Jump to content
chart

Investieren in eine Photovoltaik-Anlage

Recommended Posts

YingYang
Posted
Am 9.12.2020 um 13:33 von Chips:

Hat jemand Erfahrungen, ob eine Photovoltaik-Anlage aktuell mehr Rendite bringt als ein ETF?

Dabei gäbe es auch die Möglichkeit, das Geld zur PV-Anlage zu leihen und zB. auf 10 Jahre abzustottern. Vermutlich liegen die Erträge plus Stromkonsumeinsparen niedriger als die zu bezahlende Rate, also müsste man erstmal was drauf legen. 

Wenn ich das so durchrechne, scheint es ein wenig eine Wette auf höhere Strompreise zu sein. Sollte die EEG-Umlage sinken und Strom aus Photovoltaik + Wind immer günstiger in der Herstellung werden, könnte es aber auch sein, dass Strompreise die nächsten 20 Jahre auch sinken. Vielleicht von aktuell etwa 26Cent auf 18Cent. Die Einspeisevergütung über 20 Jahre ist zwar fix, aber aktuell ist es ja auch relevant, dass man selber nutzt und so weniger vom deutlich teureren Strom einkaufen muss. 

 

Womöglich kaufen wir ein Haus, welches aktuell nur eine Elektroheizung hat. Deswegen rechne ich grad ein wenig mit PV-Anlagen durch. Die Waschmaschine kann man zwar eher tagsüber laufen lassen, aber geheizt wird ja eher im dunklen Winter. Stromspeicher ist noch unwirtschaftlich, aber sinken womöglich im Preis. Infrarotheizungen sind interessant. Langfristig könnte Heizen mit Strom aus erneuerbaren Energien sogar Standard werden, aber womöglich unklug, eine Gasheizung inklusive Rohre und Heizkörper für >25 000€ zuzulegen. 

 

Hat jemand eine Meinung?

 

Mein Beispiel:

 

9,9kWp - Ausrichtung Pultdach, nicht aufgeständert, Ost - Nordost 8°

Letztes Jahr habe ich damit 9050 kWh erzeugt.

5KWh Speicher

Anschaffungskosten netto 18.000 EUR

Stromverbrauch jährlich rund 4.000 kWh

Autarktie bisher 80%

Einspeisevergütung 11,3 Cent

 

Bei 20 Jahren Betrieb (Panele haben 20 Jahre Garantie) und einmal getauschtem Wechselrichter hat die Anlage Gestehungskosten je kWh von 12-13 Cent. Heißt sie lohnt sich vor allem über den Eigenverbrauch.

Ich gehe davon aus, dass die Anlage nach 20 Jahren nicht schrottreif ist, so dass man weiterhin einen signifikanten Eigenverbrauch daraus ziehen kann. Da man aber keinen Endzeitpunkt kennt, lässt sich die tatsächliche Rendite nur schwer bestimmen.

Aktuell liegt sie bei rund 2-3%p.a.. Da ich von steigendem Stromverbrauch ausgehe (Homeoffice wird zunehmen, E-Auto wird ggf. angeschafft), wird die Rentabilität eher steigen.

 

Weil du den Winter ansprichst. Hier mal die Monatsleistung der Anlage in den letzten Wintermonaten:

 

September 2020: 860 KWh

Oktober 2020: 381

November 2020: 201

Dezember 2020: 90

Januar 2021: 43 (es lag fast den kompletten Januar eine geschlossene Schneedecke auf dem Dach)

Februar 2021: 246

März 2021: 712

 

Die Monate Nov-Feb reichen in der Regel nicht um unseren Stromverbrauch komplett zu decken. Dafür kommen wir in den restlichen Monaten eigentlich immer auf >90% Autarkie. Wir haben aber keine Stromheizung, sondern Gas. Mit Elektro geht der Verbrauch natürlich noch mehr in den Winter hinein, das sollte man schon bedenken.

 

Was auch berücksichtigt werden sollte ist, dass es inzwischen einige Stromtarife gibt, die sich für PV-Anlagenbetreiber mit Speicher sehr lohnen.

Die in Verruf geratenen "Cloud"-Tarife. Natürlich gibt es die Cloud beim Strom nicht. Aber man kann durch diese Tarifgestaltung nochmal deutlich zusätzlich an Stromkosten sparen.

Wir haben zum Beispiel einen Tarif bei welchem wir 19,95 EUR mtl. zahlen und 1500 kWh "kostenlos" aus der Cloud beziehen können. "Kostenlos" weil hierfür die Einspeisevergütung gegengerechnet wird.

19,95 EUR * 12 = 239,40 EUR zzgl. Einspeisevergütung (1500*0,113EUR) 169,50 EUR = ca. 27 Cent je kWh

 

Ein weiterer Pluspunkt den viele Betreiber glaube ich nicht auf dem Schirm haben, dass man bei der Umsatzsteuer optieren kann. Mann kann nach 5 Jahren heraus optieren. Das heißt man zieht für die ganze Anlage die Vorsteuer, aber nach 5 Jahren muss man keine Umsatzsteuer mehr auf den Eigenverbrauch zahlen. 

 

Share this post


Link to post
Lindoro
Posted

Die Förderung von Batterien ist in Niedersachsen leider ziemlich spontan ausgelaufen.

 

Weiß jemand, ob die neue Bundesregierung in der Richtung etwas plant ?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...