Penta Plexity

Musterdepot von Penta Plexity

  • Analyse
  • Charttechnik
  • Musterdepot
113 posts in this topic

Posted

Hallo Tradergemeinde.

Am Montag, den 18.02 wurde Long Posi auf K+S bei 0,79€ ein gestoppt. Bei ca. 16,70€ verläuft X-Bereich des 5X bullisches Musters und gleichzeitig 3/6 up Linie – dort machen sich die Aktien von K+S schwer (Bild 2).

Bild 3. Die 1X1 abwärtsführende Winkellinie aus dem Hoch 15.05.2018 wurde nachhaltig gebrochen, was positiv für weiteres Potenzial spricht, jedoch bleibt Kurs unter der 1X1 aufwärtsführenden Winkellinie aus dem Tief 28.11.2019 – was wiederrum für Schwäche dieser Aktie spräche. Mal sehen, ob in der nächsten Woche diese Winkellinie zurück erobert werden kann. Nochmaliger Rückfall bis zum 27.02 auf die 1X2 Winkellinie (ca. 16,11€) ist nicht ausgeschlossen. Darunter zu fallen ist eigentlich verboten :D

 

Depot.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Letztes Wochenende war ich eher vorsichtig gewesen, was Verlauf des Aktienmarktes in dieser Woche betrifft, den der Bruch der 1X1 Winkellinie beim DAX betrachtete ich als schwer und mit einem Schwing nicht machbar. Aber anscheinend übertraf DAX am Freitag diese Hürde und wie es aussieht ist jetzt Weg bis 12.000 nach X-Sequentials und 12.200 Punkten nach Gann bis Mitte März frei.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Zum Platin kann ich zurzeit nichts hinzufügen, da hier, der Verlauf in der letzten Woche nach Plan verläuft.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Allen noch schönes Restwochenende und erfolgreiche Jagt in der nächsten Handelswoche.

MfG Penta.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wie ist den der Zwischenstand? Oder trackst du das nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 27 Minuten schrieb Tradeoff:

Wie ist den der Zwischenstand? Oder trackst du das nicht?

Natürlich. Da das Depot vielleicht doch noch überlebt, zumindest scheint so bis jetzt, hatte ich vor nach 3 Monaten den Zwischenstand vorzutragen. Vor allem auf Trefferquote und CRV (Chancen-Risiko Verhältnis) bzw. Moneymanagment einzugehen.

Anbei, Kommentarlos, Übersicht der realisierten Gewinne und Verluste und Entwicklung des Vermögenswertes.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by StefanU

Arbeitest du inzwischen mit Stop-Losses? Bei den früheren Positionen konnte man sehen, dass hier die Mathematik gegen dich arbeitete (Gewinne von 11-50%, aber Verluste nahe 100%). Die Handelskosten von 3,3 bis 6,6% (im Erfolgsfall) sind natürlich auch sehr hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Penta Plexity

vor 36 Minuten schrieb StefanU:

Arbeitest du inzwischen mit Stop-Losses? Bei den früheren Positionen konnte man sehen, dass hier die Mathematik gegen dich arbeitete (Gewinne von 11-50%, aber Verluste nahe 100%).

StopLoses ist ja sehr breit umstrittenes Thema, es gibt striktes pro und es gibt striktes kontra.

Ich persönlich arbeite gerne mit StopLoses, allerdingst gab es bis jetzt keine Gelegenheit damit zu arbeiten. Zur Beginn des Trades ist ja StopLoss = KO. Das ist dann auch gleichzeitig die Schmerzgrenze, wo ich weiß, dass der Trade gegen mich wendet, damit spare ich schon mal paar € an Kosten, siehe Anhang.

Ja, bis jetzt die Relation: Gewinne zu Verlusten ist zu bemängeln. Mein Ziel: CRV (Chancen/Risiko Verhältnis) von 3 zu 1 geht noch nicht auf.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Penta Plexity

vor 19 Minuten schrieb Penta Plexity:

StopLoses ist ja sehr breit umstrittenes Thema, es gibt striktes pro und es gibt striktes kontra.

Ich persönlich arbeite gerne mit StopLoses, allerdingst gab es bis jetzt keine Gelegenheit damit zu arbeiten. Zur Beginn des Trades ist ja StopLoss = KO. Das ist dann auch gleichzeitig die Schmerzgrenze, wo ich weiß, dass der Trade gegen mich wendet, damit spare ich schon mal paar € an Kosten, siehe Anhang.

Ja, bis jetzt die Relation: Gewinne zu Verlusten ist zu bemängeln. Mein Ziel: CRV (Chancen/Risiko Verhältnis) von 3 zu 1 geht noch nicht auf.

 

 

 

PS. und die Vorzeitige Verkäufe sind auf "eigene Psyche" zurückzuführen - ist ein weiteres Schwachpunkt der Strategie. Sprich "kognitive Dessonanz" (Behavioral Finance). Man kennt das und dennoch begeht man Fehler. Da muss ich an mich selber stark arbeiten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Na, wenn du nach 3 Monaten Resümee ziehen willst bleibt ja noch einer. Bin auf dein Fazit gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Penta Plexity

Hallo Tradergemeinde.

Die Aktienmärkte steigen weiter. Begründung aus fundamentaler Sicht: „setzen auf Zollstreit-Ende“. Also, könnte man meinen, dass hier „die Anpreisung“ stattfindet.

Im DAX ist das, das 7X bullisches Muster, welches immer noch Bestand hat. Um weitere, mögliche Ziele zu projizieren, müsste DAX eine kleine (mind. 2 Tage mit tieferen Tiefs und tieferen Hochs) Korrektur vollziehen, dann ist es möglich 4X Muster zu erfassen. Ansonsten schweben im Raum 12.000 Punkte im DAX.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Mehrere Aktien sind dabei die bullische Muster abzuschließen und Kaufsignale zu generieren:

A.Springer; Dürr, UTD; Hapag Lloyd; Qiagen und SAP – nur wenige, die mir über den Weg gelaufen sind.

Es war die Qual der Wahl und ich kann max. eine Position ins Depot legen.

Die, in Betracht kommende Aktien habe ich dann mit RSL Indikator miteinander verglichen. Die stärkste von allen ist Qiagen (1,059 RSL Stand und momentan auf Platz 24 (DAX, MDAX und TecDAX)

Durch, im Dezember abgeschlossenes 5X Muster, ergaben sich Kursziele: ca. 33,00€ (wurde erreicht und gebrochen) und ca. 36,50€, wobei durch entstandenes 4X Muster, könnte sich Kursziel bis auf 37,50€ verlängern.

Derzeit vollzieht die Aktie eine Korrektur, welche bis max. 33,00€ laufen könnte. Ob Gann Methode, IHK Indikator oder X-Sequentials – alle weisen auf eine starke Preisunterstützung in diesem Bereich und die Zeitanalyse auf (nächste Woche) mögliche Zeitunterstützung hin.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Fazit: bei Aktie von Qiagen sehe ich Potenzial, dass der Aufwärtstrend weiter an Fahrt gewinnt und in Richtung 36,50 – 37,50€ marschiert. Abwarten, ob bei ca. 33,00€ die Unterstützung gefunden werden kann.

 

MfG Penta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Was hast du aus diesem Versuch bisher mitgenommen für dich?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 17 Minuten schrieb intInvest:

Was hast du aus diesem Versuch bisher mitgenommen für dich?

 

Hallo intInvest,

meinst Du damit Erfahrung oder Geldmittel?

An Erfahrung habe ich in dieser kurzen Zeit viel mitgenommen, vor allem im Bezug auf eigenes Verhalten, aber abschließendes Zwischenstand würde ich gerne nach 3 Monaten ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 23 Minuten schrieb Penta Plexity:

meinst Du damit Erfahrung oder Geldmittel?

Erfahrung und was du aus der Erfahrung für Schlüsse für die Zukunft ziehst.

 

Wenn ich mir deinen Verlauf bis jetzt anschaue, sehe ich relativ viel Aufwand für einen Verlust von ~45%, zugegeben in einem nicht aussagekräftigen Zeitraum.

Dann bin ich mal gespannt auf dein Fazit nach 3 Monaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde,

Platin lief bis jetzt besser als erwartet. Es verdichten sich die Anzeichen, dass der Preis 910-920 erreichen könnte.

Dennoch möchte ich Teile der Gewinne mitnehmen und bei 0,85€ verkaufe ich die hälfte der Position. Auf die andere hälfte setze ich StopLos @0,50€ - das ist unterhalb der 3X Linie, ca. 1/2 der Kerze von 22.02. Wenn eine Korrektur einsetzen sollte, würde diese max. bis zu diesem Bereich laufen sollen.

Mfg Penta

 

Depot.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das hatte ich mal rausgepickt!er hatte sich ja schon einmal kritisch zu Aktien geäußert.

Außerdem konnten seine beiden Top-Investmentgurus Ted Weschler und Todd Combs seit einigen Jahren kein so gutes Ergebnis erzielen wie der breite US-Aktienmarkt. Wie Buffett gegenüber "CNBC" erklärte, lagen beide "ein klein wenig" hinter der Wertentwicklung des S&P 500-Index zurück.

 

Vor diesem Hintergrund deutete Buffett an, dass Indexfonds für die meisten Menschen womöglich die beste Möglichkeit sind, um in den Aktienmarkt zu investieren: Sie machen "praktisch immer am meisten Sinn", erklärte das Orakel von Omaha.

Um dies zu verdeutlichen stellte die Investment-Legende eine Beispielrechnung vor. Demnach käme ein Anleger, der im Jahr 1942 10.000 US-Dollar in einen solchen Indexfonds investiert hätte, heute auf 51 Millionen US-Dollar.

 

Mir geht es eigentlich nur darum,wenn du dich näher mit dieser Sache hier geschäftigst, gibt es eigentlich eine Statistik über

ein längeren Zeitraum, wo man erkennt ob sich die ganze Sache für den Anleger lohnt, oder eher nicht.

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Penta Plexity

vor 2 Stunden schrieb Kontron:

Mir geht es eigentlich nur darum,wenn du dich näher mit dieser Sache hier geschäftigst, gibt es eigentlich eine Statistik über

ein längeren Zeitraum, wo man erkennt ob sich die ganze Sache für den Anleger lohnt, oder eher nicht.

Danke

Hallo Kontron,

wie ich schon schrieb, werde ich auf jeden Fall Fazit + Statistik nach 3 Monaten aufstellen => das interessiert mich selber. Da ich kein Investor/Anleger, sondern Trader bin (also kurzfristiges Engagement), müsste ich auch eine andere Vorgehenweise bei einer Statistik zugrunde legen, wie CRV, Trefferquotte usw.

Ob es lohnt? Ich weiß nicht. Ich war/bin leidenschaftlicher Chartist (hier bin ich kein Anfänger - über 5 Jahre Erfahrung) und betrachte das als mein Hobby. Ich wage jetzt lediglich den nächsten Schritt - es in die Praxis umzusetzen. Gerade am Anfang musste feststellen, dass es nicht so einfach ist....

Aber wie gesagt - es ist mein Hobby. Kann man zu einem Hobby sagen, ob es sich lohnt? ;)

 

Qiagen - Long

Heute steige ich, wie gestern geschrieben, in die Long Position auf Qiagen ein.

Mindestkorrektur von 2 Tagen wurde vollzogen, heutiger Tief bei 33,19 und seit zwei Tagen "Umkehrkerzen" siehe Bild 1.

Ab Sonntag erwarte ich Unterstützung in der Zeit - also reagiere schon heute. KO bei 32,50€, also Unterhalb der Unterstützung von 33,00€

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNGDepot.PNG

Lieben Gruß Penta

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

PS. eins noch :D

SAP Long

Konnte mir heute nicht verkneifen, bei SAP, Long (wieder) einzusteigen.

Preis hat heute 3X Linie nach unten durchbrochen, aber gleizeitig wieder zurückerobert - Unterstützung bildend. Dabei Entstand heute nach Candlestick - bullischer Engulfing (lt. Statistik 79% Trefferquotte als Umkehrung)

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNGDepot.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde,

heute verkaufe ich die Long Position auf K+S.

Warum? Nun ja, nachdem 5X Muster Anfang Februar gebildet wurde, ging der Kurs zwar Aufwärts, kommt aber nicht über 4X5 Hoch drüber, sondern verharrt in einer Seitwärtsbewegung zw. 17,30 und 16,50€.Von mir erhoffte schnelle Bewegung auf mind. 18,50€ bleibt damit verwehrt.

Ich denke, dass es eher Zeitverschwendung ist, weiterhin auf den Ausbruch zu hoffen und zu warten.

MfG Penta

 

Unbenannt.PNGDepot.PNGUnbenannt.PNG

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 28.2.2019 um 11:19 schrieb Penta Plexity:

Platin lief bis jetzt besser als erwartet. Es verdichten sich die Anzeichen, dass der Preis 910-920 erreichen könnte.

Dennoch möchte ich Teile der Gewinne mitnehmen und bei 0,85€ verkaufe ich die hälfte der Position.

Das war gutes Timing ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 13 Stunden schrieb StefanU:

Das war gutes Timing ;)

Danke StefanU.

Es war eher der „Verkettung mehrerer Ereignisse“ zu verdanken. :rolleyes:

Ich brauche/brauchte frisches „Schießpulver“, den auf dem Einkaufzettel standen/stehen mehrere Kandidaten, wo ich mir Bewegung verspreche – vorhanden war Kapital lediglich für eine Position.

Am 27 und 28.02 erreichte Platin den Hoch von 07.11 (möglicher Widerstand und ich sah, dass die Bullen mehrere Angriffe auf das Niveau gestartet haben und wurden zurück gedrängt). Intraday (Stundenchart) (Bild dazu) bildete sich zw. Indikatoren und dem Kurs – negative Divergent aus und möglicher, bearisher 5X Muster. Darüber hinaus, mit dem Derivat, erreichte ich meinen Wunsch CRV von 1 zu 3, also auf 100 riskierte € war ein Gewinn von ca. 300€, somit wurde Kurzerhand eine Entscheidung getroffen.

Übrigens, die Liquidation der Position auf K+S, war auch die Entscheidung vom „toten Kapital“ zu trennen.

Jetzt habe ich wieder Reserven, mit denen ich frei spielen kann. Dazu gehört auch Platin. Laut 5X Muster im Stundenchart, könnte die Korrektur bis 857,72, bzw. 842,75 US $ weiter gehen. Gleichzeitig verläuft im Tageschart bei 842,98, 3X/2 up Linie (Unterstützung). Ich bin nicht abgeneigt, wenn da Unterstützung geben wird, eine neue Long Posi, mit einem „frischen Hebel“ ins Depot zu holen, auf „Sprengen des Deckels“ spekulierend.

 

Unbenannt.PNG

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde,

die nächste Aktie, die ich mir für nächste Woche (Long Position) zu Recht legen möchte, ist Axel Springer.

Nach X-Sequentials, sind es mehrere Muster, die verflechtend übereinander legen, die Ziele abarbeiten, um das nächste Muster zu aktivieren.

Und so, ist für nächste Woche die Basislinie bei 51,20€ wichtig – diese gilt es, mit Schlusskurs, zu durchbrechen, damit Kaufsignal für bull. 5X Muster (schwarz) entstehen kann. Die Ankündigung des Bodens erfolgte schon am Mittwoch und Donnerstag letzter Woche.

Ziel aus diesem Muster währe bei ca. 65,00€. Zum jetzigen Zeitpunkt begrenze ich aber das Ziel auf ca. 60,5€ bzw. 63,00€.

Gerade 60,50 wird äußerst wichtig für die Aktie sein, denn da verläuft 50% Retracement zw. dem Hoch vom Februar 2018 und dem Tief Dezember 2018. Auch X-Bereich des 5X Musters, welcher Oktober-November 2018 gebildet wurde befindet sich zw. 57 und 60€.

Erst wenn dieser nachhaltig brechen würde, könnte das Hoch, langfristig, von ca. 72€ wieder ins Visier genommen werden.

Aber eins, nach dem anderen:

StopBuy für DE000CP44EM4 für 0,22€

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde,

so eine Abwärtsbewegung habe ich bei Platin nicht erwartet. Long wurde heute bei 0,50€ ausgestoppt.

Neu ins Depot, wie gestern geschrieben, wurde heute Long auf A.Springer aufgenomen.

 

MfG Penta

 

Depot.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde,

bei Hapag-Lloyd gehe ich momentan von einer möglichen Unterstützung in den nächsten Tagen aus und lege Long ins Depot.

Kursziel? Im Falle der Aufwärtsbewegung bis mind. 29,50€

 

Depot.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Penta Plexity

Hallo Tradergemeinde.

Die letzten drei Tage musste ich das Depot sich selbst überlassen und so kam es zu kleinen Überraschungen.

 

Depot.PNG

 

Trotz der Korrektur auf den Aktienmärkten, hielten sich Qiagen und SAP tapfer und führten lediglich die Konsolidierung durch.

Hapag Lloyd dagegen korrigierte bis in den X-Bereich und meine Long Position wurde dabei ausgeknockt. Während der Korrektur wurde zwar 3X up Linie nach unten gebrochen, am nächsten Tag jedoch schloss Aktie wieder darüber – Unterstützung bildend. Auch nach IHK Indikator, besteht hier die Wahrscheinlichkeit, dass der Aufwärtstrend wieder aufgenommen werden kann. Die Entscheidung, in der nächsten Woche noch ein Mal mit einer Long Position zu probieren, lasse ich offen.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Wirklich ärgerlich für mich, war die Entscheidung in A.Springer Long zu gehen, aber hier habe ich selber einen Fehler gemacht – auch hier wurde Position ausgeknockt. Fehler bezog sich auf die Basislinie des möglichen 5X Muster, bzw. mit Stop Buy in die Long Position mitgenommen zu werden. Laut Regeln ist dieses (5X bul. Muster – schwarz beschriftet) Muster erst dann aktiv, wenn Basislinie mit Schlusskurs gebrochen wird. Auf diesen Schlusskurs habe ich nicht gewartet. Den die Aktie ging zwar über Basislinie drüber am 04.03, schloss jedoch am gleichen Tag wieder darunter – somit blieb bearisches 5X Muster (grün) immer noch aktiv, was ja folgender Verlauf der Aktie auch bestätigte. Kurs erreichte am Donnerstag den ersten Kursziel bei ca. 46€. Ich denke, dass die Aktie in den nächsten Woche bis zum X-Bereich erholen wird, was ja auch mit IHK Indikator bestätigen lässt.

Diese Aktie behalte ich, neben Drillisch, auf der Short Kandidaten Liste.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Mfg Penta

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde.

Überlegungen für nächste Woche.

Die überlebende :rolleyes: zwei Long Positionen bleiben zunächst im Depot, den allgemein entwickelt sich Markt, hier DAX, weiterhin positiv, auch wenn DAX in der letzten Woche etwas schwächelte. Ich gehe von einer normalen Korrektur aus. Mit dem Hoch am 01.03 machte DAX den Swinghoch und jetzt besteht die Möglichkeit, die nächste Ziele, im Falle einer Aufwärtsbewegung, zu bestimmen.

 

Unbenannt.PNG

 

Nach 2 Bar Trendlinienindikator hätten wir im DAX letzten Swinghoch nicht am 05.02, sondern am 25.01. Die Regeln für Zeichnung des Trendlinienindikators an dieser Stelle möchte ich nicht erklären. Nach 1 Bar Trendlinienindikator wäre 05.02 tatsächlich ein Swinghoch. Deswegen habe ich für 4X Muster beide Swinghochs genommen und den „falschen“ Hoch mit Fragezeichen versehen. Die Projektion aus diesen Hochs ergab ca. 12.700 Punkte (aus dem Hoch 21.01) und ca. 12.200 Punkte aus dem Hoch 05.02. Auffällig ist, dass DAX schon mal im Bereich 12.900 im letzten Jahr seine Schwierigkeiten hatte…. Aber eins nach dem anderen.

Bei den Überlegungen für nächste Woche gehe ich persönlich davon aus, dass DAX sein Aufwärtstrend wieder aufnehmen kann.

Bei der Suche nach Kandidaten, griff ich auf die RSL (relative Stärke nach Levy) Liste zurück. Die 99 Aktien für diese Liste habe ich in zwei Bereiche aufgeteilt. Platz 1 bis 50 sind die Aktien, die man unter Umständen auf der Long Seite handeln könnte und die darunter eher für shorten.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Meine Aufmerksamkeit widmete ich den Aktien von Sartorius. Platz 10 am 27.02 und Platz 16, nach dem gestrigen Scannen.

Anfang Januar, nach dem 7X Muster vollständig ausgebildet wurde, ging Kurs aufwärts, ein Ziel nach dem anderen brechend und erreichte in Februar den X Bereich des 5X Musters, welches in September letzten Jahres Verkaufssignal generierte. Für gewöhnlich gehen die Aktien in diesem Bereich in eine Seitwärtsbewegung über, neue Muster bildend (billisch oder bearisch). Da aber 7XZ (1) gebrochen wurde, stehen die Chancen gut, dass hier ein bullisches Muster entstehen könnte, welches die Ziele um 180€ bestätigen.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Platin.

Platin ging in seiner Abwärtsbewegung tiefer, als ich vermutete und erreichte den X – Bereich des 5X Musters (grün). Gleichzeitig ist das auch 4tes Ziel im Stundenchart. Jetzt bin ich gespannt, ob hier Boden gebildet werden kann.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Mfg Penta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde.

Da hat Penta noch gehofft, dass die Aktien von Sartorius etwas zurückkommen :rolleyes:

Also, gehe ich direkt in die Long Position rein.

 

Unbenannt.PNG

 

Mfg Penta

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Platin bastelte in den letzten zwei Handelstagen, im Stundenchart an einem 7X Muster, mit einem Kaufsignal.

Im Tageschart ist das ein "Hammer" nach Candlestik.

Dem Kaufsignal im Stundenchart folge ich noch nicht, sondern gehe mit einem Stop Buy, wenn Tageshoch von Freitag überboten wird.

Stop Buy für Long auf Platin @0,20€

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Mfg Penta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now