Pullunder26

Pullunders Depot für das Alter

352 posts in this topic

Posted

Was ist Deine Idee hinter der Deutschen Bank? Hast Du Dir als mögliche Alternative deren Anleihen angesehen?

Share this post


Link to post

Posted

Also die Order der Deutschen Bank, hat nicht ausgelöst. Ist aber auch nicht weiter Schlimm. Wahrscheinlich, habe ich mich von der Euphorie leiten lassen. Das Thema Deutsche Bank, ist erst einmal vom Tisch.

Share this post


Link to post

Posted

Weil sie 2% gefallen sind? und kommt es morgen wieder auf den Tisch wenn sie steigen? Ich sehe bei dir absolut keinen roten Faden...

Share this post


Link to post

Posted

Hallo DNA,

 

es wahr bestimmt, jugendlicher Leichtsinn. Der Faden? Hm, ich werde mich das Wochenende, einmal hinsetzen und ein hier niederschreiben.

Share this post


Link to post

Posted

ist zwar deine Hochzeit,aber

man schreibt nicht erst man hat DB gekauft,und dann doch nicht,man sieht es doch im Depot zumindest bei mir.Da könnte man auch denken,da haut einer einen die Taschen voll.blink.gif

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Pullunder26

Ja, die Order wurde nicht mehr ausgeführt.blushing.gif

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Pullunder26

Wie hier einige ja schon moniert haben, gibt es anscheinend keinen roten Faden in meinem Depot / meinen Ausführungen.

 

Erst einmal, lasst mich sagen, vielen Dank für alle die konstruktive Kritik.

 

Meine Ziele?

 

Ich möchte im Rahmen der Altersvorsorge ein Depot aufbauen, mit starken Aktien. Später, sollen ETFs dazu kommen.

 

Die Branchen, in welche ich investieren möchte, sollen auch im Zeichen "Trends der Zukunft stehen" (Ich bitte von Altria abzusehen)

 

Für mich gibt es folgende interessante Themen in der Zukunft:

 

- Demographischer Wandel

- Industrie 4.0

- Autonomes Fahren

- Versorgung der Weltbevölkerung mit Lebensmitteln & Konsumgütern

- Luftfahrt

- Big Data

- Holdings / Beteiligungsgesellschaft

- Alternative Energien

 

Diese 8 Zweige, sollen auch 2017 bedient werden.

 

Wann & wie wird in das Depot investiert.

 

Monatlich

 

Ich hoffe einen roten Faden gesponnen zu haben?

Share this post


Link to post

Posted

Nun ja. Auch Verluste werden gemeinhin in rot dargestellt. Japan hat schon viele Jahre den Demographischen Wandel. Welche Unternehmen haben davon profitiert? Wo in der Welt gibt es den geographischen Wandel? In Prozent?Luftfahrt? Ernsthaft? Airlines oder Hersteller?

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Ramstein,

 

für zählen auch Unternehmen wie z.B. Klinkbetreiber als Unternehmen, welche etwas mit dem Demographischen Wandel zu tun haben.

 

Bei der Luftfahrt, Hersteller keine Airlines. Ich fliege zwar selber mindestens 2x die Woche. Aber der Markt ist einfach überschwemmt mit Airlines, welche ein Stück von dem Kuchen abhaben möchten.

Share this post


Link to post

Posted

Hersteller von Flugzeugen und Triebwerken sind durchaus interessant. Hast Du Dich auch schon mit Flughafenbetreibern beschäftigt? Inwieweit möchtest Du vom demographischen Wandel profitieren? Durch Pharmaaktien und Betreiber von Altenpflegeheimen?

Share this post


Link to post

Posted

Hersteller von Flugzeugen und Triebwerken sind durchaus interessant. Hast Du Dich auch schon mit Flughafenbetreibern beschäftigt? Inwieweit möchtest Du vom demographischen Wandel profitieren? Durch Pharmaaktien und Betreiber von Altenpflegeheimen?

 

 

Ich bin zur Zeit am filtern. Mit Flughafenbetreibern noch nicht. Pharmaaktien auf jeden Fall. Ich habe ja schon Novo Nordisk, welches das Thema Diabetes Typ 2 im Alter abdeckt.

 

Gern hätte ich pro Anlagetrend 1 - 2 Werte.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Pullunder26

Heute Kauf von der Mutares AG

 

Die Mutares AG

 

Die mutares AG konzentriert sich auf die Übernahme von Unternehmen, die sich in Umbruchsituationen befinden.

 

Ziel ist es, diese Firmen durch eine intensive operative Betreuung auf einen stabilen Pfad profitablen Wachstums zu führen. Kern des Geschäftsansatzes von mutares ist unternehmerisches Handeln! Hierzu gehört Offenheit auch für unkonventionelle Lösungsansätze genauso wie persönliches Engagement und Verlässlichkeit.

 

Die langfristige Entwicklung des Aktienkurses der mutares AG betrachten wir als Wertmesser für den Erfolg unserer operativen Arbeit in unseren Portfoliounternehmen.

 

------

 

Mutares hat einen NAV von ca. 22€ und heute habe ich bei 11,18€ gekauft.

 

Mit dem Strategiewechsel jetzt, Synergien nutzen zu wollen und nicht mehr auf den Exit zu gehen, denke ich, dass sich interessante Möglichkeiten für die Zukunft ergeben können.

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Mutares hat einen NAV von ca. 22€ und heute habe ich bei 11,18€ gekauft.

 

Könntest du die Rechnung präzisieren? Ich habe Schwierigkeiten dein Ergebnis nachzuvollziehen. Im letzten Halbjahresbericht wurde Eigenkapital in Höhe von 56 Mio. Euro ausgewiesen, der Marktwert beträgt jedoch derzeit 172 Mio. Euro.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Pullunder26

Mutares hat einen NAV von ca. 22€ und heute habe ich bei 11,18€ gekauft.

 

Könntest du die Rechnung präzisieren? Ich habe Schwierigkeiten dein Ergebnis nachzuvollziehen. Im letzten Halbjahresbericht wurde Eigenkapital in Höhe von 56 Mio. Euro ausgewiesen, der Marktwert beträgt jedoch derzeit 172 Mio. Euro.

 

Ich muss die 22€ korrigieren.

 

 

Hier ist der NAV sogar mit 25,02€ je Aktie in 2015

Hier ist der NAV mit 310,9 Mio € angegeben, bei einer Aktienanzahl von 15.496.292 macht es einen Wert von 20,06€ je Aktie.

 

Selbst wenn man den Marktwert von 172 Mio. Euro durch die Aktienanzahl teilt, ergibt sich ein Wert von 11,09€ je Aktie.

Ist an der Rechnung etwas falsch? Sofern die Daten von Mutares stimmen?

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Up_and_Down

Könntest du die Rechnung präzisieren? Ich habe Schwierigkeiten dein Ergebnis nachzuvollziehen. Im letzten Halbjahresbericht wurde Eigenkapital in Höhe von 56 Mio. Euro ausgewiesen, der Marktwert beträgt jedoch derzeit 172 Mio. Euro.

 

Ich muss die 22€ korrigieren.

 

 

Hier ist der NAV sogar mit 25,02€ je Aktie in 2015

Hier ist der NAV mit 310,9 Mio € angegeben, bei einer Aktienanzahl von 15.496.292 macht es einen Wert von 20,06€ je Aktie.

 

Selbst wenn man den Marktwert von 172 Mio. Euro durch die Aktienanzahl teilt, ergibt sich ein Wert von 11,09€ je Aktie.

Ist an der Rechnung etwas falsch? Sofern die Daten von Mutares stimmen?

 

 

 

Ich bin weit davon entfernt mich in dem Bereich sehr gut auszukennen, allerdings finde ich das ganze ziemlich undurchsichtig.

Für den NAV bin ich die Berechnung gewohnt die Assets um die Verbindlichkeiten zu erleichtern, sodass das Eigenkapital im Grunde dem NAV entspräche. Mutares Bilanz ist in dieser Hinsicht etwas schwierig, allerdings scheint es sich bei allen anderen Passivpositionen neben dem Eigenkapital um die ein oder andere From von Verbindlichkeiten zu handeln, wie z.B. Rückstellungen für spätere Zahlungen. Bei der Kapitalkonsolidierung bekam ich etwas Schwierigkeiten mit dem Verständnis, allerdings scheint es sich dabei schlussendlich um soetwas wie einen "Bad Will" (versus Goodwill) zu handeln, welcher aus fremdem Beteiligungskapital an Tochterunternehmen resultiert.

Damit würde ich alles, was nicht dem Eigenkapital entspricht vom Wert der Assets abziehen und es bleibe nur das Eigenkapital als NAV übrig. Damit betrüge der aktuelle Aktienkurs ziemlich genau 300% des NAV.

Ich frage lediglich zu meinem Verständnis nach. Ich will mich nicht erdreisten zu sagen, dass Mutares hier etwas falsch gemacht hat.

 

Allerdings scheint mir, dass bei Mutares eine ganz andere Rechnung aufgemacht wurde. Sie schreiben, dass die NAV-Berechnung nach der Discounted Cash-Flow Methode erfolgt ist. Das entspricht für mich aber eher dem Unternehmenswert mit all den zukünftigen Erträgen, nicht dem NAV. huh.gif

 

 

Vielleicht könnte ein anderer Foristi mit besserem Fachwissen an dieser Stelle zur Aufklärung beitragen.

Share this post


Link to post

Posted

Das wäre echt klasse. :-)

Share this post


Link to post

Posted

Allerdings scheint mir, dass bei Mutares eine ganz andere Rechnung aufgemacht wurde. Sie schreiben, dass die NAV-Berechnung nach der Discounted Cash-Flow Methode erfolgt ist. Das entspricht für mich aber eher dem Unternehmenswert mit all den zukünftigen Erträgen, nicht dem NAV. huh.gif

Mutares ist eine Beteiligungsgesellschaft. Sie betrachten die Unternehmen, an denen sie beteiligt sind, als ihre Assets und bewerten diese nach DCF. Der Wert der Unternehmen abzüglich Schulden ist dann der Net Asset Value. Diese NAV-Definition ist für Beteiligungsgesellschaften durchaus üblich (ähnlich z.B. NAV von Fonds).

 

Die Frage ist halt, ob Mutares die als Bewertungsgrundlage verwendeten Cashflows realistisch budgetiert hat. Auf Konzernebene jedenfalls war der operative Cashflow sowohl 2015 als auch in der ersten Hälfte 2016 negativ.

Share this post


Link to post

Posted

1481998821[/url]' post='1064969']
1481983440[/url]' post='1064919']

Allerdings scheint mir, dass bei Mutares eine ganz andere Rechnung aufgemacht wurde. Sie schreiben, dass die NAV-Berechnung nach der Discounted Cash-Flow Methode erfolgt ist. Das entspricht für mich aber eher dem Unternehmenswert mit all den zukünftigen Erträgen, nicht dem NAV. huh.gif

Mutares ist eine Beteiligungsgesellschaft. Sie betrachten die Unternehmen, an denen sie beteiligt sind, als ihre Assets und bewerten diese nach DCF. Der Wert der Unternehmen abzüglich Schulden ist dann der Net Asset Value. Diese NAV-Definition ist für Beteiligungsgesellschaften durchaus üblich (ähnlich z.B. NAV von Fonds).

 

Die Frage ist halt, ob Mutares die als Bewertungsgrundlage verwendeten Cashflows realistisch budgetiert hat. Auf Konzernebene jedenfalls war der operative Cashflow sowohl 2015 als auch in der ersten Hälfte 2016 negativ.

 

Super, vielen Dank :-)

Share this post


Link to post

Posted

Mein letzter Kauf für 2016, Kauf Nordex. Ein Anfangsinvest in den Bereich erneuerbare Energie:-)

Aktuell steht die Aktie ziemlich unter Druck aufgrund von Leerverkäufen. Dennoch bin ich überzeugt, dass Nordex sein Potential noch nicht ausgereizt hat.

Ich wünsche frohe Weihnachten.

Evtl. Gibt es ja morgen einen neuen Pullunder :-)

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Pullunder26

Hallo,

 

ich wünsche euch allen erst einmal ein gesundes neues Jahr. Ich wünsche euren Familien und euch ein schönes 2017.

 

Wie ihr gelesen habt, war 2016, das erste Jahr für mich an der Börse. Es wird Zeit Bilanz zu ziehen.

 

Alles fing an mit meinen Aktien von BMW.

 

BMW liegt mit 11,48% im Plus

 

Altria liegt mit 12,44% im Plus

 

Amazon.com liegt mit -0,96% im Minus

 

Mutares liegt mit 2,41% im Plus

 

Nordex liegt mit 1,19% im Plus

 

Novo Nordisk liegt mit 10,72% im Plus

 

Mein Depot liegt ingesamt mit 5,97% im Plus.

 

 

Persönlich, bin ich zufrieden mit meinem 2016 an der Börse.

 

 

Welche Erkenntnisse konnte ich erörtern?

 

1. Es gibt viel zu viele Unternehmen, welche ich gern in meinem Depot hätte.

2. Ich brauch eine klare Strategie für 2017

 

Was nehme ich mir für 2017 vor?

 

Ich möchte 2017 als erstes, meinen Sparerpauschbetrag weiter füllen. Dividenden, werden grundsätzlich reinvestiert um hier in Zukunft weiter zu profitieren. Ich suche solide Unternehmen, welche dennoch in Märkten aktiv sind, in welche ich investieren möchte. Sie sollten bevorzugt eine Dividende zahlen, welche dann wie angesprochen reinvestiert wird.

 

Mein Fokus, liegt auf folgenden Ideen:

 

- Big Data

- Versorgung der Welt mit Nahrung

- Industrie 4.0

- Demographischer Wandel

- Probleme der Zukunft lösen

- Pharma / Biotech

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schildkröte

Eine klare Strategie zu haben ist wichtig. Nicht nur 2017. Wie sieht die bei Dir aus? Du setzt da auf sog. Megatrends. Sind gängige Themen zu langweilig? Auch Dir alles Gute fürs neue Jahr!

Share this post


Link to post

Posted

Eine klare Strategie zu haben ist wichtig. Nicht nur 2017. Wie sieht die bei Dir aus? Du setzt da auf sog. Megatrends. Sind gängige Themen zu langweilig? Auch Dir alles Gute fürs neue Jahr!

 

Hallo Schildkröte,

 

gängige Themen sind auf keinen Fall langweilig.

 

Meine Strategie, ist wirklich, ich muss wie mein Avatar, dass Modell der Unternehmung verstehen. Nur so, ist es mir möglich mein eigenes Geld zu investieren. Für mich ist eine Aktie nicht eine Aktie sondern, ich fühle mich verbunden mit dem Unternehmen.

 

Persönlich denke ich auch nicht, dass ich irgendwann 1XX Aktien in meinem Depot haben werde. Persönlich denke ich 15 - 20 Stück.

 

Anschließend, wird es wahrscheinlich in Richtung ETFs gehen.

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by bounce

...gängige Themen sind auf keinen Fall langweilig....

 

Langweilige Aktien sind in der Regel günstiger als teure. Statistisch gesehen war die Rendite der Vergangenheit von günstigen Aktien höher als von teuren. Demzufolge solltest du aufpassen, dich nicht zu stark auf die Trends zu fixieren.

 

Alles Gute für 2017!

 

PS: Deine Komma-Setzung deines letzten Beitrags hat mir Kopfschmerzen bereitet. :-*

Share this post


Link to post

Posted

...gängige Themen sind auf keinen Fall langweilig....

 

Langweilige Aktien sind in der Regel günstiger als teure. Statistik gesehen war die Rendite der Vergangenheit von günstigen Aktien höher als von teuren. Demzufolge solltest du aufpassen, dich nicht zu stark auf die Trends zu fixieren.

 

Alles Gute für 2017!

 

PS: Deine Komma-Setzung deines letzten Beitrags hat mir Kopfschmerzen bereitet. :-*

 

 

Hallo Bounce, danke für die Anmerkung und den Hinweis mit dem Trend. Zum Thema Komma- Setzung, kann ich nur sagen, dass Deutsch nicht meine Muttersprache ist. Ich probiere jeden Tag ein bisschen besser zu werden blushing.gif

Share this post


Link to post

Posted

Aufgrund der Aktuellen Aktion der Consorsbank.

 

 

Habe ich mich entschieden, dass Thema Renten, in Form des BNP PARIBAS L1 Bond Europe Plus C bei zu mischen. Ab Februar, startet ein Sparplan für 12 Monate. Die 13te Einzahlung, gibt es dann von der Consorsbank :-)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now