Jump to content
Sapine

Erstellung einer Vereinshomepage

Recommended Posts

polydeikes
Posted · Edited by polydeikes

Insofern du mit einem Angebot von beispielsweise einem *.wordpress.tld Blog leben kannst, brauchst du genau 0 Euro.

 

---

 

Willst du hingegen deine eigene Domain und Webspace www.mein-verein.de, brauchst du einen Hoster, und die Domain. Bruzzler hatte für diesen Lösungsansatz bereits die richtige Software genannt, Wordpress wäre als CMS zu empfehlen, das ist weitgehend idiotensicher. Für einen Menschen deiner Intelligenz sollte es keine Herausforderung sein Wordpress zu bedienen, es gibt zahlreiche Videotutorials etc..

 

Wordpress selbst ist kostenlos und bei diversen Hostingangeboten bereits vorinstalliert, die Software ist kostenlos. Zur "Editierung" von Layouts etc. reicht ein simpler Editor wie bspw. Notepad ++, was auch kostenlos ist. Allerdings dürfte ein Eingriff ins Template bei Wordpress deine Fähigkeiten deutlich übersteigen. Es ist auch nicht notwendig für den inhaltlichen Betrieb der Seite.

 

Solltest du dich für die Variante Hoster + Wordpress entscheiden, würde ich dir den Hoster Schwarzkünstler empfehlen, dieser begleitet mich nun seit 11 Jahren zuverlässig. Das einfache Hostingpaket + 1 Domain gibt es für 1,99.

https://www.schwarzkuenstler.com/managed-hosting/sk-start.html

 

Ich hatte in meinen aktiven Onlinemarketing / SEO Zeiten eine mittlere dreistellige Anzahl von Internetseiten unter anderem auch bei diesem Anbieter gehostet, von der Reiseseite, über Kochtipps, über Schmuddelseiten bis hin zu Finanzseiten. Und ich hatte in den 11 Jahren niemals ein Problem.

 

Du solltest dir aber im Falle eines Falles dieser Entscheidung ein vorgefertigtes Template anpassen lassen, genau so wie bruzzler es vorgeschlagen hat. Bei geringem Aufwand solltest du mit einmalig ca. 70 Euro + Kaufkosten Template über einen Freelancer hinkommen.

 

Alternativ kannst du natürlich auch kostenlose Templates nehmen, bist dann aber auf dich gestellt zwecks Einrichtung.

 

Wordpress zu bedienen hat etwa den gleichen Anspruchsgrad wie einen normalen Text in Word zu schreiben. Das ist für dich keine Herausforderung. Registrier dir unter wordpress.com zunächst mal einen kostenlosen Blog und schaus dir an, ob es dir zusagt. Dann kann du dich immernoch entscheiden ein eigenes Wordpress auf einer eigenen Domain hosten zu lassen ... meine Empfehlung.

 

---

 

PS: Hände weg von 1&1, Strato und anderem Nonsens ... das macht nur Ärger ...

Share this post


Link to post
yab
Posted · Edited by yab

Also ich brauche:

 

Eine Software zum Erstellen der Webseite - die gibt es oft für lau

WordPress ist ein Beispiel von vielen Softwareprodukten, die dich bei der Erstellung und Pflege der Webseite unterstützt, aber auch dafür zuständig ist, die Seiten zu publizieren / abrufbar zu halten.

 

Was also nicht geht, ist:

- Website mit Wordpress zuhause auf dem PC bauen

- bei irgendeinem Hoster - der Domain und Speicherplatz anbietet - hochladen

- Site abrufen

 

Sondern bei dem Hoster muss eben das WordPress "laufen". Tut es aber ja meistens. Und dies Geschreibsel hier ist der Versuch, dir zu verdeutlichen, dass du nach meinem Gefühl noch einen Denkfehler machst.

 

Das von polydeikes angeführte Schwarzkünstler Angebot hat alles, was du brauchst (wenn ich das richtig verstanden habe. und: so ganz toll ist das Angebot für einen Einstieger nicht beschreiben). Ich würde das nehmen. Wenn du mit irgendwas nicht klar kommst, hast du ausser dem Hoster gleich noch einen Ansprechpartner hier aus dem Forum. :) Klar: noch besser wäre der Nachbar ... aber man kann halt nicht immer alles haben. :rolleyes:

 

Als Allererstes würde ich - wie polydeikes schon schrieb - aber mal mit einem kostenlosen Angebot inkl. WordPress (konkret bspw.: https://de.wordpress.com/) ein wenig rumspielen - egal, unter welcher Domain das Ergebnis dann zu finden ist. Einfach mal zwei Nächte um die Ohren schlagen und gucken, ob du damit umgehen magst und du zu dem Schluss kommst, dass du auf die gewählte Art in endlicher Zeit in etwa zum angestrebten Ergebnis kommen könntest. (Dann weisst du vermutlich auch, was ein Template ist und vielleicht sogar ungefähr, was für eines du möchtest/benötigst).

 

Und ohne nachzuschauen: auf youtube gibt es sicher einige gute Videos zu Funktion und Handhabung von WordPress.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Danke langsam wird es klarer.

 

In der Anwendung von Wordpress erwarte ich keine Probleme. Ich will nichts kompliziertes basteln, bei dem ich schnell an die Grenzen so eines Programms komme und eine Demo habe ich mir schon angesehen. Klar werde ich hie und da mal fluchen dabei, wär die erste Software die mir vorbehaltlos gefällt. :D

 

Am Wochenende werde ich es mal austesten und dann sehe ich weiter. Danke schon mal allen für die Hilfestellung.

Share this post


Link to post
polydeikes
Posted
Wenn du mit irgendwas nicht klar kommst, hast du ausser dem Hoster gleich noch einen Ansprechpartner hier aus dem Forum. :)

 

Die Jungs beantworten jede Mail binnen 24h, meist noch am gleichen Werktag, bei Eingängen bis 22 Uhr teilweise sogar noch. Darüber hinaus ist es immer der natürliche deutsche Telefonsupport. Man muss also nicht polnisch, indisch oder weitere Fremdsprachen lernen, nur um mit dem Callcenter eines "großen" Anbieters kommunizieren zu können ... :lol:

 

Steht eigentlich alles was relevant ist in den TABs ...

 

Das Paket hat:

 

1 Datenbank ... dort landet das, was du an Inhalten anlegst ...

2 GB Speicherplatz ... Wordpress selbst sind ein paar MB, eine Datenbank mit 100 Seiten Text sind noch mal ca. 4-6 MB. ... oder anders formuliert, meeehr als genug

Domain ist inklusive (de / net / com)

Traffic ist Flat, für so eine Vereinsseite aber irrelevant

 

Emailadressen können 50 als Weiterleitungen oder 10 als Pop3 angelegt werden. Reicht für Vorstand, Kassenwart und Co. ...

 

---

 

Die Administration des Webspaces ist Confixx3 Pro, das ist üblich. Wordpress selbst wird auf Anfrage / in der Bestellung vorinstalliert.

 

Wordpress selbst lässt sich per Klick aktualisieren und erweitern, im Gegensatz zu bspw. Joomla oder Typo3 ab bestimmten zeitlichen Intervallen ...

 

---

 

Die typischen "Sicherheitseinstellungsprobleme" für CMS gibt es bei Schwarzkünstler nicht, die Probleme gibts bei 1&1 und Konsorten zzgl. der jeweiligen potentiellen Inkompatibilität aber gratis dazu.

 

---

 

Ich will nichts kompliziertes basteln, bei dem ich schnell an die Grenzen so eines Programms komme ...

 

An die Grenzen von Wordpress wirst du mit deiner Zielsetzung niemals kommen. Die hohe Verbreitung des CMS und daraus resultierend Massen an Tutorials, Videos, Anleitungen etc. pp. werden dir aber helfen, dass du nicht an deine persönlichen Grenzen im Sinne einer Technikfrustration kommst.

 

Und selbst zum Thema Wordpress und Seo findest du Tonnen an mehr oder weniger nützlichem Material, da reicht ein Menschenleben nicht aus um alles zu lesen oder anzusehen.

 

In dem Sinne, viel Spaß beim Ausprobieren ...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...