Wie hoch ist eure Aktienquote?

145 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

RK1 Giro/TG/FG: 40%

RK2 Überstunden im Langzeitkonto etwa 1,5 Jahre und bei Auszahlung entspräche das ca. 25% des Depots

RK3 ETF Aktien-Depot: 30%

RK3 Rohstoffe: 5% bei 50% Silber / 50% Gold 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

50% Aktien/Anleihen
10% ETF
25% Immobilie vermietet
10% Cash
5% eigenes Flugzeug und Waffen/Munition

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 3 Minuten schrieb mucben:

50% Aktien/Anleihen
10% ETF
25% Immobilie vermietet
10% Cash
5% eigenes Flugzeug und Waffen/Munition

 

Endlich wird's mal interessant.

Flugzeug: Welches? Selbstflieger ala Franz Josef Strauß oder Möllemann? Oder angestellter Pilot?

Waffen: Welche? Wo kaufst Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 
Endlich wird's mal interessant.
Flugzeug: Welches? Selbstflieger ala Franz Josef Strauß oder Möllemann? Oder angestellter Pilot?
Waffen: Welche? Wo kaufst Du?


Flieger: Selbstflieger auf EinMot

Waffen: Genug um die kleine Kampfgemeinschaft auszurüsten. Kaufe beim lokalen authorisierten Fachhändler.

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

76% Aktien

...48% USA

...30% Europa

...22% China

 

14% Gold

...100% physisch

 

9% Kryptowährungen

...ca. ~17% Bitcoin

...ca. ~17% Ethereum

...ca. ~17% Neo

...49% diverse andere

 

1% Cash

...100% Euro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

82,7% Einzelaktien und Aktienfonds, also für meine Verhältnisse eine eher geringe Aktienquote

17,3% Cash

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von monopolyspieler

 1% Tagesgeld

30% Aktien

69% "konservative" Aktien-Derivate mit niedrigem Hebel und längerer Laufzeit (meist nach der Panik im Februar vom Tagesgeld gekauft und daher entsprechend angestiegen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

67%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

6 Monatsgehälter in TG, Rest ETFs, überlege jetzt noch Crypto ICOs hinzuziehen.

Gibt also keine Fixe AA zwischen den Anlageklassen, nur eine Mindestreserve, die sicherlich mit steigendem Alter auch mal erhöht werden wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

38,5 % Aktien

6 % Gold

(Rest: "dry powder")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von WiR
Fehlerkorrektur

Vermögensstruktur:

80k - quasi Cash (Giro, Tagesgeld etc.)

60k - dt. DAX- Aktien, darunter übelste Fehlinvestitionen

390k ETFs – leider unbereinigtes – Anfänger-Depot mit viel zu vielen verschiedenen ETFs, Zukauf künftig nur noch FTSE All World

30k - Edelmetalle – geerbt und aus Sentimentalität noch nicht versilbert (pun intended)

80k – bei Vermögensverwalter zu Testzwecken, wird wohl ab Herbst in Eigenregie übernommen

140k - in geschlossenen Fonds (1x Flugzeug – naja; 8x Immos – laufen geradezu erschreckend gut mit Sonderausschüttungen usw., ist aber reines Glück!)

10k - in Altverträgen mit garantierter 3,5%-Verzinsung

Rahmenbedingungen:

selbst (68) seit drei Jahren pensioniert (A15), aber weiter mit 1/3-Stelle tätig, weil leidenschaftlicher Pauker; Ehefrau (67) seit 2 Jahren pensioniert (A13) und ehrenamtlich unterwegs: beide keine teuren Hobbies

schuldenfreies EFH (Bj. 96) auf Kinder übertragen, aber lebenslanges Wohnrecht, außerdem ca. 400k an Kinder/Enkel zwecks Vermögensbildung verschenkt

monatlicher Nettoüberschuss aus Pension + Riester  (ohne Zinsen/Dividenden/Ausschüttungen) ca. 3k

ökonomisches Ziel: Vermögensmaximierung für Kinder und Kindeskinder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aktuell 82%.

Allerdings werde ich in den nächsten Wochen meinen vorletzten aktiven Fonds verkaufen, dann rauscht es runter auf 72%. Ein Teil geht dann aber sicher wieder in einen Alle-Welt-ETF, es sei denn ich habe irgendeine tolle sinnlosvolle Aktienidee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mit 81% zu hoch.... Ziel zu Beginn des Jahres  - damals lag sie bei 77% - war eigentlich diese runterzufahren in Richtung 70%.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

aktueller Stand

RK1: 25,4%

RK3: 74,6% (davon 44% Aktien, und 47% Aktien ETFs, Rest sind Anleihen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von morini

Ca. 60 % Aktien (in erster Linie USA, aber auch einiges an Geld in deutschen Aktien), ca. 40 % Cash mit kaum Rendite (Tagesgelder bzw. Girokonto).

 

Mir ist einfach das Risiko zu hoch, deutlich mehr als 60 % meines Geldes in Aktien investiert zu haben, da ich ansonsten im Falle eines Crashs erfahrungsgemäß nicht mehr ruhig schlafen könnte.

 

Eine wirkliche Alternative zu Aktien sehe ich derzeit übrigens nicht, leider, daher die Tagesgelder.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Joschka1989

Sehr offensiv aufgestellt. Ca. 90% Aktien, 10% Cash. Nebenbei 2 ETW vermietet. Ausreichend hohe Sicherheitsreserve ist vorhanden.

Die nächsten Monate geht es ganz klar in richtig höherer Cashbestand ( 20-25%).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aktien+Fonds 41%

Immobilien     36%

Gold                8%

TG                  2%

Giro+Bar         5%

Riester            7%

Summe        100%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

82% in Aktien & ETFs.

Den Rest je zur Hälfte in Festgeldleitern und Cash.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

74% Aktien

13% Tagesgeld, Bausparer

13% Renten, Mischfonds, Gold

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

40% Aktien

40% Cash

20% Edelmetalle und Minen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden