Schildkröte

Air Liquide S.A.

54 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Am 19.3.2017 um 12:21 schrieb DNA:

bist du mit deinen air liquide aktien namentlich als aktienbesitzer registriert um diese bonusaktien zu erhalten? 

 

Nein, die erhalte ich auch über meine Depotbank bei meinen Inhaberaktien. Bei Air Liquide eingelagerte Namensaktien haben lediglich den zusätzlichen Vorteil der höheren Bonusdividende, dafür sind die Kosten zum ein- und auslagern für Kleinanleger recht hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Air Liquide ist das einzige Auslandsunternehmen aus meinem Depot, bei dem ich per Briefwahl bei der HV abstimmen kann. Gerade habe ich den Stimmzettel ausgefüllt. Der Umsatz stieg 2016 im Zuge der Übernahme von Airgas um 14,6%. Ohne diese Übernahme wäre er lediglich um 0,9% gewachsen. Im Bereich Gas & Services stieg der Umsatz durch die Übernahme sogar um 17,5%, ohne immerhin um 2,7%. Der Gewinn stieg um 5,0%. Die EPS stiegen um 2,4% auf 5,11€ je Aktie. Die Dividende wurde um 2,7% auf 2,60€ je Aktie angehoben, was einer Ausschüttungsquote von 56,0% entspricht. Durch die Kapitalerhöhung und die Airgas-Übernahme stieg der Verschuldungsgrad von zuvor 56,7% auf nunmehr 89,6%. Für die folgenden Jahre wird auf vergleichbarer Basis weiter Wachstum erwartet, insbesondere in den Schwellenländern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 4 Stunden schrieb Schildkröte:

Die Dividende wurde um 2,7% auf 2,60€ je Aktie angehoben, ...

Falls sich jemand wundert: es gab letztes Jahr auch schon 2,60 €. Die rechnerische Erhöhung ergibt sich durch eine Kapitalerhöhung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Im Frühjahr wurde es bereits angekündigt, nun wurde es tatsächlich durchgezogen: Air Liquide hat mal wieder Bonusaktien ausgegeben. Nachfolgend zitiere ich aus der Abrechnung meiner Depotbank:

 

Gutschrift von Aktien im Verhältnis 10 zu 1 wegen einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln per 2.10.2017, gem. Beschluss der Generalversammlung. Die Aktienbruchteile werden in bar vergütet.

 

So war es diese Woche auch. Mir wurden Bonusaktien ins Depot gebucht und der Wert der Bruchstücke in Geld meinem Konto gutgeschrieben. Auf diese Gutschrift fiel Abgeltungssteuer an (französische Quellensteuer nicht). Die Bonusaktien selbst wurden unversteuert zugewiesen (vgl. vorherige Beiträge in diesem Thread) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden