3 ETF Depot

Posted

Nachdem ich vor gut einem Jahr damit angefangen habe mich mit dem Thema ETF zu beschäftigen, möchte ich heute mal mein RK3 Depot vorstellen. Ist jetzt nichts Besonderes,aber vielleicht doch für den einen oder anderen interessant.

Bei der Wahl der ETF war mir schnell klar, dass ich steuereinfache, vollreplizierende und ausschüttende ETF möchte. Wichtig war mir noch, über wenigsten zwei Anbieter zu diversifizieren.

 

Wie ich mein Weltportfolio gestalte war dann nicht mehr ganz so klar. Nach BIP oder MK gewichten? Vielleicht alles gleich? Nun ja zu viele Wege führen nach Rom.

 

Ich habe dann aber doch schnell erkannt, dass mir der Forenstandard mit einem>30% Anteil an Emerging Markets nicht zusagt. Zwar halte ich 10% China im Depot durchaus für sinnvoll, aber mit den MSCI EM hole ich mir gleichzeitig so Länder wie Kolumbien und Peru mit ins Boot. Das gefällt mir nicht. Ich hatte dann erst überlegt anstelle des MSCI EM einen BRIC zu holen, aber bei BRIC gefällt mir das B nicht und ich wollte es auch nicht noch komplizierter machen.Also entschied ich mich für 10% EM.

Da bot sich natürlich an den MSCI ACWI nachzubauen mit einer 90/10 Kombi aus World und EM. Das Verhältnis 62/23 NA/Europa ist da aber etwas unglücklich und so habe ich das etwas korrigiert. Weil ich bei den EM doch sehr konservativ unterwegs bin habe ich bei Europa noch ein bisschen Small Cap beigemischt. Ob 5% SC für die Performance was bringen sei mal dahin gestellt. Schwierig war dann auch dir Frage ob EMU oder Europa, da es durch den Msci Europa Anteil jadurchaus zu (ungewollten) Überschneidungen kommt.

 

Im Endeffekt habe ich dann ein typisches 3er ETF Depot gebaut.

World 70%

Europa + EMU SC 20%

EM 10%

 

Würde ich das nochmal so machen? Nein.

 

Auf den ersten Blick wirkt das ganze sehr einfach und Nutzerfreundlich. Das rebalancen innerhalb der ETF Anlage ist dann aber doch ziemlich mühsam. Im Sommer wollte ich gern den Japan Anteil auf 10% erhöhen. Das geht dann ja beidem MSCI World natürlich nicht so einfach. Ich musste Japan separat dazu kaufen und Anteile vom MSCI World verkaufen um das ganze ins Lot zu bringen. Ich denke als passiver Anleger bin ich für die 3er ETF Strategie dann doch zu aktiv. rolleyes.gif

 

post-30701-0-02680700-1478257095_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Da finde ich meine 6 ETF Combo ja fast noch einfacher zu managen. Allerdings mache ich das Rebalancing i. a. R. mit frischem Geld (oder Ausschüttungen) und gebührenfreien 500+ Euro Käufen bei der DiBa.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by xfklu

Ich finde es ein bisschen seltsam, dass Du "3 ETF Depot" als Überschrift gewählt hast.

 

Das Rebalancen innerhalb der ETF Anlage ist dann aber doch ziemlich mühsam

Lass es doch einfach sein. Oder beschränke Dich auf das Verhältnis USA/Europa.

 

...aber mit den MSCI EM hole ich mir gleichzeitig so Länder wie Kolumbien und Peru mit ins Boot.

Was hast Du gegen Peru? Mit peruanischen Aktien hättest Du dies Jahr 60% Plus gemacht.

Share this post


Link to post

Posted

Ich finde es ein bisschen seltsam, dass Du "3 ETF Depot" als Überschrift gewählt hast[/Quote]

Als 3er Depot habe ich ursprünglich mal gestartet, deswegen die Überschrift.

 

Was hast Du gegen Peru? Mit peruanischen Aktien hättest Du dies Jahr 60% Plus gemacht.

Tja, da habe ich Peru wohl unterschätzt :unsure:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now