Xiaomi Tech

108 posts in this topic

Posted

Eine Jahresbilanz/Jahresabschluss beeinhaltet aber bisschen mehr als diese Gegenüberstellung.

 

Außerdem kann man auch ein bisschen höflicher antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ImperatoM

Angesichts der steigenden Preise neuer Xiaomi-Modelle in Europa und gleichzeitig größerer Marktdurchdringung hierzulande habe ich mich weiter mit Xiaomi beschäftigt. Heute sind die Jahreszahlen 2018 erschienen und lassen mich weiterhin von einem Investment zurückschrecken. Auf den allerersten Blick wirkt die Umsatzsteigerung in Kombination mit der Profitwende ja noch ganz erfolgreich. Aber es gibt doch einige dicke Kröten zu schlucken. Die wichtigsten drei aus meiner Sicht:

 

- Trotz Weihnachtsgeschäft lag der Umsatz im Q4 nur im Mittel der vorherigen drei Quartale. Die Wachstumsstory ist zwar im Jahresvergleich noch intakt, auf Quartalsebene aber erstmal gestoppt.

 

- Aufgrund der enormen Anzahl der Aktien liegt das verwässerte EPS nur bei 0,0058 Euro. Von diesem bleibt sogar noch weniger, wenn man (wie Xiaomi selbstt nahelegt) statt des IFRS-Ergebnisses das bereinigte Ergebnis zugrundelegt.

 

- Es werden nach wie vor (geringe) negative Kapitalkosten und Steuern ausgewiesen. Das wird langfristig nicht so bleiben.

 

Ich werde Xiaomi weiter im Blick behalten. Aber solange der Umsatz nicht wieder wächst und deutliche Gewinnsteigerungen erwartbar sind, ist mir die Aktie aktuell viel zu teuer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bin auch überzeugter Nutzer von Xiaomi-Produkten und beobachte die Firma ebenfalls. 

Was mich in dem Zusammenhang interessieren würde ist der Unterschied der beiden Aktien:

 

ISIN: US98421U1088

und 

ISIN: KYG9830T1067

 

Herzlichen Dank

Tordal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Stunden schrieb Tordal:

Bin auch überzeugter Nutzer von Xiaomi-Produkten und beobachte die Firma ebenfalls. 

Was mich in dem Zusammenhang interessieren würde ist der Unterschied der beiden Aktien:

 

ISIN: US98421U1088

und 

ISIN: KYG9830T1067

 

Herzlichen Dank

Tordal

Bei der US ISIN handelt es sich um ADRs. Ich glaube hier steht ein ADR Anteil für 5 Cayman-Aktien.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Tordal

Alles klar, vielen Dank. 

Gesetzt den Fall, man wollte in Xiaomi investieren, wäre es dann eher anzuraten die ADR oder die Cayman-Aktie zu erwerben? Rein steuertechnisch und von der allgemeinen Abwicklung her? Oder ist das egal?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 19.3.2019 um 18:39 schrieb ImperatoM:

Trotz Weihnachtsgeschäft lag der Umsatz im Q4 nur im Mittel der vorherigen drei Quartale. Die Wachstumsstory ist zwar im Jahresvergleich noch intakt, auf Quartalsebene aber erstmal gestoppt.

Liegt an den Markteinführungen der Modelle. Die Verkaufsschlager kamen alle samt Anfang 2019. Das Redmi Note 7 wird Xiaomi weiterhin aus den Händen (auch über UVP) gerissen und ebenso das Mi 9 kam erst vor kurzem. In China ist das Q4 deutlich unwichtiger. Dafür gibt es das chinesische Neujahr Mitte Januar. Deshalb sollte man das Q4 nicht übergewichten solange Xiaomi nicht hauptsächlich am westlichen Markt ist.

 

Am 19.3.2019 um 18:39 schrieb ImperatoM:

Aufgrund der enormen Anzahl der Aktien liegt das verwässerte EPS nur bei 0,0058 Euro. Von diesem bleibt sogar noch weniger, wenn man (wie Xiaomi selbstt nahelegt) statt des IFRS-Ergebnisses das bereinigte Ergebnis zugrundelegt.

Diese Rechnung musst du mir erklären, komme auf ein deutlich höheres EPS...

 

Am 19.3.2019 um 18:39 schrieb ImperatoM:

Ich werde Xiaomi weiter im Blick behalten. Aber solange der Umsatz nicht wieder wächst und deutliche Gewinnsteigerungen erwartbar sind, ist mir die Aktie aktuell viel zu teuer.

Ich wette darauf, dass genau deine geschilderte Situation eintritt. Umsatz und deutliches Gewinnplus in 2019 und keine weitere Verwässerung durch den IPO.

 

Am 1.4.2019 um 12:41 schrieb Tordal:

Gesetzt den Fall, man wollte in Xiaomi investieren, wäre es dann eher anzuraten die ADR oder die Cayman-Aktie zu erwerben? Rein steuertechnisch und von der allgemeinen Abwicklung her? Oder ist das egal?

NIEMALS wirklich niemals ADR kaufen. Sollte es einmal Dividende geben zwackt sich die Bank ordentliche Anteile. (Jedes mal wieder muss ich mich über meine Gazprom ADRs aufregen...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ImperatoM

vor 19 Stunden schrieb JosefSpa:

Diese Rechnung musst du mir erklären, komme auf ein deutlich höheres EPS...

 

Der Beitrag ist ja nun schon über zwei Wochen her und ich verfolge Xiaomi eher beiläufig, daher kann ich Dir jetzt leider nicht mehr sagen, welche Quelle die Zahl hatte. Aber wovon gehst Du denn aus?

 

Edit: s.u.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich hab angeregt durch den Nachbarthread  im allg. Aktienforum nun doch nochmal nachgeschaut: Vermutlich rechnest Du mit dem unverwässerten Ergebnis, dann kommst Du auf ein EPS von etwa 2,4 Eurocent (auch sehr wenig). Verwässert sind es aber tatsächlich nur 0,58 Eurocent.

 

http://financials.morningstar.com/income-statement/is.html?t=01810&region=hkg&culture=en-US (Vorsicht: Angaben in CNY)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

https://i01.appmifile.com/webfile/globalweb/company/ir/announcement_us/ANNUAL_RESULTS_2018.pdf

 

Profit/(loss) for the year 13,477.7 mio RMB = 1,7 Mrd. €

Non-IFRS Measure: Adjusted net profit 8,554.5 = 1,1 Mrd. €

 

Aktuelle Market Cap um die 23 Mrd. €...

 

Weis ja nicht wo Morningstar ihre Daten her hat aber ich hab sie vom Geschäftsbericht...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ImperatoM

Am 5.4.2019 um 19:31 schrieb JosefSpa:

https://i01.appmifile.com/webfile/globalweb/company/ir/announcement_us/ANNUAL_RESULTS_2018.pdf

 

Profit/(loss) for the year 13,477.7 mio RMB = 1,7 Mrd. €

Non-IFRS Measure: Adjusted net profit 8,554.5 = 1,1 Mrd. €

 

Aktuelle Market Cap um die 23 Mrd. €...

 

Weis ja nicht wo Morningstar ihre Daten her hat aber ich hab sie vom Geschäftsbericht...

 

 

Schau mal in den gleichen Geschäftsbericht auf S. 32.

Das verwässerte EPS beträgt demnach 0,044 RMB, also genau die 0,58 Eurocent, die ich genannt hatte und unverwässert sind es genau die 2,4 Eurocent, die ich genannt hatte. Du hast wohl nur mit der MK gerechnet, aber beachte S. 40 Punkt 7 im GB.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 15 Stunden schrieb ImperatoM:

Schau mal in den gleichen Geschäftsbericht auf S. 32.

Das verwässerte EPS beträgt demnach 0,044 RMB, also genau die 0,58 Eurocent, die ich genannt hatte und unverwässert sind es genau die 2,4 Eurocent, die ich genannt hatte. Du hast wohl nur mit der MK gerechnet, aber beachte S. 40 Punkt 7 im GB.

Hmmm...

Basic earnings sind also die 0,843 RMB entsprechend 0,11 €. Das passt mit den oben genannten zusammen.

Stimmt hatte lediglich mit der Market Cap also lediglich den "normalen" Aktienbestand gerechnet.

Aber klar, wenn man die Optionen und Vorzugsaktien dazu addiert kommt man auf dein Ergebnis das stimmt. Hatte ich bisher übersehen, danke dir.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die Zahlen für das 1. Quartal 2019 wurden gestern veröffentlicht: 

Hier kommt ihr auf das .pdf Dokument.

 

Umsatzwachstum im Vergleich zum Q1 2018 von fast + 28 %
Bereinigtes Ergebnis im Vergleich zum Q1 2018 von fast +23 %
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Xiaomi übertrifft wieder die Erwartungen. Vor allem das Profitabilitätswachstum ist schön mit anzusehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo 

leider verstehe ich nicht so ganz wieso die Aktie von 1,70 auf ca 1,1  gefallen ist , welchen Haken an der Sache übersehe ich ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 10 Minuten von Theresnowayout:

Von 1,70 auf ca 1,1

1,17 auf ca 1,10... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Minuten von Bassinus:

1,17 auf ca 1,10... 

Beim Börsegang war sie auf  ca 1,7 Euro ist schon ein massiver Fall auf 1,10 Euro in nicht mal einen Jahr.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Gerade eben von Theresnowayout:

Beim Börsegang war sie auf  ca 1,7 Euro ist schon ein massiver Fall auf 1,10 Euro in nicht mal einen Jahr.

 

 

Das ist ja schon nich mehr wahr, solang ist das her. Dachte du sprichst vom den letzten Tagen nach aktuellen Zahlen. 

Also erstmal Fremdwährungsrisiko. Dann sehr hohe Bewertung bei "unbekanntem Asiengeschäft" für die westliche Finanzwelt. Dann die derzeit ehh eingetrübte EM Sicht. Zusätzlich ist es eine "neue" Firma auf dem Parkett... Die Firmen-Philosophie: Hochwertig, Weltweit, beste vom Besten, 5% Marge, Eroberung von gesättigten Märkten,... 

Ja - der geneigte Aktionär findet die letzten 2 Themen eben gar nicht gut. Wo bleibt da jemals genug Gewinn und wo das Wachstum?! 

Für 1,10€ ist es ein Schnäppchen. 1,30 derzeit realistisch. 1,70€ zu teuer für DAS Experiment. Meine Meinung. Ich werde wohl wieder einsteigen mit Spielgeld bei 1,10€ das Stück. Ich halte viel von der Marke. Aber nicht genug von der Aktie. Kurzfristig wäre ich bei über 1,30€ auch wieder sofort draußen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke für die Erklärung .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wirklich interessant wird die Frage, inwiefern Xiaomi sich von den US-Sanktionen retten kann, die gerade Huawei treffen. Meines Wissens steht ja nicht "Huawei" in den ensprechenden US-Regelungen, so dass Xiaomi jederzeit bedroht sein könnte, betroffen zu werden.

 

Immerhin: Mit meinem brandneuen Xiaomi-Handy bin ich äußerst zufrieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor einer Stunde von ImperatoM:

Wirklich interessant wird die Frage, inwiefern Xiaomi sich von den US-Sanktionen retten kann, die gerade Huawei treffen. Meines Wissens steht ja nicht "Huawei" in den ensprechenden US-Regelungen, so dass Xiaomi jederzeit bedroht sein könnte, betroffen zu werden.

 

Und wovor genau sollte sich Xiaomi retten? Xiaomi hat in den USA noch kaum Marktanteile. Genauso hat Xiaomi Modelle im Angebot, die direkt die Open Source Android Software verwendet. Also genau das was Huawei auch tun könnte. Nur hat Huawei offensichtlich Bedenken. Warum auch immer...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ImperatoM

vor 7 Minuten von JosefSpa:

Und wovor genau sollte sich Xiaomi retten? Xiaomi hat in den USA noch kaum Marktanteile. Genauso hat Xiaomi Modelle im Angebot, die direkt die Open Source Android Software verwendet.

 

Software ist nicht das große Problem, der US-Absatz auch nicht. Die ARM-Problematik ist Dir bekannt? Hier nur mal angerissen:

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/tech-konzern-warum-huawei-sich-nur-schwer-von-google-emanzipieren-kann/24373446.html

 

Es gibt weitere bedeutende Zulieferer wie ARM.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 31 Minuten von ImperatoM:

 

Es gibt weitere bedeutende Zulieferer wie ARM.

Dir ist bewusst, in welcher Hand ARM liegt? Die ARM Sache ist mir sehr suspekt...

 

Seis drum. Huawei ist eben ein Staatskonzern erster Klasse. Will man gegen China schießen tut man das, wenn man gegen genau diese Konzerne vorgeht. Sonst wären Alibaba und Tencent bereits stärker unter Druck. Xiaomi ist noch ein zu kleines Rädchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 25.5.2019 um 08:21 von AktieGlobal:

Habe ich mir fast gedacht: Xiaomi wird bei E-Scootern in Deutschland mitmachen.

Wahrscheinlich nicht nur bei E Scootern. Auch Ebikes bietet Xiaomi an. Hier liegt auch ein gigantischer kommender Markt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Eine recht interessante Grafik aus der Präsentation vom 1. Quartal 2019.

Quelle

Xiaomi konnte sich in diesem Bereich  um 115 Prozent verbessern - Huawei um 48 Prozent.

Nach den Konfrontationen von Trump gegenüber Huawei wurde bei den Europäern, neben den Amerikanern, Unsicherheit ausgelöst, ob sich die Anschaffung von Huawei Smartphones noch lohnt. 

Meiner Meinung nach sollte der Anteil von Huawei im zweiten Quartal zurückgegangen sein und sich dieser auf die anderen aufgeteilt haben - besonders auf Xiaomi.

Dessen Geräte sind seit Anfang des Jahres in Europa viel leichter zu kaufen, z. B. bei Media-Markt und das für günstige Preise.

 

Screenshot_20190711_220357.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now