Telekom-Unternehmen

141 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Freenet erwirbt von CVC Capital Partners für 714 Mio. € 23,83% an der Sunrise Communication Group, der größten Telco der Schweiz: http://www.finanzen....-faellt-4786872

 

Aber nicht nur im deutschsprachigen Telco-Markt tut sich was. Nein, auch im französischen. So übernimmt Orange als Nr. 1 die Nr. 3 Bouygues. Um die Kartellbehörden milde zu stimmen, sollen Teile von Bouygues an die Nr. 2 SFR sowie an die Nr. 4 Ilead veräußert werden. Die bisherige Mutter von Bouygues will im Rahmen der Transaktion Anteile an Orange erwerben, mindestens 10%. Hier der vollständige Artikel: http://www.finanzen....geplant-4787343

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ggf. auch hier interessant, weil etwas ins Allgemeine abgeglitten:

Dieser Post + atm 2 Folgende.

 

Grüße,

wpf-leser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von chaosmaker85

AT&T agrees in principle to buy Time Warner for $85 billion: sources

 

Nach DirecTV der nächste Deal im Mediensektor - dort will der Ur-Telekomist wohl wachsen nach dem Motto "whatever it takes"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Auch im europäischen Telekommunikationssektor tut sich etwas: Moody's: Stable outlook for European telecoms that can raise prices

 

Durch die weiter anziehende Nutzung von mobilen Daten, der durch den Ausbau der Netze möglich wurde, und den dadurch gestiegenen Datenhunger, haben die Unternehmen neue Möglichkeiten Umsätze und Gewinne zu generieren. Besonders interessant ist hier aus meiner Sicht die Telecom Italia (Seeking Alpha, de.4-traders.com). Fangen wir mit dem negativen an: Der Kurs ist seit Anfang des Jahres ordentlich unter die Räder gekommen. Das Unternehmen ist in Italien und Brasilien aktiv - zwei Märkte, die eher schwierig sind. Auch der Schuldenstand ist hoch. Dennoch bietet das Unternehmen meiner Meinung nach einiges an Chancen: Der italienische Markt ist so kompetitiv, dass allein TI es sich leisten kann ein schnelles Netz auszubauen. Damit bekommt das Unternehmen eine Monopolstellung. Die Schulden werden reduziert und sich durch das Netz, das zu TI gehört, abgedeckt. Mit Vivendi und Vincent Bollore ist ein Management eingestiegen, dass das Turnaround- und Einsparungstempo deutlich erhöht hat. Auch die Ergebnisse weisen eine positive Entwicklung auf. Wer sich das Unternehmen tiefer anschauen will: eine interessante Investmentthese kann hierangeofrdert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Telcos in Europa sind gerade (fast) alle nahe dem 52W-Low. Gibt es dafür irgendwelche Gründe?

Hat jemand einen guten Bericht um sich wieder in das Thema zu vertiefen?

Wo kann ich den die Kennzahlen der Euro-Telcos am besten vergleichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

52W-Low? In welcher Währung?

20180110_Telenor.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Euro, GBP,

Deutsche Telekom, Orange, Telefonica, TIM, Belgien... Schwächen alle in einer Starken Börsenphase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Cef

vor einer Stunde schrieb donale:

Euro, GBP,

Deutsche Telekom, Orange, Telefonica, TIM, Belgien... Schwächen alle in einer Starken Börsenphase

 

Mit Verlaub: Schwächen? Schwächeln? Schwachsinn? Oder gar Schwurbeln?

Was genau will der Dichter uns damit sagen?

:news:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich vermisse nach wie vor ein Unternehmen das in allen wichtigen Märkten breit aufgestellt ist. Zugegeben es wäre ein Monster, aber wäre einfacher zu investieren! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 6 Stunden schrieb Warlock:

Ich vermisse nach wie vor ein Unternehmen das in allen wichtigen Märkten breit aufgestellt ist. Zugegeben es wäre ein Monster, aber wäre einfacher zu investieren! ;)

Hm, in gewisser Art und Weise ist das ja Vodafone. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 13 Stunden schrieb Oli83:

Hm, in gewisser Art und Weise ist das ja Vodafone. 

Ja, deshalb lande ich auch immer wieder bei denen. Ist ein zweischneidiges Schwert. Ich vermisse das Engargement im US-Markt. Bin aber nichtsdestotrotz wieder eingestiegen. 2,30 schienen mir ein guter Preis - mal sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 16.2.2018 um 09:01 schrieb Warlock:

Ja, deshalb lande ich auch immer wieder bei denen. Ist ein zweischneidiges Schwert. Ich vermisse das Engargement im US-Markt. Bin aber nichtsdestotrotz wieder eingestiegen. 2,30 schienen mir ein guter Preis - mal sehen.

Das begrenzte US-Engagement liegt auch an schon aufgeteilten US-Markt; was bei nahezu jedem großen Telekommunikationsmarkt der Fall ist. Es braucht halteben wieder neue Technologien wie 5G um dort wieder etwas Bewegung reinzubringen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Zitat

Telekom-Tochter T-Mobile und ihr amerikanischer Rivale Sprint schließen sich zusammen.
Die Telekom, heute mit 63 Prozent an der börsennotierten amerikanischen Tochtergesellschaft beteiligt, wird an dem fusionierten Konzern nur noch einen Minderheitsanteil von 42 Prozent halten. ... Der Partner Softbank ist mit 27 Prozent dabei, rund 31 Prozent liegen bei den freien Aktionären. Die Telekom hat mit Softbank aber den Zugriff auf die Stimmrechte für deren T-Mobile-Aktien vereinbart. ... Dank der Stimmrechtsmehrheit und der klaren Regeln zur Unternehmensleitung kann die Telekom den neuen Verbund konsolidieren, seine Umsätze und Ergebnisse also in den eigenen Konzernzahlen ausweisen. Die Fusion soll es T-Mobile und Sprint erlauben, zusammen zu einer dritten starken Kraft im amerikanischen Mobilfunkmarkt zu werden. ... Gleichwohl ist T-Mobile immer noch zu klein, um sich dauerhaft gegen die beiden Riesen Verizon und AT&T zu behaupten - zumal in den kommenden Jahren gewaltige Investitionen für den Ausbau des Zukunftsnetzes 5G anstehen.

Hier der vollständige FAZ-Artikel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ganz interessanter Artikel zu Telekom-Unternehmen:

http://antipodespartners.com/Global-Telecommunications-Value-or-Value-Trap/

 

Speziell interessant finde ich, dass China Mobil und die südkoreanische KT Corp aufgrund großer Investitionen in die Infrastruktur, eine schlechte historische Gewinn-Performance aufweisen. Diese Investitionen haben sich nicht sofort auf den Gewinn ausgewirkt, deshalb sollte die Zukunft dieser Unternehmen besser aussehen, als die Vergangenheit verspricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden