg

 

post-3119-0-87186100-1320583254_thumb.jpg

 

post-3119-0-65199800-1320583267_thumb.jpg

 

Ich finde das Teil auch interessant.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Marci

... jetzt auch beim Supermarkt um die Ecke zu bekommen.

 

In die Kernliste wurde er beim FSM noch nicht aufgenommen. Gilt trotzdem die Anzeige bei der Frankfurter Fondsbank hinsichtlich Rabat beim AA?

EDIT: Habe mir das unten verlinkte Video einmal angeschaut. Die Geschichte mit dem Drucken von DM ("...von einem guten Freund der Kontakte zur Bundesbank hat...") erschwert mir die Bewertung einer Investition in diesen Fonds ein wenig.

Link zum Video - min 6:00ff

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

In die Kernliste wurde er beim FSM noch nicht aufgenommen. Gilt trotzdem die Anzeige bei der Frankfurter Fondsbank hinsichtlich Rabat beim AA?

Der Fonds hat schlichtweg keinen AA, daher die Anzeige bei der FFB.

Abgesehen davon berücksichtig die Anzeige im "FFB-Factsheet" den vom Vermittler gewährten Rabatt ohnehin nicht. Dieser wird einem erst bei der Auftragserfassung angezeigt (natürlich vor der endgültigen Ordererteilung)

Die "Kernliste" des FSM hingegen erfasst keineswegs alle Fonds, die über den FSM mit 100% Rabatt zu erhalten sind. (typisches Beispiel: Die Fonds der Lingohr-Reihe. In der Kernliste nicht enthalten, dennoch mit 100% Rabatt verfügbar).

Mein Tipp daher für alle die überlegen über den FSM ein Depot bei der FFB zu eröffnen und dabei ebstimmte Fonds im Blick haben: Hier im Forum mal nachfragen. Dann können nette User mit FSM-Depot mal nachschauen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Chemstudent,

wenn auch mit Verzögerung : aber Danke für Deine Erläuterung.

Nach reiflicher Überlegung werde ich mal eine Mini-Position in den Sparplan übernehmen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ghost_69

Gewinne trotz Krise

 

Frank Fischer gelang es mit dem Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

im laufenden Jahr 15 Prozent zuzulegen. uro fondsxpress erklärt das Geheimnis.

 

Fondsmanager

Fondsadvisor Frank Fischer hat

nach seiner Banklehre BWL in

Frankfurt studiert. Bis Ende 2005

war er Geschäftsführer von Standard

& Poors Fund Services. Seither

ist er Chief Investment Officer

(CIO) und Vorstand der Shareholder

Value Management AG.

 

Anlagestil

Auch Frank Fischer gehört zu den

Anhängern von Benjamin Graham,

dem Erfinder des Value-Investings. Sein

Buch Security Analysis aus dem Jahr 1934

gilt als die Bibel für Value-Investoren wie Fischer.

Und sein 1949 veröffentlichtes Buch

The Intelligent Investor hat Warren Buffett

einmal als das beste Buch bezeichnet, das jemals

über das Investieren geschrieben wurde.

Und intelligent investiert auch Fischer: Genau

wie viele andere Value-Anleger kauft er nur

Aktien, die mindestens 40 Prozent unter ihrem

inneren Wert notieren. Ohne diese Sicherheitsmarge

kaufen wir keine Aktie, betont Fischer.

Soweit nichts besonderes. Jedoch müssen

bei Fischer noch drei weitere Faktoren hinzukommen,

damit eine Aktie es in den Frankfurter

Aktienfonds für Stiftungen schafft. Das

sind zum einen nachhaltige Wettbewerbsvorteile

und zum anderen muss Fischer von der

Strategie, dem Management, seinen Produkten

oder Dienstleistungen überzeugt sein. Wir investieren

am liebsten in Aktien in denen das

Management selber signifkante Anteile am Unternehmen

hält. Das schafft weitestgehende Interessensgleichheit

und reduziert die Prinzipal/

Agentenkonflikte. Das Gegenteil von

Shareholder Value ist das eigennützige "empire

building". So wie es etwa bei Daimler unter

Jürgen Schrempp der Fall war, sagt Fischer.

Zu guter Letzt kommt bei den Frankfurtern

auch noch Mr. Market ins Spiel. Das heißt: Fischer

achtet sehr genau anhand von Sentiment-

Indikatoren wie dem AnismusX und Sentix auf

die Stimmungen am Markt, die zwischen manisch-

manisch-

depressiv und Euphorie

schwanken können. Wenn die

Märkte Trauer tragen, freuen wir

uns und kaufen. Wenn alle euphorisch

sind, verkaufen wir, sagt er.

Diesen Behavioral-Finance-Ansatz

benutzt Fischer auch dazu,

um zu bestimmen, ob er den

Fonds via Futures absichert. Im

April und Mai zeigten uns die ersten

Indikatoren, dass ein schwieriger

Sommer auf uns zukommt.

Daher haben wir dann sukzessive

Cash aufgebaut und unsere Aktienpositionen

Ende Juli abgesichert. Im August hatten wir dadurch

nur noch eine Nettoaktienquote von 15

Prozent, erklärt er. Derzeit denkt Fischer

jedoch

nicht über Absicherungen nach. Man

weiß nie, was die Politik entscheidet.

Daher ist

es besser, in solchen Marktphasen mehr Cash

zu halten. Sollten wir trotz der Notenbankmaßnahmen

in die Rezession kommen, werden die

Absicherungen wieder eingesetzt."

 

Portfolio

Fischer investiert schwerpunktmäßig in deutsche

Nebenwerte. Hinzu kommen Titel aus

dem Europa. Seine Titelanzahl schwankt zwischen

30 und 40. Dabei können die Titel durchaus

ein Gewicht von über fünf Prozent haben.

Aktuell zählen etwa WMF, Advanced Inflight

Alliance oder Grupo Mutui

Online zu seinen

Toppositionen. Zudem hat er rund 30 Prozent

Cash, um bei Gelegenheiten zuzuschlagen.

 

Wertentwicklung

In den vergangenen drei Jahren hat der Fonds

um 110 Prozent zugelegt. In diesem Jahr waren

es gut 15 Prozent.

 

Beurteilung

Das Konzept des Fonds überzeugt. Deep-Value,

Cash-Position plus systematischer Absicherungsprozess

schützen den Fonds vor übermäßigen

Verlusten. Aber: Der Fonds läuft in Bullenmärkten

jedoch dem Markt hinterher. jk«

 

 

aus Fondsxpress 48_2011

 

post-3119-0-75343600-1322923387_thumb.jpg

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das Fondsvolumen hat sich innerhalb von 4 Monaten verdreifacht - mal schauen, ob begrenzt wird...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vermögensverwalter in der Krise

"Ich habe Schiss!"

Wenn andere Angst haben, zwingt er sich zur Ruhe. Doch seit sich die Euro-Krise zuspitzt, ist auch der Frankfurter Vermögensverwalter Frank Fischer manchmal ratlos. Hier ist sein Logbuch im Vorfeld des Euro-Gipfels.

SPON

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Crasher

Hi,

 

toller Fonds, aber mich irritiert etwas im Jahresbericht 2011. Dort steht auf Seite 19-20 die Ertrags- und Aufwandsrechnung. Und am Ende ist eine Gesamtkostenquote (Ongoing Charges) von 2,94% angegeben :blink: Das ist ja weit entfernt von der angegebenen TER von 1,53%. Wie kommt das?

Ich hatte überlegt den meiner Liebsten für ihren Fondssparplan statt dem Lingohr vorzuschlagen, aber bei dem Preis, NO :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by tibesti

Bedenklicher als die Kostenbelastung finde ich eher, dass der Fonds nun erst richtig ins Blickfeld der Öffentlichkeit gelangt ist mit den entsprechenden Konsequenzen: Man beginnt, eine neue Sau durchs Dorf zu treiben. Kaum ist der Fonds auf allen Fondsplatt-Formen handelbar, schon gehts schwupp mit dem Volumen drastisch nach oben: von 16 Mio auf 58 Mio in 2-3 Monaten. Und das ist wohl erst der Anfang.

 

Da stellt sich mir dann gleich die Frage:

a) Kann der Fondsmanager seine Erfolge auch mit deutlich höheren Volumina untermauern?

B) Wieviel an Anlagevolumen verträgt ein Fonds, der vornehmlich im kleinen Marktsegment der geringer kapitalisierten Werte anlegt.

 

Es bleibt letztlich auch zu bedenken, dass der Fonds mehr oder minder eine Ein-Mann-Show ohne grosses Hintergrund-Research ist.

 

Fazit für mich:

Ich habe die Position am Frankfurter Aktienfonds erst einmal deutlich um ein Drittel reduziert und halte den Fonds zudem unter enger Beobachtung. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass die große Herde - geblendet von einer tollen Vergangenheitsperformance - in ein Produkt rennt, um dann festzustellen, mal wieder an der Nase herum geführt worden zu sein.

 

Nur meine persönliche Meinung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich hab mal eine Frage , ich versuche an Infos über diesen Fonds ranzukommen wie zum Beispiel Fondsvolumen , enthaltene Werte usw aber selbst über Google kann ich nichts finden , könnt ihr mir weiterhelfen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Chemstudent

Ich hab mal eine Frage , ich versuche an Infos über diesen Fonds ranzukommen wie zum Beispiel Fondsvolumen , enthaltene Werte usw aber selbst über Google kann ich nichts finden , könnt ihr mir weiterhelfen ?

 

Mir ist zwar ein Rätsel, wie man suchen muss, um keine Ergebnisse zu bekommen, aber dennoch:

http://www.bnymellonkag.com/fskag/jsp/formulare/finfolink/index.de.jsp?isin=DE000A0M8HD2

 

Übrigens hilft auch häufig eine einfache Suche nach der ISIN:

http://lmgtfy.com/?q=DE000A0M8HD2

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

1339767741[/url]' post='759731']
1339767339[/url]' post='759728']

Ich hab mal eine Frage , ich versuche an Infos über diesen Fonds ranzukommen wie zum Beispiel Fondsvolumen , enthaltene Werte usw aber selbst über Google kann ich nichts finden , könnt ihr mir weiterhelfen ?

 

Mir ist zwar ein Rätsel, wie man suchen muss, um keine Ergebnisse zu bekommen, aber dennoch:

http://www.bnymellon...in=DE000A0M8HD2

 

Übrigens hilft auch häufig eine einfache Suche nach der ISIN:

http://lmgtfy.com/?q=DE000A0M8HD2

 

;)

THX

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by tibesti

um Infos zum Fonds zu bekommen, guckst du hier:

 

Shareholder-Value

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich hab mir anstelle des Fonds mal ein paar Stücke Shareholder Value AG (605996) ins Depot gelegt , die Jungs beraten ja den Fonds und scheinen einen guten Job zu machen .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

post-3119-0-78299900-1348399624_thumb.jpg

 

Was macht der nur mit dem Fonds ?

 

Es war erstmal ein Nebenwertefonds

der auf den S-DAX ausgerichtet war,

dann setzte er Dirvate und Renten ein

und danach kamen Italienische und

Französische und andere Aktien hinzu,

jetzt danoch noch Goldaktien,

was wird denn das für ein Produkt ?

 

DE000A0M8HD2-20120922.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn das kein Druckfehler ist, dann hat der Fonds heute mit fast 3% Plus einen gewaltigen Satz nach oben gemacht. Hintergrund könnte die die Beteiligung an Heiler Software sein. Laut Halbjahresbericht vom 31.3.2012 war die Aktie dort mit 1,8% im Depot gewichtet. Heute hat die Aktie aufgrund eines Übernahmeangebots einen Kurssprung von 150% gemacht, das würde einen Großteil des Anstiegs des Fondspreises erklären.

 

Für mich bleibt der Fonds ein absolutes Basisinvest in meinem Depot!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Was macht der nur mit dem Fonds ?

 

Es war erstmal ein Nebenwertefonds

der auf den S-DAX ausgerichtet war,

dann setzte er Dirvate und Renten ein

und danach kamen Italienische und

Französische und andere Aktien hinzu,

jetzt danoch noch Goldaktien,

was wird denn das für ein Produkt ?

 

Hängt wohl auch mit dem rasant ansteigendem Fondsvolumen zusammen, denke ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now