Kolle

DKB Sparplan (Produkt so nicht mehr verfügbar!)

1,188 posts in this topic

Posted

Moin Moin!

 

Vorab erst mal besten Dank für den Tipp mit dem Sparplan!

 

Kurze Frage an die Experten: Hab gestern abend einige Sparpläne mit Tan abgeschlossen. Wo sehe ich die jetzt im online-banking?

 

Besten Dank & vG

minmax

Share this post


Link to post

Posted

Aus dem Gedächtnis: Die werden auf der Startseite mit der Kontenübericht aufgeführt, wobei dies ein paar Tage (?) dauern kann (wohl nicht vor der ersten Buchung).

Share this post


Link to post

Posted

Bei mir hat es einen halben Tag gedauert bis es in der Kontoübersicht zu sehen war.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ZfT

bei mir auch ein paar Stunden oder einen Tag ca. War unabhängig von der ersten Buchung.

Share this post


Link to post

Posted

Moin Moin nochmals!

 

Erscheint jetzt bei mir auch in dem Finanzstatus als "Vertragssparen".

 

Sorry für die Ungeduld.

 

VG

minmax

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Nach dem Studium dieses Threads möchte ich auch (mindestens) einen DKB-Sparplan abschließen, und zwar für meine Tochter (Anlagehorizont 18-20 Jahre). Hat das schon jemand gecheckt, ob sich der Sparplan für Kinder eignet?

 

Ich denke, durch Angabe der Kontoverbindung müsste es doch möglich sein, dass die Verwandtschaft zu Beginn jeweils selbst im Wege der "Vorauszahlung" in den Sparplan unseres Kindes einzahlt. Oder muss der Kontoinhaber selbst die Zahlungen (etwa von einem bestimmten Referenzkonto) leisten? (Kontoinhaberin wäre idealerweise unsere Tochter, um ihren Sparerfreibetrag zu nutzen.)

 

Falls die Verwandtschaft selbst einzahlen kann, welches Zeitfenster steht dann hierfür zur Verfügung? Nach den Sparbedingungen sollen "jederzeit" Vorauszahlungen möglich sein. Stimmt das?

 

Der DKB-Sparplan eignet sich von der Art her auch für Kinder, weil bei denen der Zeithorizont oft sehr groß ist.

 

Beim Onlineabschluss hat man aber das technische Problem, dass man ihn nur auf sich selbst als Kontoinhaber abschließen kann weil entprechende Felder im Formular fehlen. Wäre aber auch an einer Lösung interessiert, falls das mal jemand gemacht und auch geschafft hat, bitte melden. Bei uns bin ich der Kontoinhaber, meine Frau und zwei ( erwachsene ) Kinder haben alle eine Vollmacht und eine eigene Visacard innerhalb des Kontos. Vielleicht müsste man bei der DKB einfach mal anfragen wie so was geht mit dem Sparplan bei Angehörigen ohne eigenes Konto.

 

Laut Telefonat mit einer Servicemitarbeiterin soll es möglich sein, für minderjährige Kinder von Kontoinhabern zusätzlich separat Konten (DKB-Cash) zu eröffnen und für diese dann auch Sparpläne. Da ich selbst jedoch noch nicht DKB-Kunde bin, muss ich erstmal selbst Konto und Sparplan einrichten. Heute habe ich das PostIdent durchgeführt. Ich hoffe, ich kann noch rechtzeitig die aktuellen Konditionen sichern.

 

Nochmals: In welchem Zeitraum sind Vorauszahlungen möglich? Während der ganzen 20 Jahre mit lediglich volumenmäßiger Begrenzung? So liest sich jedenfalls Ziffer II, 2.4 der "Sparbedingungen".

Share this post


Link to post

Posted · Edited by farbfarbrik

Nochmals: In welchem Zeitraum sind Vorauszahlungen möglich? Während der ganzen 20 Jahre mit lediglich volumenmäßiger Begrenzung? So liest sich jedenfalls Ziffer II, 2.4 der "Sparbedingungen".

 

Ja, solange die Vorauszahlungen nicht 35 Monatsraten (d.h. 3 Jahre) übersteigen.

 

 

Ich werde dort auch noch versuchen, schnellstens ein paar Sparverträge abzuschließen. Gibt es dort eine maximale Begrenzung an möglichen Sparplänen?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by andjessi

Laut Telefonat mit einer Servicemitarbeiterin soll es möglich sein, für minderjährige Kinder von Kontoinhabern zusätzlich separat Konten (DKB-Cash) zu eröffnen und für diese dann auch Sparpläne. Da ich selbst jedoch noch nicht DKB-Kunde bin, muss ich erstmal selbst Konto und Sparplan einrichten. Heute habe ich das PostIdent durchgeführt. Ich hoffe, ich kann noch rechtzeitig die aktuellen Konditionen sichern.

 

 

Das Procedere (haben wir gerade vor wenigen Wochen gemacht) ist noch etwas komplizierter, denn Dein Partner (Mutter) muss im Rahmen der Kontoeröffnung für die Kinder obligatorisch auch noch ein Postident machen (selbst wenn er bei der DKB kein Konto hat/haben will). Benötigt werden von der DKB auch die Geburtsurkunden im Orginal (schicken die aber prompt zurück) Hinzu kommt noch, dass man für Kinder mit DKB-Cash nicht einfach online einen DKB-Sparplan eröffnen kann, sondern nur über ein entsprechendes Papier-Formular, das man bei der DKB anfordern musst. Wenn Du möchtest, schicke ich es Dir per Mail (schick mir einfach eine PN). Das spart schon einmal ein paar Tage und Du kannst diesen DKB-Sparplanantrag beim Postident-Brief der Mutter/DKB-Cash (u18) Kontounterlagen beifügen.

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe mich nun auch für mehrere Sparpläne auf Grund besserer "Teilverfügbarkeit" entschieden. Ich habe aber selbst noch nicht finden können, ob man nach Anlegen des Sparplans und vor dem ersten regelmäßigen Beitrag bereits Einzahlungen leisten kann? Weiß da wer schon mehr (mit der Bitte um Mitteilung)?

 

Grüße,

Thomas

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe mich nun auch für mehrere Sparpläne auf Grund besserer "Teilverfügbarkeit" entschieden. Ich habe aber selbst noch nicht finden können, ob man nach Anlegen des Sparplans und vor dem ersten regelmäßigen Beitrag bereits Einzahlungen leisten kann? Weiß da wer schon mehr (mit der Bitte um Mitteilung)?

 

Grüße,

Thomas

 

Bei mir war es so das ich gewartet habe bis der Sparplan mit Konto Nr. in der Übersicht auftaucht. Dann habe ich die Raten dire ich vorschießen wollte einfach an eben dieses Konto überwiesen (ganz normale Überweisung), hat super geklappt.

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Danke. Habe soeben gesehen, dass der Sparplan nun in der Übersicht aufgetaucht ist. Die Details verraten mir auch, dass die Sparpläne mit dem zum Abschluss gültigen Zinssatz geführt werden. Nun kann ich die Überweisungen vorbereiten.

 

Grüße,

Thomas

Share this post


Link to post

Posted

Hat mal jemand bei der DKB nachgehört, was da nun Sache ist?

 

Irgendwie nicht vorstellbar, dass da irgendein Rechner angepasst wird, der Zinssatz von 1,55% aber weiterhin gültig sein soll.

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe letzten Samstag aufgrund der Änderungen am Rechner noch schnell einen 4. Sparplan abgeschlossen. Da waren es noch 1,55%

Ob ich noch einen 5. Sparplan abschließe weiss ich noch nicht, da ich notfalls überschüssiges Geld als Einmalzahlung auf die Sparpläne verteilen kann.

Ansonsten: Warum fragst Du nicht eben selber an?

Share this post


Link to post

Posted

Ich konnte die Äußerung zum geringeren Basiszinssatz nicht nachvollziehen, deswegen habe ich meine Anfrage bei der DKB nicht abgeschickt.

 

Habe nachgerechnet, kommt gut hin.

post-21927-0-69263400-1376649819_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Schau Dir die Screenshots von der letzten Seite an: Also dran rumgespielt am Rechner hatte da wohl schon wer bei der DKB. ;)

Warum und was das genau bedeutet, kann Dir wohl nur die DKB sagen.

Share this post


Link to post

Posted

Schau Dir die Screenshots von der letzten Seite an: Also dran rumgespielt am Rechner hatte da wohl schon wer bei der DKB. ;)

Warum und was das genau bedeutet, kann Dir wohl nur die DKB sagen.

 

Ich habe mich von den zwischenzeitlichen Änderungen auf der DKB-Onlinepage zwar selbst zu einem weiteren Sparplan hinreißen lassen, sehe aber angesichts der momentan steigenden Zinsen ( 1,88 % bei 10jährigen Bundesanleihen, 1,55 % bei der Umlaufrendite ) keinen akuten Handlungsbedarf mehr noch weitere Sparpläne abzuschließen. Zumal mir langsam die monatlich verfügbare Liquidität ausgeht, ich bespare ja noch meine im letzten Jahr gerade noch rechtzeitig abgeschlossenen Debeka-Bausparverträge.

 

Diese ganze Sparplanpsychose hat sich entwickelt, nachdem die Tagesgeldzinsen extrem nach unten gingen und man befürchten musste, bald überhaupt keine Zinsen mehr zu erhalten ( wie es Japan vorgemacht hatte ). Aber der DKB-Sparplan ist ja so flexibel, dass man schon jetzt mehr Zinsen als beim Tagesgeld erhält und es Ausstiegsszenarien gibt. Zudem entstehen beim Abschluss keinerlei Gebühren oder Kosten.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Fondsanleger1966

nachdem die Tagesgeldzinsen extrem nach unten gingen und man befürchten musste, bald überhaupt keine Zinsen mehr zu erhalten ( wie es Japan vorgemacht hatte ).

Am Geldmarkt haben wir bereits japanische Verhältnisse. EONIA = 0,1% p.a.!

 

Diese ganze Sparplanpsychose

Ich würde eher von Torschlusspanik sprechen.

 

Seit dem Zwischenhoch bei den Zinsen vor knapp zwei Jahren empfehle ich hier immer wieder, freie Mittel vom Tagesgeldkonto in Sparanlagen mit festen Zinssätzen und guter Zugriffsmöglichkeit auf das Geld umzuschichten, z.B. in http://www.wertpapie...post__p__720614 .

 

Inzwischen realisieren immer mehr Anleger, dass die lange Zeit noch passable Zinshöhe auf ihren Tagesgeldkonten trügerisch ist, weil sie in einer Niedrigzinsphase wie Schnee in der Sonne hinwegschmilzt. Doch sie finden kaum noch gute Konditionen bei den Tagesgeldalternativen.

 

Zu den wenigen Ausnahmen zählt die Cosmos Flexible Vorsorge sowie der DKB-Sparplan, bei dem man noch einen schönen Zinsaufschlag auf die Zinsstrukturkurve der Bundesanleihen bekommt http://www.deutsche-...ditetabelle.pdf , kein Kursrisiko trägt, aber trotzdem Zinssicherheit über 20 Jahre erhält (was am Kapitalmarkt üblicherweise eine Prämie kostet).

 

Insofern ist das DKB-Angebot nicht nur ein ganz guter Tagesgeldersatz, sondern bietet auch noch einen Teil des Deflationsschutzes lang laufender Anleihen (nur die Chance auf Kursgewinne fehlt - aber das wäre zuviel des Guten).

 

Wer jetzt noch größere Beträge auf einem Tagesgeldkonto herumliegen hat oder künftig erhebliche Mittelzuflüsse erwartet, sollte möglichst schnell prüfen, ob er nicht bald eine der wenigen letzten Möglichkeiten zur Sicherung halbwegs akzeptabler Zinsen nutzen will. Wenn die EZB die Zinsen noch weiter senken sollte, wird sich das auch auf die Tagesgeldkonten und ihre Alternativen auswirken.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by chart

Ich habe mal noch eine Frage und bitte um eure Meinungen.

Bei mir sind jetzt ca. 25000€ frei, die ich allerdings in ca. 2 Jahren benötige.

Ich könnte noch 2,3% Zinsen auf einen Sparbrief für 1 Jahr bekommen. Wie hoch nach dem Jahr die Zinsen am Markt sind weiß man leider nicht.

Jetzt stelle ich mir die Frage, soll ich das Geld für 1 Jahr dort anlegen oder bei der DKB einen bzw. mehrere Sparpläne machen?

Oder kann ich mehrere Sparpläne eröffnen, dort aber 1 Jahr nichts einzahlen, so das sie ruhen und dann in einem Jahr die mehr als 25000€ dort einzahle?

Außerdem bespare ich noch ein Tagesgeldkonto momentan monatl. 150€ zu 1,5% mit monatlicher Zinszahlung.

Wäre es nicht ratsamer hier einen DKB-Sparplan (mehrere) zu nutzen?

Kunde bin ich bei der DKB schon ca. 10 Jahre.

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe mal noch eine Frage und bitte um eure Meinungen.

Bei mir sind jetzt ca. 25000€ frei, die ich allerdings in ca. 2 Jahren benötige.

Ich könnte noch 2,3% Zinsen auf einen Sparbrief für 1 Jahr bekommen. Wie hoch nach dem Jahr die Zinsen am Markt sind weiß man leider nicht.

Jetzt stelle ich mir die Frage, soll ich das Geld für 1 Jahr dort anlegen oder bei der DKB einen bzw. mehrere Sparpläne machen?

ehrere) zu nutzen?

 

In deinem Fall würde ich den Sparbrief für 2,3 % abschließen ( wo gibts denn sowas ? ) und darauf hoffen, im 2. Jahr noch 0,8 % zu erhalten, dann hast du gegenüber dem Sparplan keinen Minderertrag und die gute Chance, ingesamt mehr aus deinem Geld zu machen. Selbst wenn es im 2. Jahr gar keine Zinsen mehr gäbe, wäre der Verlust lediglich 200 € brutto. Der DKB-Sparplan ist nur attraktiv für Leute die für ihr Geld längerfristig eine Zinssicherheit haben wollen.

Share this post


Link to post

Posted

Ok, ich habe auch ein bissel rumgerechnet und komme auch zu dem Ergebniss das der Sparbrief besser ist.

Das Angebot ist von der FFS Bank, allerdings nicht mehr aktuell. Wenn auf dem Sparbrief bis 23.8. Geld eingeht dann bekommt man noch die alten Konditionen.

Also für 12 Monate 2,3%, 2 Jahre waren es 2,5%. Leider benötige ich das Geld aber im Juni 2015, daher konnte ich keine 2 Jahre abschließen.

Da ich aber weiterhin mind. 150€ monatlich auf ein Tagesgeldkonto spare, macht es doch eher sinn mehrere Sparpläne bei der DKB abzuschließen um sich den Zinssatz zu sichern. Z.B. 6 Sparpläne an 25€.

Falls die Zinsen steigen, kann man die Sparpäne wieder kündigen.

Share this post


Link to post

Posted

Da ich aber weiterhin mind. 150€ monatlich auf ein Tagesgeldkonto spare, macht es doch eher sinn mehrere Sparpläne bei der DKB abzuschließen um sich den Zinssatz zu sichern. Z.B. 6 Sparpläne an 25€.

Falls die Zinsen steigen, kann man die Sparpäne wieder kündigen.

 

Eine Tagesgeldreserve für kurzfristige Bedarfsfälle ist empfehlenswert, hat aber mit Sparen nichts zu tun, auf Tagesgeld anzusparen, macht derzeit keinen Sinn. Ich habe jahrelang das "praktische" Visasparen bei der DKB und das ebenso "praktische" Sparen mit der Sparcard der Postbank durchgeführt. Praktisch deshalb, weil man immer alles was zu einem bestimmten Zeitpunkt über einem definierten Betrag auf dem Girokonto rumliegt automatisch sparen kann ohne sich fest an eine bestimmte Summe zu binden. Ist das Sparziel nicht konkret und auf die Zukunft gerichtet, sind Sparpläne mit garantiertem Zins zielführender. Bin richtig froh, damals neben dem Tagesgeldsparen auch Bausparverträge bespart zu haben, diese sind heute Goldstücke in meinem Bestand, während sich der Tagesgeldzins immer weiter nach unten geschraubt hat. Bausparverträge haben auch die Eigenschaft, dass man sie als Sicherheit bei Krediten verpfänden kann und man im Falle von Zinssteigerungen einen festen Anspruch auf definierte Darlehenskonditionen erwirbt. Bausparverträge mit guten Sparkonditionen kann man heute leider nicht mehr abschließen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by chart

Eine Tagesgeldreserve ist vorhanden. Diesen Monat bekomme ich noch 1,85% Zinsen, dann 1,50%. Es hat sich bisher schon gelohnt auf Tagesgeld einen Teil monatl zu besparen. Ab nächsten Monat ist das der DKB Sparplan etwas besser. Um sich die Zinsen zu sichern, müssen halt min. 500€ auf dem Konto sein, dann kann man es ruhen lassen und später wieder besparen.

Wenn ich es richtig gelesen habe, kann man max. 50000€ im Monat im DKB Sparplan sparen. Das heißt man könnte auch eine größere Summe einmalig als Sparbetrag angeben und dann den monatlichen Betrag bis auf 25 € senken.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Holgerli

Mich hat die Hotline der DKB noch darauf aufmerksam gemacht, dass man bis zum 35-fachen der monatl. Sparsumme auch einmal einzahlen kann (siehe angehängtes PDF in Beitrag #138). Vorteil wäre, dass diese Einmalzahlung(en) auch nicht der 3-monatigen Kündigungsfrist unterliegen.

Daher wäre ggf. folgender Weg eine Alternative: Monatlich. Sparplan mit 750 Euro eröffnen, einmal abbuchen lassen, dann den Rest des freien Geldes als Einmalzahlung leisten und schließlich komplett die Zahlungen aussetzen.

 

Zahlungsaussetzungen sind möglich, soweit das Guthaben auf dem DKB-Sparplan mindestens 500 EUR erreicht hat. Bitte reichen Sie uns hierzu einen formlosen Auftrag über die Kontaktanfrage ein und informieren Sie uns darin über den von Ihnen gewünschten Beginn und das Ende der Zahlungsaussetzung.

 

Oder halt auf 25 Euro/Monat (oder jeden anderen Betrag) verringern.

 

Ich würde einfach nochmal kurz bei der DKB nachfragen.

Share this post


Link to post

Posted

Wenn ich es richtig gelesen habe, kann man max. 50000€ im Monat im DKB Sparplan sparen. Das heißt man könnte auch eine größere Summe einmalig als Sparbetrag angeben und dann den monatlichen Betrag bis auf 25 € senken.

 

Beachte aber dabei, dass eine Absenkung nicht mehr rückgängig gemacht bzw. der Sparbetrag nicht erhöht werden kann. Damit fällt die "Zinshöheversicherung" weg für Sparbeiträge in der Zukunft.

 

Ich habe lange überlegt, weitere Sparvertäge auf Vorrat abzuschließen, ich bediene derzeit noch Kredite für meine PV-Anlagen und der größte ist Ende 2016 getilgt. Da frei werdende monatliche Liquidität muss dann irgendwie angelegt werden. Ich habe es nicht getan, weil dann eine viel zu große Summe bei einem einzelnen Institut aufläuft ( Einlagensicherung ist ein heißes Eisen für Beträge über 100.000 € ) und das eigentliche Sparziel die Sicherung meines Einkommens nach dem EEG-Förderzeitraum ( 20 Jahre ) ist mit dem möglichen Abchluss einer Sofortrente. Ich denke dann 2016 über den Abschluss einer Rentenversicherung erneut nach, nachdem mir frühere Angebote sehr unattraktiv erschienen. Vielleicht auch über die hier im Forum hoch favorisierte flexible Rente der Cosmosdirekt. Vielleicht aber auch über Veränderungen meines Wohnumfelds, das mit 3 Kindern optimal war, jetzt aber zu groß geworden ( insbesondere das 1500 m² Südhanggrundstück ist mit 80 Jahren schwer zu bewirtschaften ) und das Haus inzwischen auch 44 Jahre alt ist. Eine attraktive Neubau-Penthousewohnung mit Lift direkt amPark und mit Straßenbahnhaltestelle ist da schon angenehmer. Die sind aber bei uns so teuer ( derzeit etwa 600 T€ für ein 170 m² Wohlfühlprojekt ), dass der Verkaufserlös des jetzigen alten Hauses bei weitem nicht reicht. Irgendwann will man sein Kapital auch genießen können. Vorteilhaft bei mir ist die steuerliche Möglichkeit, Geschäftskredite ( besichert und gedeckt mit Sparguthaben ) einfach laufen zu lassen, aber das ist ein anderes Thema.

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe jetzt die 25000€ auf den Sparbrief überwiesen.

Sparpläne kann man ja z.b. mit 500 monatlich eröffnen und sowie sie eingebuchts sind, lässt man das ganze ruhen. So das man ab dem 2. Monat nichts mehr zahlt. Somit hat man sich die Zinsen gesichert und kann seine Rate nach unten anpassen. Falls die Zinsen wieder steigen sollten, wird einfach gekündigt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now