Jump to content
BarbarossaII

Crédit Agricole Consumer Finance SA

Recommended Posts

BarbarossaII
Posted

Guten Tag zusammen,

 

Konditionen für 1 jähriges Festgeld sind interessant (s.u.)

 

Wie kann ich feststellen, ob die Homepage/Postadresse tatsächlich der Bank gehört?   (Bundesanzeiger / Bafin / ...)

(wem das Konto gehört, werde ich wohl wg. Bankgeheimnis nicht rauskriegen - oder?)

 

Etwas verwirrt mich nämlich, dass 

* kein Online-Zugriff angeboten wird (nur Telefon-Banking / schriftlich)

* das Geld nicht an die Credit Agricole, sondern auf ein Konto einer anderen Bank (Commerzbank) überwiesen wird. 

* dort ("www.wertpapier-forum.de/topic/43058-festgeld/?page=6#comment-1104795") steht, dass der zwischengeschaltete Dienstleister mehrere Banken betreut; mir ist nicht klar, warum eine Bank einen Dienstleister zwischenschalten sollte.

 

Gruß,

Barbarossa II

 

--------------------------------------------------------------

LAUFZEIT% Aktuelle Zinsenseit 28.02.2019

3 Monate0,81 % p.a.

6 Monate0,91 % p.a.

1 Jahr1,01 % p.a.

2 Jahr1,21 % p.a.

3 Jahr1,31 % p.a.

4 Jahr1,36 % p.a.

5 Jahr1,41 % p.a.

6 Jahr1,46 % p.a.

7 Jahr1,56 % p.a.

 

Firmenhomepage

www.ca-consumerfinance.de/

 

Sicherheit (unter "Garantien")

www.ca-consumerfinance.de/fragen-zu-ihrem-festgeld/

 

Internet-Bewertungen:

www.test.de/Spargeld-Zinssieger-aus-Frankreich-4676199-0/

www.finanztip.de/festgeld/

www.kritische-anleger.de/credit-agricole/erfahrungen/

--------------------------------------------------------------

Share this post


Link to post
stagflation
Posted

Als ich dort ein Festgeld-Konto eröffnet habe, fand ich es auch merkwürdig, das ich mich bei der Bank ausweisen musste, die Bank sich aber nicht bei mir ausgewiesen hat. Es hat aber trotzdem alles gut geklappt :)

 

Die Crédit Agricole Consumer Finance ist eine französische Bank. Vielleicht deshalb das Konto bei der Commerzbank und der "Einlagenservice" in Bingen. In diesem Zusammenhang solltest Du bedenken, dass die CA als ausländische Bank keine Steuern an das deutsche Finanzamt abführt. Deshalb musst Du Zinsen selbst in Deiner Einkommensteuer-Erklärung angeben. Das ist nicht schwierig, man muss aber daran denken.

 

Alles in allem bin ich zufrieden mit der CA und ich würde jederzeit wieder ein Konto bei ihnen eröffnen.

Share this post


Link to post
west263
Posted

geht mir genauso. 

Habe dort in den vergangenen Jahren immer mal wieder Geld angelegt. War und bin zufrieden.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted

Ebenso. Ende März läuft ein Dreijähriges dort aus. Neuanlage ist geplant.

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Kündigen nicht vergessen, sonst wird mit Laufzeit 1 Jahr prolongiert! ;)

 

Was mich interessiert: Kann man eine Wiederanlage > 1 Jahr vereinbaren, ohne dass die Kröten hin- und zurücküberwiesen werden müssen? Auf der Homepage steht nichts dazu.

Share this post


Link to post
kariya
Posted · Edited by kariya

 

Zitat

der zwischengeschaltete Dienstleister mehrere Banken betreut; mir ist nicht klar, warum eine Bank einen Dienstleister zwischenschalten sollte.

Die CA nutzt, wie z B auch die schwedische Klarna, für den Kundeneinlagenservice den whitelabel banking service der SWK in Bingen. Dagegen ist nichts einzuwenden.

 

https://www.swkbank.de/partner

 

Warum tut man das? Aus dem selben Grund aus dem alle Wirtschaftsunternehmen sich bestimmte externe Dienstleister für bestimmte Aufgaben zukaufen. Man spart sich den Aufbau eines eigenen know hows. In diesem Fall die Einlagenverwaltung und das Identifikationsmanagement für Kunden im deutschen Markt.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
vor 12 Stunden schrieb vanity:

Kündigen nicht vergessen, sonst wird mit Laufzeit 1 Jahr prolongiert! ;)

 

Was mich interessiert: Kann man eine Wiederanlage > 1 Jahr vereinbaren, ohne dass die Kröten hin- und zurücküberwiesen werden müssen? Auf der Homepage steht nichts dazu.

Gekündigt ist das Ganze schon (sicherheitshalber auch schon die in 2020 freiwerdende Tranche) und was die zweite Frage anbelangt, kann ich vermutlich Anfang April Info geben.

Share this post


Link to post
paradox82
Posted
Am 25.3.2019 um 09:19 schrieb vanity:

Was mich interessiert: Kann man eine Wiederanlage > 1 Jahr vereinbaren, ohne dass die Kröten hin- und zurücküberwiesen werden müssen? Auf der Homepage steht nichts dazu.


Das ist machbar (per E-Mail), allerdings nur für die Gesamtsumme.

 

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
Am 25.3.2019 um 09:19 schrieb vanity:

Was mich interessiert: Kann man eine Wiederanlage > 1 Jahr vereinbaren, ohne dass die Kröten hin- und zurücküberwiesen werden müssen? Auf der Homepage steht nichts dazu.

 

Am 25.3.2019 um 21:32 schrieb Schlumich:

Gekündigt ist das Ganze schon (sicherheitshalber auch schon die in 2020 freiwerdende Tranche) und was die zweite Frage anbelangt, kann ich vermutlich Anfang April Info geben.

 

So... kurzer Erfahrungsbericht:

Die Tranche, die Anfang April ausgelaufen ist, wurde problemlos (email hat ausgereicht) auf ein neues 4-Jahres FG gebucht (ohne irgendwie hin- und hergebucht werden zu müssen). 

Ich wollte dieses Konto noch durch frisches Geld aufstocken, was theoretisch auch recht unproblematisch möglich ist, wenn man die Spielregeln beachtet. Bedeutet: 1) Rechtzeitig den Aufstockungsbetrag überweisen, dass beide Tranchen zum Starttermin der FG-Anlage bereitstehen UND 2) darauf achten, dass das frische Geld von hinterlegten Referenzkonto kommt. Sollte das neue frische Geld von einem anderen Konto kommen, überweit CA die Kohle zurück (so bei mir geschehen) und man muss das Geld nochmals vom eigenen Referenzkonto anweisen, was Zeitverlust und Arbeit bedeutet. Das Resutat sind bei mir jetzt zwei 4-Jahres FG Konten mit jeweils einer Tranche und Ablauf 3-Tage zeitversetzt.

 

Fazit: Wenn man die Spielregeln beachtet, klappt es. Und ich konnte in diesem Zusammenhang ausgiebig die Hotline testen und kann sagen, dass ich dort gut "bedient" worden bin.

Share this post


Link to post
Slith
Posted

Kann es sein, dass die CACF aktuell überrannt wird? Ich habe vor genau 3 Wochen als Bestandskunde zwei Festgeldkonten beantragt, der Eingang der Anträge wurde bestätigt, die Bestätigung der Kontoeröffnung lässt aber weiterhin auf sich warten. Gibt es noch jemand mit einer ähnlichen Beobachtung? Ansonsten werde ich die Tage mal nachhaken...

Share this post


Link to post
kariya
Posted
vor 12 Stunden von Slith:

Kann es sein, dass die CACF aktuell überrannt wird? .

Das sind die SWK Leute in Bingen. Ich vermute deren Personalstärke wird nicht an die Nachfrage angepasst. Schnell waren die noch nie, allerdings sind 3 Wochen schon happig. Man kann anrufen und bekommt dann auch eine qualifizierte Antwort, so in der der Form "das dauert noch einige Tage". Mails bringen gar nichts. Überweisen kannst du trotzdem, der Zins läuft dann ab Eingangsdatum des Geldes.

Share this post


Link to post
marcero
Posted
vor 21 Stunden von Slith:

Kann es sein, dass die CACF aktuell überrannt wird? Ich habe vor genau 3 Wochen als Bestandskunde zwei Festgeldkonten beantragt, der Eingang der Anträge wurde bestätigt, die Bestätigung der Kontoeröffnung lässt aber weiterhin auf sich warten. Gibt es noch jemand mit einer ähnlichen Beobachtung? Ansonsten werde ich die Tage mal nachhaken...

Rein aus persönlichem Interesse: Hast du die Anträge getrennt voneinander oder zusammen im gleichen Umschlag verschickt?

Share this post


Link to post
Slith
Posted
Am 22.4.2019 um 09:43 von kariya:

Das sind die SWK Leute in Bingen. Ich vermute deren Personalstärke wird nicht an die Nachfrage angepasst. Schnell waren die noch nie, allerdings sind 3 Wochen schon happig. Man kann anrufen und bekommt dann auch eine qualifizierte Antwort, so in der der Form "das dauert noch einige Tage". Mails bringen gar nichts. Überweisen kannst du trotzdem, der Zins läuft dann ab Eingangsdatum des Geldes.

Überwiesen habe ich bereits gleich zu Beginn. Warten wir mal bis Anfang nächster Woche ab...

 

Am 22.4.2019 um 18:37 von marcero:

Rein aus persönlichem Interesse: Hast du die Anträge getrennt voneinander oder zusammen im gleichen Umschlag verschickt?

Zusammen im gleichen Umschlag.

Share this post


Link to post
tfk
Posted

Gleiches Problem hier. Bei mir sind es nun schon mehr als 4 Wochen (etwas über 3 Wochen seit PostIdent). Sehr freundliche Auskunft am Telefon, dass derzeit mit mindestens 3 Wochen Bearbeitungszeit gerechnet werden muss. Sie arbeiten wohl einen größeren Berg ab. Warteschleife bei mir ca. 10 Minuten. 

Share this post


Link to post
Slith
Posted
Am 2.5.2019 um 14:11 von tfk:

Gleiches Problem hier. Bei mir sind es nun schon mehr als 4 Wochen (etwas über 3 Wochen seit PostIdent). Sehr freundliche Auskunft am Telefon, dass derzeit mit mindestens 3 Wochen Bearbeitungszeit gerechnet werden muss. Sie arbeiten wohl einen größeren Berg ab. Warteschleife bei mir ca. 10 Minuten. 

Kann ich bestätigen. Hatte letzte Woche Montag angerufen und die gleiche Auskunft erhalten bei ähnlich langer Wartezeit

Share this post


Link to post
kariya
Posted

Zinssenkung angekündigt ab 29.10.19:

 

Laufzeit    vorher              nachher

3 Monate    0,81 %           0,56 %

6 Monate    0,91 %           0,66 %

9 Monate    0,96 %           0,76 %

12 Monate   1,01 %           0,91 %

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Es geht abwärts! Um 30 bis 40 Bp :( und jetzt sind auch die langen Laufzeiten dran.

 

Ab 27.11.2019 (Mittwoch)

3 Monate 0,21 % p.a.

6 Monate 0,31 % p.a.

9 Monate 0,41 % p.a.

1 Jahr 0,51 % p.a.

18 Monate 0,61 % p.a.

2 Jahre 0,71 % p.a.

3 Jahre 0,81 % p.a.

4 Jahre 0,91 % p.a.

5 Jahre 1,01 % p.a.

6 Jahre 1,11 % p.a.

7 Jahre 1,21 % p.a.

 

 

 

Share this post


Link to post
intInvest
Posted

Richtig schade : /

War aktuell mit das beste Termingeld Angebot.

Share this post


Link to post
bia05
Posted

Mit den langen Wartezeiten und den vielen Anträgen die jetzt noch bei denen reinflattern, kann man noch von Glück reden wenn man das Angebot noch zu den alten Konditionen bekommt.

Share this post


Link to post
intInvest
Posted
vor 1 Stunde von bia05:

Mit den langen Wartezeiten und den vielen Anträgen die jetzt noch bei denen reinflattern, kann man noch von Glück reden wenn man das Angebot noch zu den alten Konditionen bekommt.

Im Antrag ist der Zinssatz ja festgelegt, der sollte dann gültig sein. Ob die 10 Wochen Bearbeitungszeit haben ist nicht mein Problem.

Share this post


Link to post
bia05
Posted
vor 15 Minuten von intInvest:

Im Antrag ist der Zinssatz ja festgelegt, der sollte dann gültig sein. Ob die 10 Wochen Bearbeitungszeit haben ist nicht mein Problem.


Das stand in meinem Antrag aber anders...„Bei Eingang des Geldes gültigen Zinsatz auf der Website“

 

Bei mir haben sie das Geld sogar wieder mal zurücküberwiesen, weil es nicht vom Referenzkonto kam *kopsfschüttel*

Share this post


Link to post
jak
Posted

Mein 3 monaties läuft am 25.11 ab, ich denke mal, ich sollte also mit der Prolongation nochmal glück haben und die 0,56% bekommen; aber dannach war's das dann wohl für mich. Bei 0,21% steck ich das Geld vermutlich lieber in nen covered bonds ETF, dann hängt das auch nicht alles an einer Bank (der 3 monater ist quasi mein kompletter RK1 momentan).

Share this post


Link to post
vanity
Posted
Am 23.11.2019 um 10:57 von bia05:

Das stand in meinem Antrag aber anders...„Bei Eingang des Geldes gültigen Zinsatz auf der Website“

In den Antragsunterlagen steht "... wird ... mit dem auf diesem Antrag ausgewiesenen Zinssatz verzinst ..." (und das ist zurzeit noch der "alte"). Allerdings ist das kein Vertrag, sondern ein Antrag, bei dem sich die CACF die Nichtannahme vorbehält.

 

Also wer sich die "alten" Konditionen sichern will: FG online beantragen, Antragsunterlagen mit der Konto-Nr. sind sofort per Mail da, ausdrucken/unterschreiben/hinschicken und spätestens am Montag das Geld überweisen - und dann abwarten, ob das Geld zurückkommt oder der Antrag abgelehnt wird. Ich gehe davon aus, dass wenn die CACF die Zinssenkung mit Vorlauf ankündigt, sie auf ein kurzfristig etwas erhöhtes Anlagevolumen gefasst ist.

 

Edit (28.11.19): Hat geklappt. Trotz Überlastung ist die Anlagebestätigung heute eingetroffen (Antrag online am WE zuvor, per Post am 26.11. eintreffend in Bingen).

Share this post


Link to post
Nasenwasser
Posted

CA hat die Zinsen übrigens am 11.12.19 schon wieder gesenkt, langsam wird's peinlich und ärgerlich. Meine schöne 5-sprossige Festgeldleiter lohnt sich immer weniger.

 

Zitat

 

LAUFZEIT% Aktuelle Zinsen seit 11.12.2019

3 Monate 0,21 % p.a.

6 Monate 0,31 % p.a.

9 Monate 0,41 % p.a.

1 Jahr 0,51 % p.a.

18 Monate 0,56 % p.a.

2 Jahre 0,61 % p.a.

3 Jahre 0,71 % p.a.

4 Jahre 0,81 % p.a.

5 Jahre 0,91 % p.a.

6 Jahre 1,01 % p.a.

7 Jahre 1,11 % p.a.

 

 

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Weiter abwärts ab 09.03.2020, ab 1 Jahr zwischen 10 und 20 Bp:

 

3 Monate 0,21 % p.a.

6 Monate 0,26 % p.a.

9 Monate 0,31 % p.a.

1 Jahr 0,41 % p.a.

18 Monate 0,46 % p.a.

2 Jahre 0,51 % p.a.

3 Jahre 0,61 % p.a.

4 Jahre 0,71 % p.a.

5 Jahre 0,81 % p.a.

6 Jahre 0,86 % p.a.

7 Jahre 0,91 % p.a.

 

Erfahrungsgemäß klappt für Kurzentschlossene noch eine Anlage zu den Konditionen vom 11.12.2019.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...