Jump to content
Teletrabbi

Deutsche Bank

Recommended Posts

nicco
Posted

WiWo: Die Deutsche Bank ist auf dem Holzweg

SZ: 300 Millionen Euro für den Mülleimer

Auszug

Zitat

Nun könnte man einwenden: Solange die Aktionäre glauben, dass die Bank bis 2022 inklusive Bad Bank ihre Ziele erreicht, kann es ihnen egal sein, wie die Kosten verschoben werden. "Problematisch wird es aber dann, wenn auf Basis scheinbar höherer Profitabilität einer Sparte auch höhere Boni bezahlt werden", sagt der Vertreter eines großen Aktionärs, der nicht genannt werden wollte. Und tatsächlich können sich die Anleihehändler für 2020 auf zehn Prozent mehr Boni einstellen, ließ die Bank durchblicken.

 

Die Begeisterung hält sich in Grenzen...

 

DB_20210120.PNG.ed39523d78a3e79cbacf8e0ee78a3a29.PNG

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Zitat

Die Deutsche Bank zahlt für das vergangene Jahr 1,9 Milliarden Euro an Boni. Das sind 29 Prozent mehr als ... für 2019

Quelle: finanzen.net

 

Interessant. In den Jahren 2015 bis 2019 wurden Verluste generiert. Warum werden dafür Boni an die Mitarbeiter ausgezahlt? Die Dividende wurde in der Zeit rasiert. 2020 wird wieder ein Gewinn eingefahren, allerdings wie für 2019 keine Dividende ausgeschüttet.

Share this post


Link to post
YingYang
Posted
vor 18 Minuten von Schildkröte:

Quelle: finanzen.net

 

Interessant. In den Jahren 2015 bis 2019 wurden Verluste generiert. Warum werden dafür Boni an die Mitarbeiter ausgezahlt? Die Dividende wurde in der Zeit rasiert. 2020 wird wieder ein Gewinn eingefahren, allerdings wie für 2019 keine Dividende ausgeschüttet.

Weil Boni teilweise Vertragsbestandteil sind.

Wärst du einverstanden, wenn dein Arbeitgeber dir einfach so weniger Gehalt als vereinbart auszahlt?

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted

Nun ja, Boni werden an sich als Erfolgsvergütung ausgezahlt. Wenn die Deutsche Bank auch bei Verlusten Boni auszahlt und Aktionäre gleichzeitig in die Röhre gucken, ist das für mich noch ein Grund mehr diese Aktie links liegen zu lassen. Im Gegensatz zu nordamerikanischen Banken schaffen die meisten europäischen Banken für ihre Aktionäre einfach keinen Mehrwert.

Share this post


Link to post
YingYang
Posted
Gerade eben von Schildkröte:

Nun ja, Boni werden an sich als Erfolgsvergütung ausgezahlt. Wenn die Deutsche Bank auch bei Verlusten Boni auszahlt und Aktionäre gleichzeitig in die Röhre gucken, ist das für mich noch ein Grund mehr diese Aktie links liegen zu lassen. Im Gegensatz zu nordamerikanischen Banken schaffen die meisten europäischen Banken für ihre Aktionäre einfach keinen Mehrwert.

Das ist ziemlich eindimensional gedacht.

1. Erfolgsvergütung auf Basis welchen Erfolgs? Den des Unternehmens? Den des einzelnen Mitarbeiters? Bonusvereinbarungen haben meist mehrere Bestandteile: 1. Individuelle Ziele 2. Gruppenziele 3. Unternehmensziele

2. Wenn du guten Mitarbeitern keine Boni zahlst obwohl sie gut abgeliefert haben und ohne sie evtl. der Verlust deutlich höher ausgefallen wäre, was passiert dann? Die Guten gehen woanders hin und die Nieten behältst du. Ist das in deinem Sinne als Aktionär?

3. Wie gesagt werden Boni zu einem großen teil auf Basis von vereinbarten Zielen gezahlt. Im Nachhinein herzugehen und zu sagen: "Du hast zwar deine Ziele erfüllt, aber wir zahlen die trotzdem nichts, weil wir wieder 3 Prozesse in den USA verloren haben.", was macht das mit den Mitarbeitern? Wo wir wieder zu Punkt 2 kommen. Die Guten werden zur Konkurrenz gehen und die Schlechten, die nichts anderes finden, darfst du behalten.

4. Anhand welche Anreize willst du zukünftig gute Leute rekrutieren? Wenn die wissen, dass sie keine Boni bekommen, weil irgendwer anderes Mist gebaut hat, werden die dein Unternehmen schön links liegen lassen

 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted

Das mag so sein. Als (potenzieller) Aktionär steht es mir jedoch frei, es anders zu sehen und solche Aktien auszusortieren. Lieber investiere ich in Unternehmen, welche Mehrwehrt auch für ihre Aktionäre generieren. Müssen wir jetzt aber keine Grundsatzdiskussion draus machen.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted

Vielleicht hätten die Mitarbeiter auch mehr Verständnis, wenn auch die Geschäftsleitung kräftig zurückstecken würde. Ist aber offenbar nicht der Fall: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/deutsche-bank-1-9-milliarden-bonus-trotz-stellenabbau-17240674.html

Zitat

Sewing selbst erhält für das Jahr 2020 eine Gesamtvergütung  von 7,4 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung um satte 46 Prozent, was aber auch daran liegt, dass die Vorstände im Jahr 2019 aufgrund der kritischen Lage der Bank auf einen Teil ihrer Boni verzichtet haben. Auch die übrige Führungsriege wird üppig vergütet. Insgesamt bezahlte die Deutsche Bank ihren Vorständen 50 Millionen Euro nach 36 Millionen Euro im Jahr zuvor. Allerdings verteilt sich diese Summe auf einige Köpfe mehr, nach Mitgliedern im Vorjahr zählt der Vorstand nun zehn Mitglieder.

 

vor 6 Stunden von Schildkröte:

Als (potenzieller) Aktionär steht es mir jedoch frei, es anders zu sehen und solche Aktien auszusortieren.

Ja, sehe ich genauso. Wer hier investiert, ist selber schuld ;)

Share this post


Link to post
Quailman
Posted

Deutsche Bank überrascht mit starkem Auftaktquartal - FAZ.net

 

Zitat

Die Deutsche Bank ist überraschend stark ins Jahr 2021 gestartet. In den ersten drei Monaten hat sie so viel Geld verdient wie seit sieben Jahren nicht und damit eine gute Basis gelegt, um den angestrebten Jahresgewinn zu erzielen. Für den Fall würden die Aktionäre auch erstmals seit vielen Jahren wieder eine Dividende erhalten. Vor Steuern erzielte die Bank zum Ende des ersten Quartals ein Gewinn von rund 1,6 Milliarden Euro, wie der Frankfurter Dax-Konzern am Mittwoch mitteilte. Das war deutlich mehr als von Analysten im Durchschnitt erwartet.

 

Share this post


Link to post
RobertGray
Posted
vor 40 Minuten von John_Galt:

 

Danke fürs Verlinken. Ich meine Markus Koch hatte heute bereits zu beginn der Opening Bell auf diesen Artikel angespielt.

 

Liest sich ja fast als Werbung für eine Turnaround-Wette. Die Arbeit des aktuellen CEOs wird auch sehr positiv dargestellt.

Share this post


Link to post
John_Galt
Posted

Es könnte mal wieder Ärger geben mit der FED:

https://www.wsj.com/articles/fed-warned-deutsche-bank-over-anti-money-laundering-backsliding-11622390670?mod=hp_lead_pos2

 

Zitat

The Fed’s frustration has escalated to a point that the bank could be fined, the people said.

...

Deutsche Bank also remains under the watch of outside monitorsappointed in 2017 by New York’s Department of Financial Services as part of the settlement of a “mirror trades” case, in which the bank moved $10 billion of Russian client money out of the country.

 

 

 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Zitat

Die US-Finanzaufsicht CFTC hat einem Whistleblower den Rekordbetrag von fast 200 Millionen Dollar (172 Mio Euro) gezahlt. Der Tippgeber habe Behörden in den USA und Großbritannien bei der Aufklärung von Zinsmanipulationen der Deutschen Bank im sogenannten Libor-Skandal geholfen

Quelle: finanzen.net

Share this post


Link to post
gravity
Posted

Deutsche Bank kündigt Kapitalausschüttungen an

Zitat

Der Vorstand der Deutsche Bank AG (XETRA: DBKGn.DE / NYSE: DB) hat beschlossen, ein Aktienrückkaufprogramm über 300 Millionen Euro zu starten, das im ersten Halbjahr 2022 abgeschlossen werden soll. Alle nötigen regulatorischen Genehmigungen liegen vor. Der Vorstand plant außerdem, eine Bardividende von 0,20 Euro pro Aktie für das Geschäftsjahr 2021 vorzuschlagen. Insgesamt würde dies eine Kapitalausschüttung von rund 700 Millionen Euro an die Aktionäre bedeuten - als erster Schritt im Sinne des zuvor bekanntgegebenen Ziels, im Laufe der Zeit Kapital in Höhe von fünf Milliarden Euro an die Anteilseigner zurückzugeben.

 

Share this post


Link to post
Hauerli
Posted
Zitat

Frankfurt. Razzia bei der Deutschen Bank: Aktuell finden Durchsuchungsmaßnahmen in Räumlichkeiten der Deutschen Bank  aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses des Amtsgerichts Frankfurt statt, wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Freitag mitteilte. Weitere Auskünfte könnten derzeit aufgrund der andauernden Ermittlungsmaßnahmen nicht erteilt werden. 
 

 

Handelsblatt: Durchsuchungen bei der Deutschen Bank - https://hbapp.handelsblatt.com/cmsid/28290360.html

 

 

Share this post


Link to post
howhardgerrard87
Posted
vor einer Stunde von Hauerli:

 

Handelsblatt: Durchsuchungen bei der Deutschen Bank - https://hbapp.handelsblatt.com/cmsid/28290360.html

 

 

Der Klassiker, alle 12-18 Monate kommt bei denen sowas vor.

 

Ich erwarte bald sowas ähnliches bei Siemens ^^

Share this post


Link to post
Hoshi123
Posted

Wäre nach den Kursrutschen der vergangenen ein/zwei Monaten jetzt nicht ein geeigneter Zeitpunkt einzusteigen?

Auch vor dem Hintergrund steigender Zinsen, die sich positiv auf das Bankengeschäft auswirken sollten.

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted

Ich bin auch hin und her gerissen. Steigende Zinsen sollten den Banken helfen. In den letzten Jahren waren Banken mega-out .... das könnte langfristig auch helfen. Andererseits sind die deutschen Banken im internationalen Vergleich nicht gerade Ertragsperlen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...