ETF-Portfolio mit Potential zu mehr

52 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

@pillendreher, natürlich bin ich bei deinem Eingangstext auf Hochtouren gelaufen, das wird so nicht mehr vorkommen. Ich war sehr unfreundlich, das hätte nicht sein müssen. Jedoch muss ich sagen, dass ich einige Stunden in verschiedene Analysen gesteckt habe. Zudem hatte ich Zugang zu ( 1 deutschen und 3 amerikanischen ) verschiedenen Research Programmen. Diese galten für mich nur als weitere Meinung, diese beeinflussten mich nicht . Ich stehe noch am Anfang, die 440€ Verluste aus Aktien müssen erstmal ausgebügelt werden. HaHa. 

 

Bei Daimler sehe ich deutlich mehr positive Seiten als negative. Das die Schulden zunehmen ist korrekt. Auch der operative Cash-Flow könnte besser sein. Für mich spricht das super KGV, die hohe Div-Ren, die allgemein hohe Dividende ( die 2018 deutlich angehoben werden muss ), das gute KBV, sehr gutes 1. Quartal, Jahresüberschuss wird sicherlich steigen, Nettoergebnis je Aktie soll um ca. 1 Euro steigen ( von 7,97 auf 8,96 ). Natürlich ist mir bewusst, dass Daimler ein starker Zykler ist, jedoch gehe ich weiterhin von steigenden Kurse aus. Ich sehe die Aktie in 2017 noch bei rund 80€.  ( Langzeitinvestment ) 

 

Shell, seit einem Monat ist der Öl-Preis um 5 Dollar gestiegen. Innerhalb einer Woche um 5,6%. Ich sehe hier einen Aufwärtstrend. Ich möchte bei diesem Trend etwas dabei sein. Gut möglich, dass das Ziel der Analysten  von 55$ nicht durchbrochen wird. Ich setze langfristig auf einen Ölpreis ,der deutlich höher stehen wird. ( Langzeitinvestment ) 

 

Hugo Boss sehe ich aufgrund des tiefen Standes als Kauf, sicherlich ist das Investment risikobehaftet. Ergebnis je Aktie soll wieder gut ansteigen, Dividende soll wohl auch angehoben werden. FKQ ist natürlich etwas hoch.. ( eher ein Zockerpapier, ich spekuliere hier auf eine kurzfristige überverkaufte Phase, die bald wieder verlassen wird. Kurzeitinvestment ) -> Mit Abstand kleinste Position im Depot. 

 

Pfizer, Ergebnis je Aktie soll mehr als verdoppelt werden. Ich sehe die Aktie in diesem Jahr nahezu wieder am ATH. Gerade im Ein Jahres Chart ist die Aktie für mich deutlich unterbewertet, vorallem wenn man den Verlauf mit dem DJI vergleicht. ( Aufgrund des doch höheren Kaufkurs ist das Produkt eher kurz-mittelfristig gedacht ) 

 

AT&T, warum nicht Verizon? Weil AT&T in der Masse mehr genutzt wird. Verizon hat nur ca. 10% EK, etwas wenig. Im Vergleich dazu, AT&T hat rund 25%. AT&T hat in den letzten 3 Monaten -12,46% verloren. Für mich absolut überzogener Einsturz. Ich gehe davon aus, dass Time Warner sehr gut eingegliedert wird. Ist ein defensiver Charakter.  ( Langzeitinvestment ) 

 

ETF091, für mich war der Kurs von 17,74 ein Kaufkurs. Wenn der Kurs weiterhin fällt, wäre ich nichtmal unbedingt böse darum. Ich werde hier auf jeden Fall nachlegen. Natürlich hätte man bei unter 10 kaufen sollen. Aufgrunddessen ist auch unter 10 " sehr tief ". 17,74 ist für mich auch schon sehr tief, wobei ich gerne unter 10€ gekauft hätte ;) Von daher hat @pillendreher schon recht, dass meine Aussage mit "sehr tief" etwas wischi waschi ist.. In einem gewissen Rahmen zumindest. ( Die Investition mache ich an den aktuellen Marktlagen abhängig, schätze aktuell eher langfristig )

 

Ich gehe aktuell davon aus, dass die Aktienmärkte nochmals weiterhin ansteigen werden. Der Aufwärtskanal wird fortgeführt. Sollte das so kommen, kaufe ich Gold ( unter Umständen )  nach und schaue was bei der Boss Aktie geht. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von luess

Meine aktuelle Watchlist sieht wie folgt aus:

 

- IBM, starker Technologiewert, Entwicklung für mich jedoch nicht wirklich einzuschätzen

- Altria, Tabak, jedoch m.M.n. überbewertet, 

- Visa/Mastercard, Zahlungsdienstleister, m.M.n. überbewertet

- Nestle, Coca-Cola, Starbucks, Procter and Gamble etc., alle sehr interessant, jedoch m.M.n. überbewertet

- Südzucker, starker Konsumwert, Entwicklung schwer einzuschätzen, vorallem wegen des Zuckerthemas..

 

Was meint ihr ? Besonders zu IBM und Südzucker ? 

 

Edit: Biotech finde ich auch sehr interessant ! Preislich sowohl fundamental! Selbes gilt für Gilead

        Nordex wäre als Zockerpapier möglich. Die extreme Korrektur finde ich masslos überzogen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden