Jump to content
Iori82

SNS Bank N.V. EO-Medium-Term Nts 2011(16)

Recommended Posts

Iori82
Posted

Hallo,

 

hier poste ich mal meine erste Anleihe......

 

Stammdaten

Fälligkeit 30.11.2016

Nominalzinssatz 6,625%

Stückelung 1000

Anleihevolumen Mio. 301,26

Zinszahlung jährlich

Zinstermin 30.11

Zinssatz fix

Nachrangig nein

Währung EURO

ISIN XS0714735890

WKN A1GX0E

 

 

Aktueller Kurs bei 98 ---> Rendite 7,16%

Montag bestimmt bei 97

 

Basisdaten über die Mutter

Investor Relations - SNS REAAL

 

Aktuelle Probleme

(Reuters) - Dutch financial services group SNS Reaal (SR.AS), struggling with a loss-making property arm and facing the repayment of state aid by the end of next year, said it was considering the sale of its insurance business, one of its main cash generators.

 

SNS Reaal has been hit by a weak property market and low interest rates. It is looking at options including the sale of its insurance unit Reaal and its pension operation Zwitserleven to strengthen its capital position, and will continue to wind down its property finance loans, a spokesman told Reuters.

 

Its shares plunged as much as 23 percent to hit the lowest level in a month, bringing the decline year-to-date to 43 percent.

 

Selling by retail and institutional investors was driven partly by fears that SNS Reaal will struggle to fetch a high price for its insurance business.

 

"It's a fire sale, this isn't good," said one trader who asked not to be named, adding that Rabobank's downgrade of the stock from "buy" to "reduce" also hurt sentiment.

 

The Netherlands' fourth-largest bank needed 750 million euros ($914 million) of Dutch state aid in 2008 and has struggled to revive its loss-making property division, which has recorded more than 1 billion euros in net losses since 2009.

 

"We are in a constant dialogue with the Dutch central bank and the ministry of finance and have been since 2008," a spokesman told Reuters, adding that these included talks about the need to repay state aid as well as the current low interest rate environment which has hit its insurance unit.

 

ING analyst Maarten Altena said SNS Reaal needed to raise at least 1.6 billion euros to repay the state and fund a capital shortfall, but that it would be very difficult to achieve that from selling its insurance and pension businesses.

 

Rabobank warned in a research note that it could take time to pull off such asset sales.

 

"Until now the outlook was that at least the cash flow of the insurer could every year be used to redeem holding debt and transfer capital to the bank," Rabobank said.

 

"By selling the insurer this is not possible any more. During this time SNS has a bank to run, and this uncertainty is not helpful for the operations. This negative feedback loop can feed on itself," Rabobank said.

 

In May, SNS Reaal said that meeting the deadline to repay the state had become more difficult because of economic uncertainty and capital demands.

 

That deadline can be extended but could lead to further constraints being imposed by the European Commission, it said.

 

NET INFLOWS

 

Several Dutch banks and insurers had to be rescued during the 2008 financial crisis. In 2009, a small lender called DSB went bankrupt, hit by a liquidity crunch when clients panicked and withdrew about one-sixth of the group's deposits - memories that are still fresh in the Netherlands.

 

However, SNS Reaal said that it has so far seen a steady net inflow of deposits from retail investors this year, rising 1.5 billion euros to 31.8 billion euros in the first quarter and continuing to rise during the second quarter.

 

In the wake of the 2008 financial crisis, the Netherlands decided to set up a new bank guarantee fund but its introduction has been postponed. Deposits are currently covered up to the amount of 100,000 euros.

 

Dutch daily Het Financieele Dagblad, citing unnamed sources, reported SNS Reaal had asked Goldman Sachs to study various options to raise cash, while the finance ministry has hired Morgan Stanley to advise on the bank's options, in case SNS Reaal is unable to fully repay the state aid by the deadline of the end of 2013.

 

Dutch insurers Delta Lloyd (DLL.AS), Aegon (AEGN.AS), and privately-owned Achmea, as well as German insurer Allianz (ALVG.DE) are expected to be interested in some of SNS Reaal operations, including its pension activities, the paper said.

 

The finance ministry declined to comment on SNS Reaal.

 

 

 

 

Mutterunternehmen will anscheinend die unrentablen Töchter verkaufen um kurzfristige Schulden, die im 2013 anfallen zu bezahlen......Aktie ist gestern abgeschmiert....

Aber das betrifft nicht die SNS Bank an sich nicht.

 

Rendite über 7% - Eine kleine Depotbeimischung wäre interessant.

Einziger Nachteil -- aktuell die hohen Stückzinsen.

Share this post


Link to post
bärenbeißer
Posted

Gibt es Neuigkeiten zu der Anleihe? Heute deutlich im Minus.

Share this post


Link to post
Larry.Livingston
Posted

Drohender Haircut. Keiner mag mehr SNS in die Bücher nehmen...

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Handelsaussetzung an der Heimatbörse in Amsterdam. Warum weiß ich auch nicht. Ein paar Verzweifelte schmeißen ihre Papiere nun in Stuttgart. Ich habe schon etwas nachgekauft. Das ist schließlich ein Senior. SNS wird in den nächsten zwei Wochen eventuell verstaatlicht, da weiterer Kapitalbedarf besteht. Noch suchen sie nach einem privaten Investor. Die Chancen scheinen nicht so hoch dafür. Bei den Nachrängen wäre ich daher sehr vorsichtig.

Share this post


Link to post
vanity
Posted · Edited by vanity

Da scheint jemand mit unlimitierter Verkaufsorder zu operieren. Ich bin auch wieder eingestiegen, leider etwas zu teuer. Der Steepener (XS0209792166, nicht ausgesetzt) in AMS liegt stabil (etwa 73).

 

Nachtrag: Handel in AMS läuft wieder @ 97,5

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Ein Artikel, der die Lage gut beschreibt.

 

http://www.reuters.com/article/2013/01/24/banks-fitch-writedown-idUSL6N0ATC2120130124

 

...

 

Dutch Finance Minister Jeroen Dijsselbloem told parliament on Thursday the government wanted all bond holders to participate in a writedown for future bank rescues in Europe.

 

"The Netherlands' aim is that we agree on a European level that in the end all debt of European banks are eligible for a bail-in," Dijsselbloem said.

 

Bail-in means bondholders contribute to a bank rescue by writing down part of their bonds.

 

Some Dutch politicians have argued for a writedown of ordinary bonds of troubled Dutch banking and insurance group SNS Reaal, the paper said.

 

But when Dijsselbloem was asked whether a writedown of bonds would apply to SNS Reaal, he declined to comment.

 

...

 

Für Europa fordert der Mann den bail-in aller Verbindlichkeiten. Das ist auch verständlich, schließlich will er für die Rettung ausländischer Banken so wenig wie möglich zahlen. Bei den eigenen Banken dürfte er das zumindest deutlich differenzierter sehen. SNS könnte noch richtig spannend werden, was die Anwendung von Restrukturierungsgesetzen angeht. Die Holländer haben sowas schon.

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Beim Thema Bail-in ist die Schuldenstruktur sehr wichtig (Daten von Bloomberg). Ich beschränke mich hier auf die SNS Bank. Die Frage, wie die Schulden der Holding einbezogen werden, ist schließlich nicht klar.

 

Nachrangige Anleihen (T1+T2): 630 Mio. Euro

Senior Anleihen: 8450 Mio. Euro

davon sind 2720 Mio. Euro vom Staat garantiert

Covered Bonds: 4040 Mio. Euro

 

Wenn die SNS Bank nun geschätzt 2 Mrd. Euro zusätzliches Kapital bräuchte und man dies komplett über bail-in realisieren will, so wären die nachrangigen Papiere komplett wertlos. Bei den Seniors müsste es dann einen Haircut von rund 16% geben, wobei der Staat für 440 Mio. Euro dann selbst wieder einspringen müsste. Eventuell nimmt er die staatsgarantierten Anleihen deshalb auch aus. Ich kenne das holländische Restrkturierungsgesetz schließlich nicht. In diesem Szenario würde der Haircut bei den restlichen Seniors dann auf 24% steigen. Dies sollte der worst case für die Seniors der Bank sein. @vanity: Du musst den Steepener also nicht bei 73 verkaufen.

Share this post


Link to post
bondholder
Posted · Edited by bondholder

Wenn die SNS Bank nun geschätzt 2 Mrd. Euro zusätzliches Kapital bräuchte und man dies komplett über bail-in realisieren will, so wären die nachrangigen Papiere komplett wertlos. Bei den Seniors müsste es dann einen Haircut von rund 16% geben, wobei der Staat für 440 Mio. Euro dann selbst wieder einspringen müsste. Eventuell nimmt er die staatsgarantierten Anleihen deshalb auch aus.

 

Ehrlich gesagt bin ich überhaupt nicht auf die Idee gekommen, dass Staatsgarantierte Anleihen theoretisch gehaircuttet werden könnten...

Ich dachte bisher, dass diese Anleihen deshalb zu so niedrigen Renditen gehandelt werden, weil durch die Staatsgarantie bail-in sowie Totalverlust ausgeschlossen sind, solange der Garantiegeber seinen Verpflichtungen nachkommt?

 

Sollte die Rangfolge nicht so aussehen:

Nachränge – Senior Bonds [ – Covered Bonds / Staatsgarantierte Anleihen]

 

Covered Bonds: Deckungsstock

Staatsgarantierte Anleihen: durch Staatsgarantie geschützt

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Ehrlich gesagt bin ich überhaupt nicht auf die Idee gekommen, dass Staatsgarantierte Anleihen theoretisch gehaircuttet werden könnten...

Ich dachte bisher, dass diese Anleihen deshalb zu so niedrigen Renditen gehandelt werden, weil durch die Staatsgarantie bail-in sowie Totalverlust ausgeschlossen sind, solange der Garantiegeber seinen Verpflichtungen nachkommt?

Zunächst sind auch staatlich garantierte Anleihen im Verhältnis zwischen Bank und Gläubiger normale Seniors. Geht die Bank in Insolvenz werden sie nur wie andere erstrangige Forderungen im einer Quote ausgezahlt. Für den Gläubiger besteht aber die zusätzliche Sicherung durch den Staat, welcher die Differenz zwischen Zahlung der Bank und der ursprünglichen Forderung ausgleicht. Im Ernstfall würde es wohl eher so laufen, dass der Staat sofort an die Gläubiger die vollständige Zahlung leistet und dafür deren Ansprüche im Insolvenzverfahren erhält.

Share this post


Link to post
Nixda
Posted

Wenn die SNS Bank nun geschätzt 2 Mrd. Euro zusätzliches Kapital bräuchte und man dies komplett über bail-in realisieren will, so wären die nachrangigen Papiere komplett wertlos.

 

Warum?

 

The claims of the holders of the Subordinated Notes of each Series (the "Subordinated Holders") against SNS Bank will:

 

(i) in the event of the liquidation or bankruptcy of SNS Bank; or

 

(ii) in the event that a competent court has declared that SNS Bank is in a situation which requires emergency measures (noodregeling) in the interests of all creditors, as referred to in Part 3.5.5 of the Wft, and for so long as such situation is in force (such situation being hereinafter referred to as a "Moratorium"),

 

be subordinated to (a) the claims of depositors, (b ) unsubordinated claims with respect to the repayment of borrowed money and (c ) other unsubordinated claims

Share this post


Link to post
vanity
Posted

...

be subordinated to (a) the claims of depositors, (b ) unsubordinated claims with respect to the repayment of borrowed money and (c ) other unsubordinated claims

Das liest sich so

 

the claims of the holders of Subordinated Notes ... will ... be subordinated to ... unsubordinated claims ...

 

sind also nachrangig zu nichtnachrangigen Ansprüchen (wer hätte das gedacht?), und nicht etwa sind nichtnachrangige Ansprüche.

 

(@Torman: Keine Angst, der lässt sich sowieso gerade nicht für 73 verkaufen! (Geld 71,x, Brief 72,y))

Share this post


Link to post
bondholder
Posted

Zunächst sind auch staatlich garantierte Anleihen im Verhältnis zwischen Bank und Gläubiger normale Seniors. Geht die Bank in Insolvenz werden sie nur wie andere erstrangige Forderungen im einer Quote ausgezahlt. Für den Gläubiger besteht aber die zusätzliche Sicherung durch den Staat, welcher die Differenz zwischen Zahlung der Bank und der ursprünglichen Forderung ausgleicht. Im Ernstfall würde es wohl eher so laufen, dass der Staat sofort an die Gläubiger die vollständige Zahlung leistet und dafür deren Ansprüche im Insolvenzverfahren erhält.

 

Falls das bedeuten sollte, dass im Bail-In-Fall die Besitzer der Staatsgarantierten Anleihe zeitnah den Nennwert ausgezahlt erhalten könnten, finde ich es erstaunlich, dass die XS0416768686 (3,5% Staatsgarantierte Anleihe der SNS Real, fällig am 10.03.2014) derzeit noch zu deutlich über 103 gehandelt wird.

Die Anleihe hat ein Volumen von 2 Milliarden Euro, heute gab es einen Börsenumsatz in München zum Marketmaker-Geldkurs 103,46 (Rendite 0,36%).

 

Das deutet doch darauf hin, dass mit planmäßiger Rückzahlung am 10.03.2014 gerechnet wird?

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Zunächst sind auch staatlich garantierte Anleihen im Verhältnis zwischen Bank und Gläubiger normale Seniors. Geht die Bank in Insolvenz werden sie nur wie andere erstrangige Forderungen im einer Quote ausgezahlt. Für den Gläubiger besteht aber die zusätzliche Sicherung durch den Staat, welcher die Differenz zwischen Zahlung der Bank und der ursprünglichen Forderung ausgleicht. Im Ernstfall würde es wohl eher so laufen, dass der Staat sofort an die Gläubiger die vollständige Zahlung leistet und dafür deren Ansprüche im Insolvenzverfahren erhält.

 

Falls das bedeuten sollte, dass im Bail-In-Fall die Besitzer der Staatsgarantierten Anleihe zeitnah den Nennwert ausgezahlt erhalten könnten, finde ich es erstaunlich, dass die XS0416768686 (3,5% Staatsgarantierte Anleihe der SNS Real, fällig am 10.03.2014) derzeit noch zu deutlich über 103 gehandelt wird.

Die Anleihe hat ein Volumen von 2 Milliarden Euro, heute gab es einen Börsenumsatz in München zum Marketmaker-Geldkurs 103,46 (Rendite 0,36%).

 

Das deutet doch darauf hin, dass mit planmäßiger Rückzahlung am 10.03.2014 gerechnet wird?

Das liegt in den meisten Fälle in der Hand der Gläubiger. Diese können ihre Anleihen bei Insolvenz fällig stellen und würden dann wohl vom Staat sofort ausgezahlt. Wenn sie das nicht tun, läuft die Anleihe normal weiter und der Staat leistet die jeweils fälligen Zahlungen. Eventuell gibt es auch eine make-whole Klausel, so dass bei Fälligstellung sofort der Marktwert gezahlt wird. Wenn man es genau wissen will, hilft nur ein Blick in die jeweiligen Anleihebedingungen.

Share this post


Link to post
vanity
Posted · Edited by vanity

Die SNS Reaal wird verstaatlicht, inwieweit die SNS Bank davon betroffen, kann ich noch nicht erkennen. Die SNS-Papiere sind in STU und AMS vom Handel ausgesetzt.

 

Vom Bondboard kopiert:

 

SNS to be nationalised by Dutch government, as the potential deal with private investors fell through. CEO and CFO resigned this morning. It seems like that shareholders and sub bondholders will face significant burden-sharing, but Snr bondholders will be protected. More to follow

 

utch state nationalizes SNS Reaal NV bank

Dutch state nationalizes long-suffering bank and insurer SNS Reaal NV

AMSTERDAM (AP) -- The Dutch Finance Minister Jeroen Dijsselbloem has nationalized the long-suffering bank and insurance company SNS Reaal.

 

The bank, the Netherlands fourth-largest, had been given €750 million ($1 billion) in bailout money in 2008 and its operations remained mostly profitable. But as the value of its real estate assets slid, its balance sheet weakened to the point that it was below legal solvency limits.

 

The bank had warned with increasing frequency of its troubles and was in talks with private parties about a takeover until Thursday.

 

But Dijsselbloem said in a 20-page written decision published Friday that nationalization was the best option.

 

Dijsselbloem says shareholders will lose their investments, and subordinate creditors also stand to lose money. Retail deposits are guaranteed up to €100,000

 

Und hier noch: http://www.government.nl/files/documents-and-publications/decrees/2013/02/01/decree-by-the-minister-of-finance-regarding-the-expropriation-of-securities-and-capital-components-of-sns-reaal-nv-and-sns-bank-nv/decree-by-the-minister-of-finance-regarding-the-expropriation-of-securities-and-capital-components-of-sns-reaal-nv-and-sns-bank-nv.pdf#

 

(SNS Bank ist auch betroffen, Subs werden rasiert, Seniors anscheinend nicht)

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Also alles wie erwartet. Komplette Rasur der Nachranganleihen, während die Seniors vom Kapitaleinschuss profitieren.

Share this post


Link to post
Nixda
Posted · Edited by Nixda

Interessantes Konstrukt einfach über Enteignung zu agieren.

Share this post


Link to post
bondholder
Posted

Und hier noch: http://www.governmen...ns-bank-nv.pdf#

 

(SNS Bank ist auch betroffen, Subs werden rasiert, Seniors anscheinend nicht)

 

Aus dem genannten PDF:

 

1. The following securities, issued by or with the cooperation of the public limited company (naamloze vennootschap) SNS REAAL N.V. or, respectively, the public limited company SNS Bank N.V., both having registered offices at Utrecht, shall be expropriated for the benefit of the State of the Netherlands:

 

  • all two hundred and eighty-seven million six hundred and nineteen thousand eight hundred and sixty-seven (287,619,867) issued shares of the class Ordinary shares in the share capital of SNS REAAL N.V., ISIN code NL0000390706;
  • all six (6) issued shares of the class Shares B in the share capital of SNS REAAL N.V.;
  • all other issued shares in the share capital of SNS REAAL N.V.;
  • all issued shares in the share capital of SNS Bank N.V. held by others than SNS REAAL N.V. or its group companies;
  • all four million three hundred and fity thousand (4,350,000) Stichting Beheer SNS REAAL Core Tier 1 capital securities issued by SNS REAAL N.V.;
  • all subordinated bonds issued by SNS REAAL N.V. that belong to the following series:
    1°. EUR 350 million 6,258% Fixed/Floating Rate Hybrid Capital Securities issued under SNS REAAL N.V.'s EUR 2,000,000,000 Debt Issuance Programme of 13 July 2007, ISIN code XS0310904155;
    2°. EUR 100 million 8.45% Fixed/Floating Rate Hybrid Capital Securities issued under SNS REAAL N.V.'s EUR 2,000,000,000 Debt Issuance Programme of 18 August 2008, ISIN code XS0382843802;
  • all subordinated bonds issued by SNS Bank N.V. that belong to the following series:
    1°. EUR 320 million 11.25% Resettable Tier 1 Notes issued on 27 November 2009 under the Debt Issuance Programme of SNS Bank N.V. / SNS REAAL N.V., ISIN code XS0468954523; 2°. EUR 200 million 5.75% Subordinated Fixed changing to Floating Rate Notes issued on 22 July 2003 under the EUR 20,000,000,000 Debt Issuance Programme, ISIN code XS0172565482;
    3°. EUR 500 million 6.25% Subordinated Notes issued on 26 October 2010 under the Debt Issuance Programme of SNS Bank N.V. and SNS REAAL N.V., ISIN code XS0552743048;
    4°. EUR 200 million 6.625% Subordinated Fixed Rate Notes due 14 May 2018, issued on 14 May 2008 under SNS Bank N.V.'s EUR 25,000,000,000 Debt Issuance Programme, ISIN code XS0363514893;
  • all non-listed subordinated bonds issued by SNS Bank N.V. under the name of "SNS Participatie Certificaten 3" with a nominal value of EUR 100 each, at an interest rate of (currently) 5.16%, issued for an indefinite period and described in the prospectus of 1 May 2003;
  • all debt instruments, issued by or with the cooperation of SNS REAAL N.V. or SNS Bank N.V., which include subordination clauses that are similar to the subordination clauses included in the aforementioned series of bonds, or that otherwise prevent the claims of holders of such instruments from being met until after senior creditors of the issuer have been satisfied.

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted

Interessantes Konstrukt einfach über Enteignung zu agieren.

..deutet daraufhin, dass letzte Nacht der SNS-Vorstand die Lappen hingeworfen hat...und der Herr Minister etwas überfordert ist = Dijsselbloem. Das ist unter Spanienbankenrettungsniveau; die Reaktionen der Ratingagenturen für Holland werden noch folgen.

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Interessantes Konstrukt einfach über Enteignung zu agieren.

..deutet daraufhin, dass letzte Nacht der SNS-Vorstand die Lappen hingeworfen hat...und der Herr Minister etwas überfordert ist = Dijsselbloem. Das ist unter Spanienbankenrettungsniveau; die Reaktionen der Ratingagenturen für Holland werden noch folgen.

Das ist wohl die geltende Rechtslage in Holland. SNS hatte vom Staat eine Frist bis 31. Januar privat Kapital aufzunehmen. Auch wegen erheblichen Einlageabflüssen wollte man wohl nicht länger warten. Die Sache wird seit Wochen vorbereitet und dürfte juristisch wasserdicht sein. Die Ratingagenturen berücksichtigen bei Nachranganleihen schon eine Weile keinen staatliche Unterstützung mehr. Einen Ratinghagel hätte es nur gegeben, wenn die Seniors auch zum Frisör gekommen wären.

Share this post


Link to post
kraftfutter
Posted

Also alles wie erwartet. Komplette Rasur der Nachranganleihen, während die Seniors vom Kapitaleinschuss profitieren.

 

Danke Torman. Deine Beiträge, insb. auch die Darstellung der Grössenordnung in #7, haben mir bei der Meinungsbildung sehr geholfen.

Share this post


Link to post
Archimedes
Posted · Edited by Archimedes

Einen Ratinghagel hätte es nur gegeben, wenn die Seniors auch zum Frisör gekommen wären.

Wohl eher Guillotine.

Da hab ich persönlich nochmal Glück geha

bt, SNS stand letztes Jahr mit auf dem Kaufzettel,

aber Fürstenberg hat das Rennen gemacht.

Share this post


Link to post
freelunch
Posted

Beim Thema Bail-in ist die Schuldenstruktur sehr wichtig (Daten von Bloomberg). Ich beschränke mich hier auf die SNS Bank. Die Frage, wie die Schulden der Holding einbezogen werden, ist schließlich nicht klar.

 

Nachrangige Anleihen (T1+T2): 630 Mio. Euro

Senior Anleihen: 8450 Mio. Euro

davon sind 2720 Mio. Euro vom Staat garantiert

Covered Bonds: 4040 Mio. Euro

 

Wenn die SNS Bank nun geschätzt 2 Mrd. Euro zusätzliches Kapital bräuchte und man dies komplett über bail-in realisieren will, so wären die nachrangigen Papiere komplett wertlos.

 

Dies war eine super Analyse Torman - Hut ab

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

..habe hier auch ein ganz anderes Gefühl.. neuer Euro-Gruppenchef Distelblümchen will Euro-Gruppenchef bleiben, dazu muss er das Tripper A Hollands behalten, da die Holländer hart an der Grenze sind es zu auch verlieren, macht Distelblömchen diesen neuen Enteignungsspagat, damit die 3%-Grenze gehalten wird.

 

Hoffentlich merkt das z.B. Frankreich, die Dexia mit Milliarden geordnet abwickeln ohne Enteignung und ohne Tripper A.

 

Eine Enteignung per Staat ist eigentlich eine stille System-Bankrotterklärung Hollands, welches damit unter Irlandniveau sinkt im Steilflug.

 

Ausserdem schädigt Distelblömchem damit dem gesamten Vertrauen des EU-Bankensystems.

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Es gibt sicher einen Zusammenhang mit dem Zweitjob des Finanzministers als Eurogruppenchef. Er will den Bail-in als allgemeine Regel in der EWU durchsetzen. Dann kann er zuhause natürlich nicht andere Wege gehen, sonst bezichtigen ihn die anderen Länder einer Ungleichbehandlung. Die Enteignung gestern war also auch eine Demonstration gegenüber den anderen Euroländer, seht her, so macht man das.

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

Es gibt sicher einen Zusammenhang mit dem Zweitjob des Finanzministers als Eurogruppenchef. Er will den Bail-in als allgemeine Regel in der EWU durchsetzen. Dann kann er zuhause natürlich nicht andere Wege gehen, sonst bezichtigen ihn die anderen Länder einer Ungleichbehandlung. Die Enteignung gestern war also auch eine Demonstration gegenüber den anderen Euroländer, seht her, so macht man das.

Na ja, imho ist das nicht besonders clever, wenn ING und Amro zwei Drittel der Summe tragen per Enteignung, schneidet er sich in's eigene Fleisch, so wie ich das gelesen habe, irgendwie scheint er das Strickmuster der Finanzindustrie noch nicht so richtig inhaliert haben, gut, dass ich keine SNSler habe. Ich würde auch franz., belg. oder holl. Bonds zukünftig meiden wie die Pest. Er verwechselt hier Bail-In mit All-In. B)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...