Commercator

Meine Portfolio Romanum Strategie

43 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Die Performance im Monat Juli war nicht berauschend. Hoffen wir auf einen besseren Juli, in dem der ein oder andere Kauf anstehen wird. Die Kurse sind in den letzten Wochen etwas zurück gekommen, wodurch es wieder vermehrt Kaufgelegenheiten gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bereits am 24.07. habe ich zwei neue Unternehmen erworben. Blackrock und Cisco Systems. Zu Blackrock habe ich bereits etwas geschrieben. Hier nochmals eine kleine Zusammenfassung, die mich zu den Käufen bewegt haben.

 

Ich war lange am Überlegen, ob ich amerikanische oder europäische Titel nehmen sollte. Letztendlich ist die Wahl auf zwei amerikanische Unternehmen gefallen. Diese werden natürlich meinen US-Anteil weiter erhöhen.

 

Trotz alledem sind das zwei hervorragende Unternehmen, die meiner Meinung nach von zwei aktuellen Trends profitieren werden.

 

Blackrock ist weltweit führender Anbieter von ETFs und besitzen ihr einen großen Marktanteil. ETFs werden momentan als Alternative zu aktiven Anlagestrategien empfohlen. Daher ist es sicherlich nicht verkehrt, über den Anbieter direkt daran teilzuhaben.

 

Cisco Systems ist in Bezug auf das Internet der Dinge und eine zunehmende Vernetzung verschiedenster Geräte gut aufgestellt. Ich denke dieser Trend steck erst noch in den Kinderschuhen und Cisco ist mit seiner Vernetzungslösungen sehr gut dafür aufgestellt.

 

Außerdem ist Blackrock das erste Unternehmen im Sektor "Financials". Cisco Systems ist nach Ericsson ein weiteres im Sektor "Technology".

 

Blackrock konnte sowohl in den vergangenen 5 als auch 10 Jahren mit einem überdurchschnittlich hohen Wachstum aufwarten. Das Wachstum von Umsatz, Gewinn und Dividende legte pro Jahr durchschnittlich um 20% Prozent zu. Ich denke und hoffe, dass sich das in Zukunft fortsetzen wird.

 

KGV von 18,7 und Dividendenrendite von 2,37% sind nicht besonders preiswert, liegen aber dennoch im akzeptablen Bereich.

 

Cisco Systems war mit einem KGV von 13,59 deutlich preiswerter zu haben. Die Dividendenrendite lag hingegen nur im akzeptablen Bereich bei 2,56%.

 

Gewinn und Umsatzwachstum lagen über die vergangenen 5-10 Jahre durchschnittlich im hohen einstelligen Bereich. Dividenden wird erst seit 2011 bezahlt, konnte seitdem aber sehr stark angehoben werden. Allerdings stieg damit auch die Auszahlungsquote von 10% auf fast 50%.

 

Die Fundamentalkennziffern überzeugten mich bei beiden Unternehmen. Hohe Eigenkapitalquoten, niedrige Verschuldung und akzeptable Margen bei angemessener Rentabilität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Unter Anderem inspierert durch Hamsterrad, habe ich mir auch mal ein Excel-Sheet nach meinen Bedürfnissen zusammen geschnitten. Das ganze befindet sich noch im Entwicklungsmodus und gleicht auch fast schon einer Datenbank.

 

Momentan sieht es so aus:

 

post-26473-0-41283300-1434208526_thumb.jpg

Stellst Du es nach Fertigstellung hier auch kostenlos zur Verfügung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Unter Anderem inspierert durch Hamsterrad, habe ich mir auch mal ein Excel-Sheet nach meinen Bedürfnissen zusammen geschnitten. Das ganze befindet sich noch im Entwicklungsmodus und gleicht auch fast schon einer Datenbank.

 

Momentan sieht es so aus:

 

post-26473-0-41283300-1434208526_thumb.jpg

Stellst Du es nach Fertigstellung hier auch kostenlos zur Verfügung?

 

Ich kann es auch gerne jetzt schon hier veröffentlichen, da ich in absehbarer Zeit nicht dazu kommen werde, alle Aktien fertig zu stellen.

 

Da kann dann jeder dran rumbasteln wie er möchte.

 

Watchlist.xlsm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Stockinvestor

Von wann sollen die Daten sein? CL mit einem Kurs von 59,78 USD? Das war mal Anfang 2014. Und das ist erst der erste Wert den ich geprüft habe, weil mir aufgefallen ist, dass das akuelle KGV niedriger als das KGV10 sein soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Daten sind vom 12.07.2015, der Kurs ist in Euro. Das Kästchen Währung bezieht sich auf Umsatz, EPS und Finanzkennzahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Commercator

Der aktuelle Statusbereicht meines Berichtes ist veröffentlicht. Allerdings wird es der letzte Monatsbericht sein. Ich habe mich dazu entschieden, dass eine monatliche Berichtserstattung mit den Zielen und meinem Anlagehorizont viel zu häufig ist. Ich werde daher zukünftig lediglich Quartalsberichte veröffentlichen. Zukäufe werden wahrscheinlich trotzdem regelmäßig bekannt gegeben.

 

https://www.wertpapier-forum.de/topic/45333-der-aktuelle-status-meines-portfolio-romanum/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe mich dazu entschlossen, den Betrag meines Sparplans auf den MSCI World und MSCI Emerging Markets zu verdoppeln. Der zweimonats-Rhythmus beim Kauf von Einzeltiteln soll weiterhin erhalten bleiben.

 

Weiterhin spiele ich momentan mit dem Gedanken, meine Strategie in Richtung Thesaurierung umzustellen und möglichweise Titel ohne Dividende, aber mit guten Aussichten aufzunehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am Donnerstag ist CVS Health neu in mein Depot gewandert.

 

Kaufgründe:

- momentan wieder attraktiv bewertet

- starke Dividenden- und Gewinnhistorie

- verständliches Geschäftsmodell

- attraktive Kennzahlen

 

:thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Zeit für einen Nachkauf steht wieder an. Ich habe mich allerdings noch nicht festgelegt was es sein wird: Eigentlich möchte ich den US-Anteil nicht weiter ausbauen, aber IBM oder Hershey scheinen momentan gute Einstiegsmöglichkeiten zu bieten. Des Weiteren habe ich auch schon über BP oder Shell nachgedacht, da der Öl-Sektor weiterhin attraktiv scheint. Außerdem ist nach dem jüngsten Kurzfall evtl. auch Linde eine Alternative.

 

Tja viele Möglichkeiten, mal schauen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Meine Gedanken zum US-Anteil:

 

Zwar haben 7/12 = 58,3% meiner gehaltenen Unternehmen (*) ihren Sitz in den USA, aber insgesamt machen diese nur 47,73% ihre Umsätze in den USA (**).

 

Deshalb ist es nun meiner Ansicht nach, doch nicht so schlimm weitere US-Unternehmen in mein Portfolio aufzunehmen. Ich dachte das Übergewicht höher wäre.

 

* = Unternehmen wurden gleichgewichtet, d.h. es wurde nicht nach Anteil am Gesamtdepotvolumen geschaut.

 

** = Die tatsächliche Zahl dürfte sogar noch etwas niedriger liegen, da einige Unternehmen in ihren Geschäftsberichten den US-Umsatzanteil nicht gesondert ausgeben, sondern lediglich Nordamerika oder sogar Americas angeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Zeit für einen Nachkauf steht wieder an. Ich habe mich allerdings noch nicht festgelegt was es sein wird: Eigentlich möchte ich den US-Anteil nicht weiter ausbauen, aber IBM oder Hershey scheinen momentan gute Einstiegsmöglichkeiten zu bieten. Des Weiteren habe ich auch schon über BP oder Shell nachgedacht, da der Öl-Sektor weiterhin attraktiv scheint. Außerdem ist nach dem jüngsten Kurzfall evtl. auch Linde eine Alternative.

 

Tja viele Möglichkeiten, mal schauen..

 

 

Hallo,

bei IBM hast du das Wachstumsproblem. Schau dir vielleicht mal Cognizant als Alternative an. Microsoft könnte auch eine Überlegung sein. Cashbereinigt ist das KGV bei 15.

Hast du zu Hershey schon tiefere Analysen angestellt? Diese würden mich auch interessieren!

Bei Öl ist die Frage, wann hier wieder Dynamik reinkommt. Siehe auch die Debatte im meinem Depot-Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nach den schwachen Tagen letzten Donnerstag und Freitag habe ich am Freitag Nachmittag Bayer gekauft. Somit ist nach langer Zeit wieder ein deutscher Wert in das Depot gewandert.

 

Ich denke mit Bayer eine gute Wahl getroffen zu haben. Nach der Abspaltung von Covestro ist das Kerngeschäft nun robuster und ingesamter weniger zyklisch aufgestellt. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Für 2016 werde ich die Investitionssumme pro Einzeltitel um 50% erhöhen und dafür Käufe nur noch quartalsweise, d.h. 4 Titel pro Jahr, durchführen.

 

Außerdem erhöhen ich evtl. die Sparplansumme um 50%. Das ist aber noch offen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Käufe nur noch quartalsweise, d.h. 4 Titel pro Jahr, durchführen.

 

Bei den aktuellen Kursen erscheint es doch sehr interessant zu kaufen. Allerdings habe ich mir die Regel auferlegt Käufe quartalsweise durchzuführen. Diese werde ich auch in den stürmischen Zeiten stoisch befolgen und meine Füße einfach still halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

:thumbsup: :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Letzte Woche ist Diageo in mein Depot gewandert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Update in meinem Portfolio Romanum! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden